Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

Diskutiere Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!! im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Kaffee freunde ;) bin zwar neu hier aber vlt. kann mir jemand mal paar gute tipps geben. ich suche nen vernünftigen kaffevollautomat mit...

  1. #1 hallodu, 14.05.2010
    hallodu

    hallodu Gast

    Hallo Kaffee freunde ;)

    bin zwar neu hier aber vlt. kann mir jemand mal paar gute tipps geben.
    ich suche nen vernünftigen kaffevollautomat mit dem ich qualitativ guten kaffee, milchkaffee etc. zubereiten kann.

    habe zurzeit ne eletktra maxi bei mir zu stehen aber as lohnt sich nicht daher suche ich nen vollautomat der auch für die gastronomie geeignet ist.

    habe ne nescafe vision 6000 angeboten bekommen für 1500 € gebraucht natürlich würe mir aber gern für den preis ne neue maschine zulegen wollen die mit der mithalten kann.

    würde mich über antworten freuen.

    danke..
     
  2. #2 betateilchen, 14.05.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Neue Maschine für das Geld kannst Du abhaken - gibts nicht.

    Wieviele Bezüge planst Du pro Tag?
    Festwasser oder Tankmaschine?
     
  3. #3 hallodu, 14.05.2010
    hallodu

    hallodu Gast

    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    naja zurzeit verkauf ich nur filterkaffee und hab so zwischen 10 - 20 bezüge aber ich denke mal es könnten auch 30-40 werden mit nem guten kaffee vlt auch mehr..
     
  4. #4 KaffiSchopp, 14.05.2010
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Bei den Mengen, die Du beschreibst, kannst Du eine Schaerer Siena 1 wählen. Die bekommst Du so ab EUR 1700,00 (netto) - für die Tankversion (bei Festwasser kommen nochmal gut EUR 400 dazu). Wenn Du viel Cappuccino verkaufen solltest (in der Zukunft), kommt eine Schaerer Siena 2 infrage. Die verfügt über einen Autocappuccinatore (automatischen Milchaufschäumer) und kostet in der Tankversion um die EUR 2.000 (netto).

    Beide Maschinen sind voll gastronomietauglich und kommen mit den angegebenen Bezügen am Tag (ca. 40) locker über die Runden.

    Johannes
     
  5. #5 betateilchen, 14.05.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    @Johannes Du hast zwar Recht mit Deinen Empfehlungen, aber die Maschinen liegen beide außerhalb des eingangs genannten Preisrahmens. Wenn man den Preisrahmen aber entsprechend erweitert, würde ich die WMF800 der Siena2 grundsätzlich vorziehen. Und die WMF ist qualitativ einfach besser - weil neuer und mit vielen Erfahrungen der Siena Serien weiterentwickelt.
     
  6. #6 KaffiSchopp, 14.05.2010
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    @beta Vielleicht geht beim Budget ja noch was ;-)

    Joh.

    P.S.: Dass ich als "Schweizer im Herzen" keine WMF empfehle, dürfte Dir klar sein, oder? ;-)
     
  7. #7 betateilchen, 14.05.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Du weißt aber schon, daß

    1. Schaerer eine WMF Tochter ist?
    2. die Siena im Gegensatz zur WMF800 ein Dinosaurier und inzwischen einfach viel zu teuer ist?
     
  8. #8 hallodu, 14.05.2010
    hallodu

    hallodu Gast

    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    erstmal vielen dank für die tipps.

    was ist mit den delonghi maschinen sind die nicht empfehlenswert?

    sollte ich meine siebträger maschine vlt doch behalten ?
    mal ne andere frage am rande woran liegt es as mein kaffee über die siebträger maschine zu dünn raus kommt ?
     
  9. #9 KaffiSchopp, 14.05.2010
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Eben: Schweizer Fabrikat und unkaputtbar - ausser eine Meteor schlägt ein! ;-)
     
  10. #10 betateilchen, 14.05.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Ich kann Dir kaputte Siena zeigen, in die kein Meteor eingeschlagen hat ;)

    Falls Deine Frage und das Einsatzgebiet in einer Bäckerei wirklich ernstgemeint ist, dann laß die Finger von diesen Spielzeugmaschinen.
     
  11. #11 KaffiSchopp, 14.05.2010
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Ja, warum nicht. Der Siebträger macht sehr guten Espresso und mit ner zweiten Mühle kann man auch sehr guten Kaffee damit machen (Cafè Creme/Schümli).

    Oh, da gibt es viele Möglichkeiten: zu wenig Kaffeemehl (sollten bei einem Einer-Sieb so um die 8 bis 9 Gramm sein), zu grob gemahlen (Richtwert: 25ml Espresso in 25 Sekunden), kein geeigneter Kaffee, zu wenig getampert (angepresst nach dem Mahlen in den Siebträger).

    Joh.
     
  12. #12 Silvaner, 14.05.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    @ hallodu
    Informiere Dich hier im Kaffee-Netz, wie man einen sehr guten Espresso mit einer Siebträgermaschine beziehen kann! Damit sparst Du Dir wahrscheinlich Geld und gewinnst möglicherweise eine Menge Kundschaft hinzu, die plötzlich merkt :shock: , wie gut Espresso / Cappucino schmecken kann. Solltest Du für andere Kaffeegetränke (Schümli) einen anderen Mahlgrad benötigen, kaufst Du mir mit dem gesparten Geld eine Zweitmühle (wie von Joh. bereits vorgeschlagen).
    Ein VA ist wirklich nur sinnvoll, wenn Du soviel in Deiner Bäckerei zu tun hast, dass der Workflow mit einem Siebträger eine echte Belastung für Dich und für Deine Kundschaft ist. Wenn nicht, dann behalte die Elektra und arbeite Dich ein.
    Gruß, René
    PS Wenn Du angibst, wo Deine Bäckerei steht, kann Dich ein versierter Kaffee-Netz-Barista sogar vor Ort ein paar Tipps geben!
     
  13. #13 betateilchen, 14.05.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    Gehen diese überflüssigen Bekehrungsversuche schon wieder los???

    Im Threadtitel steht ausdrücklich Kaffeevollautomat
     
  14. #14 Silvaner, 14.05.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Weder Dein geändertes AW noch der Fettdruck waren zwingend, meine Lesekompetenz reicht auch bei Normalschrift aus ;-)

    Aber vielleicht ist Dir entgangen, dass hallodu in posting #8geschrieben hat

    Nur so von wegen überflüssiger Belehrung :roll:

    ciao, René
     
  15. #15 imprezza, 14.05.2010
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Gehen diese überflüssigen Bekehrungsversuche schon wieder los???

    Hast du ja eigentlich recht...
    Aber währe nicht die erste Bäckerei, die es schaft mit Fokusierung auf das Thema und Kampfpreis dazu bewegen kann, aus den 20 Einheiten am Tag deutlich mehr zu machen.
    Prinzipiel kann eine Bäckerei evtl. mit Stehtischen deutlich bessere Preise fahren als ein richtiges Café - schon weil Caffé da kein Umsatzfaktor sein muss, aber fantastisch zur Kundenbindung beitragen kann, und das schafft er mit einem VA nicht. Aber Betateilchen hat recht - Thema war ausdrücklich VA, und keine Konzeptplanung.

    Bei mir schießt aber erstmal durch den Kopf, dass irgendwas anderes bei dir auch nicht passt. - Selbst wenn dein Siebträger sehr versteckt ist, und du am ungünstigsten Platz überhaupt liegst, müsstest du mit einigermaaßen aktzeptablen Siebträger - Espresso (Cappuccino, Latte?) deutlich mehr fahren als 20 Einheiten. Ein guter Caffé würde sich überall soweit rumsprechen, dass mehr rauskommt (auch wenn du nicht mit 200 Einheiten rechnen kannst).

    Wenn dein Konzept also gleich bleiben soll, bzw. die Thematik für dich nicht ausgebaut werden soll, würd ich auch dringen zu nem VA raten (und da kennt sich betateilchen mit Sicherheit besser aus als ich), bei 20 Einheiten am Tag kostet ein (zweigruppiger) Siebträger schon zuviel aufwand.
     
  16. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    430
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Mit der Elektra sollte das eigentlich kein Problem sein. Aber:

    • Welche Mühle hast du denn?
    • Ist es ein Direktmahler oder hat sie einen Dosierer?
    • Wie voll ist der Bohnenbehälter und wie voll ist der Dosierer?
    • Und vor allem: welchen Kaffee verwendest du?
    • Wie frisch ist der Kaffee?
    • Wer ist für die Maschine und die Mühle zuständig?
    • Wir die Mühle regelmäßig nachjustiert?
    • Wird regelmäßig rückgespült oder nur einfach abgewischt?

    Bei den paar Bezügen am Tag, die du derzeit machst, ist der Kaffee im Bohnenbehälter sicher mehrere Tage lang "an der frischen Luft", und auch das Kaffeemehl im Dosierer ist wahrscheinlich schon klinisch tot, bis es in den Siebträger kommt. Und wenn die Bohnen nicht frisch geröstet sind - sie sollten nicht älter sein als maximal drei oder vier Wochen nach dem Röstdatum - dann wirst du aus der Elektra mit großer Sicherheit keinen guten Kaffee - und schon gar keinen caffè - herausbekommen.

    Wenn du Espresso oder Cappucciono oder Latte macchiato und auch Schümlis oder eine Art Milchkaffee anbieten willst, dann brauchst du zwei Mühlen und am besten auch zwei verschiedene Bohnensorten, idealerweise von einem Kleinröster in deiner Nähe. Wenn du nicht mehr Getränke pro Tag verkaufen kannst, dann solltest du über direktmahlende Mühlen nachdenken. Dabei wird jede Portion einzeln ganz frisch direkt in den Siebträger gemahlen - daher der Name.

    Bei halbwegs richtiger Pflege und regelmäßigem Service durch einen Fachbetrieb - wenn du sie nicht selbst alle zwei oder drei Jahre zerlegen und entkalken etc. willst - sollte eine Elektra einige Jahrzehnte halten und mit guten Bohnen und verständiger Bedienung immer erstklassigen Kaffee liefern.

    Mit guten Bohnen sind die Getränke aus einer WMF sicher einfacher auf Knopfdruck zu produzieren und wahrscheinlich nicht untrinkbar. Aber auch der Kaffeevollautomat braucht regelmäßigste Pflege und täglich absolut gründliche Reinigung, vor allem der ausbaubaren Brühgruppe und aller Teile, die irgendwie mit Milch in Berührung kommen. Denk nur nicht, dass du mit einem Automaten weniger Arbeit hast!
     
  17. #17 Silvaner, 15.05.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Gehen diese überflüssigen Bekehrungsversuche schon wieder los???

    Das ist doch nicht Dein Ernst! Bist Du tatsächlich der Meinung, dass es hier unter Androhung einer blöden Anmache verboten ist, auf eine Frage in einem posting zu antworten, wenn sie nicht 100% deckungsgleich mit dem Threadtitel ist :shock: .
    Es wäre noch hinzuzufügen, dass die Frage vom Thread-Eröffner (hellodu) kommt und dass diese nun wirklich nicht themenfremd ist.
    Die Bemerkung von Betateilchen ist zwar richtig aber gleichzeitig auch absurd!
    Gruß, René
     
  18. -MM-

    -MM- Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Mein kurzer Kommentar aus Kundensicht:
    Ich trinke, wenn ich dafür bezahlen muss, keinen Kaffee aus Vollautomaten. Dürfte auch auf die meissten Kaffeenetzler zutreffen vermute ich mal.
     
  19. #19 imprezza, 15.05.2010
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Nur mal zur Erweiterung, ich meine weder finanziellen noch direkten arbeitstechnischen Aufwand. Aus sicht eines Gewerbetreibenden mit dem "Randprodukt" Kaffee ist es allerding schon sehr Aufwändig mit einem Siebträger zu arbeiten, wenn er ansonst keinen Bezug zu dem Thema hat.
    Generel muss man sich mit einem Siebträger bzw. dem Caffé Beschäftigen, wenn man da was gutes rausholen will - für jemanden der sonst kein Privates Interesse an gutem Caffé hat schon Aufwand.
    Beim VA muss man sich nicht viel drum kümmern, ausser eben Reinigung und Wartung - und die stehen (hoffentlich) in der Anleitung.
    Denke auch das, das wohl das eigentliche Problem vom Threadsteller ist.

    Nö, deshalb hab ich ja meinen Senf auch ganz ungefragt dazugegeben...
    Aber warum anecken, wenn man auch diplomatisch sein kann ;-)
    Im ernst Betateilchen hat es in dem Forum schon schwer genug - kenn ihn zwar nicht persönlich, denke aber hinsichtlich VA's so ziemlich die größte Kompetenz, die hier regelmäßig schreibt.
    Definitiv gehört er zu denen, die aus dem Forum das machen was es ist.
    Allein dafür das er den Hilfesuchenden hier im Forum ständig zur Verfügung steht hat er von mir genug Respekt verdient, um zu versuchen ihm nicht auf die Füße zu tretten - auch wenn wir in vielen Sachen Grundlegend verschiedener Meinung sind.

    Nich nur das. Die echten "Kaffeenetzler" sind nur eine Randgruppe. Gibt aber genug Kaffeetrinker, die das Kaffee-Netz für pure Spinnerei halten, aber trotzdem niemals eine VA Kaffee für 2€ in der Gastronomie trinken.
    (Zu einer grundlegenden Beratung zum Siebträger gehört eigentlich die Warnung dazu, dass man dann in dem einen oder anderen Stammlokal keinen Kaffee mehr trinken mag...)
     
  20. #20 Holger Schmitz, 15.05.2010
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.239
    Zustimmungen:
    1.656
    AW: Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

    Nehmt die Karten mit Fassung ;-)
    Grüße
    Holger
     
Thema:

Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!!

Die Seite wird geladen...

Kaffevollautomat für kleine Bäckerei!! - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] kleiner Zweikreiser oder DB bis 500.-

    kleiner Zweikreiser oder DB bis 500.-: Hallo zusammen, ich suche für einen Freund, der in die Espressowelt einsteigen will, einen kleinen Zweikreiser oder DB bis maximal 500.- Euro....
  2. [Tausche] Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein

    Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein: hallo. Habe zwei mazzer mini mit unterschiedlichen hoppern. Das würde ich gern ändern. Entweder es möchte wer einen großen 15cm oder kleinen...
  3. [Verkaufe] Umzugsangebote - kleines Sommerspezial!

    Umzugsangebote - kleines Sommerspezial!: Hallo Boardies, wir sind umgezogen und wollen nach langer Zeit mal wieder mit ein paar kleinen Umzugsspezials in Fürth starten: Shot Glas mit...
  4. Krups Kaffevollautomat ea80

    Krups Kaffevollautomat ea80: Hallo, ich habe einen gebrauchten Kaffeevollautomat gekauft der eigentich einwandfrei funktionieren sollte. Jetzt habe ich ihn angesteckt und es...
  5. Kleiner Hopper für Macap M5D?

    Kleiner Hopper für Macap M5D?: Moin, ich bin über eine günstige Macap M5D gestolpert, die jetzt einen Platz in unserer Küche finden soll. Leider ist der Hopper kaputt, ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden