Kaffeetrinkende Metal-Fans

Diskutiere Kaffeetrinkende Metal-Fans im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Gibt es hier noch mehr Kaffee- und/oder EspressotrinkerInnen, die der harten Musik frönen? Ich für meinen Teil höre querbeet, bevorzugt aber...

  1. #1 Roadrunner, 16.02.2022
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    125
    Gibt es hier noch mehr Kaffee- und/oder EspressotrinkerInnen, die der harten Musik frönen?
    Ich für meinen Teil höre querbeet, bevorzugt aber Melodic Speed Power Metal - Gamma Ray z. B. oder Sabaton (bis einschließlich Heroes, alles danach ist Schlagermetal).
     
  2. #2 Emscherpirat, 16.02.2022
    Emscherpirat

    Emscherpirat Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2016
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    89
    Oh. Für Sabaton hab ich Karten für Hannover, aber das Konzert wird ja leider verschoben. Die spielen auf der Bühne aber auch ordentlich auf.
     
  3. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    454
    Oh, da muss ich mich glatt mal einreihen :)
    Bin Progmetal-Fan, höre aber auch viel Progrock, Powermetal, Tech/Math-Metal, Death, Thrash und eigentlich alles andere auch :)
    Sollen wir hier auch youtube-Links posten? Ich wüsste jetzt gar nicht, wo ich anfangen soll..
     
    Roadrunner gefällt das.
  4. #4 Roadrunner, 16.02.2022
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    125
    Na, immer her damit!
    Hier mal noch was auf die Ohren:





     
  5. #5 carkoch, 16.02.2022
    carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    986
    Wir hatten doch hier im KN schon Wacken threads - also vor Covid... Hier z.B.:

    Wacken... wer noch?
     
    Bianca_Steuernag und silverhour gefällt das.
  6. #6 Roadrunner, 16.02.2022
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    125
    Oweia, letzter Beitrag 8/2015... Sooo weit zurück hatte ich jetzt nicht geblättert...:p

    Wacken bzw. Live-Konzerte allgemein reizen mich überhaupt nicht mehr. Das lange Stehen bekommt meinem Rücken nicht mehr (durch meine kaputten Füße und meinen Knochenjob Rückenprobleme), und durch meine Hyperakusis nehme ich hohe Töne als unangenehm schrill/grell wahr. Und Gehörschutz verfälscht den Klang. Eigene Erfahrung.
    Da gucke ich mir lieber eine Live-DVD an.

    Auch im Auto läuft die Mucke nur etwas lauter wie Zimmerlautstärke. Wobei da lautsprechermäßig unbedingt was gemacht werden muß, die Werkströten taugen nicht viel.

    Das geilste Konzert in puncto Lautstärke, Bühnenshow und Besucherzahl war 91 oder 92 Kraftwerk in Ludwigsburg...:D
     
  7. #7 GorchT, 16.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2022
    GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    136
    Härter ja aber eher die bei vielen "True" Metal Fans unbeliebten Musikrichtungen die auf -Core enden. Empfehlenswert zum Testen Architects live at Abbey Road mit Orchester. Jedenfalls mein Vater fand das "Geschrei" nicht mehr so schlimm mit Orchester.
    PS: bzw Edit: Es ist auf youtube das Lied Impermanence Offiziell und das ganze Konzert wird öfter mal hochgeladen, am 12.3.(?) wird das Konzert nochmal als CD released.
     
  8. #8 Roadrunner, 16.02.2022
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    125
    Muß ich mir mal anhören. Mit Orchester fand ich sogar Dimmu Borgir etwas angenehmer...

    Wenn's so in Richtung Melodic Death gehen soll, finde ich Wizardthrone ganz ok. Ist ein (neues) Seitenprojekt von dem Alestorm-Frontmann.
     
  9. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    2.367
    Ahja, gesehen hatte Ich das schonmal irgendwo, aber konnte da noch nicht reinhören.
    Alestorm höre Ich auch ab und zu gern (bin über Grave Digger drauf gekommen, hatten in irgendeinem Album mal Werbung drinnen) und mittlerweile nehmen die Sich ja so gar nicht mehr selbst ernst, wenn man sich die letzten Alben so anschaut. :D
    (Die „Keytar“ ist natürlich auch cool :D )
     
  10. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    454
    Ja, das Architects-Abbey-Road-Album find ich auch megagut, bzw. die Songs die jetzt schon released sind. Ich bin überhaupt kein -core Fan, muss aber auch sagen: Ich finde, die aktuellen Architects sind auch kein klassisches Metalcore mehr, die haben sich weiterentwickelt und sind jetzt irgendwie was eigenes :)

    Mal von mir ein paar Hörtipps ohne Reihenfolge oder System:








    :p
     
    NoroChips, wurzelwaerk und GorchT gefällt das.
  11. #11 Gsälzbär, 16.02.2022
    Gsälzbär

    Gsälzbär Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2022
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    251
    Ja aber immer doch!
    Metaller sind doch allesamt Kaffeesäufer, wenn sie nicht grade an einer Hopfenkaltschale hängen, oder zur späten Stunden - Eierlikörchen :cool:

    Ich bin da eher der ders recht düster und getragen mag. Die meisten Black Metal Sachen munden mir dabei wohl am Besten.
    Aber auch sonst, querbeet in alle Richtungen außer vielleicht Speedmetal und alles in Richtung "Bombast". (Viking und dergleichen)
    Sowas wie Sabaton, wird in den harten Kreisen natürlich klassisch gebasht wo es nur geht, aber gut, alles hat seine Berechtigung :D

    Wann wirds denn endlich wieder Partysan?!

    Grade läuft bei mir diese Scheibe, was ganz feines!

     
  12. #12 Roadrunner, 16.02.2022
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    125
    Uuuuh, das ist jetzt ganz und gar nicht meins...
    Eskimo Callboys fand ich ganz interessant - kannte ich bislang nur vom Namen her. Ich dachte immer, das wäre Nu Metal, dabei ist es Industrial/Crossover. :cool:
    @taurui Hör Dir mal die Death Stars an - oder die godfathers of Industrial Ministry. Das Album Psalm 69 ist ein dickes fettes Ausrufezeichen des Genres, und der erste Song N.W.O. taugt gut zum Lautsprecher testen (das Schlagzeug drückt dich an die Wand, und die Gitarre sägt dir das Ohr ab).
     
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.546
    Zustimmungen:
    30.237
    Wieso stehen?


    Wobei ich so Massenveranstaltung nicht so mag, kleinere wie Rockharz mit knapp 20.000 Leuten finde ich viel angenehmer.
     
  14. #14 der kleine Muck, 17.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2022
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    255
    Oha, ein Stromgitarren-Fred, bei dems richtig zur Sache geht...ich bin ja durchaus auch Fan von "verstärkter" Musik...aber für eure Vorschläge bin ich zu stark domestiziert...:D

    Bin da mehr so auf der HardRock/ClassicRock/HairMetall Seite (oder Saite?)...bis zu seichtem HeavyMetall!

    Also so von Led Zeppelin über Deep Purple über Queen über Kiss über van Halen über Aerosmith über Scorpions über Bon Jovi (als sie noch gut waren) über Def Leppard über Guns ´n Roses über Metallica bis ca. Iron Maiden...oder so...

    Guten bzw. spaßigen HardRock gibt es auch heute noch...zB: the Dead Daisies, Kissin´Dynamite, the Pretty Reckless, W.E.T., Inglorious, Issa etc.
    Auch alte Haudegen machen noch Spaß: Scorpions (die Gott sei Dank doch noch nicht aufgehört haben), Alice Cooper, Ozzy, Bonfire, Gotthard, Magnum, Thunder...ach...herrlich!
    Und wenn man sich mal davon frei macht, dass Greta van Fleet "nur" LedZep nachmachen, kann man sich auch in dessen Musik verlieren...

    Für alles, was mit "Core" in Verbindung steht, habe ich leider kein Verständnis...das macht mir keinen Spass, sondern Stresst mich...bin froh, dass meine Kinder aus dem Schreialter raus sind, da werde ich mir sicher nicht solche Musik freiwillig anhören ;)

    Industrial-Zeug bereitet mir auch Unbehagen...da krieg ich das Schütteln...

    Solange Melodien mit guten Gesang verheiratet sind, darf´s aber auch mal richtig krachen...




    Edith hat tatsächlich AC/DC vergessen...ich stell mich mal ne Stunde in die Ecke...
     
    cup29, vfranky, BrikkaFreund und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #15 Gsälzbär, 17.02.2022
    Gsälzbär

    Gsälzbär Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2022
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    251
    Guter Post!
    Vor allem wegen Greta, grandios ;-)
     
  16. #16 der kleine Muck, 17.02.2022
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    255
    Gsälzbär gefällt das.
  17. #17 der kleine Muck, 17.02.2022
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    255
    Was ich noch vergessen habe, ist natürlich die Grunge-Phase Anfang der Neunziger, "der Tod des Posertums" :D
    ...zu der Zeit war ich als Guns ´n Roses und Bon Jovi Fan bei den 2-3 Jahre jüngeren Teens schon n Musikidiot, der´s nicht verstanden hat! Klar fand auch ich Nirvana, Pearl Jam, Stone Temple Pilots, Soundgarden, Alice in Chains und Konsorten faszinierend...aber deshalb musste man doch bitte nicht auf Breitbeinposen und die Pommesgabel verzichten! :confused:
    Damals eine Revolution, die große Bedeutung für die Psyche der Jugend hatte...heute "nur" noch eine weitere Spielart des weit gefassten Begriffs HardRock, wohl auch, weil da schon lange quasi nix mehr kommt

    ...danach kam eigentlich nur noch Deutschrap, wenn man sich abgrenzen wollte...aber das wäre einen eigenen Fred wert...:p
     
  18. #18 BrikkaFreund, 17.02.2022
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    779
    Bin da voll bei Dir @der kleine Muck: AC/DC (vorzugsweise natürlich mit Bon), LedZep, Greta, Maiden, Daisies, Purple. Von meiner Seite gibts noch UFO (leider im Laufe der Jahrzehnte immer mehr vergessen), Rainbow (göttlich in der Kombi Dio / Blackmore), Krokus, Sabbath der ersten Jahre und natürlich Lemmy (und nein, das ist kein Metal).

    Sind zwar alles laute Gitarren, aber Metal ist das natürlich nicht. Das meiste, was weiter vorne genannt wurde, ist mir einfach zu "böse". Vielen nicht-gitarrenaffinen Menschen ist aber selbst meine Musik schon zu böse :)
     
    vfranky gefällt das.
  19. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    454
    Hardrock hör ich auch gern :)
    N guter Kumpel spielt bei Stinger (sehr empfehlenswert, aber gerade beim Label wechseln und daher ist viel auf youtube nicht mehr verfügbar). Ansonsten mag ich die Dead Daisies auch sehr gerne, aber in den letzten Jahren vor allem die Slash + Myles Kennedy Alben! Liebe sie!
    Hier mal was live:
     
  20. #20 der kleine Muck, 17.02.2022
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    255
    @BrikkaFreund Deine Ergänzungen unterschreibe ich ebenfalls! Da könnte man sich ja auch eigentlich kaputtschreiben :D
    Wenn ich da in ner halben Stunde nochmal drüber lese, fallen mir noch 10 ein, die ich doch bitte nicht vergessen haben kann...

    ...wie zB Slash und Myles Kennedy (Danke @taurui )...und da verschwimmen die Grenzen ja auch sehr schnell...ob nun Metall oder nicht, ist Definitionssache finde ich!
    Myles singt ja zB "von Natur aus" bei Alter Bridge. Hört man sich davon mal alte Alben an und dagegen die Letzen (oder Soloscheiben des Gitarristen Tremonti), findet man ganz schnell den Weg hin zum Metall. Je nachdem, wie man das selbst definiert natürlich...

    Die Dead Daisies wurden durch Glenn Hughes am Mikro nochmal deutlich aufgewertet...das habe ich ziemlich gefeiert...
     
Thema:

Kaffeetrinkende Metal-Fans

Die Seite wird geladen...

Kaffeetrinkende Metal-Fans - Ähnliche Themen

  1. Kaffeetrinkende Elite Dangerous Spieler

    Kaffeetrinkende Elite Dangerous Spieler: habe eine schöne Mission entdeckt :) Kaffee wird einfach überall benötigt. UND gut bezahlt. [IMG]
  2. 2014 *** Das Jahr der kaffeetrinkenden Fussballexperten, jawoll ***

    2014 *** Das Jahr der kaffeetrinkenden Fussballexperten, jawoll ***: CL mit 4 deutschen Mannschaften im Achtelfinale Bauern München als weltbeste Mannschaft Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien und...
  3. Kaffeetrinkende Freunde der Hobelrasur

    Kaffeetrinkende Freunde der Hobelrasur: Nachdem ein Elektrorasiererthread von hobelrasierenden Foristen gekapert wurde, möchte ich hier einen offiziellen Thread zur traditionellen Rasur...