Kaufberatung Anfänger Maschine ~1000€ + Mühle

Diskutiere Kaufberatung Anfänger Maschine ~1000€ + Mühle im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Kaffee-Community, ich bin schon lange stille Mitleserin, muss nun aber doch einen eigenes Thema eröffnen. Black Friday naht und nach...

  1. #1 Kaffeetante_Manu, 22.11.2022
    Kaffeetante_Manu

    Kaffeetante_Manu Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Hallo liebe Kaffee-Community,

    ich bin schon lange stille Mitleserin, muss nun aber doch einen eigenes Thema eröffnen.
    Black Friday naht und nach reiflicher Überlegung möchte ich mir endlich eine Siebträgermaschine zulegen.

    Ich weiß, dass Bohnen & Mühle eine SEHR wichtige Rolle spielen, daher ist die Mühle mit der Eureka Mignon Specialitá eigentlich für mich gedanklich fixiert.

    Bzgl Maschine finde ich die Optik der Ascaso Steel Duo PID unschlagbar (besonders die Holzapplikation), ist preislich aber leider raus & auch gebraucht finde ich im Tiroler Unterland so etwas leider nicht.

    Habt ihr einen Vorschlag für mich?
    Da sich mein Mann nur schwer überzeugen lies (trinkt absolut keinen Kaffee), ist ihm die Optik auch wichtig. Dachte daran einfach zu jeder Maschine ein Holz-Kit dazuzukaufen - damit ihm die Optik gefällt und der Haussegen nicht schief hängt ;-)

    Hier der Fragebogen:
    Welche Getränke sollen es werden:
    [x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [x] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________


    Budget für die Espressomaschine : max 1000, je günstiger desto besser

    Ist ein Gebrauchtkauf eine Option?
    [x] Ja, kann durchaus auch ein gebrauchtes Gerät sein.
    [x]
    Ja, Rückläufermaschinen wären eine Option.
    [ ] Nein, nur neue Maschinen vom Händler mit Gewährleistung/Garantie.

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    2 Getränke am Stück (Parallelbedarf). Nach 30min nochmal 2.

    6-8 Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: 80
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, Nanofoamer...) Ja / Nein bevorzugt nicht. Habe zwar einen Nespresso Milchschäumer, aber reicht nicht für Latte Art
    Kannst Du mit spürbaren Wartezeiten zwischen Wasser- und Dampfbezug leben? Ja / Nein / Ungern


    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal eine passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?

    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) unbekannt

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Nur ich
    Nutzung im Büro oder privat / beides?


    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? Leider nein bzw wüsste ich keine
    Ist das für Dich relevant? Mein Schwager ist Mechatroniker. Zähle auf ihn ;-)

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? Ja
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken? (Die Nichtnutzung einer solchen Vorrichtung, vor allem, wenn Aufheizzeiten unter 20 Minuten gewünscht sind, schränkt die Maschinenauswahl extrem stark ein.) ja


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [ ] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [o] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ ] Gleichzeitig Wasser / Dampfbezug ohne längere Wartezeiten dazwischen
    [ ] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 8 - 10min [ ] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ ] Wasserbezug für Tee / Americano
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [X] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder polierter / satinierter Stahlwürfel / Design
    [X] Sonstiges, was Dir wichtig ist: Holzoptik (ich weiß -> Funktion geht vor Optik aber dennoch…)

    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)


    Ich freu mich sehr über eure Anregungen :)
     
  2. #2 shadACII, 22.11.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.483
    Zustimmungen:
    4.451
    Da du gerne ohne Wartezeit Schäumen möchtest reduziert sich die Auswahl auf Zweikreiser und Dual Boiler. Beides ist relativ eng im Budget.
    Spontan fallen mir auf Zweikreiser Seite die ACM Pratika und Nuova Simonelli Oscar II ein.
    Beim Dual Boiler (knapp über Budget) eine Lelit Elizabeth.

    Mit Holzapplikationen ist da allerdings noch nichts. Da fällt mir, auch knapp über Budget, die Bezzerra BZ10 ein, die sich mit dem Kit von Brewspire um Holz erweitern lässt.
     
  3. #3 Kaffeetante_Manu, 22.11.2022
    Kaffeetante_Manu

    Kaffeetante_Manu Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3

    Danke für deine Antwort. :)
    Das mit der Wartezeit wäre mir grundsätzlich egal -> ich frage ich eher, ob ich bei den EK’s dann den richtigen Zeitpunkt erwische a lá Temperatur fürs Milchschäumen ist weder zu hoch noch zu tief… insbesondere weil ich meist 2 Cappus hintereinander machen möchte (1 davon mit pflanzlicher Milch, 1 mit Kuhmilch)….. oder hab ich da bzgl Einkreiser & Temperatur etwas noch nicht „behirnt“? o_O

    Entschuldige mich gleich für die Unwissenheit- lese zwar schon lange im Thema aber ohne Gerät zu Hause schwierig manchmal nachzuvollziehen :)
     
  4. #4 shadACII, 22.11.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.483
    Zustimmungen:
    4.451
    Das wird ja gerade angegangen.

    Gerade bei den PID Einkreisern ist es kein Problem die richtige Temperatur zu treffen.
    Ich versuche mich mal an einem theoretischen Beispiel eines Workflows für deine zwei Cappus:
    1. Maschine anschalten und 10 - 15 Minuten warten bis diese durchgeheizt ist.
    2. 2 Espressi aus einem Doppelten beziehen oder 2 Doppelte beziehen (je nach gewünschter Stärke)
    3. Maschine auf Dampfbetrieb stellen und ca. 1 Minute warten bis die Dampftemperatur erreicht ist.
    4. Wasser aus der Dampflanze aus dämpfen
    5. Milch A schäumen und Cappu servieren
    6. Milch B schäumen und Cappu servieren
    7. Dampflanze putzen, ausdampfen und Maschine runterkühlen.

    Wenn Einkreiser eine Option sind könnte die Profitec Go gut passen. Da sie viele Bauteile mit der Pro 300 teilt gibt es schon viele Möglichkeiten für Holzapplikationen am Markt.
     
    benötigt und Kaffeetante_Manu gefällt das.
  5. #5 Kaffeetante_Manu, 23.11.2022
    Kaffeetante_Manu

    Kaffeetante_Manu Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Vielen vielen lieben Dank! Jetzt ist doch etwas Licht ins Dunkle gekommen. Dann schau ich mich mal wegen der Profitec Go um.
    Sobald ich dann etwas mehr Übung hab unf ich weiterhin so viel Milch schäumen muss, dann kann ich später die Maschine immer noch verkaufen & für einen ZK sparen. :)

    dankeschön!
     
  6. #6 silberkorn, 23.11.2022
    silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    423
    Bei 6-8 Getränken am Tag wovon die meisten Milchgetränke sind, würde ich persönlich Einkreiser und auch die meisten klassischen Zweikreiser eigentlich aussschliessen.
    Die von Dir genannte ASCASO wäre dafür schon fast Ideal, Lelit Elisabeth käme für mich auch noch in Frage.
    Es gäbe evtl. gebraucht Dualboiler wie eine Expobar Brewtus 4 oder sowas. Die wären gebraucht im Budget, haben aber eine Aufheizzeit von 25 Minuten.
    Ich würde heute schauen dass ich eine Maschine nehme bei der man die Bezugstemperatur einfach verstellen kann und die zügig auf Dampfbetrieb umgestellt werden kann und dann auch ordentlich Power liefert beim Dampf.
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    31.695
    Zustimmungen:
    39.748
    Du spekulierst jetzt schon darauf, dass die Lösung für dich nicht wirklich passt und Du sie unter Wertverlust wieder austauschen wirst? Wenn man dafür sparen muss, würde ich diesen Weg nicht gehen wegen „ich bin zu arm für billige Lösungen, wer billig kauft, kauft zweimal“.
     
    Kaffee_Eumel, Mandarinfish, shadACII und 2 anderen gefällt das.
  8. #8 Kaffeetante_Manu, 23.11.2022
    Kaffeetante_Manu

    Kaffeetante_Manu Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Bin gerade auf die BFC Ela gestoßen… Was hält ihr denn von der? Die ist zwar knapp über Budget und ein Zweikreiser? Vlt spare ich da ja wirklich sonst am falschen Ende oder kaufe wie @cbr-ps sicherlich richtig einwendet dann billig zweimal.
     
  9. #9 silberkorn, 23.11.2022
    silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    423
    Ich persönlich würde vermutlich die Lelit Elisabeth als Dual Boiler vorziehen.
     
    Kaffeetante_Manu gefällt das.
  10. #10 cbr-ps, 23.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2022
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    31.695
    Zustimmungen:
    39.748
    Oben wurden Dir schon mal Pratika und Oscar vorgeschlagen. Die liegen beide im Budget und erfüllten deine Anforderungen auch. Eine Oscar gibt es aktuell auch gebraucht hier im Markt zu einem sehr fairen Preis.
     
    Kaffeetante_Manu gefällt das.
  11. #11 Kaffeetante_Manu, 23.11.2022
    Kaffeetante_Manu

    Kaffeetante_Manu Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Danke!
     
  12. shubhu

    shubhu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    107
    Wenn man sich mit dem Design anfreunden kann, kann ich die ACM Pratika nur wärmstens empfehlen. Benutze sie nun schon 3 Jahre in Kombination mit einer Eureka Specialita. Ist für mich die perfekte Kombination zum Einstieg in die Siebträgerwelt gewesen. (Und das sage ich definitiv nicht nur weil ich sie in kürze verkaufen werde ;))

    Euer Anforderungsprofil ist ziemlich identisch zu unserem. Zwei doppelte Espressi direkt nacheinander + Milchaufschäumen ist kein Problem. Dampfpower hat sie auch reichlich.

    Ist natürlich nicht alles perfekt. Die Haptik und Fertigungsqualität ist nicht mit den hochpreisigen Maschinen vergleichbar (obwohl das auch nicht für alle wahr ist). Fühlt sich aber keineswegs billig an. Temperatur lässt sich nur indirekt über den Pressostat regeln. Dazu muss man den Deckel abmachen und an einer Schraube drehen. Ist nicht so komfortabel wie ein PID, geht aber falls man es braucht.

    Aufheizzeit ist gut (ca. 15-20min). 58mm Brühgruppe ist praktisch zwecks Zubehör. Wartbarkeit würde ich auch als sehr gut einschätzen, obwohl ich nicht viel Erfahrung mit anderen Maschinen habe.

    Dualboiler ist natürlich super, aber auch ein Zweikreiser wird eure Anforderungen ohne spürbaren Nachteil erfüllen.
    Definitiv kein Einkreiser.

    Damals hatte ich noch die Bezzera BZ10 in betracht gezogen, ist aber glaube etwas teurer.
     
    Kaffeetante_Manu gefällt das.
  13. #13 Kaffeetante_Manu, 23.11.2022
    Kaffeetante_Manu

    Kaffeetante_Manu Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die ausführliche Antwort. Klingt wirklich alles sehr ähnlich. Habe mich auch heute schon viel mit der ACM beschäftigt und je öfter ich sie betrachte, desto besser gefällt mir das Design.

    Darf ich so direkt sein und fragen welche Maschine du dir jetzt zulegst?

    Ich hab mich heute Morgen mal beobachtet wie ich derzeit den Kaffee zubereite & ich glaube ich hab wirklich mit einem Einkreiser keine große Freude bei so vielen Milchgetränken.

    Danke sehr für die Hilfe!
    Hat noch wer einen Tipp bzgl ausgezeichneten Bohnen im Tiroler / Rosenheimer Raum?
     
  14. #14 Kaffeetante_Manu, 23.11.2022
    Kaffeetante_Manu

    Kaffeetante_Manu Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    & noch eine Frage bitte:

    Würdet ihr die ACM Pratika mit Automatic oder ohne empfehlen?
     
  15. shubhu

    shubhu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    107
    Klar. Warte gerade auf eine Linea Micra.

    Definitiv nicht. Einkreiser macht aus meiner Sicht wirklich nur Sinn wenn Espresso im Fokus steht und Milchgetränke die Ausnahme sind.
     
    Kaffeetante_Manu gefällt das.
  16. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    2.230
    Zustimmungen:
    827
    Da wirst Du oft beim Einkreiser nochmal warten müssen nach dem ersten Aufschäumen. Ich denke, dass ein Zweikreiser da viel pratikabler ist
     
  17. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    2.331
    Ich habe in den letzten zehn Jahren Erfahrungen mit diversen Maschinen sammeln dürfen und würde bei 1-2 Cappuccino nacheinander einen Einkreiser als vollkommen ausreichend einschätzen - ein Zweikreiser wäre aber natürlich komfortabler.
    Meine Primärmaschinen sind Handhebel, bei Besuch war mit das aber auf Dauer zu anstrengend. Daher habe ich mir eine Pratika als Ergänzung gekauft und bin mit der Maschine sehr zufrieden. Die Maschine ist ein tolles Arbeitstier! Geradliniger Aufbau, keine anfälligen Spielereien sondern bewährte Technik aus professionellen Gastromaschinen in einer relativ kleinen Maschine. Ich setze sie bei Geburtstagen und Familienfesten mit 10-15 Gästen ein. Auch hier hält sich die Maschine bei mehreren Cappuccino am Stück relativ tapfer. Preis/Leistung finde ich wirklich überzeugend.
     
  18. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    2.230
    Zustimmungen:
    827
    Die Herausforderung sind hier zwei verschiedene Milchsorten, Du musst also zweimal schäumen.
     
Thema:

Kaufberatung Anfänger Maschine ~1000€ + Mühle

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Anfänger Maschine ~1000€ + Mühle - Ähnliche Themen

  1. [Kaufberatung] Siebträgermaschine für Anfänger bis 1500€

    [Kaufberatung] Siebträgermaschine für Anfänger bis 1500€: Moin Bin auf dieses Forum gestoßen als ich nach ein paar Infos gesucht habe und würde gerne meinen ersten Beitrag Posten mit einer Frage zur...
  2. Kaufberatung Anfänger-Maschine inkl. Mühle

    Kaufberatung Anfänger-Maschine inkl. Mühle: Hallo zusammen, das ist mein erster Post in diesem Forum und ich muss sagen ich bin begeistert. Ich habe heute mehrere Stunden quergelesen und...
  3. Kaufberatung - erste Siebträgermaschine für Anfänger (bis 4.000€)

    Kaufberatung - erste Siebträgermaschine für Anfänger (bis 4.000€): Liebes Forum, ich bin absoluter Neuling: bis dato habe ich mein Leben mit einem Jura Vollautomaten bestritten und möchte nun endlich auf...
  4. Kaufberatung: Espressomaschine - Anfänger / Fortgeschrittener

    Kaufberatung: Espressomaschine - Anfänger / Fortgeschrittener: Hallo liebe Bohnen-EnthusiastInnen, ich hoffe, ihr hattet alle schöne, besinnliche Weihnachten und konnten zwischen den voraussichtlich üppigen...
  5. Kaufberatung Espressomaschine für einen Anfänger

    Kaufberatung Espressomaschine für einen Anfänger: Guten Tag Community, ich lese jetzt schon einige Zeit, unregistriert, mit und habe vor mich auch mehr mit dem Thema Kaffee und Espresso...