Kaffee - Verträglichkeit erhöhen

Diskutiere Kaffee - Verträglichkeit erhöhen im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo ihr Lieben, ich habe eine Frage und zwar habe ich einen etwas älteren De'Longhi Kaffeevollautomaten Magnifica S ECAM 22.110.B. Ich...

Schlagworte:
  1. svcds

    svcds Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe eine Frage und zwar habe ich einen etwas älteren De'Longhi Kaffeevollautomaten
    Magnifica S ECAM 22.110.B.

    Ich probiere gerne jeden Kaffee aus, den es im Angebot gibt (Marke oder No Name). Da ich häufiger in die Niederlande fahre, kaufe ich gerne Kaffee ein, egal ob Jacobs, Dallmayer oder andere Marken. Bei mir ist es aber leider so, dass ich mir höchstens 2-3 Tassen davon zubereiten kann. Nach dem Verzehr muss ich meistens sofort aufs Klo und mein "Stuhl" wird "weicher". Es scheint so, als vertrüge ich keinen Kaffee, trinke ich allerdings im Restaurant einen Kaffee, so entfällt dieses Problem.

    Die Maschine wird von mir eigentlich monatlich gereinigt. Ich trinke SEHR gerne Kaffee, aber das ist mir schon ein Dorn im Auge.

    Weiß jemand, woran das liegen könnte? Hat jemand eine Empfehlung?

    Liebe Grüße
    Knut
     
  2. #2 quick-lu, 03.10.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.369
    Zustimmungen:
    16.518
    Vermutlich daran
    Somit hast du dir deine Frage selber beantwortet.
    Lieber Knut, ich würde mal versuchen, vernünftigen Kaffee zu kaufen. Tips hierfür gibt es im KN sehr viele, du bist bereits so lange dabei, die Suche danach sollte dir nicht schwerfallen.

    Außerdem könnte es auch daran liegen, dass du Kaffee außer Haus besser verträgst, weil diese evtl. nicht mit einem Vollautomaten zubereitet werden?
    Wenn du gerne Filterkaffee trinkst, dann sollte man mit guten Bohnen, einer vernünftigen Mühle und einem vergleichsweise günstigen Handfilter schon sehr einfach verträglichen Kaffee hinbekommen.
    Willst du lieber Espresso, dann wird es aufwändiger, teurer, aber mit etwas Muse auch deutlich besser als aus deiner DeLonghi.

    ?
    Die monatliche Reinigung sollte täglich zelebriert werden.

    So unterm Strich, wenn ich deinen Beitrag so lese, bin ich mir gar nicht so sicher, ob dass überhaupt alles ernst gemeint ist, was du da so schreibst? Willst du uns auf den Arm nehmen?
     
    cbr-ps, Largomops, CasuaL und 3 anderen gefällt das.
  3. #3 Wrestler, 03.10.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.237
    Zustimmungen:
    2.570
    Das spricht doch schon für Deine Vermutung nach Spam @quick-lu .
    :D
    Im übrigen für viele Menschen der Grund für den Konsum von Kaffee. :cool:
     
    lomolta, flatulenzio und Alias gefällt das.
  4. Alias

    Alias Gast

  5. svcds

    svcds Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Ich dachte, das wäre hier ein seriöses Forum, da habe ich mich wohl getäuscht.

    Die monatliche Reinigung ist das Entkalken, also nicht das Saubermachen nach dem täglichen Gebrauch.

    Dann weiß ich Bescheid. Trotzdem danke.
     
  6. Alias

    Alias Gast

    Das ist es. Ich fand jetzt nichts unseriös. Hinter dem Link den ich Dir einstellte, verbergen sich gute Hinweise - die Du jedoch auch selbst hättest finden können. Im Zweifel sollte man das auch mal mt seinem Hausarzt besprechen - auch das ist seriös gemeint. Und die Hinweise von @quick-lu führen mindestens zu besserem Genuss.

    Das mit der Reinigung hattest ja Du dann sehr missverständlich geschrieben - da dreht sich einem seriösen KNetzler eben mal der Magen um.
     
    cbr-ps, DaBougi und CasuaL gefällt das.
  7. svcds

    svcds Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    okay, ich ziehe die Nachricht zurück, sorry. Dann werde ich mal schauen, woran das liegt.
     
    Alias gefällt das.
  8. #8 quick-lu, 03.10.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.369
    Zustimmungen:
    16.518
    Meine Fragen waren ernst und keinesfalls beleidigend gemeint. Hier in diesem ernstzunehmenden Forum gibt es nämlich immer wieder Beiträge, die man nicht ernst nehmen sollte.

    Ich würde mir an deiner Stelle deinen Eingangspost nochmal durchlesen, evtl. fällt dir auf, wieso ich so darauf reagiert habe.

    Welche Bohnen verwendest du nun und mit welchen Bohnen, wie zubereitet in der von dir besuchten Gastronomie, vergleichst du?

    Unabhängig davon, meine Frau trinkt ihren Kaffee aus einem VA, auch hier kommt nur soviel (KVA)Qualität unten raus, wie oben hineingeschüttet wird.
    Was bevorzugst du denn für Getränke (ich weiß, ich habe das bereits gefragt aber außer einer Anschuldigung keine Antwort erhalten)? Eher lange (also Schümli) oder eher kurze (also das, was hierzulande gemeinhin als Espresso wahrgenommen wird, es aber nicht ist).
     
  9. svcds

    svcds Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    schon gut, sehe ich ja ein :) Ich trinke eigentlich oft einen normalen Kaffee crema, ich kaufe Bohnen jedweder Art, dabei ist es egal, welche Marke diese sind, ich habe auch mit z. B. Tchibo-Bohnen Probleme, genauso wie von Marke No Name. Ich habe auch schon mal z.B. Lavazza gekauft, die in der Gastro oft verwendet werden, dies führte zum gleichen Resultat. Ich weiß nicht, woran es liegen könnte.
     
  10. #10 quick-lu, 03.10.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.369
    Zustimmungen:
    16.518
    Das sollte dir aber nicht egal sein, bei deinen Problemen.
    Was wohl nicht zwingend für die Qualität dieses Rösters spricht, wobei in letzter Zeit auch von der dampfenden Bohne höherwertig gerösteter Kaffee zu kommen scheint, zu Preisen, die sich mit dem von handwerklich geröstetem Kaffee vom Kleinröster vergleichen läßt. Den wirst du aber noch nicht ausprobiert haben, nehme ich mal an?
    Wenn du gesundheitliche Probleme mit Kaffee hast und es auch mit besserer Qualität nicht besser verträglich wird, würde ich mich an deiner Stelle vom Konsum dieses Getränks distanzieren.
    Einmal davon abgesehen, dass du dich damit anfreunden mußt, mehr Geld auszugeben, es hat schon einen Grund, weshalb die Industrieröstungen (Lavazza zähle ich hier auch dazu) so billig verkauft werden können.
    Höhere Bohnen- und Verabreitungsqualität (also der Röstprozess, die Auslese vor und nach dem Rösten) kosten, wie bei allen anderen hochwertigen Lebensmitteln, einfach. Je billiger, desto weniger Mühe wird man sich damit geben. Und einfach nur die billigste Bohnenqualität einkaufen, die der Weltmarkt hergibt (um die Marge pro Kilo zu erhöhen), steigert auch nicht die Qualität.

    Und nochmal, es gibt ein paar sehr viel empfehlenswertere Zubereitungsarten, als mit einem KVA, egal wie teuer der war und welche Werbeversprechen der Hersteller in die Welt setzt.
    Aber alle setzten einen bessere Kaffee-Qualität voraus, als du sie momentan noch akzeptieren willst.
     
    joost gefällt das.
  11. #11 flopehh, 03.10.2019
    flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    1.448
    Derartige Probleme wie du sie beschreibst habe ich nicht, kann es aber nachvollziehen: auf der Arbeit steht ein KVA mit "normalen" Bohnen. Gala oder was auch immer. Diese doch sehr dunklen, öligen Industrieröstungen (...die ja von einer "Marke" stammen), machen mir den Magen trotz Milch auch sehr madig. Zu Hause nutze ich einen Handfilter und deutlich hochwertigere Bohnen und trinke ohne Milch. Damit habe ich null Probleme.
    Ich würde mal andere Bohnen versuchen, die eine gehobene Qualität bieten und für einen KVA geeignet sind. Diese solltest du im Forum recht schnell finden.
    Und es wurde hier ja schon erwähnt: bei anhaltenden Problemen lieber einen Gastroenterologen oder vorher Hausarzt aufsuchen.
     
  12. svcds

    svcds Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    danke euch, das werde ich mal ausprobieren. An eine Siebträgermaschine habe ich auch schon gedacht. Mal sehen, ob und wann ich umsteige.
     
  13. #13 nobbi-4711, 03.10.2019
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.812
    Zustimmungen:
    1.793
    Lavazza Gastro und Lavazza Supermarkt sind mE völlig unterschiedliche Fertigungslinien. Die Lavazza Gastro Kaffees sind vglweise teuer und auch durchaus gut. Kriegt man aber nicht im Supermarkt.

    Wenn ich DAS mal unterschreiben könnte....
     
    Wasu gefällt das.
  14. #14 quick-lu, 03.10.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.369
    Zustimmungen:
    16.518
    Na wenn man ihn nicht als normal Sterblicher kaufen kann, was hilft dann hier der Hinweis?
    (Edit, ich habe mir mein Schreiben nochmal durchgelesen und es teilweise wieder gelöscht, gehört nicht hierher)
    Aber wir schweifen ab, es geht ja um Industrieröstungen, die man im Supermarkt vergleichsweise billig kaufen kann.
     
  15. #15 BackToBlack, 03.10.2019
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    289
    Als Erklärung, warum der TE eventuell einen Lavazza außer Haus verträgt, aus seinem KVA aber nicht.
     
    Welskador, DaBougi und nobbi-4711 gefällt das.
  16. #16 quick-lu, 03.10.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.369
    Zustimmungen:
    16.518
    Einmal angenommen, der Zufall will es so und er bekommt auswärts ausschließlich "hochwertigen" Gastro-Lavazza vorgesetzt, löst das sein Problem nicht.
    Aber gut, dass darauf hingewiesen wurde.
     
  17. #17 Sebastiano, 03.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    2.817
    Hallo @svcds,
    neben eventuellen Hygiene-Belangen – speziell bei Haushalts-Vollautomaten – ist es durchaus möglich, dass Dein Organismus 'sehr gesund' auf Industrie-Kaffeesorten (z.B. Jacobs, Dallmayer etc.) reagiert, die in der Regel im Hochtemperatur-Kurzeit-Röstverfahren nur wenige Minuten geröstet wurden und somit einen erhöhten Chlorogensäuregehalt aufweisen. Bei nicht wenigen Kaffeetrinkern reagiert der Organismus ähnlich wie von Dir beschrieben – weil er gesund ist und sich 'beschwert' – also nicht zwingend weil Dein Magen etwa 'krank' sein muss… Kaffee der im traditionellen Trommelröstverfahren bei niedrigeren Temperaturen und längerer Röstzeit zwischen 15-20 Minuten geröstet wird, hat einen geringeren Gehalt an Chlorogensäure und ist unter anderem deswegen in der Regel 'bekömmlicher'.


    Chlorogensäure und Acrylamid im Röstkaffee
    Andreas Berndt, Hannoversche Kaffeemanufaktur
    Dauer: 02:50 Minuten


    Gruß, Sebastiano
    .
     
    be.an.animal, Oldenborough, Alias und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #18 Aeropress, 03.10.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.461
    Zustimmungen:
    5.965
    Wie man davon automatisch auf Spam kommt entzieht sich mir. Er hat eben wohl das Problem.
    Für mich im übrigen ein Indiz auf Lactoseintoleranz. Trink mal ein Glas warme Milch pur. Wenn du da ne spontane Wirkung bemerkst weißt du Bescheid.:) Ansonsten dann ohne Milch besseren Kaffee, Brasilianer nicht tot geröstetes sind oft recht mild und magenschonend.
     
    Senftl, Alias und pastajunkie gefällt das.
  19. #19 Oldenborough, 03.10.2019
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    5.504
    Hallo Knut,

    ich hatte fünf Jahre genau die gleiche Maschine mit über 10.000 Bezügen. An Deinem Post fiel mir sofort das Wort "ältere" auf. Wenn Du das mit Problem mit allen bislang verwendeten Kaffeesorten hast, liegt das Problem vielleicht woanders. (Natürlich sind die Tipps besseren Kaffee zu verwenden gut!) Vielleicht verträgst Du einfach die Zubereitungsmethode nicht (Schümli aus dem KVA) oder -viel schlimmer- es liegt am Innenleben des KVA. Trotz regelmäßiger Entkalkung und täglicher Reinigung der leicht zugänglichen Teile setzt sich da ja so einiges im Inneren ab. Für uns war das der Grund, den KVA zu entsorgen und auf Handfilterkaffee umzusteigen. Ist keine große Investition, das einmal zu testen: ein Melitta-Filter für ein paar Euro, Filtertüten. Eine Kanne und einen Wasserkocher hat man wahrscheinlich sowieso. Für nen Zehner also sehr überschaubar. Und wenn Dir das schmeckt und Du es verträgst eine deutliche Verbesserung für Deinen Magen. Der Aufwand ist meiner Meinung nach geringer als beim KVA, wenn man Reinigung und Co, mit einbezieht.

    Probier's aus! Spaß wirst Du dabei auch noch haben!
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  20. Wispr

    Wispr Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    247
    Was er beschreibt entspricht ja im Endeffekt der zu erwartenden Wirkung von Koffein. Die Geschichte mit dem Acrylamid ist auch interessant, aber ich glaube das hat weniger mit der Verdauungsfördernden Wirkung zu tun.
    Wenn man im Restaurant Kaffee bestellt hat man in der Regel gut gegessen, da ist der Magen eh schon träge. Vermutlich wird das Koffein dann einfach nur langsamer aufgenommen und schlägt eben nicht direkt durch. Mich würde einfach mal interessieren ob dir das gleiche auch mit Entkoffeiniertem Kaffee passiert.
     
    Camilo gefällt das.
Thema:

Kaffee - Verträglichkeit erhöhen

Die Seite wird geladen...

Kaffee - Verträglichkeit erhöhen - Ähnliche Themen

  1. Unverträglichkeit bestimmter Kaffeesorten

    Unverträglichkeit bestimmter Kaffeesorten: Hallo, kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? Ich bin ein großer Kaffee-Fan, habe aber das Problem, dass ich bestimmte Mischungen nicht...
  2. Verträglichkeit von Kaffee bei Volllautomat

    Verträglichkeit von Kaffee bei Volllautomat: hallo, kann es sein, dass der Kaffee im Vollautomat mehr Reizstoffe enthält, als ein normal aufgebrühter Kaffee. Es handelt sich jeweils um den...
  3. Bestes 3 und 2er Sieb für Dunklen kaffee

    Bestes 3 und 2er Sieb für Dunklen kaffee: würde mir gerne ein gutes 3er sieb holen für meine Orione die bereits bestellt ist ich persönlich würde gerne einen 3er Ristretto oder manchmal...
  4. [Vorstellung] Neuer karibischer Länderkaffee bei Emmakaffee

    Neuer karibischer Länderkaffee bei Emmakaffee: Hallo, ich freue mich sehr euch unseren neuen karibischen Länderkaffee aus Costa Rica vorstellen zu dürfen. Der Kaffee stammt aus der Region...
  5. Neue Küche optimierter Kaffee

    Neue Küche optimierter Kaffee: Hi zusammen, wir bauen gerade eine komplett neue Küche inkl. neuen Anschlüssen. Aktuell mache ich mir Gedanken, wie ich meine Kaffee-Ecke...