Kaffemühlenkauf - es wird ernst

Diskutiere Kaffemühlenkauf - es wird ernst im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, nach meiner Entscheidung für die Bezzera Mitica soll jetzt eine schöne Mühle her. Nach langem Mitlesen habe ich mich -auch...

  1. #1 steinknies, 17.06.2011
    steinknies

    steinknies Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nach meiner Entscheidung für die Bezzera Mitica soll jetzt eine schöne Mühle her. Nach langem Mitlesen habe ich mich -auch aufgrund des Budgets- momentan auf drei Mühlen eingeschossen, zwischen denen ich mich einfach nicht entscheiden kann. Eventuell kann mir noch jemand von Euch den letzten entscheidenden Tipp geben (oder ist es bei dieser Auswahl schlicht "wurst"?)!?

    Kandidaten sind die
    - Bezzera BB05 Timer (optisch mein persönlicher Favorit)
    - Bezzera BB04
    - Ascaso i-Steel i1 Timer.

    Die BB05 hat wohl ein Kegelmahlwerk, ist das als Nachteil zu sehen?

    Danke schon mal für Eure Hilfe
    Gruß
    Daniel
     
  2. #2 muckefuck, 18.06.2011
    muckefuck

    muckefuck Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    15
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Eher anders herum: Konische Mahlwerke sind voll im Trend (SuFu!). Einige Foristen meinen, dass diese die Fruchtaromen (vulgo: feine Säure) besser herausarbeiten würden.
     
  3. #3 deus ex macchina, 18.06.2011
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Richtig gehypt werden allerdings nur die großen Konischen, Lobeshymnen auf die kleinen habe ich noch nirgends gelesen.
     
  4. #4 steinknies, 18.06.2011
    steinknies

    steinknies Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    jetzt ist noch ein neuer Kandidat mit ins Spiel gekommen: die Eureka MCI mit Timer - gebraucht auch im Budget.
    Die zitierte SuFu hat da ja keine Nachteile ergeben.
    Hat zufällig jemand hier eine der genannten Maschinen und will sie loswerden?

    Gruß
    Daniel
     
  5. #5 Espressoaddict, 19.06.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Halte ich für ein seeehr subjektiven Eindruck und etwas eindimensional gesehen, da die Feinheit und Gliederung leidet. Vgl. http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/51...-quamar-m80e-vs-ascaso-i-mini.html#post611904

    Mir wurde i.Ü. mehrfach von Verkäuferseite abgeraten Timer zu nehmen, da diese nicht besonders genau sein sollen. Häng doch einfach einen Fototimer dran.

    Beim LM 1-er z.B. brauchts imho ohnehin keinen Timer.


    Die Eureka gibts für 10er mehr "mit" - da würd ich ihn mitnehmen, v.a. da er bei ihr abschaltbar ist.
     
  6. #6 Silvaner, 19.06.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Und mit welcher Begründung? Das LM1 füllt sich doch nicht automatisch richtig ;-)
     
  7. #7 Espressoaddict, 19.06.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Doch, tut es. Zumindest, wenn Du wie die meisten nur den unteren Teil befüllst. Da geht einfach nicht mehr rein als (exakte Zahl habe ich grad nicht im Kopf) etwas über 6,5gr.

    Und selbst wenn Du 7gr. reinbringst macht es geschmacklich fast keinen Unterschied.


    Das ist das tolle an dem LM 1-er: 3/4 gefüllt, getampt, nochmals einen kleinen Hügel drauf, getampt: fertig. Man kann kaum was falsch machen - selbst wenn man den unteren Teil mit dem Tamper nicht 100%ig trifft - das LM 1-er verzeiht auch das. Channeling hinzubekommen ist fast nicht möglich.

    Wenn ich es nicht selber hätte würde ich das, was ich im vorigen Satz geschrieben habe, auch nicht glauben. :-D

    Ach ja: Man braucht noch nicht mal einen sündhaft teuren Spezialtamper. Das Teil von LM gibts in Plastik und hat 2 Tamper (groß und eben den kleinen, leicht konisch) das reicht völlig und kostet nur ein paar €.
     
  8. #8 muckefuck, 19.06.2011
    muckefuck

    muckefuck Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    15
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Die Casadio Instantaneo ist doch genau so ein Winzling mit ihren 48 mm (wie die Bezzera BB05) ;-)
     
  9. #9 deus ex macchina, 19.06.2011
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Ja, aber die ist teurer...

    Keine Ahnung, warum im unteren und im oberen Marktsegment eher die Konischen vorherrschen und im mittleren eher die Scheiben, warum die kleinen Konischen nicht unbedingt als besser gelten als die kleinen Scheiben, warum Ascaso die i-mini und die i-steel mit beiden Mahlwerken anbietet und warum hierzu nie z.B. keine eindeutige Empfehlung im Raume steht (afain).
     
  10. modaro

    modaro Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    74
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Hallo,

    ich habe intensiven Kontakt zu zwei Ingenieuren in der Mühlenentwicklung und -fertigung.
    Deren Aussage geht eindeutig in die Richtung bessere Qualität bei planen Scheiben. Begründet wurde es dadurch, dass das Mahlergebnisse bei konischen Scheiben um 3-5 Promille ungleichmäßiger in der Körnung ist. Allerdings ist die Standzeit /Haltbarkeit der konischen Mahlscheiben um einiges (wohl durchschnittlich bis rund 50%) wesentlich höher. Insbesondere bei den größeren Mahlwerken.

    Viele Grüße
    Claus
     
  11. #11 Espressoaddict, 19.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Wieso "herrschen" da die konischen im oberen Preissegment?

    Mazzer Mini E 58er Scheibe
    Mazzer Lux 61er Scheibe
    Mazzer Super Jolly 64er Scheibe
    Mazzer Major 83er Scheibe

    ok die Kony (daher der Name) hat 63er bzw. 67er Konys und auch die Robur hat dann tatsächlich 71er bzw. 83er Konys, wobei man sie ja auch als Royal mit 83er Scheibe bekommt...

    Und was ist außerdem "afain"? ;-) -duck und weg-


    Noch was: Wir reden da über drei Phasen bei den übergroßen Konys...


    Eine Ausführung dazu hat übrigens Theme in seinem Blog dazu - ob das wissenschaftliche dazu nötig ist oder ob du nicht einfach mal zu jemandem fährst der beide hat lass ich mal so dahingestellt: Espresso Passione


    Da jeder anders empfindet, sei es, dass er Raucher ist oder viel scharfes isst oder Medikamente derzeit nimmt oder eher Süßes mag, Sie schwanger ist und der Hormonhaushalt eher explodiert oder was auch immer: Deshalb gibt es imho keine Empfehlung.
    Das Problem ist eher, dass viele hier oder auch auf Home Barista durch Messungen etc. versuchen von vorne herein ihr Ausgabenrisiko zu minimieren, was - da Geschmack immer subjektiv ist - imho daher vollkommener Schwachsinn ist.

    Und zu einer ähnlichen Aussage kommt ja auch Theme: "I do not know how conclusive the results are scientifically, but nevertheless, I found this quite interesting." (...)
     
  12. #12 steinknies, 19.06.2011
    steinknies

    steinknies Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    OK, jetzt wird´s langsam kryptisch für mich. Ich wollte doch nur ein Gerät zum Bohnenzerkleinern... ;-)

    Vielen Dank jedenfalls an Alle. Es ist -entgegen meinem Eingangspost- die Eureka MCI Timer geworden. HEUREKA!
    Hier noch mal vielen Dank an Reinhold. Wenn alles gut geht ist sie schon Mittwoch da...

    Einen schönen Abend noch
    Daniel
     
  13. #13 deus ex macchina, 19.06.2011
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Arbeiten die bei Mahlkönig? ;-)
     
  14. #14 deus ex macchina, 19.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2011
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Das würde ich mal das mittlere Preissegment nennen - in dem eben die Scheiben herrschen. Und es finden sich praktisch keine Mühlen mit kopnischem Mahlwerk - das ist der merkwürdigste Punkt am Ganzen.

    Praktisch alle Hersteller (außer Mahlkönig) haben im oberen Segment flache und konische Mahlwerke im Angebot. In den Foren wird aber nur über die konischen geschrieben, und in den Specialty Coffee Shops habe ich nur konische gesehen (außer, wenn sie Mahlkönige da stehen haben) - in erster Linie eben die Robur.

    Sehr interessant. Entspricht aber dem, was später bei beim Titan Grinder Project rauskam: Konische produzieren mehr Fines.

    Aber wie er schon schreibt, es wäre interessant, die i-1 und i-2 mal gegeneinander zu testen. Hat das mal jemand gemacht?


    Mit der Subjektivitätstheorie kann man immer jede Diskussion abwürgen, wenn man möchte. Blindtests sind extrem schwierig, und bei längerem Nutzen einer Maschine stellt sich immer ein Bias ein, der nicht ganz objektiv ist. Man kann daraus den Schluß ziehen, es einfach dabei zu belassen und mit der günstigsten Lösung glücklich werden. Oder man nimmt Geld und Zeit in die Hand und macht einen hübschen kleinen Aufstand...


    Hoppsa, sollte werden: afaik ;-)
     
  15. #15 deus ex macchina, 19.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2011
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Tschuldigung fürs Thread-Kapern...

    Glückwunsch und viel Freude damit!
     
  16. #16 Espressoaddict, 20.06.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Die Subjektivitätstheorie hat mit meinem Post eigtl. gar nichts zu tun... ;-)


    Zum Thema: Ich wollte damit nix abwürgen.

    Beispiel: Angenommen, Dein Lieblingsgericht stammt von Deiner Mutter. Warum? Weil Du geprägt bist, durch die Liebe, Deine erste Liebe, die immer die Mutter ist, durch die Umstände bei denen es gekocht wurde etc.

    Das ist der Grund, warum viele Menschen einen Wein kaufen, den sie im Urlaub des Jahres XY am Strand XY getrunken haben und der ihnen plötzlich zu Hause nicht mehr schmeckt...

    Und deshalb sind viele diesbezüglich nicht objektiv.


    Deshalb ist für das Gros derjenigen das Beste, was am teuersten ist, da allein der Preis schon die Rechtfertigung für das Beste ist.


    Wenige können dies objektivieren und noch weniger diese Unterschiede objektiv artikulieren... Warum? Da dies voraussetzt die Gefühle und niederen Instinkte zu negieren ebenso sämtliche Erfahrung und Empfindung. Kalt und objektiv musst Du sein.

    Viele andere sagen ich könne das.




    Am Rande: der deus ex ist ex machina...
     
  17. #17 deus ex macchina, 20.06.2011
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Ich meinte natürlich auch nicht die philosophische Subjektivitätstheorie, von der ich inhaltlich keinen Schimmer habe, sondern die, die Du hier umreißt:



    Cuppingmeister?

    Beim Cup Tasting Contest wird deutlich, wie schwierig es tatächlich ist, Geschmacksnoten zu unterscheiden: 3 Tassen Kaffee, in zweien ist der identsiche Kaffee, in einer ein anderer. Man muß lediglich rausschmecken, welcher dieser andere ist. Simpel, oder? Kann man das 8x hintereinander richtig, ist man Deutscher Meister.


    Neenee, das ist schon richtig so, als Mischung aus Latein und Italienisch.
     
  18. #18 Espressoaddict, 20.06.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    --sic--

    P.S.: Interessant. Werde teilnehmen.
     
  19. #19 Silvaner, 20.06.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst

    Wohl wahr, durch die Konstruktion des Siebes ist die Füllmenge bei etwas Übung quasi ablesbar. Das hat aber mit dem Vorhandensein/Nichtvorhandensein eines Timer nur indirekt zu tun. Für's LM1 Sieb braucht man keine Feinwaage, so rum ist die Aussage richtig.

    Ein Timer ist schlicht ein Bequemlichkeitsmerkmal. Und Bequemlichkeit ist nie notwendig. Kann sein, dass sie mit einem LM1 Sieb nicht ganz so gross ist wie bei Verwendung von anderen Sieben. Dazu kann ich aber nichts sagen, weil ich fast ausschließlich das LM1 verwende. Insofern weiß auch ich, wovon ich spreche: Ich möchte den Timer nicht missen :cool:

    Noch was zu der Füllmenge: Du kriegst ca 9 g maximal in den unteren Zylinder. Ob man einen Geschmacksunterschied zwischen 7 - 9 g spürt, lasse ich mal außen vor. Aber die Durchflussgeschwindigkeit bei gleichem Mahlrad ist zwischen den beiden Füllhöhen massiv anders!
    Gruß, René
     
  20. #20 Espressoaddict, 20.06.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kaffemühlenkauf - es wird ernst


    Hallo,
    beim LM 1-er messe ich nicht mehr nach, daher habe ich keine exakten Zahlen.
    Probleme mit Timer gibt es aber dennoch, wie z.B. bei der Quamar. Ich befülle das LM 1-er in 2 Schritten mit 2 Tamps. Das Nachmahlen erweist sich daher als Geschicklichkeitsspiel, da die Quamar verlangt, dass Du 2 Tasten gleichzeitig drückst. Tust Du es nicht kommt entweder nix oder gleich ein bzw. zwei extra Tassen. :roll:

    Bei einem gleichbleibenden Tamperdruck (lege nur die Hand leicht auf) dürfte die Menge aber annähernd gleich sein.
    Da das Ergebnis im Espresso gleichbleibend sehr gut ist und die Menge bei exakt 25ml/25sek. liegt, dürfte auch die Menge des Kaffeemehls nicht zu stark variieren.


    9gr.? Was machst Du da? Mit nem Vorschlaghammer tampen? :-D
     
Thema:

Kaffemühlenkauf - es wird ernst

Die Seite wird geladen...

Kaffemühlenkauf - es wird ernst - Ähnliche Themen

  1. 10 Jahre Kaffeenetz - ein (nicht ganz ernst gemeintes) Fazit

    10 Jahre Kaffeenetz - ein (nicht ganz ernst gemeintes) Fazit: Ihr lieben Mitschreibenden! 10 Jahre bin ich fast dabei :eek:. Da fällt mir grad im Zuge einiger aktueller Diskussionen auf, wie die Zeiten sich...
  2. Es wird ernst!

    Es wird ernst!: Der Postillon: Kolumbianische Kaffeekapselernte von Dürre bedroht La Nueva Era Alexa & Ceado E37S
  3. Bei mir wird es ernst, wahrscheinlich Bezzera BZ09

    Bei mir wird es ernst, wahrscheinlich Bezzera BZ09: So, nach viel Recherche wird es nun bei mir auch ernst. Rancillo Silva, Quickmill 3000 und Bezzera BZ09 standen zur Auswahl. Maschinen die 20...
  4. Schalter durchgebrannt - was Ernstes?

    Schalter durchgebrannt - was Ernstes?: Bei meiner La Scala Butterfly ist am Netzschalter der Kontakt des braunen Kabels weggeschmolzen. Jetzt stellt sich mir die Frage: Kann ich den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden