Kaffeefett im Abfluss

Diskutiere Kaffeefett im Abfluss im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Klingt komisch- ich weiß. Aber weil ich ja z.Zt fleißig am Üben bin, spüle ich auch recht häufig meinen ST aus. Und oft geht da noch eine ganz...

  1. #1 Schwarzwaldmädel, 27.05.2007
    Schwarzwaldmädel

    Schwarzwaldmädel Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Klingt komisch- ich weiß.

    Aber weil ich ja z.Zt fleißig am Üben bin, spüle ich auch recht häufig meinen ST aus. Und oft geht da noch eine ganz schöne Portion Kaffeepulver mit in den Abfluss.

    Ich meine, irgendwo mal gelesen zu haben, dass Kaffeepulver entgegen den üblichen "Hausfrauentipps" nicht gut für Abflussrohre sein soll.

    Habt Ihr da Erfahrungsberichte bzw. Tipps was man gegen eine drohende Verstopfung tun könnte?

    vielleicht mit Kaffeefettlöser spülen- ähnlich wie diese chemischen Rohr-frei-Keulen?
     
  2. #2 wolf294, 27.05.2007
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    ich entsorge meinen Kaffeepuk seit ca. fünf Jahren grundsätzlich über die Spüle. Allerdings bei fliessendem Wasser. Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme.
     
  3. #3 Gomez147, 27.05.2007
    Gomez147

    Gomez147 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    8
    Hi,

    also das größte Problem bei uns ist das Edelstahl-Sieb unserer Spüle, welches nach einigen Wochen aufgrund des ständigen Kaffeefettkontaktes immer bräunlicher wird.

    Im Original sieht das so aus:

    [​IMG]

    Mittlerweile wird das einfach mit in die Pulycaff-Lösung geworfen, so lassen sich einfach die Fettreste entfernen.

    Grüße,
    Gomez
     
  4. #4 koffeinschock, 27.05.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    ab und an abflussfrei oder halt auch genanntes pulycaff oder ähnliches verdünnt in den abfluss kippen und gut sollte sein
     
  5. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    das kaffeemehl könnte sich im knie sammeln und verstopfen... ist mir aber nach jahren noch nie passiert. mittlerweile benutze ich eine sudschublade und bin ganz zufrieden - weniger wasserverbrauch und weniger putzen... ;)
     
  6. ASS

    ASS Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal gelesen, dass Kaffeemehl in den Abflußrohren sogar eine reinigende Wirkung hat und keine Verstopfungen verursacht.

    Probleme hatte ich diesbezüglich noch nicht.

    ASS
     
  7. #7 strabobalbulus, 28.05.2007
    strabobalbulus

    strabobalbulus Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    GENAU !!!!
    immer diese mär von der gefäßverengenden wirkung des kaffeefettes.... :evil:
    salute!
     
  8. #8 chrischt, 28.05.2007
    chrischt

    chrischt Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    es reinigt

    Kaffeemehl reinigt die Abflüsse. Sagt meine Schwester (Mechtild). Sie hat Ahnung (Hotel- und Gaststättenbereich) und sowieso sollte man ihr nicht widersprechen. Deshalb kippe ich das, was nicht in der Sudschublade landet immer in des Ausguss. Läuft seit 20 Jahren...

    C.
     
  9. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    ich hatte das problem nur am abwasserschlauch der cimbali. der schlauch war 'etwas' zu lang und hing durch... nach einigen monaten entwickelte sich ein komischer geruch der gelegentlich auftrat, bis dann eines tages der schlauch komplett dicht war. durch den höheren und schnelleren durchfluss, den querschnitt, sowie die länge des normalen spülenabflusses ist es eher unwahrscheinlich, dass dieser verstopft.
     
  10. #10 Kaffee-Paul, 29.05.2007
    Kaffee-Paul

    Kaffee-Paul Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    warum Kaffeemehl gut für den Abfluß sein soll ist mir ein Rätsel... :?
    Allerdings soll es (ziemlich sicher) eines sein: ein 1a Dünger für Pflanzen; besonders Rosen sollen Kaffee lieben :)
    Warum also wegschütten, ein schmutziges Spülbecken und Abflußrohr bekommen und die Umwelt mit chem. Reinigern etc. belasten wenn die Lösung doch so einfach ist?

    Gruß

    Paul
     
  11. #11 scott zardoz, 29.05.2007
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    Hatte letzte Woche mal das Spülbecken (20 Jahre alt) gewechselt.
    Eigentlich hatte ich nach so vielen Jahren mit jeder Menge Dreck im Syphon gerechnet.
    Seltsamerweise war der aber sauber und die chemische Keule hatte ich für den Abfluss nie benutzt.

    Nach einem Bezug mache ist immer einen Leerbezug in ein Gefäss und schütte
    das heiße Wasser mit dem Kaffeekrümmeln in den Abfluss.
    Ich werde es weiterhin so machen.


    Gruss



    Scott
     
  12. #12 schauschun, 29.05.2007
    schauschun

    schauschun Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    kann ich bestaetigen,

    mein vater , als engagierter hobby-gaertner- ist hocherfreuter abnehmer meines kaffeesudes (aus der abschlagschublade) sowie weiterer bekannter.

    der garten blueht, spriesst und gedeiht bestens.
     
  13. #13 Schwarzwaldmädel, 29.05.2007
    Schwarzwaldmädel

    Schwarzwaldmädel Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten.

    Dann werde ich mir mal nicht so viele Sorgen machen.
    Ich habe das Gerücht, dass Kaffeepulver gut für den Abfluss ist, zwar auch gehört, aber mein Verbrauch hat sich doch in den letzten Wochen um einige hundert Prozent erhöht... 8)

    Den Großteil des Pucks haue ich immer in meine Kompostschüssel, das werde ich auch weiterhin so machen.
    Ich habe zwar eine Sudschublade, aber mir scheint, das begünstigt die Schimmelbildung... :roll:
     
  14. #14 Kaffee-Paul, 30.05.2007
    Kaffee-Paul

    Kaffee-Paul Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,


    Also das mit dem Abfluß-Frei durch Kaffeereste halte ich eher für Unsinn, trotz der manchmal bestehenden positiven Korrelation.
    Darum: hau doch alles in den Kompost: Deine Pflanzen werden sich wirklich freuen!

    Man muß gucken, daß die Pucks schnell trocknen, was sie in einer solchen Schublade nicht können. Wenn's der Platz zulässt, wäre Ausbreiten auf einem Brettchen vielleicht eine gute Idee- oder direkt in den Garten gehen und den Pflanzen spendieren :)


    Gruß

    Paul
     
  15. #15 koffeinschock, 30.05.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    also kaffeereste auf dem kompost kommen immer gut - meine freundin und ich haben sogar das gefühl, daß der kompost schneller verarbeitet wird (würmer auf koffein? :shock: )
     
  16. #16 Kaffee-Paul, 31.05.2007
    Kaffee-Paul

    Kaffee-Paul Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    [​IMG]

    Eine Variante, an die ich noch nicht dachte :lol:
    Ich nehme immer den Kaffee pur, was eine entsprechende Ertragssteigerung bringt. Versuche mal Deine Kaffeepucks direkt an die Rosen zu legen, Du wirst staunen!

    Überhaupt: es sollte eine Rubrik "Kaffeebereiten, trinken und Gärtnern" eingeführt werden...

    Gruß

    Paul
     
  17. #17 meepmeep, 01.06.2007
    meepmeep

    meepmeep Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    92
    Bei mir landen die Reste auch im Garten. Die Pucks etwas zerkleinern und z.B. den Schnittlauch damit düngen.

    Die Spüle mache ich gelegentlich mit etwas Puly-Caff-Pulver und einem Schwam sauber. Funzt astrein.
     
Thema:

Kaffeefett im Abfluss

Die Seite wird geladen...

Kaffeefett im Abfluss - Ähnliche Themen

  1. Wie oft reinigt Ihr Eure Maschine?

    Wie oft reinigt Ihr Eure Maschine?: Hallo in die Runde. Wir haben eine Rancilio Silvia und trinken an normalen Wochentagen zweimal täglich 'nen Espresso. Wenn Besuch da ist, halt mal...
  2. Probleme mit Abwasseranschluss

    Probleme mit Abwasseranschluss: Hallo allerseits, mein Name ist Oliver, ich stamme aus Berlin, lebe mittlerweile nahe Freiburg und habe bis vor kurzem ueberhaupt keinen Kaffee...
  3. Quickmill Cassiopeia -- Kaffeefett im Frischwasserbehälter

    Quickmill Cassiopeia -- Kaffeefett im Frischwasserbehälter: Hallo, habe seit einem halben Jahr die Maschine. Seit 4 Wochen habe ich immer eine braune Brühe im Frischwasserbehälter. Ich habe am Brühkopf...
  4. Nuova Simonelli Mac Cup V Demontage/Abfluss

    Nuova Simonelli Mac Cup V Demontage/Abfluss: Hallo zusammen, vor kurzem habe ich eine eingruppige Nuova Simonelli Mac Cup V zusammen mit einer RR45 (Nuova Simonelli steht drauf) für 400€...
  5. Gaggia CC: Magnetventil-Abfluss

    Gaggia CC: Magnetventil-Abfluss: hi Leute! Da ich meine Auffangschale gerne trocken halte, hab ich den Abfluss des Magnetventil's in den Wassertank umgeleitet. Spricht da eurer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden