Kaffeehäuser in Berlin

Diskutiere Kaffeehäuser in Berlin im Berlin, Brandenburg Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Hi everybody, da ich neulich für 10 Tage in Wien war (das erste Mal im Leben!!), fehlt mir seit ich wieder in Berlin bin, hier in der kalten,...

  1. #1 zubergoos, 30.04.2006
    zubergoos

    zubergoos Gast

    Hi everybody,
    da ich neulich für 10 Tage in Wien war (das erste Mal im Leben!!), fehlt mir seit ich wieder in Berlin bin, hier in der kalten, ostdeutschen Provinz vor allem Eines: Kaffeehäuser!!!
    OK, es gibt das Kaffe Einstein in Schöneberg mit der ein oder anderen Filiale in Mitte (wie mir der Autor Gerhard J. Rekel: Der Duft des Kaffees, versichert auch in ex-61) aber ich wohne fast am Prenzlauer Berg und da ist absolut tote Hose. Klar gibt es viele Kaffees, aber alle mit lauter Musik, fast keinen Zeitungen, blöden Kerzen auf den Tischen und schnöseligen, spätpubertierende Mitte-Charakters zwischen 20 und 40.
    Was ich außer den Zeitungen besonders vermisse sind - wirklich - die Kellner (statt schnöseliger Mitte-Studentinnen), die Ruhe, das Leselicht (!!!), die Altersmischung von 20 bis 80, die echte Auswahl an Kaffees und die kulinarische Mischung von Kuchen bis Wiener Schnitzel. Tja, vielleicht bisschen viel verlangt in Berlin, aber in einer Bibliothek kann ich eben leider beim Lesen keinen Kaffee trinken.
    Also: wer kennt vielleicht noch weitere Kaffeehäuser im "näheren Osten" oder sonstwo, oder auch ein Forum für Österreicher im Exil über das ich
    vielleicht ein paar Tips bekommen kann?
    Herzlichen Dank, bis bald
    Götz Zuber-Goos
     
  2. Matera

    Matera Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich denke es ist vielleicht wirklich ein bischen viel verlangt. Es ist eben doch nicht Wien.
    Aber in Kreuzberg 36, einmal in der Markthalle hast du ein Kaffee das wirklich viele Zeitungen hat (dort wird auch keine Musik gespielt), und dann gleich um die Ecke in der Muskauer Str. hast du einen Österreicher der ein wirklich gutes Wiener Schnitzel macht. Wenn es dir in dem Touriverseuchten Mitte nicht gefällt mußt du halt mal in den Nachbarregionen schauen.
    Ach so in der Kollwitzstrasse gibt es noch das Sowohlalsauch, das auch sehr viele Kaffeesorten hat. Ich finde den Kaffee zwar nicht besonders toll und die Bedienungen manchmal problematisch aber das ist ja auch Geschmacksache.

    Grüße

    Claudio
     
  3. #3 zubergoos, 08.05.2006
    zubergoos

    zubergoos Gast

    sowohlalsauch

    Hi Claudio,
    danke für die Antwort - Witzbold: ich lebe nun mal hier in Mitte (seit 14 Jahren), Kreuzberg ist da ne halbe Weltreise; aber trotzdem: 'n gutes Wiener Schnitzel ist auch was wert. Zum Sowohlalsauch: mit Verlaub, den Service finde ich chronisch katastrophal. Außerdem bauen die gerade um. Habe jetzt in 'nem Fernsehbericht das Café des Ritz gesehen - hat was vom Kaffeehaus, aber kann man sich das leisten? Mal ausprobieren.
    A doppo
    Götz
     
  4. #4 ergojuer, 08.05.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.211
    Zustimmungen:
    354
    Was ist denn mit dem Cafe Möhring am Gendarmenmarkt? Ich habe nun keine Ahnung mit welchen Maschinen die ausgerüstet sind. Gut möglich, dass es Vollautomaten sind....:-(
    Lang ists her, da habe ich im Möhring am Kudamm gejobbt. Damals war das ein durchaus angenehmes, sehr ruhiges, wenn auch eher an älterem Publikum orientiertes Caffehaus.
     
  5. #5 danielp, 08.05.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    33
    Moin,
    an einem derartigen guten Berlin-Tipp wäre ich als Berliner mit 26 Jahren Berlin-Erfahrung (länger gibts mich noch nicht) auch interessiert. Ich kenne auch nur die "üblichen" Kerzen-Aushilfskräfte-Zittytip-Läden. Ich befürchte, für die gediegene Wiener Kaffeehaus-Atmosphäre müssen wir wohl weiterhin nach Wien fahren (mcih trifft man da übrigens öfter mal im Café Schwarzenberg!).

    War jemand in letzter Zeit (nun wieder Berlin) mal im Kuchen Kaiser am Oranienplatz. Habe das zumindest für abends noch ganz gut in Erinnerung...

    Koffeinhaltige Grüße (am besten zuhause gemacht)
    Danielp
     
  6. #6 zubergoos, 08.05.2006
    zubergoos

    zubergoos Gast

    Hi ergojuer,
    jaaa, seufz, das alte Möhring am Kudamm habe ich noch kennen gelernt. Zwar sehr Oma-haft, aber der Raum .... und die Ruhe!. Jetzt ist da ja H&M drin :evil: !!!&! Welcome in franchise-world (s.a. starbucks etc.).
    Jedenfalls, Möhring am Gendarmenmarkt, mal sehen? Kenne es nur vom Draußen-Sitzen (mit den Eltern, die auf Berlin-Besuch waren).
    An damielp: Schwarzenberg ist toll, aber ich steh mehr auf Prückl und dann halt doch auch der Bräunerhof und das Frauenhuber, seufz :(
    Also, heulen hat ja keinen Sinn. Gehe jetzt erstmal 1 Kaffee trinken im Einstein unter den Linden, auch sehr gut.
    Götz
     
  7. Matera

    Matera Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Kann man ja mal hingehen wenn man will. Aber der Kaffee ist alles andere als gut.

    Das Problem ist halt das Mitte immer mehr zum Tourizentrum wird, und da tummelt sich eben so etwas wie Stabucks und Co.
    Aber die Einsteinkette geht doch. Ist aber nun mal kein Wiener Kaffeehaus.

    Grüße
    Claudio
     
  8. #8 danielp, 09.05.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    33
    Moin,
    recht nett und nicht ganz so überlaufen ist übrigens die "BöseBubenBar" in der Marienstraße 8 in Mitte. S Friedrichstraße, dann Richtung Westen raus und über die Brücke, dann die Albrechtstraße geradeaus und links in die Marienstraße.
    Sehr guter Caffè Alfredo (zumindest bei meinen Besuchen bisher) und Frühstücksbuffet für 3,- EUR. Zeitungen und gediegene, meist jazzige Musik gibts auch.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Hoffe das ist nicht zuviel Werbung... :) (mir und meiner Sippschaft gehört der Schuppen nicht ;-)) Bißchen "böse" war ich über den Laden auch schon mal. Ich hatte mich als Aushilfsbarista beworben und irgendwie muss die Dame am Tresen meine Bewerbung, die ich eigenhändig abgegeben hatte, verschlampt haben. Jedenfalls wusste nie mehr jemand etwas davon. Na gut, als Software-Ingenieur verdiene ich jetzt wohl das x-Fache... :)

    Aber wie gesagt: Den Laden könnte man evtl. als Alternative zu den großen Kaffeehäusern sehen...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  9. #9 bLa2oo6 [CIA], 22.05.2006
    bLa2oo6 [CIA]

    bLa2oo6 [CIA] Gast

    sieht echt nicht verkehrt aus wer ich mir mal ansehn am wochenende :D
     
  10. Matera

    Matera Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Hi Zubergoos,

    jetzt hat ein österreichisches Kaffeehaus in der Prenzlauer Allee Ecke Wörtherstr. aufgemacht.
    Ich habe nur einen Espresso getrunken, der war nicht so dolle. Aber ich sollte wahrscheinlich das Kaffee nicht nach seinem Espresso beurteilen. Schau doch mal rein, er hat auf jeden fall auch leckeren Apfelstrudel und solche Leckereien.

    Grüße

    Claudio
     
  11. #11 nobbi-4711, 23.05.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    1.208
    In österreichischen Kaffeehäusern ist der Espresso normalerweise nicht dolle...insofern könnte es WIRKLICH ein österreichisches Kafeehaus sein 8)

    Greetings \\//

    Marcus
     
  12. #12 Pippi.Langstrumpf!, 27.05.2006
    Pippi.Langstrumpf!

    Pippi.Langstrumpf! Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Berliner Kaffeerösterei

    Hallo!

    Ich bin ja ganz angetan von der Berliner Kaffeerösterei (Uhlandstr. 174, Ecke Ku´Damm). Okay, der Service ist nicht der schnellste, aber die Kaffee- und auch Tee- (wer´s mag) Auswahl ist genial. Vorne ist es ein bißchen laut, aber hinten durch gibt es noch das Kaminzimmer - das ist entspannt. Kuchen und Mittagstisch haben die auch, auf Zeitungen hab ich noch nicht geachtet.

    Liebe Grüße
    Pippi Langstrumpf
     
  13. #13 ErichKaffee, 29.08.2006
    ErichKaffee

    ErichKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Sowohl als auch

    Kam dahin über den Kuchen der sehr gut mundet
    Espresso in 2 Varianten Arabica sanft und ein Robusta - Sonderbestellung, aber er steht auf der Karte, gemütliches Cafe am Kollwitzplatz
    Der Kaffee espresso wird immer besser i Berlin
    Erich
     
  14. #14 MichaelV, 08.09.2006
    MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    5
    Warum hat noch keiner das Literaturhaus in der Fasanenstraße genannt? Ist sehr edel und kaffeehausig, viele Zeitungen, und drinnen wie (sommers) draußen sehr gemütlich. Und vor allem: professionelle Bedienung!

    Und den konstant besten Espresso gibt's bei Double Eye in der Akazienstraße! (Eins der Baristamädels macht einen Espresso, schaut in die Tasse, schüttet ihn weg, meint: "Der hat mir nicht gefallen.")

    Michael
     
  15. #15 walisongo, 10.09.2006
    walisongo

    walisongo Gast

    zum entspannten lesen eignet sich das oxymoron in den hackeschen höfen. mit clubsesseln und ner riesenauswahl an zeitungen. allerdings ist der kaffee nicht besonders. die terrasse wegen tourialarm meiden.
    christoph
     
  16. Barbie

    Barbie Gast

    Hab diesesn Thread gelesen und mich spontan hier angemeldet.

    Genau das ist es auch, was ich hier in Berlin so vermisse: Ein richtig gutes Kaffeehaus! Da bin ich nun schon mal als Landratte in der Großstadt gelandet, und muss mich mich kläglichen von Studenten oder Ich-AGs betriebenen Eintagsfliegen in Friedrichshain und Prenzlauer Berg begnügen, oder mit Esoteriker-Cafes in Schöneberg usw. usw. Zu Beginn sind die Kaffeegetränke noch genießbar, wahrscheinlich weil die meisten nicht wissen, wie die Automaten zu bedienen sind. Und dann wird der Kaffee immer dünner (weil sie sparen wollen oder ihn auch nicht anders trinken).
    Ich werde schon dumm angesehen, wenn ich meine Vorstellungen zu einem richtig guten Kaffee überhaupt äußere. Bei Speisen ist es allerdings auch nicht besser. Da habe ich schon kapituliert. Was sich meine Begleiter da manchesmal vorsetzen lassen, lässt mich wirklich erstaunen.

    Ich erinnere mich an ein Cafe in Groningen, wo in einem Riesenraum ein undendlich langer breiter Tisch stand, an beiden Seiten saßen Menschen und lasen Zeitung, in der Mitte über den Tischen hingen die ganzen Zeitungen in was weiß ich wie vielen Sprachen. Rund herum gab es Tischgruppen mit alten Sofas und Sessel für die, die nicht lesen, sondern sich unterhalten wollten. Keine laute Musik, und hervorragende, schnelle, diskret auftretende Kellner. Und het kopje koffie was heel lekker.

    Und dass dort unendlich viel geraucht wurde, hat mich als Nichtraucher nicht die Bohne gestört. Im Gegenteil, es gehörte irgendwie dazu. Also ich halte nichts von diesen Ökolokalen mit gestylter Einrichtung, gesunder Luft und plörrigem Milchkaffee und verklebten Biokuchen.

    Ich will richtigen durchgepressten Kaffee und ein paar guten Zeitungen (meinetwegen auch Internet).

    Und ich will nicht dumm angeguckt werden, wenn ich alleine ins Cafe gehe.
     
  17. #17 bernhorst, 11.09.2006
    bernhorst

    bernhorst Gast

    Ahhh, holländische Kaffehäuser! Ist zwar ewig her daß ich drüben war, aber Du beschreibst ziemlich genau meine Begeisterung damals.

    A pro pos: Kann sich jemand noch an das alte Kronenburg in der Pfalzburgerstraße erinnern? Das linke? Immer vorzüglicher Kaffee, leckeres Selbstgebackenes, unaufdringlicher immer aufmerksamer und netter Service...

    Muss so Ende Achtziger / Anfang Neunziger gewesen sein. Was hab ich damals da für ein Geld gelassen, war quasi mein Wohnzimmer! Zehn Jahre später habe ich dann auf der Straße eine der ehemaligen Kellnerinnen von dort getroffen, und obwohl man im Laden nie privat wurde, haben wir sofort angefangen über die guten alte Zeit da zu schwärmen.... Ach je....

    wehmütig,
    Bernhorst
     
  18. Barbie

    Barbie Gast

    @ bernhorst

    OH, so etwas gab es mal und gibt es jetzt nicht mehr? :(

    Kannst du der Kellnerin nicht sagen, dass sie den Laden wieder eröffnen sollen :D
     
  19. floi

    floi Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!
    Ich habe auch noch einen guten Tipp. Das österreichische Restaurant ´Ottenthal` (Kantstraße) hat vor einiger Zeit ein Kaffeehaus am Ludwigkirchplatz in Wilmersdorf eröffnet!
    Weil´s für Viele hier scheinbar ´ne weite Reise wäre (Mitte, P´berg, F´hain und wie Dinger alle heißen: die meisten kommen da ja - einmal hingezogen - wirklich nicht raus...), verweise ich auf diese Möglichkeit für eine erste Annäherung: www.ottenthal.com

    cu,
    Florian
     
  20. Barbie

    Barbie Gast

    Hallo floi,

    unter Kaffeehaus verstehe ich was anderes. Auch dein Beispiel sieht aus, als würden da meist ältere Damen zum Kaffeekränzchen hingehen. OK, auch das hat seinen Reiz und ist mitunter sehr angenehm.
    Aber ich möchte eben keine kleinen Tischchen, sondern lange Tischreihen. Ich wünsche mir eine Riesenauswahl internationaler Zeitungen und Zeitschriften, einen hotspot, Internetanschlüsse etc.
    Nicht das Familiäre, Gemütliche, sondern eher was für ausschließlich Erwachsene.
    Und dann nicht den schlabberigen Milchkaffee, wie ihn die jungen Mütter am Prenzlauer Berg gerne mit ihren 4 Gören teilen. Nein, das gerade nicht!!! Ich brauche auch keine Speisen oder Kuchen oder Süßigkeiten.
    Ich will einfach nur lesen, dösen, surfen und Cappuccion oder Espresso trinken.
     
Thema:

Kaffeehäuser in Berlin

Die Seite wird geladen...

Kaffeehäuser in Berlin - Ähnliche Themen

  1. Kaffe für den Kampf - Traktoren Staffelfahrt nach Berlin

    Kaffe für den Kampf - Traktoren Staffelfahrt nach Berlin: Einige hier wissen ja, dass ich im Weinbau tätig bin und wir Bauern momentan auf die Straße gehen um aktuell gegen, leider viele Missstände in...
  2. [Maschinen] 2-gruppige Gastromaschine in Berlin

    2-gruppige Gastromaschine in Berlin: Wir sind auf der Suche nach einer gebrauchten 2-gruppigen Maschine für den Gastrobetrieb, gerne alles bis 2.000€ im Raum Berlin anbieten (oder...
  3. [Erledigt] Quickmill 0820 Baujahr 2017, Abholung in Berlin, 199€

    Quickmill 0820 Baujahr 2017, Abholung in Berlin, 199€: Da ich aktuell auf eine Cafelat Robot schiele, muss die kleine Quickmill als Anzahlung dafür gehen. Laut QS Zertifikat im September 2017 gebaut....
  4. KN Treffen Berlin im November 2019

    KN Treffen Berlin im November 2019: Die KNler/innen aus Berlin und Umland treffen sich dieses Jahr nochmal: Datum: Samstag, 23.11.2019 Uhrzeit: ab 18.00 h (mit Rücksicht...
  5. Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy

    Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy: Hallo, nachdem ich meine Isomac (ähnlich der Vibiemme Domobar) letztes Jahr nach unserem Umzug verkauft habe, möchte ich mir wieder einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden