Kaffeewaage

Diskutiere Kaffeewaage im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, Ich habe eine Feinwaage zum Geburtstag bekommen. Sie heisst Hario. Sie stammt aus Japan. Die Waage wiegt nichts unter 2 Gramm. Sie zeigt...

  1. #1 Dirk2/3, 10.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2015
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.049
    Zustimmungen:
    661
    Hallo,
    Ich habe eine Feinwaage zum Geburtstag bekommen.
    Sie heisst Hario.
    Sie stammt aus Japan.
    Die Waage wiegt nichts unter 2 Gramm.
    Sie zeigt nur 0,1 Gramm an.[​IMG]

    Das wirft bei mir Fragen auf.
    1. Was denken Japaner beim wiegen
    2. Feng shui und weglassen
    3. warum ich total zufrieden damit bin.

    zu1. In Japan wird(laut Recherche) mehr Kaffee getrunken als irgendwo sonst auf der Welt.
    Daraus schliesse ich, daß die Waage das Produkt von Überlegung und Notwendigkeit darstellt.
    In Japan wird wohl kein Kaffee getrunken der weniger als 2 Gramm wiegt....

    zu2. In Japan scheint es eine Regel zu geben: Was nicht gebraucht wird, hat keinen Sinn und kommt weg....

    zu3. die Waage tut was sie soll und man verheddert sich nicht in 1000steln.
    Die Waage geht nicht plötzlich aus und die, für mich bisher ungewohnte Stoppuhr ist jetzt im Dauereinsatz. Ich habe Null Probleme damit und das beruhigt.
    Die Waage sieht auch noch einigermassen schön aus, hat keinen lästigen Klappdeckel, und ist super logisch zu bedienen. Sie ist genauso groß, wie notwendig und schafft 2 Kilo.
    Damit ist jede Kannen/Filterkombi noch wiegbar.
    Die Waage passt optisch zu der Bauhaus HG-one, die ich lieber in Hammerschlag grün und aus Gußeisen hätte. Dazu würde die Waage aber durchaus auch passen.:p


    Gruß
     
    Bob de Cafea und Caruso gefällt das.
  2. #2 saecoroyal, 11.02.2015
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.513
    Zustimmungen:
    191
    Bis jetzt wurden immer ganze Gramm Angaben für 1-er oder 2-er Sieb gepostet bzw. angegeben, wird jetzt schon mit zehntel-Gramm gearbeitet ?

    Gruß Willi
     
  3. datec

    datec Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    218
    ich habe mir die Waage auch schon angeschaut, Ich hätte sie aber selber kaufen sollen und fand sie dann im Handel zu teuer.
    Aber von den Werten her fand ich die auch sehr interessant. Als Geschenk hätte ich sie auch genommen. Kann, oder muss man noch gratulieren?
     
  4. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    516
    Durchaus. Oder zumindest mit 0,5g Schritten. Darüber hinaus, brauchst du ja auch eine ausreichende Genauigkeit. Selbst wenn deine volle Gramm anzeigende Waage tatsächlich auch grammgenau wiegt, dann liegst du ja immer noch in einem Bereich von +- 0,5g um den Zielwert. Bei weniger als 10g ist das ein Fehler von mehr als 5%.

    Gruß,
    Peter
     
  5. #5 StefanW, 11.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2015
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    120
    Wenn ich recht informiert bin, sinkt die Genauigkeit bei dieser Waage mit zunehmender Last. Sie ist halt zum Wiegen beim Brühen gedacht.
    Kopie aus Amazonien:
    Anzeigegenauigkeit: von 002g - 200g - 0.1g Schritte / von 200g - 500g - 0.5g Schritte / von 500g - 02 kg - 1g Schritte
    Zusammen mit dem ST ist man schnell im Bereich der 1g-Schritte. Selbst +-0,5g=1g würden mir für Espresso nicht genügen.
     
    Milchschaum und Heinerich gefällt das.
  6. #6 Dirk2/3, 12.02.2015
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.049
    Zustimmungen:
    661
    Hallo,
    verstehe ich da die Anleitung nicht.
    0,1 gramm bei unter 200gramm.
    Ich wiege die Bohnen. Mehr als 16 Gramm baucht die Waage nicht anzuzeigen.
    Liegt da bei mir ein Denkfehler vor.
    Warum sollte ich den Siebträger wiegen?
    Gruß
     
  7. #7 Dirk2/3, 12.02.2015
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.049
    Zustimmungen:
    661
    0,1 Gramm genau kann es schon sein.
    1 Bohne wiegt etwa 0,1 gramm.
     
  8. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    516
    Mit der Robur wiege ich das gemahlene Pulver, da geht sogar noch weniger. Aber was hat das damit zu tun, dass man mit einer Waage, die keine 0,1g anzeigt auch keine 0,1g genau wiegen kann?

    Gruß,
    Peter
     
  9. #9 StefanW, 12.02.2015
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    120
    Wer immer nur das Pulver wiegt und dann umfüllt, hat natürlich kein Problem. Ich mahle immer in den ST und lege diesen mit auf die Waage.
     
  10. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    516
    Dann ist die Waage auf 1g Genauigkeit angegeben und zeigt auch gar keine zehntel mehr an. Da kannst du nur die Bohnen vor dem Mahlen wiegen oder das Pulver in ein leichteres Gefäß mahlen und umfüllen.

    Gruß,
    Peter
     
  11. #11 Milchschaum, 13.02.2015
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.672
    Zustimmungen:
    1.991
    weil es einfacher ist. Wenn du direkt in den ST mahlst, kannst du sehr leicht vorher den ST leer wägen, Tara drücken, dann mahlen und voll wiegen: voilà: Gewicht des Kaffees. Dafür braucht es mindestens eine 800g-Waage.
    Wenn du zu den WDT-Freaks gehörst, die das Mahlgut erst mal in einem anderen Behälter durchrühren, schütteln und bei Mondschein beschwören ;) brauchst du nur eine 200g-Waage.
     
  12. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    495
    Weil es bequemer ist, wenn man das Mehl nicht mehr umfüllen muss, sondern direkt ins Sieb mahlen kann. Mache ich auch so: Siebträger auf Waage, Tara gedrückt, Kaffee mahlen, erneut wiegen, fertig.

    Edit: Milchschaum war viel schneller!
     
  13. #13 Pertlwieser, 13.02.2015
    Pertlwieser

    Pertlwieser Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    2.564
    musst du aber den siebträger nach dem bezug, auch innen auswischen um nicht die restlichen tropfen mitzuwiegen, daher kannst du gleich nur das sieb mit dem mehl abwiegen.
     
  14. #14 domimü, 13.02.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.922
    Zustimmungen:
    3.027
    ?
    Der Tara-Taste sind die Wassertropfen egal.
     
  15. #15 Pertlwieser, 13.02.2015
    Pertlwieser

    Pertlwieser Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    2.564
    da hast du allerdings recht, und wie sieht die genaugkeit (abweichung) aus bei ca. 800g siebträgern
     
  16. #16 domimü, 13.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.922
    Zustimmungen:
    3.027
    Ich habe gelegentlich "Kontrollmessungen" mit einer anderen Feinwaage gemacht, also Kaffeebohnen in Plastikschälchen mit der anderen Waage gewogen, Siebträgergewicht auf der Hario per Tara "auf 0 gesetzt", die Differenz stimmte auf das 1/10g genau, danach ohne Siebträger per Tara "auf 0 gesetzt", Plastikschälchen mit den Bohnen entfernt- die Hario zeigte das Gewicht nun mit negativem Vorzeichen, auf das 1/10g genau.
    Die Tara-Strategie ist also bei der Hario gelungen, trotz Gesamtgewicht >200g ist die Messgenauigkeit der Differenz auf 1/10g möglich.
    Dennoch mahle ich in einen anderen Behälter und fülle erst nach dem Wiegen in das Sieb um, aber das kann ja jeder machen, wie er mag.

    EDIT: Siehe ein paar Posts später, der verwendete Siebträger war nicht repräsentativ, die Genauigkeit möglicherweise Zufall.
     
    benni90 gefällt das.
  17. #17 Pertlwieser, 13.02.2015
    Pertlwieser

    Pertlwieser Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    2.564
    hatte das problem bei diversen waagen, dass sie ab ca. 0,5kg nicht mehr so genau waren (ungenauigkeit über 1g) daher unbrauchbar.
     
  18. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    516
    Ernsthaft? Meine Hario zeigt gar keine zehntel mehr an, wenn ich Gewichte jenseits der 500g tariere. Gibt es da verschiedene Modelle oder Baureihen?

    Gruß,
    Peter
     
  19. #19 domimü, 13.02.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.922
    Zustimmungen:
    3.027
    Weiß nicht, meine ist auch etwas träge. Soll heißen, wenn ich ein paar Bohnen hinzulege, dauert es, bis das neue Gewicht angezeigt wird.
     
  20. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    516
    Ich sehe auch gerade, dass du von 200g schreibst. Da habe ich es noch gar nicht probiert. Die 500g dürften schwerere Siebträger allerdings auch schon sprengen.

    Gruß,
    Peter
     
Thema:

Kaffeewaage

Die Seite wird geladen...

Kaffeewaage - Ähnliche Themen

  1. Neue Kaffeewaage: Acaia Pearl S

    Neue Kaffeewaage: Acaia Pearl S: Gerade entdeckt: Pearl Model S
  2. Kaufempfehlung Kaffeewaage

    Kaufempfehlung Kaffeewaage: Hallo liebe Gemeinde :) Ich wollte mir eine Waage für meine Pavoni zulegen und wurde hierzu vom Angebot erschlagen. Mir gefällt eine Brewista...
  3. [Zubehör] ACAIA LUNAR DIGITALE KAFFEEWAAGE

    ACAIA LUNAR DIGITALE KAFFEEWAAGE: Zu einem humanen Preis mit Bluetooth
  4. [Zubehör] Kaffeewaage

    Kaffeewaage: Hallo, Suche eine Waage da meine Brewista jetzt nach 2 Jahren ihren Geist aufgegeben hat. Gruß
  5. [Zubehör] Kaffeewaage gute alternative zu acaia Lunar

    Kaffeewaage gute alternative zu acaia Lunar: Suche eine günstige alternative zur acaia Lunar Waage.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden