Kaffeesatz und oscar

Diskutiere Kaffeesatz und oscar im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi, seitdem ich Besitzerin einer(s) Oscar(s) bin, habe ich die Feststellung machen müssen, das die Kaffeesatzanteile, egal ob im mitgelieferten...

  1. #1 115-1026065624, 01.09.2002
    115-1026065624

    115-1026065624 Gast

    Hi,

    seitdem ich Besitzerin einer(s) Oscar(s) bin, habe ich die Feststellung machen müssen, das die Kaffeesatzanteile, egal ob im mitgelieferten 1-Tassen oder 2-Tassensieb , wesentlich höher sind wie z.B bei Maschinen mit E-61 Brühgruppe. Das, obwohl beide Siebe neu und somit nicht veschlissen sein können. Gemahlen wurde der Kaffee mit Mühlen von Anfim, Demoka und Saeco. Jeweils gleicher Mahlgrad wird von einer Maschine mit E-61 Brühgruppe in einen Espresso ohne Kaffeesatzanteile umgesetzt.

    Geschmachlicke Unterschiede sind für mich nicht erkennbar, jedoch bin ich der Meinung, das es ohne Kaffeesatz optisch attraktiver wäre. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und das Problem beseitigen können. Können u.U. Siebeinsätze der E-61 verwendet werden? ???

    Liebe Grüße von
    Simone
     
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    In meiner Oscar-Anfangszeit habe ich spasseshalber mal die Siebe der zu dieser Zeit noch vorhandenen Gaggia Paros verwendet - mit identischem Ergebnis. Und das ist eigentlich nicht so, wie Du es beschrieben hast, ich kann eigentlich nicht sagen dass der Anteil an Kaffeesatz in der Tasse höher als bei anderen Maschinen ist. Auch im Vergleich zu Espresso aus einer Maschine mit E61-Brühgruppe/Sieben. Das 'Problem' hätte ich allenfalls dann, wenn ich suboptimal extrem fein mahle und dafür kaum anstopfe.

    Gruss
    Stefan
     
  3. #3 115-1026065624, 01.09.2002
    115-1026065624

    115-1026065624 Gast

    @Stefan

    danke für den Hinweis, jedoch habe ich den Mahlgrad auch schon auf so grob eingestellt, das ich mit dem kompletten Körpergewicht tampen :D musste. Die Durchlaufzeit liegt bei diesem Mahlgrad bei etwa 15 sek, also eigentlich zu kurz. (und der Kaffeesatzanteil unverändert hoch)
    Habe übrigens einen ähnlich hohen Anteil des Kaffeesatzes bei Deiner Oscar beobachtet. Vielleicht betrachtest Du es ja auch als normal.
    Wie gesagt, bei der E-61 ist der Anteil geringer. Kann es Unterschiede beim Druck auf den Kaffee geben? Die Wassermenge die gefördert wird, wenn kein Kaffeesieb eingesetzt ist, scheint mir bei der Oscar ebenfalls grösser zu sein wie bei einer Technika. Wer weis Abhilfe ???

    Simone :)
     
  4. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Ich würde auch im Vergleich zu anderen Maschinenbesitzern und -nutzern hier sagen dass dieser Anteil normal ist. Deswegen wundere ich mich halt über diesen Kritikpunkt - denn hier wie auch bei den anderen Maschinenbesitzern gibt es keinerlei Kritik in diesem Punkt. Nochmal als Anhaltspunkt - bei mir verirren sich gerade mal eine Handvoll Bröselkes auf dem Tassenboden. Ich habs extra nochmal nachgehalten. ;)
    Fördermenge und Druck sollten ziemlich identisch sein - ich kann problemlos den vorgemahlenen kaffee eines Technika-Users verwenden. Die Fördermenge an sich darf ja auch nicht unterschiedlich sein - sonst käme man ja nicht auf vergleichbare Durchlaufzeiten. Das sieht man auch an den Pumpen bzw. an deren technischen Daten, deren Fördermenge ist bei allen Maschinen dieselbe.
    Meine Meinung - solange der Kaffee schneckt, sollte man sich nicht so ein Sommerlochproblem schaffen ;)
     
  5. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Zitat Stefan[quote:post_uid0]Nochmal als Anhaltspunkt - bei mir verirren sich gerade mal eine Handvoll Bröselkes auf dem Tassenboden. Ich habs extra nochmal nachgehalten[/quote:post_uid0]
    Würde mich persönlich stören und ist mir bei meiner Giotto vollkommen unbekannt
    Zitat Stefan[quote:post_uid0]Die Fördermenge an sich darf ja auch nicht unterschiedlich sein - sonst käme man ja nicht auf vergleichbare Durchlaufzeiten[/quote:post_uid0]
    habe ich persönlich andere Erfahrungen und eine Fördermenge ohne Gegendruck sagt noch nichts über den max. möglichen Pumpendruck aus.
    Zitat Stefan[quote:post_uid0]Meine Meinung - solange der Kaffee schneckt, sollte man sich nicht so ein Sommerlochproblem schaffen [/quote:post_uid0]
    Stimmt nur teilweise, da es sich offensichtliches um ein ganzjähriges Kaffeesatzproblem handelt und nicht um ein Sommerlochproblem :p

    Ein Problemlöser ist jetzt aber immer noch nicht dabei ???
     
  6. #6 K.R.ausDO, 01.09.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Sommerlochproblem!

    Hatte Stefan mir auch schon mal zu diesem Thema geantwortet. Aber dann ... war Stefan bei mir nur kurz zu Besuch, und ich hatte den Prött auch in meiner Livia / Walküre ???

    Aber Stefan kann ja nicht immer und überall sein, und zur Zeit bekommen ich meinen Espresso wieder ohne!
    :D

    P.S.: Ob wir noch in diesem Jahr eine funktionierende Suchfunktion bekommen?
     
  7. #7 115-1026065624, 01.09.2002
    115-1026065624

    115-1026065624 Gast

    [quote:post_uid0]......und ich hatte den Prött auch in meiner Livia.....[/quote:post_uid0]
    Danke lieber Klaus, genau, das meine ich. Also haben andere z.T.auch das Problem.
    Es liegt wohl am Sommerloch, das so wenige Antworten :(



    Edited By simone on Sep. 01 2002 at 23:13
     
  8. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Hi allerseits!

    Bei meiner E61 Maschine konnte ich bisher noch keinen Kaffeessatz feststellen, vielleicht weil soviel Crema da ist und die alles überdeckt :D

    Gibts beim Kaffee überhaupt ein Sommerloch? Den trinkt man doch das ganze Jahr über, oder :)

    regards Azazel
     
  9. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Vielleicht sollte ich noch ein paar Forumsteilnehmer mehr besuchen, zwecks Sommerlochproblem-Verbreitung... :D

    Zurück zum Thema - der Pumpendruck darf theoretisch auch nicht so unterschiedlich sein, aus denselben Gründen wie schon genannt. Wie schauts denn aus bei verschiedenen Kaffeesorten? Ist das 'Problem' grundsätzlich da? Oder nur bei bestimmten Sorten? Oder gar zufällig nur im - Sommer? ;)
     
  10. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0]Vielleicht sollte ich noch ein paar Forumsteilnehmer mehr besuchen, zwecks Sommerlochproblem-Verbreitung...

    [/quote:post_uid0]
    Bitte kannst gerne kommen, wird aber ein weiter Weg -> Ostösterreich.

    Das mit dem Kaffeesatz kenne ich eigentlich nur von der Saeco Maschine meines Autohändlers/Werkstatt - Der Kaffee ist (gerade noch) trinkbar aber immer voller Kaffeesatz. Läuft vielleicht Kaffee(satz) irgendwie am Sieb vorbei??

    regards Azazel
     
  11. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Stefan"]Vielleicht sollte ich noch ein paar Forumsteilnehmer mehr besuchen...[/quote:post_uid0]
    Bei Interesse werde ich Dir gerne meine Adresse posten :) . Freu mich schon jetzt auf Euren Besuch. Da der Urlaub vor der Türe steht, wirds mit den Terminen aber recht eng :(

    Rolf
     
  12. #12 115-1026065624, 02.09.2002
    115-1026065624

    115-1026065624 Gast

    @Stefan

    da ich Oscar schon eine Zeit bei mir habe und das Kaffeesatzproblem von Anfang an da war, habe ich mir mit der Kritik Zeit gelassen. Zeit deshalb, um unterschiedliche Kaffeesorten und um unterschiedliche Mühlen auszuprobieren. Es würde mich natürlich ein wenig beruhigen wenn mit dem schwindenden Sommer auch der Kaffeesatz schwindet. Jedoch würde mich ein Besuch von Dir ebenfalls freuen, damit auch Du ungläubiger Thomas (oder Stefan :D ) siehst, was ich meine.
    Gruß
    Simone
     
  13. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Diese Einladung nehme ich natürlich gerne an. Allerdings erwartet hier jemand zwecks Ausgleich und Wahrung der Frauenquote eine weitere Einladung. ;)
     
  14. Maddi

    Maddi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    154
    Stefaaaaaan!!!! *Haarerauf*

    Mein Güte.....sag doch gleich, daß Du einen Chauffeur brauchst und mich nicht im Auto sitzen lassen willst!
    *schnaub*

    Männer.....ich bring auch was mit, wenn ich mitdarf
    :D

    Maddi
     
  15. #15 K.R.ausDO, 02.09.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Ruhig Blut Maddi ...
    :D
     
  16. #16 Luciano, 02.09.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Zum Thema :
    Es gibt eine mögliche Ursache für Simones Problem, das ist ein nicht exakt arbeitendes Expansionsventil (Draufsicht Gruppe : linke Seite, der eingeschraubte Messingsechskant mit dem Silikonschlauch). Dieses sollte bei etwa 9,5 -10,0 bar öffnen und den überschüssigen Druck der Pimpe von etwa 14 bar in die Tropfschale abführen damit dieser nicht auf dem Kaffeemehl im Filterhalter anliegt. Ein zu hoher Brühdruck kann nämlich ursächlich hierfür sein. Das Rückspülen der Gruppe mit dem Blindsieb schafft in der Regel Abhilfe.
    Um diesen Thread nicht weiter zu verwässern, sollte vielleicht das "Sommerloch" (ich dachte, es wäre vorbei..) unter Kaffeeklatsch ausgetragen werden.
    L.
     
  17. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Hier haben wir auch gleich ein paar Fotos:

    [img:post_uid14]http://www.arcor.de/palb/alben/35/3496035/400_6330313262666338.jpg[/img:post_uid14]

    Ein vergrösserter Ausschnitt mit dem Sechskant mit Schlauch:
    [img:post_uid14]http://www.arcor.de/palb/alben/35/3496035/400_3736386230396339.jpg[/img:post_uid14]

    Von links:
    [img:post_uid14]http://www.arcor.de/palb/alben/35/3496035/400_3135633362363139.jpg[/img:post_uid14]



    Edited By Stefan on Sep. 02 2002 at 23:46
     
  18. #18 Luciano, 03.09.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    @ Stefan, welches Baujahr hat Deine Oscar ??
    Noch ein Tipp : Dein Händler hat versäumt die Stellschraube mit ein wenig Silikonfett abzudecken. Das ist insofern wichtig um in ein paar Jahren die Schraube problemlos justieren zu können. Durch Staubablagerung und Hitze setzt sich diese gerne mal fest.
    L.
     
  19. #19 115-1026065624, 03.09.2002
    115-1026065624

    115-1026065624 Gast

    [quote:post_uid0="Guest"]Es gibt eine mögliche Ursache für Simones Problem, das ist ein nicht exakt arbeitendes Expansionsventil[/quote:post_uid0]
    @Luciano

    vielen Dank für den Hinweis, jetzt kommt ein wenig Bewegung in mein Problem. Frage: Bevor ich die Maschine in den Service bringe, würde ich gerne andere Siebe ausprobieren. Sind die Siebe der E-61 kompatibel oder gibt es damit Pass-Probleme. (Diese könnte ich problemlos zum ausprobieren ausleihen)

    Danke
    Simone
     
  20. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Maddi"]Stefaaaaaan!!!! *Haarerauf*

    Mein Güte.....sag doch gleich, daß Du einen Chauffeur brauchst und mich nicht im Auto sitzen lassen willst!
    *schnaub*

    Männer.....ich bring auch was mit, wenn ich mitdarf
    :D

    Maddi[/quote:post_uid0]
    @Maddi
    Vielleicht kann man das so einrichten, das Du Stefan bei Simone ablieferst und dann zu mir kommen kannst :D. Auf Grund meiner, soviel ich weis, räumlichen Nähe zu Simone müsste das machbar sein.
    Dann hätte jeder was davon und niemand ist eifersüchtig :p . Jetzt muss das mit dem Termin mal feingeplant werden ;) .Was bringst Du denn mit?

    Rolf
     
Thema:

Kaffeesatz und oscar

Die Seite wird geladen...

Kaffeesatz und oscar - Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe Zweikreiser

    Entscheidungshilfe Zweikreiser: Guten Morgen, ich habe jetzt viele Jahre lang eine Oscar von Simonelli gehabt und war damit im Großen und Ganzen eigentlich auch zufrieden. Nun...
  2. Nuova Simonelli Oscar Brühdruck einstellen

    Nuova Simonelli Oscar Brühdruck einstellen: Hallo Liebe Netzler, Ich hab da mal eine Frage zu meiner Nuova Simonelli Oscar. Ich wollte den Brühdruck ablesen können und hab dazu links von...
  3. [Erledigt] [Verkaufe] Oscar reparaturbedürftig

    [Verkaufe] Oscar reparaturbedürftig: Hallo zusammmen, nachdem ich dachte, ich komme dazu, meine Oscar irgendwann wieder fit zu machen, muss ich nach über 3 Jahren einsehen, dass das...
  4. Simonelli Oscar II heizt nicht mehr

    Simonelli Oscar II heizt nicht mehr: Es ist wirklich zum Mäuse melken. Ich hab die Maschine entkalkt und die Dichtungen gewechselt. Danach musste ich feststellen dass der Kupferkessel...
  5. Boiler undicht? Nuova Simonelli Oscar II

    Boiler undicht? Nuova Simonelli Oscar II: Hallo zusammen! Da mein Boiler sowohl an Heizung als auch auf der anderen Seite massiv undicht war hab ich das gesamt Teil zerlegt und einmal in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden