Kaffeetrinker leben länger

Diskutiere Kaffeetrinker leben länger im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/64824 "Der tägliche Genuss von bis fünf Tassen Kaffee ist in drei großen prospektiven Beobachtungsstudien...

  1. #1 CoffeeAndBikes, 18.11.2015
    CoffeeAndBikes

    CoffeeAndBikes Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/64824

    "Der tägliche Genuss von bis fünf Tassen Kaffee ist in drei großen prospektiven Beobachtungsstudien mit einem verminderten Sterberisiko assoziiert. Wer dabei auf Zigaretten verzichtet, darf einer Publikation in Circulation (2015; doi:10.1161/CIRCULATIONAHA.115.017341) zufolge auch bei einer höheren Tagesdosis auf einen Überlebensvorteil hoffen.

    Kaffee ist das einzige Genussmittel, dem in epidemiologischen Untersuchungen immer wieder positive Auswirkungen auf die Gesundheit attestiert werden. Zu den belegten Vorteilen gehören laut Ming Ding von der Chan School of Public Health in Boston eine Schutzwirkung gegen den Typ 2-Diabetes und ein geringeres Risiko, an Leber- oder Endometriumkarzinomen zu erkranken. Prostatakrebs nimmt seltener einen tödlichen Verlauf. Kaffeetrinker bekommen auch seltener Basaliome, und sie erkranken weniger häufig an einem Morbus Parkinson."

    Liest man doch gern, wenn man gerne Kaffee trinkt ;-)
     
    Antea und domo gefällt das.
  2. #2 DeltaLima, 18.11.2015
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    932
    Die meinen aber bestimmt nicht die hiesigen Enthusiasten, sondern eher die mit Jacobs Dröhnung - also was ist denn da alles an Zusätzen drin, die so lebensverlängernd wirken???
    :eek:o_O
     
  3. #3 mooniac, 18.11.2015
    mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    199
    Und immer wieder man liest über Herzerkrankte die kein Kaffee mehr trinken dürfen.
     
  4. Ingo

    Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    72
  5. #5 madman69, 19.11.2015
    madman69

    madman69 Gast

    interessante Langzeitstudie, dazu bleibt die Frage: Wurde überwiegend Kaffeebrikettplörre oder doch eher Gourmet getrunken ?
    Wunder passieren immer wieder:eek:
     
  6. #6 Enniefahrer, 19.11.2015
    Enniefahrer

    Enniefahrer Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    400
    ...dafür nehme ich irgendetwas anderes zu mir, wovon ich wieder eher sterbe.

    Derartige Studien belegen Alles und nichts und taugen das Papier nicht, auf dem sie geschrieben sind.
     
    Alexsey, DeltaLima und radiodays gefällt das.
  7. #7 Spencer89, 20.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2015
    Spencer89

    Spencer89 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    12
    Spannend, insbesondere die im letzten Absatz auf der Seite des Ärzte Blattes beschriebenen Stoffe und ihre möglichen Auswirkungen. Gerade auch die Tatsache, dass der Suchtfaktor Koffein eher nachrangig ist (außer eben bei Menschen mit höherem Blutdruck, die es bekanntermaßen nicht übertreiben sollten mit Koffein).

    Ich bin durchaus kritisch was medizinische Studien angeht, gerade weil diese häufig auf einem wirtschaftlichen Interesse beruhen. Dennoch würde ich es mir nicht rausnehmen ohne weiteres Einlesen in die Studien die Behauptung "ist das Papier nicht wert auf dem es gedruckt wurde" zu machen. Das zeugt leider eher von einer grundsätzlichen Ablehnung der Bio- und Neurochemie als von meinen allgemeinen Bedenken bezüglich den Interessen hinter Einzelstudien.

    Nur weil man etwas nicht versteht, heißt das nicht, dass es nicht stimmt.

    Ähnliche Kommentare habe ich vor einiger Zeit zu einem Computer gestützten Beweis eines mathematischen Problems gelesen. "Verstehe ich nicht - ist alles ausgedacht und nach Gutdünken interpretiert." - Ähm, nein. Analysiert und dann interpretiert. Ein entscheidender Unterschied.
     
  8. #8 DeltaLima, 20.11.2015
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    932
    das ist damit bestimmt nicht gemeint; meinerseits ist die Glaubwürdigkeit besonders von Studien auf dem Lebensmittel- und Gesundheitssektor extrem in Frage gestellt. Die Finanzierungsquellen sind nicht offengelegt und das alte Sprichwort "wes Brot ich ess, des Lied ich sing" gilt immer noch. Es fehlt allgemein an Aufrichtigkeit gegenüber dem Bürger.
     
    Enniefahrer gefällt das.
  9. #9 Spencer89, 20.11.2015
    Spencer89

    Spencer89 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    12
    Ein Sprichwort, das jegliches wissenschaftliches Arbeiten beiseite wischt. Etwa unverhältnismäßig, findest Du nicht?
     
  10. #10 DeltaLima, 20.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2015
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    932
    @Spencer89 ; ja schon in gewisser Weise. Ich schaue mir aber die Geldgeber und ihre Interessenten recht gern an.
    Ich will keinen Diskurs beginnen; so ist nur meine Meinung einfach aus Erfahrung heraus. Jeder hat sicherlich andere und da sich viele vor den "Märkten", wer auch immer das sein soll und wie sie sich kleiden und ernähren, die Märkte ;), in den Dreck werfen ohne einen Funken Stolz, wird sich im Laufe der Zeit eine sowieso herrschende Meinung herausbilden.
    Vor dem Wissenschaftler habe ich Achtung, aber nicht vor denen, die seine Arbeit missbrauchen wollen und ihn durch "milde Gaben" erpressen.

    Nachtrag: Und da wir hier wegen Kaffee sind, bin ich schon froh, dass es doch ein großes Interesse an diesem Naturprodukt gibt und einige Aufkärungsarbeit geleistet wird :).
     
  11. #11 Klettgauer, 20.11.2015
    Klettgauer

    Klettgauer Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    54
    Lest doch mal das Buch "Schlank mit Darm" - auch da wird von der positiven Wirkung von Kaffee geschrieben - ABER nur wenn man ihn OHNE Milch trinkt
     
    DeltaLima gefällt das.
  12. #12 frankie_four, 20.11.2015
    frankie_four

    frankie_four Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    167
    Das Problem bei der Nurses Health Study ist eher die Kausalität - sprich der Rückgang der Storchenpopulation und gleichzeitig der Geburtenrate. Bei der Studie haben die Wissenschaftler einen Querschnitt der Population erstellt und das zu verschiedenen Zeitpunkten, mit relativ unspezifischen Parametern. Die Ergebnisse wurden erst durch die folgende statistische Auswertung - mit Modellen ausgewertet, die das beste Resultat erzeugen - erstellt. Es kann ein Zusammenhang bestehen, muss aber nicht.

    Vom Design her müsste diese Studie mit der KORA Studie aus Augsburg vergleichbar sein und wenn ich mich nicht irre, dann hat man dort auch eine gesundheitsfördernde Funktion von Kaffee gefunden [/gefährliches Halbwissen].
     
  13. #13 Klettgauer, 20.11.2015
    Klettgauer

    Klettgauer Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    54
    Auf irgendeinem Kaffeepäckchen habe ich mal folgendes gelesen (oder so ähnlich) :
    "Kaffee ist nur Gesundheitsschädlich wenn Ihnen ein 25kg Sack aus dem 3 Stock auf den Kopf fällt" :D
     
  14. #14 DeltaLima, 20.11.2015
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    932
    das ist ein Ausspruch, der Addi Darboven zugeschrieben wird.:)
     
Thema:

Kaffeetrinker leben länger

Die Seite wird geladen...

Kaffeetrinker leben länger - Ähnliche Themen

  1. Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?

    Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?: Hallo alle zusammen :) Nachdem ich nun schon einige Zeit meinen Kaffee in der Karlsbader zubereitet habe [schmeckt super :)], wollte ich mich...
  2. Bialetti: lange perfekt plötzlich bitter!

    Bialetti: lange perfekt plötzlich bitter!: Monatelang bereitete meine bialetti (Edelstahl) angemessenen „Espresso“ zu. Seit einigen Tagen bemerke ich, dass unter gleichen Bedingungen...
  3. Ideen für Geschenke für Kaffeetrinker

    Ideen für Geschenke für Kaffeetrinker: Liebe Forianer, ich bin auf der Suche nach witzigen Ideen für Kaffeetrinker / Kaffegenießer. Worüber würdet Ihr Euch freuen, was würdet ihr...
  4. Domobar Inox: Zeit für kompletten Druckaufbau sehr lange (Gelöst)

    Domobar Inox: Zeit für kompletten Druckaufbau sehr lange (Gelöst): Ich habe ein Problem mit meiner Vibiemme Domobar Inox ((ca. 2012, von Händler Systermann mit PID ausgestattet, aber das ist hier ja wohl egal). Es...
  5. Quickmill Andreja: Kesselbefüllung: Pumpe läuft lange

    Quickmill Andreja: Kesselbefüllung: Pumpe läuft lange: Liebe Espressionisten, seit ein paar Tagen startet gleich nach dem Einschalten die Pumpe meiner Andreja für ca. drei Minuten. Da soll wohl der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden