Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

Diskutiere Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen Ich lese schon eine ganze Weile bei Euch mit (eigentlich seit Jahren) und habe mich jetzt endlich auch angemeldet J. Ich habe nun...

  1. #1 Aaron, 02.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2012
    Aaron

    Aaron Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen
    Ich lese schon eine ganze Weile bei Euch mit (eigentlich seit Jahren) und habe mich jetzt endlich auch angemeldet J.

    Ich habe nun meine Frau davon überzeugen können, unsere Nespresso Maschine zu entsorgen.

    Nun sind wir also auf der Suche nach einem Komplettset.

    Ich würde mich daher sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet.

    Hier erst einmal die Fakten:
    · Wir leben in der Schweiz, könnten uns aber auch gut vorstellen online in der €-Zone z bestellen
    · Wir verbrauchen pro Jahr ca. 2350 Kapseln (Das war die ungefähre Zahl für 2011)
    · Davon sind ca. 70 % Cappuccino und 30 % Espresso
    · Preisobergrenze gesamt: 2350 € für Maschine und Mühle und wenn möglich Zubehör
    · Da wir in einer Mietwohung mit Küche wohnen, steht ein Festwasseranschluss in der nächsten Zeit nicht zur Diskussion (keine Möglichkeit Löcher in die Arbeitsplatte zu bohren)
    · Maximalhöhe der Maschine 43 cm (Abstand zwischen Arbeitsplatte und Hängeschrank – mit ca. 0.5 mm Luft J ), breite und tiefe spielen keine besondere Rolle.
    · Bei der Mühle gibt es keine Platzprobleme, da sie so oder so neben dem Hängeschrank stehen wird.


    Und hier die Wunschliste:
    · Da ich schon mit anderen Hobbies (Rasiermesser (Messer restaurieren und verwenden, Fotografie (digital und dennoch aufwändig J ), Tischtennis (alte Hölzer restaurieren) beschäftigt bin, sehe ich die Maschine dennoch eher als Gebrauchsgegenstand der funktionieren muss. Ich möchte also keine Maschine haben, die um optimal zu funktionieren nach Modifikationen schreit. (Natürlich ist mir klar, das so eine Maschine immer mehr Aufwand und Aufmerksamkeit bedarf als eine Kapselmaschine, aber auch da gibt es bestimmt Unterschiede
    · Optik ist sicher nicht das Hauptmerkmal, aber z.B. eine Rocket Cellini Evoluzione finde ich schon sehr schön. Hier gefällt uns beiden besonders der Hebelbezug gut (und nicht das Knöpfchen drücken für grosse oder kleine Tasse)
    · Ich kaufe lieber einmal etwas teureres und habe dann aber auch lange Freude dran, als mich schon nach einem Jahr zu fragen, ob die etwas teurere Maschine nicht die bessere gewesen wäre.
    · Aufwärmzeit usw. spielen keine grosse Rolle (das würde ich so oder so per Zeitschaltuhr regeln)


    Folgendes habe ich schon mal ins Auge gefasst (nur um so ne Grobrichtung was die Optik angeht zu geben J
    Siebträger:
    · Rocket Cellini Evoluzione V2 (traumhaft schön und scheint technisch state oft the art zu sein)
    · SAB Nobel (ganz anders aber irgendwie auch schön)

    Bei den Mühlen bin ich bei folgenden die gelandet
    · Mazzer Mini E
    · Macap M4D
    · Casadio Istantaneo

    Benötigt ihr noch andere Informationen?
    Könnt und wollt ihr mir helfen?

    Vielen Dank schon jetzt!

    Viele Grüsse
    Aaron
     
  2. #2 espresso-addict, 02.11.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Willkommen im Kaffee-Netz!

    Da Du recht genaue Angaben zu deinen Wünschen und Anforderungen sowie ein klares Gesamtbudget angegeben hast, fällt die Beratung relativ leicht: Bei umgerechnet durchschnittlich 6 Tassen pro Tag, davon 70% Cappuccinos lohnt sich IMHO die Anschaffung eines Zweikreisers, also einer Espressomachine mit der man simultan Brühen und Milch schäumen kann. Von dem genannten Budget würde ich wiederum empfehlen, bis zu 25% (also etwa €580) für die Anschaffung einer leistungsfähigen Mühle einzuplanen, was Dir also etwa €1.700 für die Maschine lässt. Damit bist Du problemlos in der Prosumer-Klasse.

    Die gute Nachricht ist: In dieser Preisklasse kann man nicht viel falsch machen, da alle verfügbaren Maschinen in der Lage sind exzellenten Espresso zu brühen, vorausgesetzt man benutzt frische Kaffeebohnen, eine gute Mühle und hat die nötigen Barista-Fähigkeiten. Alle Maschinen haben Vor- und Nachteile, und wenn Du Rezensionen studierst, wirst Du überall Fans und Kritiker finden. Ein guter Ausgangspunkt zur Suche ist das KaffeeWiki, wo Du Informationen zu vielen Maschinen (und Mühlen) findest. Die schlechte Nachricht ist: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Mein Rat wäre daher, dass Du anhand von KaffeeWiki-Einträgen, Rezensionen, Forumsdiskussionen im Kaffee-Netz, Online-Händlern und Hersteller-Websites eine Liste mit den Maschien erstellst, die in der engeren Wahl sind, und die dann diese Maschinen vor Ort bei einem Händler live und, wenn möglich hands-on anschaust. Letztlich kannst Du dann die Maschine nehmen, die dir optisch und haptisch am besten gefällt und die in deine Küche passt.

    Unter den von Dir genannten würde ich die Rocket Espresso Cellini und die Mazzer Mini E oder Macap M4D emfehlen. Alles robuste und hochwertige Geräte, an denen Du viele Jahre Freude haben kannst.

    Eine Warnung: Wer bisher keine Erfahrung mit einer Siebträgermaschine hat, wird ein wenig Übung brauchen, bis der Espresso in konstanter Qualität gelingt. Aber es lohnt sich und ist am Ende in jedem Fall besser als Nespresso.
     
  3. #3 langbein, 02.11.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    2.145
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Große Fehler kannst du bei der bisherigen Auswahl nicht begehen. Eine weitere Mühlenalternative wäre noch die Quamar M80e. Die Mazzer wäre mir zu langsam, die Macap und die Casadio finde ich auch gut. Ich persönlich würde mich bei der Auswahl für die SAB Nobel und die Casadio-Mühle entscheiden. Die Casadio empfinde ich als die beste Mühle, die ich bislang kennenlernen durfte (das heißt aber erstmal noch nix), ich finde sie einfach sehr schnell, sie saut nicht, die Optik würde mich nicht stören. Beides (SAB und Casadio) kannst du übrigens vielleicht sogar persönlich am Bodensee einkaufen und selbst in die Schweiz importieren. Na gut, die Rocket (+einer guten Mühlenauswahl) gibts auch in Radolfzell, aber das wirst du ja wahrscheinlich auch schon wissen.

    Ich würde an Deiner Stelle das Bauchgefühl entscheiden lassen. Upgrade-Gedanken werden Dir vermutlich so schnell nicht kommen.
     
  4. #4 langbein, 02.11.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    2.145
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Na, da wurden jetzt ja alle Geräte gleichzeitig empfohlen :lol:

    Ich befürchte, dass das den tatsächlichen Stand der Dinge und die Qualität der Auswahl widerspiegelt.
     
  5. #5 kailash, 02.11.2012
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.432
    Zustimmungen:
    584
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Bei deinem Budget kannst du dir auch die Vivaldi von Spaziale ansehen ...wäre dann ein Dualoiler und das Ende der Fahnenstange wäre somit - mehr oder weniger - erreicht... bei den Mühlen würde ich der Casadio eindeutig den Vorzug geben , auch wenn das Design gewöhnungsbedürftig ist .
    Ein Chrombomber sieht schick aus , aber die Putzerei brauch ich nicht mehr ;-)
     
  6. Aaron

    Aaron Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Hallo zusammen

    schon mal vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Noch eine Frage: die angegebene Höhe der NOBEL mit 400mm und der Rocket mit 350mm; bezieht die sich auf die Gesamthöhe? Oder Auf die Höhe ohne Tassenreling?

    Viele Grüsse
    Aaron
     
  7. PSI50

    PSI50 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    @Aaron: Wir stand bis vor einigen Tagen auch vor der Entscheidung welcher Maschine und Mühle sein sollte.
    Heute waren wir in Radolfzell (ja, wir kommen auch aus der Schweiz) und haben uns beraten lassen. Es wird eine Rocket Cellini evo und als Mühle eine Quamar M80 EL.
    Der Vergleich der Mühlen ging recht schnell, hab versucht den Mahlgrad bei der Mazzer zu verstellen (reinster Horror weil sehr schwergängig)
    Bei der Quamar hingegen ein Traum und a) Sie mahlt schneller b) ca. 200Euro günstiger ist Sie auch noch. Ich hoffe ich konnte dir Helfen.

    Gruss
    Psi50
     
  8. #8 Heinerich, 03.11.2012
    Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    166
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Bei dem Bezugsprofil könnten, neben den genannten Zweikreisern, auch Dualboiler interessant sein. Insbesondere wenn Espresso und Cappuccini direkt nach-/nebeneinander bezogen werden sollen und ein gewisser Komfortfaktor (keine zeitliche Einschränkung zwischen Espressobezug und Milch aufschäumen) gefragt sein sollten. Ich würde ja gern die Brewtus ins Spiel bringen aber das zur Verfügung stehende Höhenmaß spricht wohl eher dagegen. Die Viebiemme Junior Dual/Pid könnte hinhauen; ist mit 390 mm ggf. im Höhenraster.
     
  9. #9 brunzenstein, 03.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2012
    brunzenstein

    brunzenstein Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Ich würde eine Gastroback nehmen. Ich hab lange gesucht. Die bietet für den geilen Preis eine solide Profileistung für's Heim in der modernste Technologie (z.B. PIT Temperaturüberwachung dort wo es zählt und nicht irgendwo im Boiler, beheizte Gruppe, ec.) steckt.

    Von der Anmutung und Design den Plastikbombern mit den "großen Namen" genauso überlegen wie den technologisch im letzten Jahrhundert angesiedelten italienischen Maschinen. Und das die Maschinen in Australien designt und China produziert werden, haben sie mit Apple's iPhones und Mac's gemein - die sind auch qualitativ allererste Sahne.

    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...-advanced-control-gastroback-42639-m-hle.html

    [video=youtube;T0WV4yR5XZw]http://www.youtube.com/watch?v=T0WV4yR5XZw&feature=player_detailpage[/video]
     
  10. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Die Gastroback hat keinen Boiler, sondern einen Thermoblock, der wie ein Durchlauferhitzer funktioniert. Thermoblockmaschinen sind auch ok, man muss sich nur darauf einstellen. Sie haben Vor- und Nachteile wie die Boilermaschinen auch.
    Es gibt einige hier im Forum, die Thermoblockmaschinen haben. Vielleicht kannst du ja dann mal von deinen Erfahrungen berichten.
     
  11. morini

    morini Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    La Spaziale Mini Vivaldi & Quamar M80e oder Casadio Instantaneo!
    Damit bleiben keine Wünsche offen!
     
  12. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    10
  13. #13 LaCrematore, 04.11.2012
    LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    229
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Also ich könnte mit der Aussage nix anfangen. Jede Wurst hat zwei Enden!? Thermoblockmaschinen sind OK, so wie Boilermaschinen auch, erzähl doch doch mal, wenn Du sie hast? Klingt bisschen nach Zweifel streuen, ohne die Maschine zu kennen.

    Ein HX funktioniert auch wie ein Durchlauferhitzer, aber was soll's...
     
  14. #14 brunzenstein, 04.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2012
    brunzenstein

    brunzenstein Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Arnie - ich muss Dich leider (teil)korrigieren
    Die Gastroback 42636 Design Espresso Advanced Control die ich oben empfohlen habe (in den USA / Australien genannt: Breville Double Boiler BES900XL Espresso Machine) und zu der auch der Film passt, verfügt über ein ultramodernes, elektronisch gesteuertes Doppelboilersystem mit extra beheizter Brühgruppe die ebenfalls PIT temperaturgesteuert ist.
    [​IMG]


    Die kleinere Gastroback 42612 Design Espressomaschine Advanced Pro G mit eingebauter Mühle basiert tatsächlich auf einem



    Thermoblocksystem. [​IMG]Dieses setzt sich insofern von den Mitbewerbern ab, als das die Temperatursteuerung bei der Advanced Pro G (Die auch nicht schlecht ist) per fortschrittlicher PIT (elektronischer verrechnungs-) Technologie erfolgt. Allerdings mit dem Nachteil - keine gleichzeitige Verwendung von Brühgruppe & Milchlanze - einer Thermoblocktechnologie, der in dem Video auch beschrieben wird.

    Für mich war dieser Nachteil entscheidend, die Gastroback 42636 Design Espresso Advanced Control vor der Gastroback 42612 Design Espressomaschine Advanced Pro G zu wählen.

    Für jemanden der ausschliesslich Mocca trinkt oder mit der (nicht wirklich elementaren) Einschränkung des Komforts dafür aber als Vorteil eine eingebaute Mühle zu haben (die auf Grund der eventuellen thermischen Belastung der Kaffeebohnen nicht jeder schätzt) leben kann, ist die Ersparnis von rund der Hälfte des Kaufpreises durch die Wahl der Gastroback 42612 Design Espressomaschine Advanced Pro G die kaufmännisch vernünftigere Lösung

    La Pavoni Europiccola
    Tourmix TX10 vapore plus
    Gastroback Design Espresso Advanced Control
     
  15. #15 espresso-addict, 04.11.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Wie bereits richtig erwähnt, werden Gastroback-Espressomaschinen in den USA unter der Marke Breviere verkauft und genießen dort leider keinen besonders guten Ruf, was die Qualität der Maschinen und des Espresso angeht, die DB vielleicht mit Einschränkung ausgenommen.

    Zu Maschinen mit integriertem Mahlwerk, wie im vorangegangenen Post abgebildet, möchte ich grundsätzlich anmerken, dass die eingebauten Mühlen in der Regel eher minderwertig sind. Zudem kann die Hitzeabstrahlung des Kessels/Thermoblocks wie beschrieben zur Erwärmung der Bohnen im Vorratsgefäß führen, was einen schnelleren Aromaverlust begünstigt. Auf das zitierte Testurteil würde ich nicht allzu viel geben: Wieviel Kaffeesachverstand traut man der Zeitschrift "Heim & Garten Test" schon zu?

    Thermoblock ist nicht grundsätzlich schlecht. Allerdings ist die Temperaturstabilität bei preiswerteren Maschinen häufig dürftig. Die besten Maschinen mit Thermoblock baut QuickMill.
     
  16. #16 brunzenstein, 04.11.2012
    brunzenstein

    brunzenstein Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Dem stimme ich absolut zu - bis zu dem Punkt der Qualität.

    Tatsächlich gab es im gesamten ersten Jahr der Produktion der Gastroback / Breville Maschinen technische Probleme.
    Diese scheinen aber seit dem Sommer 2012 alle beseitigt zu sein - so man den angesehensten und sehr kritischen User-Seiten in den USA & Australien, die ich intensiv konsultierte glauben darf.

    Ich werde bald (hoffentlich ab Dienstag 6.11.2012) in der Lage sein das nachzuprüfen.

    Sollte die Maschine wider Erwarten nicht entsprechen, dann hat Amazon blitzartige einen neuen Retourschein.
     
  17. #17 espresso-addict, 04.11.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Aus persönlicher Erfahrung kann ich zur Qualität der Gastroback/Breville Geräte zugegebenermaßen nichts sagen. Was ansonsten aus meinen Augen gegen eine integrierte Mühle spricht, ist die Tatsache, dass ich nicht getrennt upgraden kann und ich beim Defekt einer Komponente gleich einen Totalausfall habe.
     
  18. #18 brunzenstein, 04.11.2012
    brunzenstein

    brunzenstein Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Beim Ausfall einer Komponente hast Du auch einen "Totalausfall".
    Bevor ich gemahlenen Kaffe kaufe, geh ich lieber ins Kaffeehaus. Und mit einer Mühle bei ausgefallener Brüheinheit kann man keinen Kaffe aus der Mühle herunterziehen. Durch die Aufbewahrung in einem eigenen ziemlich gut isolierten Container für die Bohnen scheint die thermische Belastung in der Gastroback 42612 Design Espressomaschine Advanced Pro G für die Kaffeeöle solide gelöst.

    Was meine Kaufentscheidung für die Gastroback Advanced Control bestimmt hat, war ehrlich gesagt, mein Spieltrieb, den ich mit diesem Produkt so hedonistisch ausleben kann wie mit meiner retro-Pavoni.
    Halt auf einem weit höheren Level :)
     
  19. #19 espressionistin, 04.11.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.944
    Zustimmungen:
    5.709
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Der TE hat keine Platzprobleme, er wünscht sich eine hochwertige Maschine, bevorzugt im Stil "Chrombomber", möchte nicht gern Knöpfchen drücken sondern lieber Hebelchen hochheben, er hat keine Probleme mit der Aufheizzeit, ist bereit für eine langfristige Anschaffung viel Geld in die Hand zu nehmen und findet die Rocket Cellini schön.
    brunzenstein, deine Freude an der Gastroback in allen Ehren, aber warum um Himmels willen empfiehlst du sie hier so vehement, passt sie doch so rein gar nicht zur Anforderung des TE?
    Wenn dies jeder mit seiner Maschine machen würde, nur weil er selbige zufällig gut kennt und toll findet, käme der TE wohl nie auf einen grünen Zweig. :)
    Aus einer Mühle ohne funktionierende Brüheinheit kann man übrigens sehr wohl leckeren Kaffee ziehen, der einzige Vorteil von Kombigeräten liegt mMn darin, dass sie Platz sparen oder man nur ein Gerät schleppen muss, wenn man es mit auf Reisen nimmt.

    @Aaron: Schwer, dir jetzt irgend etwas zu empfehlen. Die Geräte, die du dir rausgesucht hast, passen allesamt sehr gut zu deinem Anforderungsprofil, insofern liegt es wohl an dir, eine finale Entscheidung zu fällen.
    Wenn ich du wäre, aber nur dann, würde ich an deiner Stelle die SAB nehmen und die Casadio. Warum? Die SAB ist schneller aufgewärmt (ich weiß, ist dir nicht wichtig) und die Casadio mahlguttechnisch über jeden Zweifel erhaben. Wenn du lieber Hebelchen hochhebst, ist die Rocket wohl eher deine Wahl.
    Wie schauts mit Anschauen aus? Die SAB steht am Bodensee, weiß ja nicht, wie weit das von Euch weg ist. Mir hat bei meinen Kaufentscheidungen immer das Anfassen und live Ankucken geholfen.
     
  20. #20 brunzenstein, 04.11.2012
    brunzenstein

    brunzenstein Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

    Wenn das stimmen würde, mein Beste espressionistin, dann wäre die Pavoni Europiccola das ideale Produkt.

    Ist sie aber wegen der bekannten Komplexität nicht - was der Genosse wünscht, ist erste Sahne zu einem Schweinepreis. Und da liegt meine Empfehlung nicht so falsch.

    Sollte ich mich irren, denn ich krieg meine allerste Gastroback 42636 Design Espresso Advanced Control (nach langer intensiver und brutaler internationaler Recherche auf der Suche nach dem idealen Preis/Leistungsverhältnis) frühestens Dienstag -

    Du bist die Erste, die es erfährt wenn meine Bestellung / vorab Einschätzung auf Grund von kompetenten USA & Australischen Usern, in die Hose gegangen sein sollte und ich die Maschine an Amazon samt Mahlwerk zurückgeschickt habe - ok?

    http://www.kaffee-netz.de/groups/gastroback+-+breville.html
     
Thema:

Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte)

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Anfänger (der aber gerne gehoben einsteigen möchte) - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Zweikreiser für Einsteiger

    Zweikreiser für Einsteiger: Hallo zusammen, ich bin seit nun ein paar Wochen auf der Suche nach einem Zweikreiser, der mir beim Einstieg in die Siebträgerwelt zur Seite...
  2. Welche Siebträgermaschine für Einsteiger?

    Welche Siebträgermaschine für Einsteiger?: Hallo zusammen, wir würden gerne von unserem Vollautomaten den Aufstieg in die Siebträger-Liga wagen und suchen nun ein passendes Gerät. Ich...
  3. Einsteiger - Kombigerät

    Einsteiger - Kombigerät: Hallo liebe Community, für ein Weihnachtsgeschenk bin ich auf der Suche nach der richtigen Maschine für uns bzw. meinem Mann - was tut man nicht...
  4. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  5. Kaufberatung Vollautomat bis 450 EUR

    Kaufberatung Vollautomat bis 450 EUR: Hallo Zusammen, für unsere Büro (3 Kollegen) plannen wir einenen Vollautomat zu kaufen. Pro Tag wird ca. 15 Tassen bezogen. Überwigend ohne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden