Kann man diesen Puck "lesen"?

Diskutiere Kann man diesen Puck "lesen"? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi Leute, so lange ich mir noch keinen bottomless zugelegt habe, folgende Frage: (Bin Anfänger, habe meinen Siebträger seit ein paar Wochen, bin...

Schlagworte:
  1. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Hi Leute, so lange ich mir noch keinen bottomless zugelegt habe, folgende Frage:

    (Bin Anfänger, habe meinen Siebträger seit ein paar Wochen, bin aber mit Leidenschaft und viel Lernbereitschaft dabei, mir das ganze Wissen hier aus der Community anzueignen.)

    Sieht das immer wiederkehrende in meinem Puck für euch nach Channeling aus?
    IMG_7003.jpg IMG_7004.jpg IMG_7010.jpg
     

    Anhänge:

  2. #2 Tommi123, 01.05.2018
    Tommi123

    Tommi123 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    32
    Hi,

    Ist der schraubenabdruck auch da, wenn du ihn trocken einspannst und wieder ausspannen? Also ohne Kaffee zu beziehen.

    LG
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  3. #3 BohnenJustaff, 01.05.2018
    BohnenJustaff

    BohnenJustaff Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    520
    Beim Kaffeesatzlesen ist das die Kollegin meines Vertrauens. :oops:
    Denderasusanna. :D

     
  4. #4 Moccinist, 01.05.2018
    Moccinist

    Moccinist Gast

    Vor allem hier findet sich einiges zum Lesen des Kaffeesatzes: Kaffeesatz – Wikipedia

    Dennoch ist diese Referenz bezogen auf das Ansinnen des TE unangemessen, denn @PaulHB möchte ja den PUCK als PUCK "lesen" und ihn nicht als spirituelles Muster für Wahrsagungen oder Transzendenzorakel benutzen. Deshalb ist sein Ansinnen rein innerkaffeelich und hat mit dem, was man landläufig so Kaffeesatzleserei nennt, nichts zu tun.
     
    Loewuppel, Sebastiano und BohnenJustaff gefällt das.
  5. #5 Tommi123, 01.05.2018
    Tommi123

    Tommi123 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    32
    Hi,

    Klar, so eine dämliche Schraube hat meine Spaziale auch, nur wenn der Abdruck vor dem Bezug schon im Puck ist ist das Sieb zu voll.

    Nach dem Bezug quillt das Mehl dann auf wenn der Druck abfällt und der Abdruck ist unproblematisch. Wenn aber währenddessen schon die Schraube die Oberfläche eindrückt ist Channeling vorprogrammiert.

    Andere Frage: Schmeckts denn?

    LG
     
  6. #6 Dirk2/3, 01.05.2018
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    844
    M.E. nach ist der Siebträger zu voll. Ich würde etwas weniger Pulver nehmen. Dann kann es sich etwas besser entfalten. 0,5 Gramm weniger ist vermutlich besser. Wenn es aber schmeckt, würde ich nichts unternehmen. Nach Channeling sieht es nicht aus. Nur nach zu nasser Puck. Ich lasse dann den Siebträger etwas länger am Kopf hängen, meist trocknet der dann nach. Ist aber nichts ungewöhnliches.
    Das klappt bei La Pavoni und Krups Einfachmaschine. Dort hilft es, den Dampfhahn aufzudrehen, um richtig Hitze in den Kopf zu bringen, danach ist derPuck trocken. Bei einer HH Maschine lässt man den Träger ja auch dran, bis der Puck leergelaufen ist und keinen Druck mehr hat. Der Puck ist immer total trocken.
    (Außer das Pulver ist so fein, daß man ein Schlammbad produziert, was mir zuletzt bei viel zu frischen Espressobohnen passiert ist die einfach zu sauer geschmeckt haben und ich immer feiner mahlen musste um das auszugleichen...)
    Gruß
     
    Doppelfilter gefällt das.
  7. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Der Abdruck ist nur nach Bezug, nicht bei Trockeneinhängen. Zu voll ist der Träger sicher nicht, das passiert bei 14 und 18 Gramm gleichermaßen. Es passiert auch bei feiner oder gröber stellen. Bin also entwarnt. Danke Leute.
     
  8. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    524
    Dar Puck gibt Dir auf diese Weise zu verstehen, daß er eine Senkschraube in der Dusche möchte.
     
    ORichter, andruscha und flo_ffb gefällt das.
  9. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Was genau meint "Senkschraube"? Herausstehen tut die jedenfalls nicht...
     
  10. #10 Tschörgen, 01.05.2018
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    12.178
    Zustimmungen:
    11.383
    Anhand deines letzten Fotos könnte man fast meinen dass du eine falsche Schreube drin hast,
    Diese um das Loch nicht richtig abdichtet und somit das meiste Wasser nicht durch die Löcher der Dusche
    sondern eben durch das „Schraubenloch“ kommt.

    Aber das ist nur Kaffeesatzleserei meinerseits, also reine Spekulation.
     
  11. #11 Oseki, 01.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2018
    Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    524
    Das meint Senkschraube od. Senkkopfschraube:

    upload_2018-5-1_17-22-29.png

    Der Innensechskant ist nicht so wichtig, vereinfacht aber das Leben bei Ein- und Ausbau. Mit welcher Maschine arbeitest Du eigentlich? Saeco?
     
  12. #12 mooniac, 01.05.2018
    mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    206
    Den Gedanke habe ich auch. Es sieht nicht wie Abdruck von der Schraube aus sondern eher wie von einem runden Wasserstrahl.
     
  13. #13 norbifly, 01.05.2018
    norbifly

    norbifly Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    129
    Vor allem sieht das nach einem „Gran Crema“ Siebträger aus, zumindest mit einer Cremamembran, und da bleibt der Puck meist nass.

    Der Schraubenabdruck ist da eher kein Problem, sonst hätten die QuickMiller alle ein Problem.
     
    cantonada gefällt das.
  14. #14 Dirk2/3, 01.05.2018
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    844
    Quickmill. Hatten die dort nicht ein Ventil verbaut?
    Der Puck sieht nicht abnormal aus, was war noch mal genau das Problem?. Channeling sehe ich da nicht.
    Man sieht einen nassen Puck mit Abdruck wg. sehr vollem Siebträger.
    Muß erstmal nichts bedeuten.
    Falls aber die Vermutung besteht, daß irgendwas nicht stimmt, würde ich Massnahmen ergreifen.
    Ich würde es zuerst mit weniger Pulver versuchen.
    14-18 Gramm im Quickmill Siebträger kann man machen, aber ich würde es auch in die andere Richtung probieren.
    Wenn es nicht besser wird, dann woanders suchen. Mein Sieb hat 55mm Durchmesser, das klappt am besten mit 12-13 Gramm. Dann stösst der Puck gerade noch nicht an. Schmeckt genau so am besten.
    Gruß

    @PaulHB
    .Bisher ist nicht klar, wie der Espresso schmeckt. Danach würde ich erstmal weiter vorgehen.
     
  15. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    504
    @Dirk2/3:

    Wie kommst du auf Quick Mill?

    Das ist ganz sicher kein dreiflügeliger QM Siebträger!

    getapatalkt
     
  16. #16 BohnenJustaff, 02.05.2018
    BohnenJustaff

    BohnenJustaff Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    520
    Auch Kaffeesatzleser machen Fehler. :rolleyes::D
     
  17. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    1. Es ist wie gesagt – jedenfalls im unmittelbaren Sinn – kein "Abdruck" der Schraube. Da ist auch nix sehr voll, da ist genug Spiel. Der Abdruck ist auch nicht da, wenn ich ohne Bezug einfach rausschraube und wieder reinschraube.
    2. Die Theorie von @Tschörgen kommt mir da plausibler vor. Ich habe jetzt mal ein Video angefertigt von einem Leerbezug und bemühe mich, das hier gleich anzuhängen. Da sieht man tatsächlich, dass ein großer Teil des Wassers sehr mittig austritt – würde zumindest ich so einschätzen, vielleicht kann das ein anderer Saeco-Nutzer bestätigen.
    3. ...was mich auch zur dritten Klarstellung bringt: Ich arbeite mit einer Saeco Aroma; wie gesagt erst vor ein paar Wochen in das Barista-Zeug eingestiegen und will erstmal mit nem Billiggerät wissen ob mir das alles Zeit und Geld wert ist. Mit Temperatursurfen und co soll ja angeblich mit der Aroma schon was gehen und den Eindruck habe ich auch. Es schmeckt mir jedenfalls durchaus ähnlich wie in der Gastronomie....
    4. ...womit wir auch bei der Frage wären: Es schmeckt schon nach echtem Espresso was da raus kommt, aber ich würde sagen, auch bei guter Brew Ratio immer noch relativ wässrig. Darum verfolge ich überhaupt diese ganzen Theorien. Den Eindruck der relativen Wässrigkeit werde ich nicht los, auch bei angeblich sehr intensiven Bohnen. Es läuft so: Ich fahre zu einem örtlichen Röster, probiere vor Ort, finde sehr lecker, nehme mit heim, mache mir selbst einen und nach ein paar Versuchen schmeckt er nicht mehr zu bitter oder verbrannt oder oder, sondern genau so wie der beim Röster getrunkene – außer, dass er irgendwie insgesamt langweiliger erscheint.

    Hier das Video:
     
  18. #18 infusione, 03.05.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.541
    Zustimmungen:
    2.929
    Wenn du die Schraube im Sieb leicht rausbekommst, würde ich das mal auseinandernehmen und gründlich reinigen.

    Ich kenne die Maschine nicht (Saeco?), aber bei den meisten kommt das Wasser gleichmäßig über die gesamte Fläche der Dusche.
     
  19. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Schon probiert, Schraube bekomme ich nicht auf.
     
  20. #20 EspressoOho, 21.05.2018
    EspressoOho

    EspressoOho Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Also ich würde schon sagen, dass das Duschsieb gereinigt gehört (also Schraube "muss" raus), denn der heftige Wasserstrahl in der Mitte verursacht Dein "Puck-Bild" und auch den von Dir beschriebenen etwas langweiligen Geschmack (vermutlich)... Und wenn Du dabei bist: drumherum auch gleich reinigen ;-)
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
Thema:

Kann man diesen Puck "lesen"?

Die Seite wird geladen...

Kann man diesen Puck "lesen"? - Ähnliche Themen

  1. De Longhi EC685 Probleme - feuchter Puck / Siebträger

    De Longhi EC685 Probleme - feuchter Puck / Siebträger: Hallo zusammen ich habe seit kurzem eine De Longhi EC685 und versuche mit den Standard Sieben Espresso zu machen. Mit einer Baratza Sette 30 AP...
  2. Bosch VeroCafe Latte Pro - nasser Puck & Wasser mit Krümel in Auffangschale

    Bosch VeroCafe Latte Pro - nasser Puck & Wasser mit Krümel in Auffangschale: Hallo liebe Kaffeefreunde, first of all: ja ich habe die Suchfunktion genutzt und eine gute Stunde zu den gekennzeichneten Threadschlagworten...
  3. Vergleich Puck konische Kegel vs. flache Scheiben

    Vergleich Puck konische Kegel vs. flache Scheiben: Ich hatte diesen Beitrag schon einmal in den Ceado SD Beiträgen gebracht aber keine Antwort erhalten. Vielleicht ist er hier besser aufgehoben:...
  4. Wie bekommt man einen trockenen Puck

    Wie bekommt man einen trockenen Puck: Hallo, wahrscheinlich ist das der x-ste Thread zu dem Thema. ich bin hier neu und nach jahrzehntelangen mehr oder weniger guten Erfahrungen mit...
  5. Erste Hilfe Espresso

    Erste Hilfe Espresso: Guten Morgen liebe KNler, nicht zuletzt dank eurer Beratung bin ich nun glücklicher Besitzer meiner ersten eigenen Siebträgermaschine. Habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden