Karlsbader-kanne & Ö. institut für kaffee-experten

Diskutiere Karlsbader-kanne & Ö. institut für kaffee-experten im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Forumsmitglieder, ich war gestern auf der Welser Herbstmesse in Oberösterreich. Dort fiel mir ein Messestand auf der unter anderem mit...

  1. geri9

    geri9 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    36
    Liebe Forumsmitglieder,

    ich war gestern auf der Welser Herbstmesse in Oberösterreich. Dort fiel mir ein Messestand auf der unter anderem mit einer Ausbildung zum Kaffee-Sommelier warb. Zudem gab es die Möglichkeit Kaffee aus der „Karlsbader-Kanne" (bzw. die einschlägige Brühmethode) zu verkosten.

    Dort erklärte ein „Professor" Leopold Josef Edelbauer gerade mehreren Interessierten, dass dies die EINZIG WAHRE Art der Kaffeezubereitung sei. Da wurde ich natürlich hellhörig und trat auf den Stand zu. Den dort aufliegenden Broschüren konnte man entnehmen, dass die Kaffeekultur in Österreich am Niedergang sei. Das von „Professor" J. Edelbauer geleitete „Erste Österreichische Institut für Kaffee-Experten-Ausbildung" wäre die einzige Rettung aus dieser Misere. Letztendlich wird auch noch die Bibel bemüht und Edelbauer und seine „Jünger" werden - um den genauen Inhalt dieser Broschüren wiederzugeben - als „Propheten im eigenen Lande" bezeichnet.

    Ich schaltete mich darauf in das Gespräch ein und stellte ganz vorsichtig - um niemanden zu kompromittieren - fest, dass es wohl auch in Österreich Menschen gäbe die Kaffee-Kultur hochhalten. Darüber hinaus schmecke mir ein gut zubereiteter Espresso auch sehr gut. Ich vermute einmal das Wort Espresso ist für jemanden wie für Edelbauer ein Dolchstoß ins Becken. Anstatt mir die Vorzüge seiner Brühtechnik zu erläutern zog er es vor mich vor allen Leuten als Unwissender zu degradieren da EINZIG UND ALLEIN die Karlsbader-Kanne die Wahrheit sei. Auch komme bei der (egal welcher!) Zubereitung NUR die Arabica-Bohne in Frage - die Robusta habe keine Daseinsberechtigung zumal diese auch - so seine Worte - in keinerlei Weise der Crema eines Kaffees diene. Dies sei bloß eine von vielen „Kaffee-Lügen" die er, Edelbauer, in seinem Buch „Kaffee" behandeln werde.

    Bei der schlichten Überbrühung in der Karlsbader-Kanne (ich überzeugte mich vor Ort!) KANN NIEMALS (und ist auch nicht beabsichtigt) die Crema und vor allem der typische Geschmack einer Siebträger-Maschine mit Qualitätsbohnen guter Röstung entstehen. Nicht zuletzt aus diesem Grund werden doch Robusta-Anteile bei Espresso Mischungen verwendet. Die Kaffeezubereitung in der Karlsbader-Kanne mit einer Siebträger-Espresso-Zubereitung zu vergleichen ist meiner Meinung nach als vergleiche man Äpfel mit Tomaten. Diese Tatsache einem breiten Publikum auf einer Messe zu verschweigen empfinde ich als unprofessionell. Darüber hinaus der Espressozubereitung schlicht die Daseinsberechtigung abzusprechen bloß weil man ein Verfechter einer anderen Zubereitungsmethode ist finde ich schlicht und einfach unseriös!

    Das ganze Auftreten des Herrn „Professors" war herablassend und beleidigend und erinnerte mich eher an das eines Marktschreiers. Auf meine Frage an welcher Universität er denn unterrichte gab Edelbauer mir rotzig zur Antwort an der Universität Wien am Institut für Ernährungswissenschaften. Dort lehrt er laut Institutsverzeichnis definitiv nicht. Wahr ist er hält einen Kurs (neben Bastel- und Töpferkursen) an der Volkshochschule Hietzing in Wien ab. Die Tatsache dass der Kursleiter - Herr „Professor" Edelbauer - entgegen des von ihm zum Ausdruck gebrachten Anscheins - nach meinen Recherchen weder ein ausgebildeter Universitätsprofessor ist noch an einer anerkannten Universität lehrt soll nichts heißen. Ich kann auch nichts über die Qualität dieser Kurse sagen lediglich über das arrogante und überhebliche Auftreten ihres Gründers.

    Pikantes Detail am Rande: In besagter Broschüre kritisiert Edelbauer gerade diese Überheblichkeit an seinen erklärten „Gegnern" der Lobby aus Kaffeehändlern, -Röstern und Kaffeehausbesitzern. Vor meinem Besuch am Stand des „Ersten Österreichischen Institutes für Kaffee-Experten" freute ich mich auf ein interessantes Gespräch mit Gleichgesinnten - ich lag leider falsch….



    Edited By geri9 on 1094393574
     
  2. #2 nobbi-4711, 06.09.2004
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.869
    Zustimmungen:
    1.987
    Wunderheiler, Weltenretter und Sektengründer gibt es immer wieder. Komisch nur, dass solche Leute bei all ihren guten Absichten immer bestrebt sind, Bücher zu verkaufen, Kurse anzubieten, Mitgliedschaften bei gleichzeitiger Aufgabe des weltlichen Vermögens zu verlangen....was natürlich immer nur der Finanzierung der guten Sache dient. Wenn ich so ein "Chef" wäre, wäre mein Ferrari für mich bestimmt auch eine gute Sache :D

    Aber wer ist schlimmer: der Scharlatan oder der Idiot, der ihm hinterherrennt?

    LG

    Marcus
     
  3. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    269
    Zur "Karlsbader Kanne" wurde hier schon mal was geschrieben.
    So schlecht scheint die Zubereitungsmethode nicht zu sein...

    Klick!

    Gruß, Hermann
     
  4. #4 mati108, 06.09.2004
    mati108

    mati108 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2002
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0]Das ganze Auftreten des Herrn „Professors“ war herablassend und beleidigend und erinnerte mich eher an das eines Marktschreiers. Auf meine Frage an welcher Universität er denn unterrichte gab Edelbauer mir rotzig zur Antwort an der Universität Wien am Institut für Ernährungswissenschaften.[/quote:post_uid0]

    Laut seiner Webseite http://www.kaffee-experten.at/ betreibt er ja das "INSTITUT FÜR KAFFEE-EXPERTEN " mit Ausbildung und Diplomen, da hat er sich wohl mal schnell selbst zum Professor seines Institutes gekürt :D

    Geschäftstüchtig ist er ja der Herr Dir. Prof. Leopold J. Edelbauer. :D
     
  5. #5 nobbi-4711, 06.09.2004
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.869
    Zustimmungen:
    1.987
    Jetzt kann man an der Volkshochschule also mal eben ein Diplom zum Kaffee-Sommelier machen. Würde mich mal interessieren, was IHK und Berufsverband dazu sagen...oder die Leute, die z.B. in Hamburg eine echte (anerkannte!!!!) mehrjährige Ausbildung gemacht haben, um Kaffee-Tester zu werden...
     
  6. #6 mokkataesschen, 06.09.2004
    mokkataesschen

    mokkataesschen Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    [color=#000080:post_uid0]:laugh:
    Habe gerade mal den damaligen Thread zum Thema Karlsbader Kanne gelesen... da lässt man sich besser nicht weiter drüber aus :laugh:

    Och und die IHK wird sicher nicht viel dazu sagen, zumindest nicht die in Deutschland. Das ganze ist ja in Österreich. Und wie da der rechtliche Status ist, weiß ich nicht. Ebenso ist mir auch nicht bekannt, wie dort der Titel eines Professors zu sehen ist. Ich finde nur die vielen Titel, man möge mir bitte verzeihen, die es dort so gibt, sehr witzig. Mag durchaus an meiner Unwissenheit liegen, ich habe z. B. auch keine Ahnung, was hinter dem Titel "Hofrat" steckt. Und auch gibt es dort einen Hofrat im Vorstand dieses Instituts....

    Jedenfalls hatte ich meinen Spaß, das alles zu lesen :;):

    Liebe Grüße

    Birgit
     
  7. nale

    nale Gast

    unglaublich^^

    hab gestern abend den thread hier gelesen und was finde ich eben verstaubt im keller....eine karlsbader kanne samt uralter handmühle ;)

    bin grad am rumexperimentieren!
     
Thema:

Karlsbader-kanne & Ö. institut für kaffee-experten

Die Seite wird geladen...

Karlsbader-kanne & Ö. institut für kaffee-experten - Ähnliche Themen

  1. Bundesinstitut warnt vor Risiken durch Aluminium im Körper

    Bundesinstitut warnt vor Risiken durch Aluminium im Körper: Bundesinstitut warnt vor Risiken durch Aluminium im Körper.
  2. Nationale Institut für italienischen Espresso - Kriterien

    Nationale Institut für italienischen Espresso - Kriterien: halli hallo liebes forum !!! ich weiss dass diese frage ständig diskutiert wird, trotzdem wärme ich sie mal wieder auf ;-) das Nationale Institut...
  3. The Coffee Brewing Institute presents:

    The Coffee Brewing Institute presents:: This is coffee Ein wirklich netter Lehrfilm aus dem Jahre 1961. Ich hoffe mal, den hatten wir hier noch nicht. Viel Spaß wünscht meepmeep