[Kaufberatung] Ascaso Dream One oder Saeco SE50

Diskutiere [Kaufberatung] Ascaso Dream One oder Saeco SE50 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen! Ich hab hier schon ein bisschen mitgelesen, weil unser - ziemlich alter - VA (Siemens EQ irgendwas) langsam immer schlechteren...

  1. Rosso

    Rosso Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich hab hier schon ein bisschen mitgelesen, weil unser - ziemlich alter - VA (Siemens EQ irgendwas) langsam immer schlechteren Kaffe macht und auch viel zu wenig extrahiert. Nachdem wir erst vor Kurzem einiges in eine Reparatur investiert haben, hat das Ding jetzt ausgedient.

    Nachfolger soll ein Siebträger werden, von dem wir (meine Frau und ich) uns folgendes erwarten:
    • Guter Kaffee bei vernünftigem Aufwand - wobei eine gewisse Lernphase wohl zu akzeptieren sein wird
    • Geringer Reinigungsaufwand und bessere Hygiene (im VA gibt es genug Stellen, wo Kaffe oder Trester verschimmelt!)
    • Langlebigkeit, geringe Fehleranfälligkeit und Nachhaltigkeit durch lange Ersatzteilverfügbarkeit
    Meine Frau trinkt grundsätzlich schwarz, ich meist mit Milch. Dafür bin ich auch bereit, den Aufwand für das Milchschäumen zu betreiben.

    Design ist nicht alles, aber die Maschine muss auch nicht aussehen wie die DDR-Ware im Quellekatalog aus den Siebzigern - damit fallen einige sicher sonst gute Maschinen schon mal weg.

    Nachdem ich mich ein bisschen informiert habe und auch angesichts der aktuellen Verfügbarkeit haben wir jetzt zwei Kombinationen in der engeren Auswahl:
    • Ascaso Dream Uno (mit Ascaso i-Mini i-1)
    • Saeco SE50 (mit Seaco M50)
    Meine Frau bevorzugt das poppigere Design der Ascaso, die ich auch schon fast bestellt hätte. Allerdings wäre um nicht viel mehr Geld auch die Saeco verfügbar, die doch eine Klasse höher einzustufen sein dürfte. Diese Maschine ist keine Consumer-Saeco (die von Philips übernommen wurde und vermutlich nur mehr Chinamüll verkauft), sondern stammt von der nur mehr namensgleichen Saeco Professional.

    Was haltet Ihr von den beiden Maschinen(-kombinationen)?
    Drängen sich irgendwelche Alternativen auf?
    Hab ich irgendwelche Aspekte übersehen?

    Danke & liebe Grüße,
    Wolfgang


    Welche Getränke
    sollen es werden:
    [x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [x] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) __________

    Budget für die Espressomaschine : _800-1000________
    [Nur die Maschine - denke daran: Du brauchst möglicherweise noch eine geeignete hochwertige Mühle und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema]

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    __2__ Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    __5-6_ Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: __50___
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja, will ich aber eher nicht


    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?

    Wahrscheinlich werde ich eine Zeitlang herumexperimentieren und irgendwann ein passendes Setup beibehalten

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?

    2 privat, keine Vorlieben

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? ja
    Ist das für Dich relevant? eher nicht, ich mach sowas selbst

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? nein
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken? eher nicht


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [o] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [x] Energieeffizient / stromsparend
    [o] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel) Wenns wirklich besseren Geschmack bringt...
    [o] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [x] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [x] . kleiner 20min [zur Not] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [o] Wasserbezug für Tee / Americano
    [o] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) _wir haben genug Platz, aber den kann man auch anders nutzen
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [x] Wartungsarm
    [x] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [x] Sonstiges, was Dir wichtig ist:
    Möglichst hohe Wertschöpfung in Europa, möglichst nichts aus China (ausgenommen elektronische Bauteile - da ist es unvermeidlich)

    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)

    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    Wir hatten früher mal einen Siebträger, haben damit aber gefrevelt (mit vorgemahlenem Kaffee Wasser durchgelassen, bis die Tasse voll ist)
    Falls ja: welche? Womit? Weiß ich nicht mehr, ist aber wohl nicht relevant - s. o.
     
Thema:

[Kaufberatung] Ascaso Dream One oder Saeco SE50

Die Seite wird geladen...

[Kaufberatung] Ascaso Dream One oder Saeco SE50 - Ähnliche Themen

  1. [Kaufberatung] Siebträgermaschine + Mühle für kleines Büro

    [Kaufberatung] Siebträgermaschine + Mühle für kleines Büro: Hallo zusammen, erst einmal freut es mich, dass ich das Forum hier entdeckt habe. Für Kaffeegenuss auf höchstem Level gibt es nach meinem Gefühl...
  2. [Kaufberatung] Siebträgermaschine 500-1000€, Einsteiger

    [Kaufberatung] Siebträgermaschine 500-1000€, Einsteiger: Servus, Ich bin auf der Suche nach einer Siebträgermaschine. Momentan nutze ich eine bescheidene "Mixer-Mühle" und verschiedene Bialettis. Der...
  3. [Kaufberatung] Vollautomat

    [Kaufberatung] Vollautomat: Hallo zusammen, nachdem ich hier schon mal ne gute Empfehlung für eine Kaffee-Mühle bekommen (nämlich die von Tchibo). Wollte ich nochmal nach...
  4. [Kaufberatung] Mühle + Siebträger von ca. 800 bis 1.000 €

    [Kaufberatung] Mühle + Siebträger von ca. 800 bis 1.000 €: Hallo zusammen, ich habe mich in den letzten Wochen in das Thema Espressozubereitung eingelesen und mir etliche Videos angeschaut. Ich habe den...
  5. [Kaufberatung] Siebträger

    [Kaufberatung] Siebträger: Hallo, meine 2te Keimschleuder (KVA) ist nun hinüber, ich möchte nun auf Siebträger wechseln. Mühle habe ich aktuell eine Graef CM800. KVA keinen...