Kaufberatung: Ascaso Steel Duo PID oder Xenia

Diskutiere Kaufberatung: Ascaso Steel Duo PID oder Xenia im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Kaffee-Auskenner Bei uns steht schon eine Weile ein Upgrade unserer alten Gaggia Classic im Raum. Wir haben uns vor ca 1 Jahr die Euraka...

  1. #1 BettyBean, 11.12.2021
    BettyBean

    BettyBean Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Liebe Kaffee-Auskenner

    Bei uns steht schon eine Weile ein Upgrade unserer alten Gaggia Classic im Raum. Wir haben uns vor ca 1 Jahr die Euraka Specialita Mühle dazu gekauft, was den Kaffeegenuss stark verbessert hat. Aber auch aufgezeigt hat, dass unserer Gaggia zwar zuverlässig Espresso macht, aber leider unvorhersehbar im Geschmack ist. Milch machen wir momentan meist im separaten Nespresso Schäumer, das ist einfach bequemer wegen der Wartezeit.

    Welche Getränke
    sollen es werden:
    [x] Macchiato / Cappuccino wie in Italien
    [x] Esspresso - eher selten
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [X] sonstiges: geschäumte Milch
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) eher mittlere Röstungen, mein Mann bevorzugt kräftigere als ich__________

    Budget für die Espressomaschine : <2000 EUR (wir sind bereit, ein wenig mehr auszugeben, da die Maschine ein paar Jahre halten muss ohne dass wir gleich wieder upgraden möchten)
    [Nur die Maschine - denke daran: Du brauchst möglicherweise noch eine geeignete hochwertige Mühle und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema]

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    2 (seltener 4) Getränke am Stück

    2-10 Getränke am Tag insgesamt

    Anteil Milchgetränke %: 95%
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? Könnte, Nespresso Schäumer vorhanden, aber lieber mit der Maschine. Ich schätze, mein Mann nimmt lieber den Schäumer, ich bin eher mal am "rumspielen". Latte Art lernen wäre schön.

    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?
    Wir kaufen momentan immer 1 kg pro Sorte Bohnen, dann wird die Sorte gewechselt. Also mässig bis etwas experimentierfreudig.

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    privat - 2 Personen, Cappucciono/Flat White, selten Espresso

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden?
    Ist das für Dich relevant?
    Ja, wäre mir lieber (Raum Zürich, Schweiz).

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? Klar Nein. das muss schneller sein, auch aus ökologischen Überlegungen
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?
    Nein, ist für mich nicht logisch, ein Gerät für 30 sec Espresso 30 min zu heizen.

    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [X] Genau regelbare Temperatur (PID) - denke das ist ein Manko unserer Gaggia
    [X] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel) nicht unbedingt
    [O ] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [ X] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [X] . kleiner 20min [X] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [x] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [] Wasserbezug für Tee / Americano
    [X] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung)
    [ O] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)___gerne seitlich__________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [X] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ X] Farbig oder Chromwürfel / Design - ungern Chromwürfel, weiss wäre schick
    [X} Sonstiges, was Dir wichtig ist: Lautstärke

    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)
    schlechter als Gaggia Classic
    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    ja
    Falls ja: welche? Womit? Gaggia Classic, Espresso Workshop


    Nach einigem Suchen bin ich nun zwischen Ascaso Steel Duo PID und Xenia gelandet.
    Ascaso ist breiter, Xenia tiefer, in der Summe hebt sich das auf. Beide scheinen schnell auf Temperatur zu sein, verwenden hochwertige, "untoxische" Materialien, und sind wartungsarm (?).
    Unsere Tendenz im Moment ist Richtung Ascaso, was kann die Xenia besser?

    Ein Thema, das ich bei allem Suchen (auch hier) nicht gefunden habe, ist die Lautstärke. Hat dies vielleicht mal jemand gemessen in db, auch im Vergleich?

    Danke für Eure Hilfe!
    Viele Grüsse
    Betty
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    6.642
    Ja, dann bleibt nur der Thermoblock bzw. Dual Thermoblock übrig.

    Logisch mag das für dich nicht sein, das ist Physik.
    0,3 bis n Liter Wasser müssen auf Brüh/Dampftemperatur gebracht werden, einige Kilogramm Material auf 90°C+ gebracht werden um einen reproduzierbaren Espresso und ordentlichen Dampf für das Milchschäumen zu bekommen. Und das geht nicht in 20 Sekunden.
     
    heli9 gefällt das.
  3. #3 dottorecafe, 11.12.2021
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    315
    Ich denke auch, bei den Vorgaben bei Zeit, Material und Energieeffizienz bleibt nur die Ascaso übrig ( wenn auch die Xenia eine wunderschön gemachte Maschine ist...) . Aus teilweise ähnlichen Überlegungen bin ich auch bei Ascaso gelandet und in allen Aspekten hochzufrieden.

    Ps.: Lautstärke dürfte bei Ascaso eher höher als bei Xenia sein, aber für mich in der Praxis durchaus im Rahmen (nicht gemessen, aber hört Euch vielleicht Videos von Espressopool an...).
     
  4. #4 Bergelmir, 11.12.2021
    Bergelmir

    Bergelmir Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    47
    Naja, die Xenia kann ja auch beschleunigt werden. Außerdem haben nicht alle Boilergeräte eine Faema E61 Brühgruppe mit den langen Aufheizzeiten. Wenn ich zwischen den beiden wählen müsste, hätte ich mich aber auch für die Ascaso entschieden.
    Da mir aber die hier oft kritisierte Volumetrik der Ascaso nicht so wichtig war und mir auch ein Shottimer reicht, habe ich mich für die Bellezza Bellone entschieden. Die heizt den Wasserboiler in 3 min auf. Bis der Brühkopf und der Siebträger heiß sind, dauert es dann insgesamt 10 min.
     
  5. #5 dottorecafe, 11.12.2021
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    315
    Na ja, alles was zusätzlich heizt, verkürzt die Wartezeit, macht den Energieverbrauch aber nicht unbedingt niedriger...Das ist immer eher eine Frage der zu erwärmenden Masse...das ist zur Zeit schon eine Domäne der modernen Thermoblöcke.
     
    Iskanda gefällt das.
  6. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    6.642
    Ja, mit Heizpatronen. Merkst selbst? Wenn schon das Verständnis für Aufheizzeiten nicht da ist, wo soll das dann hinführen?

    Abgesehen davon, dass die Xenia eine gute Maschine ist, passt sie meiner Meinung nach nicht zur Idee des Eröffners des Fadens.

    Zum Thema Aufheizzeiten der Bellona enthalte ich mich, das gibt nur Streit.
     
  7. #7 BettyBean, 11.12.2021
    BettyBean

    BettyBean Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Wow, ihr seid ja schnell! Danke für die Antworten.

    @Lancer: Vielleicht war mein Kommentar zu den Aufheizzeiten etwas zu reisserisch formuliert. Mir ist schon klar, dass das halt dauert bis alles gut heiss ist und dass das auch nötig ist für eine stabile Temperatur (das scheint mir ja bei der Gaggia ein Problem zu sein). Ich bin nicht so tief in die Materie eingestiegen, das im Detail zu vergleichen. Deshalb frage ich auch hier bei Leuten die das tun. Zudem gefallen mir die E61 "Chrombomber" nicht, das ist ja Geschmackssache.

    @dottorecafe : fantastisch, ich hör mir das gerne mal auf Video an. Ich möchte auch noch zum Händler fahren um es in live zu sehen. Leider hat er halt nur Ascaso und Lelit, nicht Xenia (logo...) und ein direkter Vergleich geht da nicht. Wie ist Dein Eindruck der Verarbeitung / Robustheit der Maschine? Man liesst ja dass es im Inneren der Maschine recht "unaufgeräumt" aussieht, also auch fehleranfällig, Stichwort "wartungsarm"?
     
  8. #8 dottorecafe, 11.12.2021
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    315
    Ich hatte eine Uno 2J., bis auf den leidigen Dampfhahn, super (wurde dann nach mehrmaligen Dampfhahnnachbesserungen und 2J. Benutzung, gegen Aufzahlung der Differenz upgegradet)und jetzt seit Mai die Duo, alles super bisher! Es stimmt, sieht etwas wurschtelig aus innen, aber damit hatte ich weder bei Uno, noch Duo irgendwelche Probleme. Ist halt ein bischen lockerer, mediterran.... Bei 5J. Garantie ist das Risiko relativ gering....(zudem, ein Ersatzthermoblock ist fast billiger als der Heizstab einer E61...).
     
    BettyBean gefällt das.
  9. #9 Iskanda, 11.12.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.073
    Zustimmungen:
    17.760
    Dann ist eine Thermoblockmaschine für dich 1. Wahl.

    Du tust dich leichter, wenn versuchst, nicht 'besser' oder 'schlechter' für dich zu ermitteln. Das kannst du als These leicht überprüfen, wenn du dir anschaust welche und wieviele Maschinen gebraucht verkauft werden. Sehr wenige - gegenüber einigen 10 000 Käufen pro Jahr.

    Schlußfolgerung: Die funktionieren alle.

    Und jedes System hat seine besonderen Eigenschaften und am Ende wird vermutlich dein Gefühl entscheiden, was du für zielführender hälst.

    Und ich vermute, dass genau diese Überlegung auch zu den verschiedenen Konzepten und Maschinen geführt hat. Man überlegt sich, in welche Idee man Zeit und Geld investiert und wie nahe man seinen Vorstellungen damit kommen wird. Dabei gewichtet man immer.
    Für uns war das eine leicht abgewandelte 'Boiler-Maschine' und das lag nicht daran, dass es nicht gelingen würde, Aluminium in eine runde Form zu bringen und mit einem Sensor zu versehen. Genauso wenig, wie die Entwickler von Ascaso, Lelit und Quickmill unfähig wären, einen Boiler zu bauen.

    Es würde dir auch nichts helfen. Espresso können alle und wie gut eine Maschine bei einer Vorführung sich macht, hängt nicht ganz unmaßgeblich vom Verkäufer und seinen Vorlieben ab.
     
    Coffeetoffi, Knollensteppe, Kater_Blumenkohl und 6 anderen gefällt das.
  10. #10 dottorecafe, 11.12.2021
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    315
    Sorry OffTopic: Lieber Iskanda, ich bin immer wieder sehr angenehm berührt, wie kompetent und unabhängig Du berätst!
    Lg. Martin
     
    Coffeetoffi, Knollensteppe, GorchT und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 Synchiropus, 11.12.2021
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    1.051
    Das sind doch beste Voraussetzungen und konsistent. Meist muss man eher die Leute quasi mit Gewalt von den E61 abbringen; weil die zwar nicht zum Nutzungsprofil passen, aber doch so schön ausschauen. ;)
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  12. gymmi

    gymmi Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Sehr spannendes Thema, genau diese beiden Maschinen habe ich auf im Visier und daher bedanke ich mich für die Eröffnung des Themas.
    Ich würde aber gerne noch die Quickmill Sunny ins Rennen senden - ich könnte mir diese heute bei einem Händler ansehen und war sehr begeistert.
    Zwar sind mir noch nicht ganz die Unterschiede im Vergleich zur Ascaso Duo klar, (außer das die QM laut Techniker deutlich aufgeräumter ist), aber vielleicht ist das eine weitere Option.

    Quick Mill 2046 "Sunny"
     
  13. #13 Iskanda, 11.12.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.073
    Zustimmungen:
    17.760
    Danke :)
     
  14. #14 Iskanda, 11.12.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.073
    Zustimmungen:
    17.760
    Ausserdem noch:

    Rocket Appartamento
    BZ10
    SAB Nobel
    Mitica
    Lelit Bianca
    Quickmill 3004
    ...

    Der Grund:

     
    Eric00 und dottorecafe gefällt das.
  15. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    3.058
    Sunny: Möglichkeit des Pressure Profiling, das heißt du kannst den Druck mit dem Hebel rechts live anpassen. Thermoblock zum Brühen, Boiler zum Schäumen. Tendenziell mehr Dampfpower. Höherer Energieverbrauch, wenn der Dampfboiler aktiv ist, wahrscheinlich in etwa gleicher Stromverbrauch wenn der Dampfboiler deaktiviert ist.

    Steel Duo: kein Pressure Profiling möglich. Thermoblock zum Brühen & Thermoblock zum Schäumen. Etwas weniger Dampfdruck, dauert etwas länger, jedoch konsistente Dampfleistung. Benötigt eine etwas andere Technik zum Schäumen. Identische Resultate möglich, bei beiden Maschinen muss man natürlich üben. Stromsparender im Dampfmodus, da kein Kessel vorhanden ist.


    Wenn Strom sparen und Energieeffizienz wichtig ist bei 95% Schaum würde ich die Sunny nicht nehmen, da Boiler. Dann lieber einen Blick auf Quickmill 3140 werfen.
     
    gymmi gefällt das.
  16. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.763
    Zustimmungen:
    1.221
    Lieferst Du überhaupt in die Schweiz ? :)
     
  17. #17 dottorecafe, 12.12.2021
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    315
    @Blubb: Ist es so schwer auszuhalten, wenn mal jemand gelobt wird? (Das angenehme Beratungsverhalten ist mir auch schon oft bei Nicht- Schweizer Ratsuchenden aufgefallen..., ich habe übrigens keine Xenia...)
     
  18. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.763
    Zustimmungen:
    1.221
    Wie jetzt ? Ich würde die Xenia durchaus einer Ascaso vorziehen. Nützt nur nix wenn ich sie nicht kaufen kann.
     
  19. #19 dottorecafe, 12.12.2021
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    315
    Dann habe ich Deinen Beitrag wohl nicht richtig verstanden. Alles gut...:)
     
  20. #20 Iskanda, 12.12.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.073
    Zustimmungen:
    17.760
    Ja und bezahlen auch immer brav die Umweltabgabe in der Schweiz.

    Ich glaube, dass die Schweizer (gemessen an der Bevölkerung) auch die meisten Maschinen bestellen.
     
    BettyBean gefällt das.
Thema:

Kaufberatung: Ascaso Steel Duo PID oder Xenia

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Ascaso Steel Duo PID oder Xenia - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Ascaso Steel Duo PID vs Bezzera BZ10 oder doch eine Andere?

    Kaufberatung: Ascaso Steel Duo PID vs Bezzera BZ10 oder doch eine Andere?: Hallo liebes Forum, leider ist die Kauf meiner Bezzera BZ 10 fehlgeschlagen. Nun hat mir ein Händler in meiner Umgebung von einer Bezzera BZ 10...
  2. Kaufberatung: Ascaso Steel, Bezzera Crema oder...

    Kaufberatung: Ascaso Steel, Bezzera Crema oder...: Hallo liebe KaffeefreundInnen, Ich habe mir hier zwar schon viele Threads durchgelesen aber eine individuelle Kaufberatung wäre vielleicht...
  3. Kaufberatung: Ascaso Steel Uno/Duo + Mühle + Sudschublade

    Kaufberatung: Ascaso Steel Uno/Duo + Mühle + Sudschublade: Hallo! Seit einigen Tagen wühle ich mich hier durchs Forum, erst einmal danke an alle, wirklich eine Tolle Informationsquelle! Die...
  4. Kaufberatung: Welche Ascaso Steel?

    Kaufberatung: Welche Ascaso Steel?: Hallo zusammen, ich möchte mir gerne eine Siebträgermaschiene zulegen, lese bereits seit einigen Wochen mit und habe mich für ein Modell...
  5. Kaufberatung: Bezzera Strega, Ascaso Duo PID, Dalla Corte Mini

    Kaufberatung: Bezzera Strega, Ascaso Duo PID, Dalla Corte Mini: Hallo, meine Frau und ich möchten uns einen Siebträger anschaffen und benötigen eine Kaufberatung. Welche Getränke sollen es werden: [X]...