Kaufberatung: Ascaso Steel, Bezzera Crema oder...

Diskutiere Kaufberatung: Ascaso Steel, Bezzera Crema oder... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe KaffeefreundInnen, Ich habe mir hier zwar schon viele Threads durchgelesen aber eine individuelle Kaufberatung wäre vielleicht...

  1. #1 Papier101, 08.04.2021
    Papier101

    Papier101 Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe KaffeefreundInnen,

    Ich habe mir hier zwar schon viele Threads durchgelesen aber eine individuelle Kaufberatung wäre vielleicht dennoch nicht schlecht.
    Kontext: Nachdem Ich im Studium quasi nur mit meiner Bialetti Mokka zubereitet habe, möchte Ich mir jetzt zum Berufseinstieg ein gutes Espresso-Setup gönnen, da Ich abseits von meinem Mokka hauptsächlich Espresso und Cappuccino trinke. Grundsätzlich bin Ich bereit jetzt vergleichsweise viel Geld dafür auszugeben, da Ich ein Setup haben möchte, dass mich mindestens die nächsten 5, am liebsten die nächsten 10 Jahre glücklich macht, und dementsprechend lange hält.


    Welche Getränke sollen es werden:
    [X ] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...)
    Bisher keine, Tendenz dunklere Röstungen


    Budget für die Espressomaschine : 1-1,5k €, mit Mühle und Zubehör unter 2k €


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    I.d.R 1, ab und an mal 2-4 falls Freunde da sind, Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    I.d.R 1-3, Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke: 75 %
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) Nein


    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?
    Tendenz experimentierfreudig, irgendwann wird sich aber sicherlich ein "Daily-Driver" mit gutem P/L-Verhältnis herauskristallisieren.

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    Privat, Nutzung nur durch mich


    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? Nicht in unmittelbarer Umgebung
    Ist das für Dich relevant? Jain, generell möchte Ich eine Maschine eines Herstellers, der für gute Qualität/Langlebigkeit steht und hoffentlich auch in 10 Jahren noch existiert.

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren?
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?
    Eine schnelle Aufheizzeit ist für mich sehr wichtig, grundsätzlich sollte die Maschine morgens nach dem Duschen (sprich in weniger als 15min, idealerweise weniger als 10min, einsatzbereit sein). Zeitschaltuhren möchte Ich nicht einsetzen.


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [ O] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ O] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ X] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [ X] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ O] . kleiner 20min [X ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ O] Wasserbezug für Tee / Americano
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [ ] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ Eher kantig, würfelmäßig] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:

    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien):
    Ich denke ein Einkreiser kommt aufgrund des hohen Bedarfs an Milchgetränken eher nicht in Frage.

    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    Ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    Nein, nur zugeschaut bisher.



    Mit meinem Profil sind bisher für mich folgende Maschinen in die engere Auswahl gekommen:
    Ascaso Steel DUO PID (bisher mein Favorit):
    + Gefällt mir optisch am besten
    + Holzgriff
    + Kurze Aufheizzeit
    + PID-Regelung (ich kann allerdings noch gar nicht einschätzen wie sehr ich davon Gebrauch machen werde)
    + 5 Jahre Garantie
    - Von dem was ich gelesen habe, nicht so gut beim Schäumen
    - Chaotischer Innenaufbau laut Reviews (begünstigt evtl. Schäden)

    Bezzera Crema/BZ13 PID:
    + Ebenfalls schönes Design, ebenfalls Holzgriff
    + Beheizte Brühgruppe/Kurze Aufheizzeit
    + PID-Regelung
    - Im Vergleich zu Ascaso keine 5 Jahre Garantie, habe mal gehört, dass Bezzera Maschinen auch gerne mal Probleme machen (kann aber nicht beurteilen inwiefern da was dran ist)

    Ansonsten stehen für mich noch die Bezzera BZ10 und ECM Mechanika V zurzeit im Raum, da Ich an diese Maschinen privat zurzeit vergleichsweise günstig rankommen könnte, die längere Aufheizzeit macht mir da aber etwas Sorgen, da Ich die Maschine wirklich in meine Morgenroutine einbinden möchte..


    Freue mich über jede Rückmeldung bezüglich der engeren Auswahl, Aspekten, die Ich vielleicht noch mit einbeziehen sollte und weiteren Vorschlägen bezüglich potenziell geeigneten Maschinen.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.303
    Zustimmungen:
    22.305
    Dann bleibt die bei 10min nur ein Thermoblock oder ein kleiner Handhebler. Bei 15min käme auch eine Xenia oder mit ein wenig Toleranz eine Profitec Pro 300 und villeicht auch die BZ Crema gerade noch infrage. Die meisten anderen Maschinen dürften drüber liegen.

    echt? Wo gehört, was für Probleme? Meine macht keine...
    Die BZ10 sollte bzgl. Aufheizzeit auf demselben Niveau liegen wie die Crema. So ein E61 Chrombomber wie die ECM liegen mit >30min sehr deutlich über deinem Limit.
     
    Lancer gefällt das.
Thema:

Kaufberatung: Ascaso Steel, Bezzera Crema oder...

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Ascaso Steel, Bezzera Crema oder... - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Ascaso Steel Uno/Duo + Mühle + Sudschublade

    Kaufberatung: Ascaso Steel Uno/Duo + Mühle + Sudschublade: Hallo! Seit einigen Tagen wühle ich mich hier durchs Forum, erst einmal danke an alle, wirklich eine Tolle Informationsquelle! Die...
  2. Kaufberatung: Welche Ascaso Steel?

    Kaufberatung: Welche Ascaso Steel?: Hallo zusammen, ich möchte mir gerne eine Siebträgermaschiene zulegen, lese bereits seit einigen Wochen mit und habe mich für ein Modell...
  3. Kaufberatung: Ascaso oder Lelit

    Kaufberatung: Ascaso oder Lelit: Guten abend bevor ich noch lange im eigenen Saft schmore, frag ich einfach mal nach bei Leuten, die sich damit besser auskennen. Ich will eine...
  4. Kaufberatung: Morgens fix 3 Americano, nachmittags 3 Weltklasse Cappuccino

    Kaufberatung: Morgens fix 3 Americano, nachmittags 3 Weltklasse Cappuccino: Hallo zusammen, nachdem unser KVA den Geist aufgegeben hat, möchte ich mir einen langgehegten Wunsch erfüllen und auf eine Siebträgermaschine...
  5. Kaufberatung: Maschinen unter 1000€ ein no go???

    Kaufberatung: Maschinen unter 1000€ ein no go???: Liebe Community, bisher war ich immer stummer Mitleser, muss jedoch nach einem enttäuschenden Telefonat heute doch aktiv werden. Bisher habe ich...