Kaufberatung Bezzera vs Profitec vs ECM

Diskutiere Kaufberatung Bezzera vs Profitec vs ECM im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr Lieben, Ich bin kurz davor mir meinen ersten "großen" Siebträger zu kaufen. Ich habe dafür aktuell die Bezzera Mitica Top ins Auge...

Schlagworte:
  1. #1 Asakovic, 16.04.2019
    Asakovic

    Asakovic Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    Ich bin kurz davor mir meinen ersten "großen" Siebträger zu kaufen.
    Ich habe dafür aktuell die Bezzera Mitica Top ins Auge gefasst. Habe jedoch einige Fragen, bzw. auch Alternativmodelle im Auge.

    1. Wie schlägt sich die Maschine gegen eine Duo/Matrix. Alternativ sind mir Profitec (600/700?) bzw. ECM ins Auge gesprungen. Gibt es hier signifikante Unterschiede oder ist die Mitica eine gute Wahl? Oder gänzlich andere Alternativen?
    Wie ist das mit den Schadstoffen des Kupferkessels im Vergleich zu Stahl?

    2. Was wäre eine geeignete Mühle dafür? Habe aktuell eine Graef 80,aber die wird wohl bei weitem nicht geeignet sein.

    3. Auf was sollte ich beim Kauf achten?

    Die Maschine soll nur zuhause eingesetzt werden und ein paar Espressi, bzw. Cappuccinos am Tag produzieren. Einen Festwasseranschluss brauche ich (denke ich) nicht zwingend.

    Fragen über Fragen.
    Ich danke im Voraus für eure Antworten!

    Beste Grüße
     
  2. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    224
    Wenn Du schon Profitec 600 in den Raum schmeißt, wäre meine Alternative eine Rocket R58. :)
    Die Option auf evtl spätere Umrüstung auf Festwasseranschluss würde ich ebenfalls im Hinterkopf behalten.

    Bei der Mühle sind aktuell die neuen Mignon Modell im Gespräch. Selbst habe ich die Specialita und bin sehr zufrieden.

    Kommen aber bestimmt noch viele Antworten auf deine Fragen. Am Ende liegt die Entscheidung bei Dir und dem geplanten Budget. ;)

    Grüße aus HH
     
  3. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    642
    Was hat dich denn zur Mitica gebracht? Also wie ist dein Trinkprofil ("ein paar" und dann noch Espressi und Cappu ist ziemlich vage), was ist dir wichtig, wie ist das Budget usw.?

    Ansonsten fällt mir als erstes auf, dass du in deiner Auswahl sowohl Zweikreiser als auch Dualboiler hast. Ich denke, das ist eine Grundsatzentscheidung, die man vorab treffen und dann erst nach konkreten Modellen schauen sollte. Jedenfalls ist das meistens der sinnvollste Weg :)
     
    AeroBTM gefällt das.
  4. #4 Asakovic, 16.04.2019
    Asakovic

    Asakovic Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, was ich benötige. Dual Boiler wäre schön, aber ich bin mir nicht sicher, ob sich der Mehrwert für mich so lohnt oder ich lieber günstiger fahren soll.
     
  5. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    642
    Schön, weil DB grundsätzlich besser sind? Das kommt drauf an, esw man möchte ;)

    Zu den generellen Unterschieden kann man hier im Forum viel nachlesen :)
     
  6. #6 cos1404, 16.04.2019
    cos1404

    cos1404 Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Könntest du ein bisschen mehr darüber erzählen? Würde mir die auch sehr gerne holen. Hat sie einen konstanten, schönen Espresso-Mahlgrad?
     
  7. #7 Kaspar Hauser, 16.04.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    1.056
    Nein.
    Wie jede andere Mühle musst du sie immer wieder passend nachstellen.
     
  8. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    224
    Es gibt dazu eine Tread bei dem die neuen Modelle genauestens unter die Lupe genommen werden.
    Neue Eureka Mignon Modelle

    Ich kann Dir nur meine eigene Erfahrung mitgeben. Kommend von einer Bezzera BB005 und Macap M2D R ist die Specialita (und sicherlich auch die anderen neuen Modelle) eine super Mühle. Sie ist sehr leise, robust gebaut und vor allem das sehr homogene Mahlgut, dass durch das neuen ACE-System (Lamellen direkt im Auswurfkanal) entsteht, überzeugt. Aber Du wirst je nach Wetter, alter der Bohnen immer mal wieder minimal nachjustieren müssen. Ist halt wie bei allen Mühlen.
    Die Timerfunktion für Single oder Doppio oder komplett manuelles Mahlen funktionieren sehr gut und bisher habe ich keine Abweichungen bei der Grammzahl. Dazu hat die Specialita 55mm Mahlscheiben. Zu guter letzt finde ich das Preisleistungsverhältniss sehr gut.

    Grüße
     
    cos1404 gefällt das.
  9. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    224
  10. #10 Asakovic, 18.04.2019
    Asakovic

    Asakovic Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.324
    Zustimmungen:
    6.772
    Gelegentlich ist ein bisschen Geduld gefragt, manche Leute sind auch mal ein paar Tage nicht online, wenn ihr offline Leben Prio hat.
     
    Azalee gefällt das.
  12. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    224
    Der junge Jedi aufgeregt er ist :D
     
  13. #13 Lausermax, 18.04.2019
    Lausermax

    Lausermax Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    133
    die Speci Mühle hat zudem sehr geringen Totraum und ist mit ein paar kräftigen Klopfern auch gut von Resten zu befreien. Einzig der wacklige Bohnenbehälter macht einen etwas windigen Eindruck.

    Zur Maschine: Bevor jetzt wieder alle reinhauen und dieses oder jenes Konzept verdammen oder in den Himmel heben: mit der üblichen mittel- bis gehobenen Klasse wirst Du bei allen eine identisch gute Espresso-Qualität ermöglicht bekommen, die auf gutem bis sehr gutem Niveau liegen.

    Deswegen würde ich an Deiner Stelle prüfen, neben dem Konzept ZK/DB/E61-BG/etc. auch zu gucken, welche Features die Maschinen haben und was Dir wichtig ist: z.B. beendet die Maschine den begonnenen Bezug bei eintretendem Wassermangel, oder stoppt sie einfach mittendrin? Kann ich den Wassertank hinten entnehmen? Am besten über eine komplett abnehmbare Tassenabstellfläche? Oder muss ich die hinteren Tassen abräumen um zu der dämlichen Klappe zu kommen? Festwasser ist sehr komfortabel, doch wirklich nötig? Bin ich im Platz beengt von oben her wegen Hängeschränke? Geht die Maschine selbstständig in ein Stand-by? langer Laufzeit --> Kesselisolierung? reicht die Dampfpower um auch mal zwei oder drei Cappus zu machen? Evtl. ist auch die Aufheizzeit für den Morgen-Kaffee wichtig? Funktioniert die Maschine mit SmartHome Steckdose/Zeitschaltuhr? (einfach genial!)

    Grüße vom Lauser
     
Thema:

Kaufberatung Bezzera vs Profitec vs ECM

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Bezzera vs Profitec vs ECM - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - Ziel: italienischer Espresso

    Kaufberatung - Ziel: italienischer Espresso: Hallo, zu meiner Kaffee Geschichte… ich trinke schon seit ungefähr 20 Jahren täglich meist mehrere Kaffee (an Arbeitstagen zu Hause meist 1-2...
  2. Starthilfe Mahlgrad & Co

    Starthilfe Mahlgrad & Co: Hallo liebe Kaffee-Netzler :) seit kurzem sind wir stolze Besitzer einer Bezzera BZ10, eine Einstiegs-Zweikreiser. Wir trinken meist Cappuccino,...
  3. Kaufberatung Siebträger und KVA bis 700 Euro

    Kaufberatung Siebträger und KVA bis 700 Euro: Liebe Community, ich lese hier schon länger als "stiller" Beobachter mit und das obwohl ich nicht einmal selber Kaffee trinke...jetzt werden sich...
  4. Beratung beim kauf der erste eigene Kaffeemaschine

    Beratung beim kauf der erste eigene Kaffeemaschine: Hallo, ich benötige eure Fachkompetenz da ich denke das ich in einem Mediamarkt oder ähnlichem nicht so gut beraten werde. Ich ziehe nächsten...
  5. Kaufberatung für Gastro-Vollautomat

    Kaufberatung für Gastro-Vollautomat: Hallo alle! Ich forste schon seit einigen Jahren immer wieder im Internet, und auch hier im Forum, nach Antworten auf meine Fragen. Mein Fazit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden