Kauf einer Siebträgermaschine/ benötigte Hilfestellung

Diskutiere Kauf einer Siebträgermaschine/ benötigte Hilfestellung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nachfolgende ausführliche Anfrage habe ich an einen renommierten Verkäufer für Espressomaschinen gesendet mit der bitte um Antwort. Leider viel...

  1. Ha-Jü

    Ha-Jü Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Nachfolgende ausführliche Anfrage habe ich an einen renommierten Verkäufer für Espressomaschinen gesendet
    mit der bitte um Antwort. Leider viel diese für mich etwas unbefriedigend aus. In diesem Schreiben zeige ich alles auf was ich möchte. Auf dem Gebiet der richtigen Siebträgermaschine bin ich Neuling. Ich möchte mich wirklich ausgiebig informieren auch in diesem Forum um von euren Erfahrungen,Tipps und neuen Informationen für mich die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Die mir dann hoffentlich leichter fällt.
    Ich hänge euch meine ausführliche Anfrage einfach einmal an und ihr könnt euch dann ja melden.
    Vorab vielen Dank für Eure Rückmeldungen
    Hans-Jürgen

    Ich möchte mir eine hochwertige Siebträgermaschine, eine dazugehörige gute elekrische

    Kaffeemühle und notwendiges Zubehör wie Milchkännchen, Tramperstation, Reinigungs

    mittel für beide Maschinen, Entkalker etc. zulegen.

    Ich habe ihre Adresse aus entsprechenden Foren, dem Internet erhalten. Durch die guten

    Bewertungen wurde ich auf Sie aufmerksam und würde gerne bei Ihnen den notwendigen

    Kauf tätigen.

    Ich bräuchte jedoch ihre Hilfe bezüglich einer Kaufberatung- und Entscheidung denn ich bin etwas unschlüssig

    über die Vielfalt der Informationen.



    Vorab ich habe angefangen vor zirka 30 Jahren mit einem einfachen Einkreiser von Krupps.

    Über die Jahre hatte ich 2 Vollautomaten von Saeco und Philips-Saeco.

    Im Moment trinke ich Kaffee mittels Kapseln Dolce Gusto oder Pads Senseo.

    Dies möchte ich nun grundlegend ändern. Einen Kaffeevollautomaten sollte es nicht mehr

    sein. Ich sah vor einiger Zeit einen Bericht über Schimmelbildung im Kaffeevollautomaten

    und seit diesem Zeitpunkt ist dieses Thema für mich durch.

    Noch ganz kurz zu meiner Person: Bin 60 Jahre alt, trinke durchschnittlich zur Zeit 4 bis 5

    Tassen Kaffee, Cappucino und Latte Machiato am Tag.

    Meine Lebensgefährtin maximal 2-3 Tassen Kaffee am Tag.



    Nun zu meinen Kaufabsichten bzw. Wünschen.

    Ich möchte einen hochwertigen Siebträger mit kompletten Zubehör maximal 3400,00€

    Kostenpunkt.I


    Bei den Siebträgern habe ich mich auf 2 Maschinen von unterschiedlicher Beschaffenheit

    und Systemen entschieden bzw. festgelegt.



    Zum einen von Ascaso die Steel Duo Pid mit 2 Hochleistungs Thermoblocks.

    Diese ist für mich sehr interessant wegen der kurzen Aufheizzeit im Moment da ich noch berufstätig bin gerade morgens von Vorteil, der kompakten Größe, des seitlich entnehmbaren Wassertankes, des abschaltbaren Dampf-Themoblocks, und der 5 jährigen Garantie. Da das Wasser nicht in der Maschine bleibt hätte ich auf weniger Probleme mit dem entkalken. Und natürlich hat diese Maschine auch einen interessanten Kaufpreis.

    So nun meiner Meinung nach die Nachteile: Vibrationspumpe, Wasserdampf für Milchgetränke.

    Grundsätzlich für mich die Frage wie laut ist die Vibrationspumpe bei dieser Maschine

    und wie die Qualität bzw. Reperaturanfälligkeit gegenüber einer Rotationspumpe?

    Genauso würde mich interessieren wie es mit der Qualität und Stärke des Wasserdampfes dieser Maschine aussieht. Wäre der Dampf ausreichend um auch bei einem Besuch von mehreren Personen Cappuchino für sagen wir einmal 8bis 10 Personen gut zu machen?

    Wie sehen Sie objektiv dies Maschine? Wo sehen Sie die Stärken und Schwächen dieser

    Maschine und könnten Sie mir diese empfehlen?



    Die zweite Maschine ist die Lelit Bianco PL162T Dualboiler

    Diese Maschine ist natürlich schon ein High-End Gerät mit allen Möglichkeiten die auch einen Barista zufrieden stellen würden.

    Angefangen von den Möglichkeiten für mich wichtig wäre der frei plazierbare Wassertank,

    die serienmäßige Holzgriffe, leise Rotationspumpe, das Paddle und natürlich das sehr

    gute serienmäßige Zubehör das schon mitgeliefert wird. Desweiteren das der Kessel aus Edelstahl ist. Ich möchte mir von vorne herein eine wirklich gute Maschine zulegen auch wenn ich am Anfang vielleicht mich erst in die ganze Materie herantasten und einarbeiten muß. Aber ich habe hier alle Möglichkeiten und muß mir nicht später eine neue Maschine kaufen weil ich mit der vorhergehenden unzufrieden bin.

    Wie sehen Sie hier die persönlich die Vor und Nachteile dieser Maschine?



    Und natürlich würde ich gerne ihre persönliche Meinung zu einer Kaufentscheidung hören.

    Lieber Thermoblock bzw althergebrachten Siebträger mit Begründung warum.

    Hätten Sie noch einen persönlichen anderen Vorschlag für mich. Wenn ja, welche Maschine mit Vor und Nachteilen?



    Bei der elektrischen Kaffeemühle habe ich Interesse an der Eureka Atom Magnifico Chrom

    Für mich sollte eine gute Kaffemühle einen starken Motor mit gleichbleibenden Drehzahlen haben. Die Lärmerzeugung, eine einfache Handhabung, Bedienung, Pflege und Wartung.

    Scheibenmahlwerk mit hochwertigen Metallscheiben. Langlebigkeit, gute und sehr differenzierte Einstellung des Mahlwerkes auch für Filterkaffee.

    Bei dieser Maschine bekomme ich ja auch die 5 jährige Garantie durch die hochwertigen

    Metallscheiben des Mahlwerkes.

    Es gibt ja noch die Eureka Specialty 65 Chrom. Wie groß sind die hier die Unterschiede zwischen beiden Maschinen und was kann man unterschiedlich von den normalen Metallscheiben zu den besseren sagen?



    Wie würden Sie persönlich diese Kaffeemühle sehen mit Vor – und Nachteilen.

    Gäbe es für Sie analog eine andere Kaffemühle mit Vor - und Nachteilen. Diese sollte jedoch nicht höher als 900,00€

    kosten.



    Wichtig wäre für mich bei allen Maschinen auch die Frage der Folgekosten.

    Wie hoch sind hier die Kosten einer Wartung? Bei beiden Siebträger und der Kaffeemühle?

    Wie sieht es aus wenn ich original Zubehör brauche zum Beispiel passende VST-Siebe

    bzw bodenloser Siebträger Ascaso oder einem weiteren Siebträger Ascaso?

    Die Milchkännchen wurde ich gerne von Motta haben 350ml und 500 ml.

    Gäbe es hier für Sie bessere? Über das weitere Zubehör könnten wir später reden.

    Besteht die Möglichkeit vor Ort eines praktischen Test der Maschinen bzw bei Kauf auch einer Einweisung in die Maschine und der Kaffemühle?
     
  2. #2 joost, 12.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2020
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.274
    Zustimmungen:
    7.789
    Vielleicht fängst Du erstmal mit unserem Fragenkatalog an?

    Fragenkatalog für Kaufberatung im Forum - Maschinen – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Denn wenn Du beispielsweise 30 min Vorheizzeit für eine E61 mit Deiner Spontanität nicht vereinbaren kannst, können wir bereits 30% Deines Textes ignorieren. Die Katalogangaben können wir dann später debattieren.
    Und wieso beschränkst Du Dich nur auf die zwei Maschinen?
    Grundsätzlich macht Dir in dieser Preisklasse jede Maschine erhabene Ergebnisse, da spielt dann viel eher das subjektive Erleben mit rein. Wie hört sie sich an, wie fühlt sie sich an, gefällt sie Dir.... das findest Du am besten raus, wenn Du die bedienst. Dein Händler wird wohl am besten derjenige werden können, der Dir die Gelegenheit dazu bietet.
    Der Fragenkatalog gibt den Rahmen vor, den Rest kann dann Dein Herz entscheiden.
    Auch die Mühle solltest Du fühlen, hören, erleben... In dem Preisbereich sind sie alle gut. Und Totraumfragen sind bei dem Verbrauch jetzt auch eher nachrangig.
     
    Eiszeit, S.Bresseau, NiTo und einer weiteren Person gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.276
    Zustimmungen:
    29.761
    tw2020, NiTo und joost gefällt das.
  4. #4 Apollo30, 12.05.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    237
    espressomo, cbr-ps und Babalou gefällt das.
  5. #5 benötigt, 12.05.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.013
    Zustimmungen:
    4.765
    Hast Du wirklich ernsthaft gedacht, Du würdest eine ausführliche, schriftliche Antwort von dem Händler auf einen derart langen Fragenkatalog erhalten? Dann weiss ich nicht, in welcher Branche Du tätig bist...

    Was Du wissen möchtest, bietet Stoff für ein mehrstündiges Referat und da ist noch nicht die Zeit für zusätzlich aufkommende Fragen berücksichtigt. Vieles ist vor allem nicht pauschal zu beantworten, weil es von Deinen Erwartungen und Bedürfnissen abhängt, die aus den vorhandenen Angaben nicht eindeutig geklärt werden. Also eine Operation am offenen Herzen geht nicht in der gleichen Zeit, wie eine Grippeschutzimpfung, auch wenn es beide Male ein Arzt erledigt.

    Um mal die ersten grundsätzlichen Dinge in den Raum zu stellen, über die Du Dir klar werden musst, damit sinnvolle Empfehlungen möglich werden: Mit der Vorgeschichte ist gar nicht klar, ob Ihr tatsächlich Espresso mögt. Selbiger kommt nicht aus den bisherigen Maschinen in Deinem Besitz. Wenn es nur der Hygienefaktor ist, der Dich umtreibt, kann das ein Aufhänger für Veränderung sein, aber ein Siebträger nicht die ultimative Lösung. Bei der Vorauswahl würde ich auch vermuten, dass die Maschine auch ein Statussymbol sein soll. Denn sehr gute Espressoergebnisse bekommt man auch schon mit günstigeren Geräten. Direkt in die Oberliga zu greifen, wird ja irgendeinen Grund haben. Die konsumierte Menge wird es nicht sein. Ebenfalls interessant wäre auch Eure Bereitschaft, sich mit der Espressozubereitung auseinander zu setzen. Teure Maschine ist kein Garant für guten Geschmack. Und Eure Vorgeschichte war vor allem auf Komfort ausgelegt, nicht auf die Suche nach geschmacklichen Nuancen bei Bohnen.

    Und so könnte es weiter gehen mit der Erforschung der Beweggründe, bevor es dann zur eigentlichen Maschinenauswahl geht. Meine Fragen habe ich dabei durchaus bewusst provokant gestellt, denn der bisherige Ansatz ist zu verkürzt.
    Sportwagen oder SUV willst Du einfach wissen - bisher bist Du Nissan Micra gefahren. Wer soll das denn zielführend beantworten können, wenn nicht alle Fakten auf den Tisch kommen?
     
    Karlnapp, Warmhalteplatte, hennerjordan und 5 anderen gefällt das.
  6. #6 Brewbie, 12.05.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    2.305
    Die Begrüßung lasse ich - wie Du auch - mal weg. Den Rest mache ich auch kurz: fahr in ein Fachgeschäft, @Ha-Jü
     
    Eiszeit, hennerjordan und benötigt gefällt das.
  7. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    882
    Es war doch gar keine E61 mit 30 Min. Vorheizzeit dabei ;)
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #8 yoshi005, 13.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    3.484
    Es gibt keine Alternative zum Anschauen und Vorführen lassen.

    Die Lelit hat durch das innovative Nadelventil mehr Möglichkeiten, den Shot zu beeinflussen. Ich persönlich würde eine umgebaute E61-Maschine nicht als Highend bezeichnen. das ist eine traditionelle Maschine mit ein paar pfiffigen Ideen.

    Die Ascaso ist hinsichtlich der Technik und der Materialwahl moderner, hat aber sicher eine schlechtere Dampfleistung und keine Möglichkeit, den Flow zu beeinflussen.

    Zwei sehr unterschiedliche Maschinen, deren Unterschiede schnell offenbar werden, wenn sie nebeneinander stehen. Ich persönlich mag die Lelit nicht und würde mich für die Ascaso entscheiden, wenn ich die Wahl hätte. Die meisten hier würden das wahrscheinlich anders sehen.
     
    Babalou und cbr-ps gefällt das.
  9. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    1.141
    Das ist flink formuliert, aber u.U. nur mit sehr hohem Aufwand umsetzbar. ;-)
    Es gibt an jeder Ecke Bezzis und Rockets oder auch ECM. Aber eine Bianca und/oder eine Steel Duo PiD als Vorführgerät ?
    Zumindest in NRW eine echte Herausforderung. Ich bekam schon Anrufe aus dem Ruhrgebiet.
     
  10. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.274
    Zustimmungen:
    7.789
    Das mag sein - aber für eine Investition von 3000 € würde es sich vielleicht rentieren.
     
    Eiszeit gefällt das.
  11. #11 yoshi005, 13.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    3.484
    Ich habe leicht reden - ich muss nur über die Straße gehen, da steht eine im Laden... Im Zweifelsfall kann die örtliche Verfügbarkeit auch ein ausschlaggebendes Argument sein.
     
    Tigr und joost gefällt das.
  12. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    2.085
    Zustimmungen:
    1.384
    ...gerade auch im evtl. Servicefalle....ist ja fast so wie in den Werkraum gehen.;)
     
    yoshi005 gefällt das.
  13. #13 benötigt, 14.05.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.013
    Zustimmungen:
    4.765
    Wahrscheinlich ist beim Verfassen des Originalschriftstücks so viel Energie drauf gegangen, dass der TE jetzt keine mehr für eine Antwort oder Beteiligung an der Diskussion übrig hat...
     
    joost gefällt das.
  14. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.274
    Zustimmungen:
    7.789
    .. oder er hat uns verdammt, weil wir ihm keine direkten Antworten auf seine Fragen auf einem Silbertablett präsentieren :)

    Das möchte ich an dieser Stelle gerne nachholen:

    42
     
    Eiszeit, cbr-ps und benötigt gefällt das.
  15. Ha-Jü

    Ha-Jü Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Ihr Lieben, erst einmal vielen Dank für eure Rückantworten. Nein, meine Energie ist noch nicht draufgegangen und ich brauche auch keine Antworten auf dem Silbertablet :))), Ich bin schließlich ein großer Junge von fast 61 Jahren der weiß was er will.
    Also um mich etwas kürzer und konkreter zu fassen ich suche eine gute kontrollierbare Espressomaschine die die Kontrolle über Wassertemperatur, Druck und Ausgabemenge regeln kann. Diese muß nicht zwingen 2000€ und mehr kosten wenn ich eine gute Qualität zu weniger Geld bekommen kann. Aber es sollte auf jeden Fall ein Dualboiler sein.
    Er sollte gut bedienbar in der Anwendung und Reinigung sein und natürlich auch einge gute Verarbeitung bzw keine hohe Folgekosten mitbringen.
    Desweiteren suche ich eine wirklich gute elektrische Kaffeemühle bis maximal 800-900€ mit Scheibenmahlwerk wenn möglich aus Edelstahl.
    Wie ich ja schon in Erfahrung gebracht habe ist eine wirklich gute Kaffemühle mindestens so wichtig wenn nicht sogar wichtiger als ein sehr guter Espresso Siebträger.
    Natürlich das weis ich auch sind die Espressobohnen mit das wichtigste. Selbstverständlich werde ich mich ausgiebig damit beschäftigen und habe auch großes Interesse daran
    sonst würde ich bei meiner Kapselmaschine bleiben. Ich bin jedoch noch bis nächstes Jahr berufstätig und habe nicht immer die erforderliche Zeit.
    Was könnter ihr mir aus euren Erfahrungen für Vorschläge und Tipps machen? Wie steht ihr persönlich zu der Ascaso Steel Duo Pid mit 2 Thermoblocks?
    Ich brauche kein Renomee oder Status sondern habe halt die finanziellen Möglichkeiten um mir hochwertige Geräte zulegen zu können und investiere lieber
    gleich in eine gute Komponente als später gegebenenfalls nachzukaufen.
    Bin sehr gespannt auf eure Beiträge.
    LG Hans-Jürgen


     
    yoshi005 und Tigr gefällt das.
  16. #16 Aeropress, 14.05.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.461
    Zustimmungen:
    5.961
    Trinkprofil?
     
    joost gefällt das.
  17. #17 cbr-ps, 14.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.276
    Zustimmungen:
    29.761
    Es scheint, als sei eine Systemberatung basierend auf ein Trinkprofil nicht gewünscht, sondern die Entscheidung „ich will einen DB“ ist auf welcher Basis auch immer gefallen. Er weiss ja, was er will...
    Ist das ein Muss-Kriterium oder nur nice to habe?
    Die Bianca hätte das schon mal nicht, sondern nur rein manuelle Steuerung der Menge. Ist aus meiner Sicht völlig ok, entspräche aber nicht dem Pflichtenheft.
     
    joost gefällt das.
  18. #18 domimü, 14.05.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.489
    Zustimmungen:
    5.034
    Da kenne ich keine einzige, ich vermute, dass der Edelstahl nicht scharf genug geschliffen werden kann. Wenn es um größere Haltbarkeit als Standard (meist doch über 100kg) geht, gibt es z.B. Scheiben aus titaniumbeschichtetem Spezialstahl oder bei Eureka die Diamond inside-Mahlscheiben.
    "Die beste" Mühle gibt es nicht, es ist immer ein Kompromiss aus Bedienbarkeit, Preis, Vorlieben (helle oder dunkle Röstungen), Haptik, Optik, Streuen, Klumpen, Geräusch, Lautstärke, Geschwindigkeit…
    Im Preisrahmen wäre z.B. die Macap M6D, aber auch sehr viele andere Mühlen.
     
  19. Ha-Jü

    Ha-Jü Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, die Entscheidung für mich wegen Dual-Boiler denke ich aus der technischen Gegebenheiten der Temperatorkonstanz. Es gibt ja schol Dualboiler ab zirka 1100,-€ die Lelit PL 92T z.B. Wer hat z.B. mit dieser Maschine Erfahrungen gesammelt. Bei den Mühlen war ich zu schnell meinte natürlich aus Stahl und nicht Edelstahl, sorry! :).
    Wer mich von etwas anderem überzeugen oder beraten kann nur zu. Bin nicht beratungsressistent. sondern für alles zugänglich :).
    Ah ja noch eine Frage wer kennt gute Fachhänder und hat Erfahrungen gesammelt im Raum Saarland und Rheinland-Pfalz Maschinen, Mühlen und natürlich auch Espressobohnen und Zubehör? Wäre auch hier sehr dankbar. Und natürlich danke für eure Beiträge.
     
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.276
    Zustimmungen:
    29.761
    In RP dürfte der Espresso Maschinenraum in Landau eine der besten Adressen sein.
     
Thema:

Kauf einer Siebträgermaschine/ benötigte Hilfestellung

Die Seite wird geladen...

Kauf einer Siebträgermaschine/ benötigte Hilfestellung - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] verkaufe Mazzer Mini rot, Direktmahler oder Doser, kleiner Hopper

    verkaufe Mazzer Mini rot, Direktmahler oder Doser, kleiner Hopper: Hallo liebe Kaffefreunde da hat mich der Traum der Zweitmühle gepackt und ich habe mir eine zweite Mazzer gekauft. Nun ist meine Partnerin nicht...
  2. Kaufberatung: Ersatz einer Izzo Alex Duetto

    Kaufberatung: Ersatz einer Izzo Alex Duetto: Liebes Forum, Seit vielen Jahren gibt es in meinem Haushalt eine Izzo Alex Duetto, die ich sehr gerne genutzt habe. Nun zieht mein Mitbewohner...
  3. Kaufberatung - Upgrade von einer alten Rancilio Silivio

    Kaufberatung - Upgrade von einer alten Rancilio Silivio: Seit 3 Jahren bin ich mit meiner Rancilio Silivio aus dem Jahre 2005 mit ergänztem PID sehr happy gewesen. Ein Cappuccino ist O. K. Bei 3 bis 4...
  4. Unentschlossen beim Kauf einer Zweitmühle: Filter oder Espresso

    Unentschlossen beim Kauf einer Zweitmühle: Filter oder Espresso: Moin, Ich bin auf der Suche nach einer Zweitmühle - momentan besitze ich bereits die jx pro mit der ich Espresso (lelit grace) als auch...
  5. Worauf man beim Kauf einer Espressomaschine achten sollte

    Worauf man beim Kauf einer Espressomaschine achten sollte: Immer wieder tauchen Fragen bezüglich der Neubeschaffung einer Espressomaschine auf, wo es ein wenig Anlauf braucht bis klar ist, worum es dem...