Kaffeevollautomat für zu Hause

Diskutiere Kaffeevollautomat für zu Hause im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich Suche für zu Hause einen neuen Kaffeevollautomaten - hatten bis jetzt eine sehr treue Jura S95 :) Doch mit den Jahren und...

  1. #1 hanspeter, 20.08.2019
    hanspeter

    hanspeter Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich Suche für zu Hause einen neuen Kaffeevollautomaten - hatten bis jetzt eine sehr treue Jura S95 :)

    Doch mit den Jahren und einigen defekten wurde das Gerät jetzt entsorgt.

    Bei uns wird hauptsächlich Kaffee und Cappuccino getrunken - je nach Tag ca. 15-20 Tassen.

    Unser Budget liegt bei rund 900,- Euro.

    Der Vollautomat sollt einen integrierten Milchbehälter haben - also auf Knopfdruck Kaffee, Cappuccino oder Latte Machiato...

    Was könnt ihr empfehlen ?

    Nach einigen Recherchen im Netz gibt es von Delonghi und Saeco Geräte "schon ab" 600,- Euro aufwärts.

    Taugen die was?

    Vielen Grüße und besten Dank schonmal :)
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.345
    Zustimmungen:
    2.870
    Zwei Bohnenbehälter und zwei Mahlwerke für unterschiedliche Röstungen.
     
  3. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    1.322
    Hey @hanspeter willkommen hier im Kaffeenetz.
    Das Hauptaugenmerk hier im Forum liegt auf Siebträgermaschinen bzw. Handfilter etc. Vollautomaten werden meistens nur am Rande erwähnt. Dafür gibt es bessere Foren.
    Aus meiner Büroerfahrung sind die Saeco Geräte recht gut und langlebig.
     
    Cappu_Tom, Wrestler und joost gefällt das.
  4. #4 Sebastiano, 20.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    1.814
    1. Empfehlung: Cappuccino aus einem Vollautomaten als das zu bennen, was er ist: ein Cappuccino-ähnliches Heißgetränk
    2. Empfehlung: Beratung dort suchen, wo überwiegend Knopfdruck-konditionierte vermeintlich kompetente Leute ihre eigenen Vollautomaten-Knopfdruck-Erfahrungen austauschen – zum Beispiel dort:
      Kaffeevollautomaten.org
      Forum - Kaffee-Welt.net
    Viel Erfolg und Gruß, Sebastiano
    .
     
  5. #5 travisio, 20.08.2019
    travisio

    travisio Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    23
    Hallo hanspeter!

    Als Knopfdruck-konditioniertes und vermeintlich kompetentes Leutchen kann ich dir ebenfalls raten, dich bei den von Sebastiano angeführten Foren umzusehen. Für den Fall, dass meine WMF 800 einmal kaputt gehen sollte, habe ich für mich entschieden, mir einen Vollautomaten der Marke Nivona zuzulegen. Die CafeRomatica 769 gibt es laut Prospekt schon ab ca. 800,-- Euro. Die höherpreisigen Nivona-Geräte können bzgl. Getränkequalität und Milchschaum auch nicht viel mehr.
     
    joost gefällt das.
  6. #6 Rosenzobel, 20.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    Ich weiß, deine Frage ist eine andere ( da kann ich kurz und knapp antworten, Nachdem ich mich intensiv mit sämtlichen Vollautomaten und deren vor und Nachteile beschäftigt hatte: Melitta Batista TS. !! Weder Jura noch die teurere Siemens oder die Cafe romatica können ihr das wasser reichen ( habe alle getestet und hatte die TS ein Viertel Jahr hier Zuhause)
    ABER( und jetzt kommt's) : ich wollte eigentlich auch etwas was schnell geht und mit einem siebträger konnte ich mich überhaupt nicht anfreunden ( zu aufwändig, zu langsam, zu kompliziert, zu teuer, etc)....
    Daher der vollautomat.....nach einem vierteljahr hatte ich davon allerdings so die Nase voll dass ich fast schon auf Tee umgestiegen wäre.....ständig die Anzeige dass der wasserbehälter leer ist, die bohnenfächer leer sind, gespült werden muss, dies oder jenes sauber gemacht / gespült werden muss, entkalkt werden muss, usw.usw. ( das ist bei allen Maschinen so)....und die Erfahrungswerte von Mitleidenden, dass nach spätestens 2 Jahren Defekte an der Tagesordnung sind und oftmals einen Neukauf erforderlich machen.....
    Also hab ich nachgegeben ( mein Mann fand siebträger toll) und wir haben uns so ein " Monster" ( wie ich fand) ins Haus geholt.....am Anfang schon etwas Umstellung, klar.....und ich bin nicht gerade technikversiert! Und habe auch keine Lust mich damit zu befassen....ABER: ICH WÜRDE NIE WIEDER EINEN VOLLAUTOMATEN KAUFEN UND MEINE ARTE DI VITTORIA AUCH NICHT WIEDER HERGEBEN!!!!... Die Zubereitung ist denkbar einfach. Die Handhabung auch. Der Pflegeaufwand hält sich absolut in Grenzen. UND : das ist wirklich leckerer Cappuccino bzw Espresso. !!!!!!
     
    Oldenborough, michhi und Sebastiano gefällt das.
  7. #7 Mediumrare, 20.08.2019
    Mediumrare

    Mediumrare Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Ich denke ein enorm wichtiger Punkt bei Vollautomaten ist die Reinigung - also ob man die Brühgruppe rausnehmen und saubermachen kann. Schimmelbildung in der Maschine ist nicht lustig und eine geschlossene Maschnine lässt sich nunmal nicht reinigen. Ich kenne da nur die Siemens-Geräte. Hier kannst sogar die Brühtemperatur einstellen was übrigens eine starke Auswirkung auf den Geschmack hat bzw. damit kannst Du bisschen experimentieren welcher Kaffee noch besser schmeckt wenn man die Temperatur erhöht/senkt.
    Aber für einen guten Cappucino brauchst einen guten Espresso und damit fallen alle Vollautomaten raus. Andererseits über Geschmack lässt sich nicht streiten... Viel Erfolg beim finden des richtigen Vollautomaten :)
     
  8. #8 Rosenzobel, 21.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    ich habe neulich einen Bericht bezüglich kaffeeautomaten und Reinigung gesehen. Da spielt es keine große Rolle ob man ein System hat was in sich geschlossen ist oder ein offenes was man selber reinigen kann. Beide Systeme haben Vor und Nachteile. Fakt ist allerdings wohl, dass ein Kaffeevollautomat wohl eben nie so gut gereinigt werden kann wie es sein sollte und Schimmelbildung da irgendwann fast an der Tagesordnung ist....
     
  9. #9 Rosenzobel, 21.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    da stimme ich dir wohl zu. Leider kann ich nicht benennen wo genau das war. Es war irgend so eine Verbraucher/test Sendung.....die haben da allerdings mehrere Maschinen auseinandergenommen. Also das was man als Laie gar nicht kann. Sah nicht gut aus.... Und da kann man ja letztlich, egal wie viel man reinigt gar nichts machen....da man an bestimmte Teile eben überhaupt nicht dran kommt ohne die Maschine komplett zerlegen zu müssen....hörte sich für mich schon schlüssig an wobei ich das jetzt nicht als Kriterium für mich angesehen habe keinen Vollautomaten zu nehmen. Ich denke ein hygienisches Problem kann man mit jeder Maschine bekommen.....
     
  10. #10 Rosenzobel, 21.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    hallo, nein die Sendung war es nicht aber ich weiß beim besten Willen auch nicht mehr welche. Weil irgendein Testmagazin. Ist auch schon eine Weile her.....aber natürlich kann man immer selber etwas dafür tun dass es so hygienisch wie möglich ist. Dem stimme ich zu. Alles lässt sich ja auch bei einem Siebträger nicht verhindern bzw. Kann man natürlich auch da schludern.....für mich kommt ein vollautomat nicht mehr in Frage. Und ich war wirklich davon überzeugt dass dass das einzig richtige für mich ist.... Und da geht es nicht mal um die ausschließlich um die Hygiene ... Aber natürlich haben die ihre Berechtigung und werden ja auch nicht gerade wenig verkauft im Moment. Wie gesagt die barista TS war ganz okay. Wobei man sich das smart sparen kann, das funktionierte nur wenn es gerade Lust hatte.... Braucht man meiner Meinung aber ja auch gar nicht..... Trotzdem schmeckt mir der Kaffee aus dem siebträger besser und das ewige gepiepse bei jedem Furz und feuerstein ging mir tierisch auf die Nerven....es gab ja keinen Morgen an dem nicht irgendetwas gemacht werden musste und das bei einem Kaffee Bezug von 3-4!!!! Tassen pro Tag.
     
    joost gefällt das.
  11. #11 Oldenborough, 21.08.2019
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    161
    Die Warheit über spezielle Kaffeevollautomaten !

    Vielleicht war es dieser (schon etwas ältere) Beitrag.

    Hat alles so sein Für und Wider. Auf jeden Fall ist die Reinigung / der täglich Aufwand bei KVA NICHT unerheblich und ich kann @Rosenzobel sehr gut verstehen.
    Ich habe Anfang des Jahres meinen letzten (5 Jahre alten) KVA mit über 10.000 Bezügen verschenkt und möchte keinen wieder haben.
     
    Sebastiano und whereiscrumble gefällt das.
  12. #12 Rosenzobel, 22.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    Den Bericht kannte ich auch noch nicht, aber schon erschreckend.....vor allem was man eigentlich jeden Tag machen muss damit das system sauber bleibt...( Deckt sich mit meiner Erfahrung plus diverser anderer Schritte zwischendurch, die von der Maschine sowieso eingefordert werden.) .... Was ich nicht ganz nachvollziehen kann ist die Aussage der Barista.. es schmeckt aus einem siebträger wohl besser kommen, aber ernsthaft wer einen Siebträger Cappuccino oder Espresso noch nie getrunken hat wird mit einem Vollautomaten Espresso genauso glücklich. Die Unterschiede finde ich marginal...die TS hat sogar fast! so guten Espresso gemacht wie der siebträger....
     
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    8.780
    Klar, wer nichts besseres kennt, mag auch mit dem schlechteren zufrieden sein. Aber Unterschied im Vergleich marginal? Da hast Du mit dem Siebträger wohl noch einiges Lernpotential (der macht den Kaffee nicht, sondern die Person, die davor steht!) oder noch nicht die passenden Bohnen am Start.
     
  14. #14 Rosenzobel, 22.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    Also an den Bohnen liegt es sicher nicht, habe da schon so einige wirklich gute ( wurden mir grossteils hier empfohlen) durch....
    Was ich dann falsch mache müsste mir jemand vor Ort zeigen....der Espresso ist relativ fein gemahlen ( feiner geht nicht durch die Maschine) . Brühdruc k ist laut Manometer ok, Temperatur auch....Espresso läuft mäuseschwanzlässig , 16 Gramm,30 sek.,33 ml.weiss nicht, wie ich das noch optimieren soll? Und der cappu aus dem kVA war nicht um Welten schlechter, das muss ich zugeben.....klar, die Crema war eine andere ( kommt aber auch etwas auf die Sorte an) ...aber geschmacklich von Welten dazwischen zu schreiben wäre Quatsch.... vielleicht mache ich ja doch was falsch, will ich jetzt nicht ausschließen....
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.345
    Zustimmungen:
    2.870
    Wiege mal den Espresso, statt das Volumen zu bestimmen. Aus 16 g Espressopulver sollten dann 32 g bis 40 g Espresso resultieren, und zwar beim Bezug bis zum Blonding (Bezugszeit dafür ab 25 Sekunden).
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    8.780
    OK, durch Milch entschärft verringert sich der Abstand, das trinkt meine Frau auch noch aus Bequemlichkeit aus dem KVA. Aber Espresso ist mittlerweile ein No Go seit wir den Siebträger haben.
     
    NiTo gefällt das.
  17. #17 Rosenzobel, 22.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    Ich wieder, ml. war Quatsch....ich wiege....sind immer um die 30-35 Gramm....
    Ich probiere ja auch den Espresso, wie gesagt, soviel besser als aus der barista ist er wirklich nicht....und da bin ich auch beim einzigen Vorteil des kVA. Er verzeiht Fehler bzw kann man ja gar keine machen, denn man drückt ja nur aufs knöpfchen.....bei meinem Siebträger muss ich bei jeder neuen kaffeesorte wieder ein paar Espresso testen und wiegen und neu einstellen.....das ist schon eine Wissenschaft für sich, mein Mann (derjenige der unbedingt einen siebträger haben wollte) hat dazu gar keine Lust und lässt die Parameter immer stehen mit dem Ergebnis das dann irgendwann mal 45 Gramm in der Tasse sind anstatt 30 oder 35.....also bin ich dafür zuständig neue kaffeesorten einzustellen und zu notieren wie die Einstellungen sind.....da kann ich schon verstehen dass die Leute eher zum KVA greifen. Aber wie gesagt natürlich schmeckt der Kaffee aus dem Siebträger besser wenn man es richtig macht. Aber ich finde den Unterschied jetzt wirklich nicht um Welten besser. Wenn die Bedienung des KVA besser gewesen wäre (und nicht täglich irgendwelche Wartungsarbeiten angestanden hätten) hätte ich diesen wahrscheinlich auch behalten.
     
    Hurtz11 gefällt das.
  18. #18 Rosenzobel, 22.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    Ich hatte mich vertippt, natürlich wiege ich....sind bei 16 Gramm Kaffee immer um die 30-35 Gramm Espresso....kann auch schonmal 40 Gramm sein , wenn ich 1-2 Sekunden länger beziehe....ich hab an der Maschine keine Stoppuhr, muss immer aufs Handgelenk schauen ....
    Ich nehme immer den Zweier, mit dem einer komme ich mit 7/8 Gramm nicht gut klar, der einer den ich habe ist dann noch relativ leer bzw komme ich dann beim Pressen mit dem Tampers schon aufdenersten Ring des Siebträgers.....ich müsste dann grober mahlen um mehr Pulver zu erhalten, das möchte ich ja nicht unbedingt. ?????die Einstellung 10 die nicht die feinste ist.
     
  19. #19 Rosenzobel, 22.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    Ja, klar habe ich auch probiert. Aber dann kommt irgendwann kein Kaffee mehr durch bzw kaum. Dann müsste ich wie gesagt grober mahlen...
     
  20. #20 Rosenzobel, 22.08.2019
    Rosenzobel

    Rosenzobel Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    ich bin da immer verunsichert. Dazu muss ich sagen dass ich den Siebträger ja noch nicht so lange habe und mich immer an die Anweisungen die ich im Netz gefunden habe ,gehalten habe. man kann natürlich überall lesen das feiner gleich besser ist. Und da ich bei der Sette schon auf Stufe zehn bin ,also nicht das Feinste h,ich immer angenommen dass es nicht so gut wäre,wenn ich noch grober mahlen würde.
     
Thema:

Kaffeevollautomat für zu Hause

Die Seite wird geladen...

Kaffeevollautomat für zu Hause - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700

    Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700: Hi! Ich bin auf der Suche nach einem qualitativ guten Kaffeevollautomat. Näher ins Auge gefasst habe ich bislang von Jura die neue Giga 6 bzw. von...
  2. Anfim Haus Self - Mahlwerk defekt?

    Anfim Haus Self - Mahlwerk defekt?: Hallo zusammen, ich habe eine gebrauchte Anfim Haus Self gekauft. Leider mahl diese selbst bei feinster Mahlgradeinstellung (Mahlkranz lässt sich...
  3. „Guter und einfacher“ Latte Macchiato - Vollautomat

    „Guter und einfacher“ Latte Macchiato - Vollautomat: Servus zusammen, bin neu hier im Forum, deshalb kurz ein paar Sätze zu mir: Bin 23, kürzlich in meine erste eigene Wohnung gezogen und baue...
  4. DeLonghi ECAM 23.420.ST Kaffeevollautomat - Störung: Zu fein gemahlen

    DeLonghi ECAM 23.420.ST Kaffeevollautomat - Störung: Zu fein gemahlen: Hersteller: DeLonghi | Typ-/Modell: ECAM 23.420.ST Kaffeevollautomat | ca. Baujahr: 2013 Unser Kaffeevollautomat weist folgende Störung auf ....
  5. Kaffeevollautomat ohne Aluminium

    Kaffeevollautomat ohne Aluminium: Hallo liebe Community Und zwar suche ich einen Vollautomaten bei dem das Wasser nicht in Kontakt mit Aluminium kommt . Falls jmd sich damit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden