Kaufberatung 700€: Siebträgermaschine und neue Mühle (für Espresso und Filterkaffee)

Diskutiere Kaufberatung 700€: Siebträgermaschine und neue Mühle (für Espresso und Filterkaffee) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen. Bisher nutze ich eine Graef CM800 für verschiedene Filterkaffeezubereitungen und eine Mokka-Kanne. Nun möchte ich aber endlich...

  1. #1 CoffeaCanephora, 09.12.2021
    CoffeaCanephora

    CoffeaCanephora Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen. Bisher nutze ich eine Graef CM800 für verschiedene Filterkaffeezubereitungen und eine Mokka-Kanne. Nun möchte ich aber endlich eine Siebträgermaschine kaufen. Preisbudget sind zirka 700€ (lieber drunter) und ich möchte gerne neu (nicht gebraucht) kaufen.

    Tassenverbrauch am Tag: 4-6 Espressi und 4 Tassen Filterkaffee, selten 1-2 Latte Macchiato für Gäste
    Preisvorstellung: 700€ für Siebträgermaschine und Kaffeemühle

    Ich habe zwar die Grafe CM800, aber bin nicht ganz zufrieden mit ihr (Einstellung Mahlgrad, riesiger Totraum) und habe in Testberichten gelesen, dass sie für Espresso nur bedingt geeignet ist.

    Angesehen habe ich mir bereits verschiedene Testberichte, aus denen die Lelit PL81T mein aktueller Favorit geworden ist. Würdet ihr diese auch empfehlen? Welche Kaffeemühle für 150-200€ würde gut passen?
     
    JanOl gefällt das.
  2. #2 Yoku-San, 09.12.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.490
    Willkommen im Forum!

    Ich würde bei dem Tassenverbrauch einen Einkreiser (wenn es geht, mit PID) mit passender Mühle empfehlen. Dir muss aber klar sein, dass Du damit keinen Filterkaffee machen kannst. Du kannst allerdings einen (doppelten) Espresso machen und ihn mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher auffüllen. Das nennt sich dann Americano und wird von vielen als Alternative zum Filterkaffee geschätzt.

    Anbei eine Maschine als Vorschlag:

    Lelit PL41TEM Anna

    Dazu eine Eureka Mignon MCI:

    Eureka Mignon MCI
     
    Silas, CoffeaCanephora, Skaara und 2 anderen gefällt das.
  3. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    2.566
    H
    Herzlich willkommen,
    das mit der Espressomaschine und Filterkaffee hat @Yoku-San ja schon bereits prima beschrieben.
    Zu deiner anderen Frage Kaffeemühle die Filter- und Espressobereich abdeckt für 150-200 Euronen gibt es nicht.
     
    Silas, CoffeaCanephora und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 ThinkPositive, 09.12.2021
    ThinkPositive

    ThinkPositive Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    28
    Es gibt keine elektrische Mühle für 150-200€, mit einer Handmühle wie der JX-Pro könnte jedoch der Filterkaffee sowie Espresso Bedarf gedeckt werden. Umstellen von Espresso- auf Filtermahlgrad geht innerhalb von wenigen Sekunden und der Mahlgrad lässt sich exakt treffen. Ob man allerdings für sechs Espressi und vier Tassen Filterkaffee (60gr?) am Tag kurbeln möchte muss man für sich ausmachen.
     
    Silas, Kaffee_Eumel und CoffeaCanephora gefällt das.
  5. #5 benötigt, 09.12.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.681
    Zustimmungen:
    4.366
    Die Grace bringt gegenüber der Anna schon Vorteile, aber dann ist Dein Mühlenbudget ziemlich begrenzt. Bei Mühlen sollte auch die Hemmschwelle geringer sein, ein gepflegtes Gerät aus guten Händen zu übernehmen. Musst Du aber selber wissen. Bei Deiner Menge pro Tag finde ich eine Handmühle nicht so prickelnd. Geht schon, macht kräftige Arme, muss man aber der Typ für sein. Bist Du komplett auf Boilermaschinen fixiert, oder würdest Du auch eine Quickmill in Betracht ziehen? Dann würde die Sache preislich schon aufgehen.

    Mit Deiner Graef könntest Du schon auch noch leben. Mit unterlegscheiben kann man den Espressobereich fein genug bekommen. Wird von der Modifikation keine Top-Mühle, aber würde zumindest erstmal gehen und Dir Zeit geben, mit neuem Budget im nächsten Jahr weiter zu machen.
     
    Silas, FRAC42, CoffeaCanephora und 2 anderen gefällt das.
  6. Feryl

    Feryl Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2020
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    61
    Die PL81T ist eine feine Maschine und würde auf deine Anforderungen auf jeden Fall passen. Ich würde aber deine Prioritäten nochmal überdenken, denn eine gute Mühle ist für die Espresso Qualität wichtiger als die Maschine. Wenn du da jetzt etwas vernünftiges kaufst, hast du erstmal lange Ruhe. Daher würde ich entweder auf eine PL41TEM runtergehen, um mehr Budget für die Mühle zu schaffen. Oder als Kompromiss eine Handmühle nehmen, da bekommst du mit deinem Budget zumindest ein gutes Mahlwerk. Aber bei 6 Espressi am Tag auch etwas anstrengend.

    Alternativ würde ich mich wie von @benötigt vorgeschlagen mal auf dem Gebrauchtmarkt umschauen. Siebträgermaschinen und Kaffeemühlen sind echt keine Raketenwissenschaft und hier im Forum bekommst du meist sehr gepflegte Geräte. Da könntest du aus deinem Budget noch etwas mehr rausholen.
     
    CoffeaCanephora gefällt das.
  7. #7 Skaara, 09.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2021
    Skaara

    Skaara Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    24
    @benötigt schrieb es ja schon. Mit der Graef kannst Du übergangsweise erstmal weiterleben. Dann wäre ein Einkreiser mit PID meine Wahl und da gibt es in der Preisrange bis € 700,- sicherlich ein paar Möglichkeiten. Lelit und Quickmill wurden ja schon vorgeschlagen.
    Was Du auf jeden Fall für Dich klären musst ist, ob eine Americano als Filterkaffee-Ersatz für Dich passt. Wenn ja, dann weiter mit Siebträger Suche und ggf. Mühle. Wenn Nein, dann musst Du Dir überlegen wie Du Deinen Filterkaffeebedarf deckst. Da gibt es sicherlich auch verschiedene Optionen. French-Press, Handfilter usw.
    Was Du dann aber auf jeden Fall brauchst ist eine 2. Mühle für den Filterkaffee. Oder Du bereitest Dir Deinen Filterkaffee weiter in der Mokkakanne. (was dann aber wiederum kein "richtiger" Filterkaffee ist).
     
    CoffeaCanephora, Pappi und cbr-ps gefällt das.
  8. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    2.566
    @CoffeaCanephora :
    Die Mühlen (elektrische) die mir sofort einfallen für Filter- sowie Espressorange sind:
    Mahlkönig X 54 für around 460€
    Sette 30 für around 240€

    ggfs. kannst du deine Graef ja verkaufen und den Ertrag zu deinem Budget packen.

    Als Beispiel-Set:
    Sette 30 für etwa 240,-
    Lelit Anna für etwa 410,-
     
    CoffeaCanephora gefällt das.
  9. #9 ThinkPositive, 09.12.2021
    ThinkPositive

    ThinkPositive Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    28
    Ich würde an deiner Stelle noch ein wenig sparen und das Budget um 100€ erhöhen um PL41TEM und Specialità zusammen zu kaufen. Die Mühle sollte dann auch ein etwaiges Maschinenupgrade (sollten sich die Trinkgewohnheiten ändern) in ein paar Jahren möglich machen.

    @Pappi Ist die Sette 30 wirklich Espresso geeignet? Meine gelesen zu haben das die Mühle doch recht deutliche Sprünge zwischen den Mahlgradeinstellungen hat.
     
    benötigt und CoffeaCanephora gefällt das.
  10. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.269
    Bei dem begrenzten Budget würde ich die Graef für Espresso vorerst behalten, mehr dazu später.

    Wenn du dich in die PL81T verguckt hast kannst du die nehmen, ist eine anständige Maschine. 520€ dafür.

    Zubehör würde ich mal mit 100€ einrechnen - Milchkännchen, Abschlagbehälter, anständiger Tamper, Feinwaage (0,1g Genauigkeit), Kaffeefettlöser.

    Bleiben also noch 180€ übrig. Ich würde mir da eine 1zpresso JX Pro für 160€ daneben stellen. In erster Linie für Filterkaffee, dafür ist die Graef schrecklich geeignet. Aus dem Satz...
    nehme ich, dass du Filter, Wasserkocher etc schon hast, deshalb lasse ich diesen hier mal raus.

    Die JX Pro ist da super schnell, 20 Gramm Kaffee Filtermahlgrad kurbel ich in 30-40 Umdrehungen durch - das sind 15-20 Sekunden mit angenehmer Geschwindigkeit. Das geht auch bei 4 Tassen pro Tag klar. Wird deinen Filterkaffee deutlich(!) verbessern.

    Die Graef ist espressofähig mit anständigen Bohnen, die würde ich aus Komfortgründen bei 6 Espressi am Tag stehen lassen. Die JX Pro liefert dir jedoch auch super Espressomahlgut und ist sehr schnell verstellbar - willst du dir 1 Minute mehr Zeit für wirklich guten Espresso nehmen, kurbel mit der JX Pro. Soll es schnell gehen, zb wenn Besuch da ist, nimm die Graef.
     
    CoffeaCanephora und Pappi gefällt das.
  11. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    2.566
    Die Sette hat das gleiche Mahlwerk wie die 270er. Sollte eigentlich passen. Den rest würde ich mit der Mahlmenge ausgleichen

    Wenn ich @CoffeaCanephora richtig verstanden habe sucht er eine Mühle für Filter und Espressorange. Da wird ihn auch eine Eureka Specialita nicht glücklich machen.
    Persönlich halte ich die Version bei einem Budget in dieser Größenordnung den Vorschlag von
    eh besser. Allerings macht mir das Handkurbeln auch Freude.
    Wenn es allerdings elektrisch sein soll würde ich vermutlich die X54 nehmen oder noch länger sparen und eine Niche kaufen.
    Ist aus meiner Sicht nicht so einfach bei diesem Budget Espresso und Filter abzudecken. Da muss man(n) schon den ein oder anderen Nachteil in Kauf nehmen
     
    CoffeaCanephora und Chiliöl gefällt das.
  12. #12 Yoku-San, 09.12.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.490
    Ich sehe das genauso. Die Sette 30 liefert für den Preis herausragendes Mahlgut. Wenn man damit Leben kann, das man eventuell nur eine Ratio von 1:1,8 oder 1:2,2 bekommt anstelle von gewünschten 1:2, dann ist das eine gute Option. Viele gehen Espresso etwas zu perfektionistisch an. Ich möchte mich da selber nicht ausschließen :rolleyes:

    Allerdings ist die Mühle etwas laut. Das sollte man beachten.
     
    Silas, CoffeaCanephora, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #13 S.Bresseau, 09.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    22.348
    Zustimmungen:
    10.728
    Wäre auch mein Low Budget Tipp.
    Für ca. 800€ gibt es die Glenda + Silenzio, etwas überm Budget, aber imho ist es der geringe Unterschied wert
    Glenda kostet genauso viel, ist aber imho sinnvoller
     
    CoffeaCanephora und cbr-ps gefällt das.
  14. #14 alazzurra, 09.12.2021
    alazzurra

    alazzurra Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    16
    Ich bin selber auch neue hier und habe von den Maschinen her nicht die Erfahrung. Bohnenkaffe und Siebträger sind für mich schon zwei verschiedene Sachen. Du hast die Graef, die würde ich behalten und damit den Bohnenkaffee mahlen, Ich sehe gerade die CM800 ist so eine on demand Maschine. Dann würde ich diese Verkaufen von dem Kaufpreis eher sowas wie die De Longhi KG89 für den Bohnenkaffe zu nehmen. Es gibt auch andere Hersteller die sowas in der Art anbieten.

    Wenn er sich mit dem Americano anfreunden kann, besteht ja nicht das Problem. Für mich persönlich ziehe dann Bohnenkaffe eines Americanos vor.
     
    CoffeaCanephora gefällt das.
  15. #15 Emma Spezialitätenkaffee, 09.12.2021
    Emma Spezialitätenkaffee

    Emma Spezialitätenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Die Sette 30 ist die kleine Schwester der 270 mit identischem Mahlwerk. Espresso geht damit zubereiten und die Mühle hat einen geringen Totraum. Clevere Konstruktion.
     
    CoffeaCanephora gefällt das.
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    23.853
    Zustimmungen:
    27.256
    Aber nur mit 30 statt 270 Einstellungsstufen. Für Espresso Feinabstimmung weniger Clever…
     
    Silas, benötigt, CoffeaCanephora und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 Emma Spezialitätenkaffee, 09.12.2021
    Emma Spezialitätenkaffee

    Emma Spezialitätenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Ja, das stimmt. Die clevere Konstruktion war auf den geringen Totraum bezogen. Was die Möglichkeiten zur Feinabstimmung betrifft so kommt es natürlich auf die Erwartung/Anforderung und das o.g. Preissegment an.
     
    CoffeaCanephora und Pappi gefällt das.
  18. #18 ThinkPositive, 09.12.2021
    ThinkPositive

    ThinkPositive Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    28
    Die X54 sehe ich für den häufigen Wechsel zwischen Filter und Espresso kritisch, im entsprechenden Mühlen Thread wird ja von einem Totraum von 4-6 Gramm im Espresso Mahlbereich berichtet. Beim täglichen ggf. mehrfachen Wechsel wäre mir die Verschwendung zu groß.

    Auch das spielen mit der Menge bei der Sette 30 finde ich für einen Anfänger ungeeignet. Man hat eh schon viele Variablen zu beachten und nicht umsonst bauen sich z.B. viele Espresso Trinker der/die/das Red Clix in die Commandante.

    Ich würde wenn das Budget akut drückt nochmal eine JX-Pro kaufen und für alles nehmen, oder jetzt eine Specialità und die Graef voerst für Filter weiterverwenden oder verkaufen und für 100€ eine 1ZPresso Q2 danebenstellen. Mit dem Verkaufserlös der Graef sollte sich das Gesamtbudget bei max 850€ einpendeln und der TE ist für alle Zubereitungsarten hervorragend ausgestattet.
     
    CoffeaCanephora und Eric00 gefällt das.
  19. #19 CoffeaCanephora, 09.12.2021
    CoffeaCanephora

    CoffeaCanephora Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Vielen dank für die ganzen Vorschläge!

    Die Siebträger würde ich nicht für Filterkaffee nutzen, dafür hab ich meine Chemex, Mizudashi, etc. Da ich jedoch nur eine Kaffeemühle haben und diese abwechselnd für Filterkaffee und Espresso nutzen möchte, wäre mir eine Kaffeemühle mit einem großen Einstellraum (auch sehr grob für die Chemex, ähnlich grob wie Meersalz) und kleinem Totraum mein Favorit. Auch, da ich andere Kaffeebohnen für Filterkaffee und Espresso nutzen möchte. Budget erhöhen ist kein Problem, ich möchte nur im Rahmen bleiben und nicht eskalieren.

    Siebträger:
    Wenn es keinen Einwand gegen die PL81T gibt, würde ich diese nehmen.

    Kaffeemühle:
    Budget erhöhen ist kein Problem, wenn es sich lohnt und es eine elektrische Mühle ist. Ein wenig verliere ich hier den Überblick, die Sette 270 wäre geeignet für meine Zwecke, ist aber zu teuer, und die Sette 30 hat zu wenig Einstellmöglichkeiten? Die anderen Mühlen sind eher für Espresso und weniger für Filterkaffee geeignet? Auch mit dem Hintergrund, dass ich die Kaffeebohnen zwischen den Kaffees wechseln möchte.
     
  20. #20 S.Bresseau, 09.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    22.348
    Zustimmungen:
    10.728
    Im Vergleich zur Glenda keine Standard- Siebe, kleinerer Kessel, geringere Masse, kein Standard-PID-Controller. Zu den Unterschieden und deren praktischer Bedeutung gibt es im Forum einige Threads.
     
Thema:

Kaufberatung 700€: Siebträgermaschine und neue Mühle (für Espresso und Filterkaffee)

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung 700€: Siebträgermaschine und neue Mühle (für Espresso und Filterkaffee) - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträger Einsteigergerät

    Kaufberatung Siebträger Einsteigergerät: Hallo liebes Forum, Seit einigen Tagen lese ich hier schon still mit und habe schon einigen Hinweisen gefolgt und Maschinen in meine Auswahl...
  2. La Pavoni Kaufberatung

    La Pavoni Kaufberatung: Hallo zusammen, ich stehe kurz vor der Entscheidung, mir eine Siebträgermaschine zu kaufen, genauer gesagt eine La Pavoni mit Handhebel. Ich war...
  3. Kaufberatung Espressomühle

    Kaufberatung Espressomühle: Servus, nachdem ich immer mal wieder Fehler in der Espressobereitung auf meine Maschine und Mühle geschoben habe und hier schon freundlich darauf...
  4. Bitte um Kaufberatung für Siebträger + Mühle (- 1000€)

    Bitte um Kaufberatung für Siebträger + Mühle (- 1000€): Hallo Zusammen! Ich bin neu hier im Forum und möchte mich erstmal vorstellen. Bin 40 Jahre alt und hab vor kurzem die Liebe zu gutem espresso...
  5. Kaufberatung - Ascaso Nachfolger

    Kaufberatung - Ascaso Nachfolger: Hallo liebes Forum, ich freue mich immer rege Beteiligung in Kaufberatungsthreads mitzulesen und habe im Laufe der Zeit auch schon gefühlt Jeden...