Kaffeefilter für Kaffeevollautomaten

Diskutiere Kaffeefilter für Kaffeevollautomaten im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich informiere mich momentan viel zum Thema Gesundheit und lese aktuell u.a. "Der Ernährungskompass". Laut Studien ist Kaffee gesund,...

  1. #1 Benjamin1909, 29.04.2019
    Benjamin1909

    Benjamin1909 Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich informiere mich momentan viel zum Thema Gesundheit und lese aktuell u.a. "Der Ernährungskompass".
    Laut Studien ist Kaffee gesund, allerdings gilt dieses insbesondere für Filterkaffee, da dieser die allermeisten Schadstoffe rausfiltert. Anders sieht es bei bspw. Kaffeevollautomaten aus, aufgrund der anderen Herstellungsart. Dementsprechend ist dieser Kaffee nicht auf Dauer empfehlenswert.

    Ich habe zu Hause einen Kaffeevollautomaten und überlege gerade einfach zukünftig in die Tasse einen Papierfilter zu tun und in diese Konstruktion den Kaffee des Vollautomaten laufen zu lassen.
    So würde ich meinen "Vollautomaten-Kaffee" zu einem "Filter-Kaffee aus einem Vollautomaten" mutieren lassen und somit, wie der klassische Filterkaffee, die Schadstoffe rausfiltern. So ist zumindest mein Gedankengang.

    Ist dieses korrekt oder ist es zu einfach gedacht?

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. #2 cbr-ps, 29.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.425
    Zustimmungen:
    15.701
    Mach doch einfach Filterkaffee, das Equipment ist billiger und der Kaffee schmeckt besser ;)

    Gegen Schadstoffe könnte auch guter, umsichtig produzierter Kaffee helfen. Ich bezweifele, dass Schadstoffe, die den gesamtem Prozess bis in den Filter überstanden haben, in so einem Fetzen Papier hängen bleiben.
     
    domimü gefällt das.
  3. #3 wurzelwaerk, 29.04.2019
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    2.810
    Ich tippe auf letzteres, da das Brühverfahren darüber entscheidet.
    Beim Filterkaffee wird das Mahlgut quasi nur im Wasser gebadet, das Wasser läuft ohne Druck dran vorbei.
    Im VA wird das Wasser mit Druck durch einen gepressten Kaffeepuck gedrückt - das Ergebnis ist def. "anders".
     
    Benjamin1909 gefällt das.
  4. #4 quick-lu, 29.04.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    9.765
    Ich glaube ja an einen verspäteten Aprilscherz.
     
    fruity, 'Ingo, domimü und einer weiteren Person gefällt das.
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.425
    Zustimmungen:
    15.701
    oder es kommt bald Werbung für einen Wunderfilter...
     
  6. #6 domimü, 29.04.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.614
    Zustimmungen:
    3.846
    Allerdings handelt es sich bei dem "Ernährungskompass" nicht um eine Zeitschrift, sondern um ein Buch mit dem Untertitel
    "Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung" - das darf man wohl getrost als Werbelüge bezeichnen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. #7 quick-lu, 29.04.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    9.765
    So weit habe ich nicht recherchiert, mir hat schon gereicht, was ich im Eingangspost gelesen habe:)
    Völliger Nonsens.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #8 Stregare, 30.04.2019
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    315
    Es gab mal eine Sendung zu Kaffee, ich glaube Quarks, da wurde viele Zubereitungsmethoden untersucht. Fazit: Frenchpress enthält alle Inhaltsstoffe. Alle Kaffeefette und Giftstoffe. Daher schmeckt der am Besten. Espresso hat nur eine kurze Kontaktzeit. Kaffeefette werden kaum herausgelöst und die Giftstoffe gar nicht. Der ist am gesündesten, magenschonendsten. Filterkaffee war sicher irgendwo dazwischen.

    Um irgendwelche Umweltgifte ging es da nicht.

    Zur Frage: Automat wegschmeissen und Filterkaffee machen. Der Automat fügt üblicherweise noch Schimmel hinzu.
     
    Benjamin1909 und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Kaffeefilter für Kaffeevollautomaten

Die Seite wird geladen...

Kaffeefilter für Kaffeevollautomaten - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kaffeevollautomat - wie komme ich an milden Kaffee

    Neuer Kaffeevollautomat - wie komme ich an milden Kaffee: Hallo zusammen, ich habe heute eine Delonghi Primadonna Class ecam 556.55.sb gekauft. Nun hab ich mich etwas mit der ganzen Einstellerei vertraut...
  2. Kaffeevollautomat für 1 Person

    Kaffeevollautomat für 1 Person: Aloha @LL, ich bin auf der suche nach einem Kaffeevollautomat. Es wäre mein Erster Vollautomat und dieser brauch auch kein schnick schnack da ich...
  3. Bohnenempfehlung für die JURA E8

    Bohnenempfehlung für die JURA E8: Hallo Liebe Leute, durch die Corona-Geschichte bin ich nun schon einige Wochen im elterlichen Hause... Den Siebträger habe ich leider nicht...
  4. [Maschinen] Philips EP5365/10 Kaffeevollautomat

    Philips EP5365/10 Kaffeevollautomat: Gibt es hier Baristas die die Philips 5000 Serie EP5365/10 Kaffeevollautomaten getestet oder vielleicht selber besitzen? Will mir die Maschine...
  5. Überlaufender Kaffeefilter

    Überlaufender Kaffeefilter: [ATTACH] [ATTACH] Guten Morgen zusammen, erstmal vielen Dank für dieses Forum, finde ich echt cool hier immer wieder was dazu zu lernen :) Zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden