Kann fast nirgends mehr Espresso trinken. Alle ungenießbar..

Diskutiere Kann fast nirgends mehr Espresso trinken. Alle ungenießbar.. im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Seit ich meine ECM zu Hause habe und weiß was guter Espresso ist kann ich fast nirgends mehr einen Espresso trinken. Voher schmeckte mir der...

  1. #1 toposophic, 06.04.2007
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    Seit ich meine ECM zu Hause habe und weiß was guter Espresso ist kann ich fast nirgends mehr einen Espresso trinken.

    Voher schmeckte mir der Espresso aus VA in der Firma eigentlich ganz ok und auch der Espresso in einschlägigen Bars war gut. Aber damit ist es nun vorbei. Kann das Zeug beim besten willen nicht mehr trinken und schon gar nicht mit Genuss verbinden, was Kaffee trinken eingentlich sein sollte.

    Es gibt viele Espresso Bars und die meisten sind wirklich schlecht (auch wenn die Maschinen manchmal verheißungsvolles versprechen schaffen es "möchtegern" Baristas immer wieder mir die Laune zu vermießen :x Würde ab und an gerne mal über den Tresen hopsen und denen mal zeigen wie man sowas macht :wink:

    Aber das ist wohl der Preis den man zahlen muss wenn man sich so ein Maschinchen anschafft.
     
  2. flyboy

    flyboy Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Yep - so ist es , ich habe zwar nur die Standard Einsteiger Kombi, bestehend aus Silvia und Demoka,aber selbst das reicht schon,um festzustellen,daß die meisten außerhäußig getrunkenen Espressi nix taugen.

    Gruß
    Christof
     
  3. #3 wildcat, 06.04.2007
    wildcat

    wildcat Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann da auch nur zustimmen, allerdings ist es dann um so schöner wenn man mal in eine Bar oder ein Cafe kommt wo die Leute ihr Handwerk wirklich verstehen.
    Letzte Woche war ich in USA und dort bei Murky Coffee in Arlington, die hatten eine zweigruppige La Marzocco Linea, das Publikum incl. Barista waren eher hip (Tätowierungen, Piercings, Klamotten...) aber der Cappucchino wie der doppelte Espresso den ich getrunken habe waren wirklich exzellent.

    Gruss Joachim
     
  4. #4 Kaffeecholamin, 06.04.2007
    Kaffeecholamin

    Kaffeecholamin Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    2
    Ja so ist das leider!!

    Bin letztens in nem Cafe, mit dem Typ hinter der Theke ins Gespräch gekommen. Haben ein wenig über Maschienen und Mühlen gesprochen.
    Als ich dann ganz Stolz erzählt hab das sich ab und an schon mal ein Blatt auf meinem Cappu abzeichnet, stellt er mir fast gleichzeitig nen Espresso mit Bauschaum in ner Cappu-Tasse hin, und belehrt mich das so ein richtiger Cappu auszusehen hat. Alles andere wäre ein Milchkaffee. :evil: :evil:

    Ich konnte nix mehr sagen, hab das üble Produkt probiert, bezahlt und bin gegangen!


    So kanns gehen

    Dominik
     
  5. #5 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.660
    Zustimmungen:
    5.510
    Ja, das ist der Preis, den man bezahlt, wenn man sich mit dem Thema beschäftigt. Genau so geht es mir auch.
    Es ist ja nicht so, dass man den Espresso hinterhergeworfen bekommt. Das ganze wird ja umso ärgerlicher, da 1,50-2 Euro ja richtig Geld für einen Espresso ist. Dafür könnte man dann schon erwarten, dass er zumindest so gut wie zu Hause schmeckt.
    Wenn in einem Cafe ein Vollautomat steht ist das ganze ja von vorneheirein schon zum scheitern verurteilt. Gutes Equipment ist allerdings auch noch lange keine Gewähr für ein gutes Ergebnis. Ja es wird immer schwieriger.

    Jetzt bin ich ja beileibe kein Fachmann. Wie mag es wohl denen hier im Board gehen, die das ganze noch weiter zu Perfektion treiben, die auch noch selbst rösten........
     
  6. #6 danielp, 06.04.2007
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    es gibt seltene Lichtblicke, das Meiste ist einfach nur Schrott. Irgendwie laufen "jens-berlin" und ich schon durch die Straßen und sehen unterbewusst automatisch, was für Maschinen in den Läden stehen und wie die Cappus aussehen. Muss es dann in der Fremde wirklich mal ein Espresso sein (z.B. auf Reisen), muss sich einer "opfern" und erst mal einen bestellen. Dabei zücken wir die Stoppuhren und analysieren danach das Getränk. Ist es gut, kann man "richtig loslegen" und mehrere Kaffees ordern. Ansonsten zahlen und vergessen. ;-)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp

    PS: Tipp: Manche Baristas tauen auf, wenn man sich als Fan italienischen (!) Espressos outet. Dann wird plötzlich auch getampt und die Tasse läuft nicht mehr über ;-).
    PPS: VA in der Gastronomie geht ja nun gar nicht... ;-)
     
  7. #7 Largomops, 06.04.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.660
    Zustimmungen:
    5.510
    Ich war letzte Woche mit Freunden deutsch essen gewesen. Nach dem Essen ging´s um Espresso. Da stand einen riesen Automat und eine ECM sowie eine ECM-Mühle. Ja, welche Maschine wird er denn benutzen?
    Zwei bestellten Esprssso. Aha, er lief zur ECM. Der Espresso kam, und was war. Die Tassen waren fast voll. Meine Begleiter waren begeistert. "Da ist wenistens was drin in der Tasse" und "schmeckt klasse" waren die Kommentare. Ich muss zugeben, der Espresso sah wenigstens wie einer aus aber ratet mal, wer keinen Espresso bestellt hat.
    Ach ja, das Essen war aber sehr gut.
     
  8. fab

    fab Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    3
    Tja so ist das.
    selbst mit handmühle und Krups Vivo kann man Espressi machen die im Vergleich zur Gastronomie um Längen besser sind.

    Aber ich glaube das ist in allen Bereichen so.
    Ich arbeite auch als DJ, und auf fast jeder party reg ich mich auf was der "DJ" der dort auflegt für Riesen scheiße baut... ;-)
     
  9. #9 KingCole, 06.04.2007
    KingCole

    KingCole Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    In verhunzte Gastro Espressi (und das sind fast alle) kippe ich immer etwas kaffeesahne. Das macht den Geschmack meist erträglicher.


    Das zweite Punkt, ich bestelle grundsätzlich "Ristretto". Man macht sich zwar zum Lackaffen, allerdings nimmt das ganze dann seine Lauf .....

    Option 1: Es hat nichts genützt und der 4/5 cl Espresso schmeckt trotzdem §$#&.

    Option2: Es kommt ein "kurzer", also 3 cl, immerhin

    Option3: Es kommt eine Nachfrage, dann kan man erklären, dass man "einfach fester drücken und weniger Wasser nehmen soll".

    Von Option 4 hab ich mal gehört, sie soll laut einer Legende irgendwo mal in Deutschland passiert sein, genaueres weiß man nicht: Es kam ein perfekter Espresso.....

    Gruss, Alexander
     
  10. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hi,

    tja, das ist wirklich ein endloses und unerfreuliches Thema. Ich denke, in einer gutbürgerlichen deutschen Gaststätte keinen perfekten Espresso zu bekommen ist schade, aber durchaus noch verschmerzbar und nachvollziehbar.

    Was ich aber wirklich nicht begreife: Hier in der Umgebung gibt es die ein- oder andere Location, die sich ausschließlich mit Espresso / Kaffee beschäftigt und auch die bekommen es nicht hin. Man kann sich zwar meist noch eine von mehreren Sorten aussuchen, aber dann wird an der Mühle getampt, der Espresso fliesst in maximal 15 Sek. aus der schicken Faema E61 Legend und auf dem Cappu schwebt ein Schaumhäubchen...

    Vielleicht verträgt sich wirklich guter Espresso ja nicht mit viel Publikumsverkehr, weil er schlicht zu intensiv und zeitaufwendig ist und man den ein- oder andere Shot vor vielen Leuten auch mal in die Tonne kloppen müsste.

    Gruß
    Peter
     
  11. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.963
    Zustimmungen:
    3.560
    hallo,
    fuer viele ist ein ristretto aber ein espresso, dessen bezug man einfach nach wenigen sekunden durch wegziehen der tasse unterbricht :evil:
    lg blu

    ps ich schaeue immer zuerst auf die maschine: wenn's ein siebtraeger ist, dann lobe ich den wirt und bestelle einen - man muss die VA-gegner ja unterstuetzen :).
    hinterher kann man ja darueber sprechen wie er war. ok - es gibt hoffnungslose faelle...
     
  12. #12 VolkerS, 06.04.2007
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    Hi,

    ich muß mal ein Erlebnis zum besten geben.

    Vor zwei Jahren war ich mit Freunden in Italien, u.a. in Lucca. Dort haben wir mittags draußen eine Kleinigkeit gegessen und nach dem Essen haben mein Kumpel und ich einen Espresso und Kumpels Frau einen Doppio bestellt.
    Als die Getränke dann kamen, haben mein Kumpel und ich uns erst einmal blöd angesehen. Was da in der Tasse war, war höchstens ein Mini-Ristretto; der Boden war gerade mal bedeckt. Der Doppio war dafür umso besser.
    Damals wusste ich noch nicht einmal, das es Ristretto gibt :).

    Gruß,
    Volker
     
  13. #13 chris_weinert, 08.04.2007
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    Hi Volker,

    naja, vielleicht würdest Du den "Mini-Ristretto" heute als normalen Espresso wahrnehmen. Ich kann mich erinnern, daß ich mal um 1999 rum in der Toscana total geschockt war von dem "superstarken" und konzentrierten Espresso, der mir dort serviert wurde - schließlich war ich noch die "volle Tasse" mit vorgemahlenem Espressomehl aus meinem Krups-Siebträger gewöhnt. Mann, waren das noch Zeiten... 8)

    Grüße,
    Chris
     
  14. #14 chris_weinert, 08.04.2007
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    Das wiederum kann aber in einigen Situationen der Notbehelf sein, z.B. bei ansonsten ok eingestellten VAs in der Selbstbedienung o.ä.

    Besser als gar nix...

    Grüße,
    Chris
     
  15. #15 unclewoo, 08.04.2007
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    72
    Ab nach Italien und sich vom Gegenteil überzeugen :wink:
     
  16. #16 jerry37, 08.04.2007
    jerry37

    jerry37 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Also ich bin wieder ab 28.04. in bella Italia und am liebsten nehme ich meinen Espresso an einer viel besuchten Autobahnraststätte. Da trifft der Umstand viel Publikum schlechter Espresso nun überhaupt nicht zu.

    Jerry37
     
  17. #17 KingCole, 09.04.2007
    KingCole

    KingCole Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Naja, zumindest bekommt man so keine 42 Sekunden Blondphase mit (ich meine jetzt nicht die 400€ Baristine vor der Maschine) :D

    Gruss, Alexander
     
  18. #18 wildcat, 09.04.2007
    wildcat

    wildcat Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Dieses Wochenende hatte ich wieder so ein Erlebnis welches meine Überzeugung den Espresso entweder in Italien oder zu Hause zu trinken bestätigte:
    Meine Frau und ich waren in Köln und eigentlich wollten wir zu Talltree, die hatten aber am Ostersonntag geschlossen. Danach sind wir weiter zum Hauptbahnhof um bei Galestro noch einen Espresso zu trinken. Der Laden ist ja ganz nett gestaltet, die beiden Elektra-Maschinen und die Mahlkönig-Mühle vermitteln einen Eindruck von Professionalität.
    Als wir dann aber einen Ristretto und eine Latte Macchiato für meine Frau bestellt hatten, fing das Drama an:
    - Siebträger aus der Maschine entnommen und ausgeklopft
    - Siebträger nicht ausgewischt oder getrocknet
    - unter die Mühle gehalten und gefüllt
    - Mahlgut nicht verteilt sondern das asymmetrische Häufchen im ST
    einfach mit dem Tamper plattgedrückt
    - von Tampen kann man nicht sprechen, eher davon das Kaffeemehl
    durch das Tamper-Eigengewicht zu komprimieren...
    - ST eingespannt, Bezug gestartet, ich konnte von meinem Platz an der
    Bar sehen, das der Shot viel zu schnell lief, nach 20 Sekunden war die
    Tasse halb voll, Bezug wurde beendet und serviert.
    - Für einen Ristretto war die Menge ca. 3-fach zu viel (geschätzt 45 ml)
    - Die Crema war VA-hell und kaum existent
    - Das Gebräu schmeckte scheusslich, dünn und bitter
    - Die Milch in der Latte meiner Frau war kochendheiss,
    der Schaum von bester PU-Bauschaum-Qualität und nur mit viel Zucker
    geniessbar.

    Das ganze hat dann 4,90 gekostet und mir wurde klar: trink' in Zukunft wieder zu Hause...

    Gruß

    Joachim
     
  19. #19 Stilgar, 10.04.2007
    Stilgar

    Stilgar Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Hehe - mir scheint, dass die Galestro-Barista alle gesammelt zum selben Lehrgang geschickt werden... In Lüdenscheid hab ich mal die selbe Vorgehensweise beobachten "dürfen"!
    Auch die Latte ist dort zwar trinkbar, aber wegen der Temperatur erst so nach fünf Minuten.

    Irgendwann hab ich da mal ´nen Doppio bestellt...
    Junge, Junge - war das ´n fieses Zeug! Die standesgemäße Cappucino-Tasse war letztlich halb-voll und der Inhalt hatte eher was von Senseo & Co.
    :oops:

    Gehe da trotzdem immer gerne hin, weil ich die La San Marco so sehr mag! :wink:
     
  20. #20 Hausbrandt, 10.04.2007
    Hausbrandt

    Hausbrandt Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Das ist wirklich ein endlos-Thema.

    Was mich am meisten frustriert ist die Kombination (z.B. auch in Eiscafés, da wird es manchmal wirklich grausam) von 1A-Equipment + minderwetigen Bohnen + schlechtem Personal.

    Ich bin beruflich auch relativ viel unterwegs und habe mir so meine Fixpunkte in diversen Stäten gesucht. Wenn ich mal eine gute Adresse gefunden habe, bin ich dann auch kaum mehr experimentierfreudig.
     
Thema:

Kann fast nirgends mehr Espresso trinken. Alle ungenießbar..

Die Seite wird geladen...

Kann fast nirgends mehr Espresso trinken. Alle ungenießbar.. - Ähnliche Themen

  1. Koenig Espresso-Kaffeemaschine - kein Wasser laüft

    Koenig Espresso-Kaffeemaschine - kein Wasser laüft: Hallo, Ich habe eine Kaffee-Maschine, die noch nie genutzt hat. Die wartet 1 Jahre in die Keller meiner Verkaufer. Das Wasser laüft nicht : kein...
  2. Espresso läuft viel zu schnell

    Espresso läuft viel zu schnell: Hallo zusammen und sorry dafür, dass ich vor Fotos von Kaffeeecke etc. eine Anfängerfrage stelle. Ich habe die gängigen Antworten bereits gelesen...
  3. Hilfe! Espresso sauer ohne Grund

    Hilfe! Espresso sauer ohne Grund: Hallo zusammen, ich bin seit vielen Jahren Besitzer einer alten BFC Junior samt Anfim Mühle. Mit dieser Kombination bin ich sehr glücklich und...
  4. [Verkaufe] Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso

    Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso: Im Rahmen einer Betriebsschließung bieten wir eine aktuell rundum erneuerte Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso zum...
  5. Schmeckt Espresso besser in schönen Tassen?

    Schmeckt Espresso besser in schönen Tassen?: Schmeckt Espresso besser in schönen Tassen? Realität oder pur psychologisch? Minimal aus Keramik und dickwandig, einer guten ACF oder Ginori,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden