Kaffee und Magen-Darm-Grippe

Diskutiere Kaffee und Magen-Darm-Grippe im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Leute, bei uns in der Familie grassiert die o.g. fiese Krankheit, nachdem mein Sohn sie aus dem Kindergarten mitgebracht hat. Mich hat es...

  1. Novize

    Novize Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    bei uns in der Familie grassiert die o.g. fiese Krankheit, nachdem mein Sohn sie aus dem Kindergarten mitgebracht hat. Mich hat es natürlich auch erwischt. Jetzt meine Frage: Sollte ich vom meinem geliebten Expresso in den nächsten Tagen die Finger lassen?

    Christopher
     
  2. #2 cappufan, 30.01.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Kaffee und Magen-Darm-Grippe

    Ich würde keinen Kaffee trinken.
    Gute Besserung!
     
  3. #3 Norma Jean, 30.01.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee und Magen-Darm-Grippe

    Erst einmal "gute Besserung".

    Antwort: Ja, unbedingt.
    Trinkt Tee, wobei ich zu Salbei, Pfefferminz und Fenchel raten würde.
    Das schafft Abwechslung und jede der Sorten ist gesund.
    Und viel Wasser OHNE Kohlensäure. Aber auch nicht übertreiben, der Körper soll sich erholen und nicht nur arbeiten.

    Gruß, Norma Jean
     
  4. Novize

    Novize Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee und Magen-Darm-Grippe

    Danke schon einmal von Euch für Eure Wünsche. Ich dachte mir das schon. Im Moment habe ich sowieso keinen "Appetit" darauf. Wie sieht es denn mit schwarzem Tee aus? Der soll ja magenfreundlicher als Kaffee sein? Und was ist mit Coca Cola? In meinem Kopf schwirrt da noch so ein altes Hausrezept a la "zimmerwarme Coca Cola ohne Kohlensäure" herum.

    Gruß,
    Christopher
     
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.772
    Zustimmungen:
    909
    AW: Kaffee und Magen-Darm-Grippe

    warum nicht?
     
  6. #6 cappufan, 30.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Kaffee und Magen-Darm-Grippe

    Kaffee reizt den Magen und regt die Darmperistaltik an - beides ungünstig, wenn man Magen-Darm-krank ist.

    P.S. Und Kaffee entwässert (wenn auch bei Gewohnheit ziemlich wenig - bei Krankheit ist das aber alles anders...)
     
  7. #7 Gesualdo, 30.01.2010
    Gesualdo

    Gesualdo Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kaffee und Magen-Darm-Grippe

    Lieber Novize,
    nach Deiner Beschreibung, die ja offensichtlich auf eine Infektiösität schließen läßt und wenn es oben und unten auftritt, könnte es sich durchaus um das Noro-Virus handeln. Du solltest aus medizinischer Sicht möglichst den Kaffee meiden. Kaffee stimuliert über eine Gastrinproduktion die Magensäuresekretion, erleichtert die Entstehung von Sodbrennen am Übergang von Speiseröhre und Magen und führt wie bereits erwähnt zu einer Steigerung der wellenförmigen Darmbewegungen, der Peristaltik, die ja in Deinem Krankheitsfall ohnehin unangenehm verstärkt ist.
    Der Neigung zum Kreislaufkollaps sollte man wenn möglich durch Flüssigkeits- und Mineralstoffzufuhr entgegenwirken. Nicht durch Koffeinzufuhr. Auch von Cola ist abzuraten, da sie durch die enthaltene aggressive Phosphorsäure die Schleimhäute zusätzlich angreift.
    Und bloß kein Lopedium/Immodium! Das ist im Grunde ein chemischer Korken... Behindert die Ausscheidung der Dinge, die da herauswollen und müssen.
    Gruß, Gesualdo
     
  8. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Kaffee und Magen-Darm-Grippe

    hühnerbrühe und salzstangen wg. mineralienverlust nicht vergessen....

    zur dämpfung der Darmperistaltik wären natürlich opiumtropfen ideal, aber woher nehmen :roll:

    gute besserung, galgo
     
  9. #9 cappufan, 30.01.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
  10. Novize

    Novize Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffee und Magen-Darm-Grippe

    Vielen Dank für die vielen Tips, Besserungswünsche und Ratschläge. Ich werde jetzt mal losfahren, um die Familienpackung Opiumtropfen zu besorgen, ansonsten sind wir eigentlich gut ausgestattet, was Zwieback, Salzstangen etc. angeht.

    Gruß, Christopher
     
Thema:

Kaffee und Magen-Darm-Grippe

Die Seite wird geladen...

Kaffee und Magen-Darm-Grippe - Ähnliche Themen

  1. Ein sehr schöner Artikel auf Coffeeness zu Kaffees aus dem Supermarkt

    Ein sehr schöner Artikel auf Coffeeness zu Kaffees aus dem Supermarkt: Da habe ich mich gefreut.....hier findet ihr ihn
  2. Import aus Italien nach Deutschland.

    Import aus Italien nach Deutschland.: Hallo, meine Geschäftspartner und ich möchten den Kaffee aus Sizilien, hier in Deutschland bekannter machen und einen Vertrieb aufbauen. Deshalb...
  3. Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?

    Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?: Hier
  4. Geschmacksunterschied Kaffee

    Geschmacksunterschied Kaffee: Hallo, mich würde folgendes interessieren..... Ich habe eine French Press. Gleichzeit tu ich den Kaffee aber manchmal nur in die Tasse,schütte...
  5. Eine einfache Tasse Kaffee fürs Büro?

    Eine einfache Tasse Kaffee fürs Büro?: Könnte mir jemand Mal einen Tipp zum Thema Ausrüstung geben? Ich möchte "auf Arbeit" einfach eine Tasse Kaffee haben. Ich trinke den Kaffee recht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden