Kaufberatung bzw. grundsätzliche Fragen

Diskutiere Kaufberatung bzw. grundsätzliche Fragen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe in den letzten Tagen so dermaßen viel über Mühlen gelesen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe :D ich...

  1. luki92

    luki92 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    66
    Hallo zusammen,

    ich habe in den letzten Tagen so dermaßen viel über Mühlen gelesen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe :D ich bin unfähig mich noch irgendwie zu entscheiden bzw durchzublicken, ein Fluch....

    aktuell habe ich eine ECM Classika PID und eine Eureka Mignon Silenzio, und die Ergebnisse sind auch schon wirklich sehr super, aber ich bin mit der Bedienung nicht zufrieden, bzw. bin ich aufgrund div. Erfahrungen auch der Meinung, dass eine höherwertigere Mühle schon noch besseres Mahlgut produziert, und entsprechend auch der Geschmack noch besser werden würde.

    Was mich derzeit am meisten nervt, ist der Timer per Rad an der Seite, mit jeder Mahlgradänderung ändert sich ja auch wieder die Zeit beim Mahlen, weshalb ich auch eine andere Mehlmenge bekomme. Den Timer so zu stellen dass man Hausnummer 8g bekommt, ist nicht ohne, mit einer digitalen Anzeige und 0,1s Schritte würde es halbwegs einfach gehen, aber mit dem Rad ohne Anhaltspunkte und doch sehr grober Einstellung eine echte Herausforderung. Und ich will das nicht jedes Mal neu einstellen wenn ich am Mahlgrad experimentiere, was auch allein schon wegen täglicher Änderung des MG notwendig ist. Ich verstehe sowieso generell nicht, warum es eig so gut wie keine Mühle gibt, die per Gewicht mahlt so wie die Baratza Sette. Wozu der Parameter Zeit?

    Derzeit betreibe ich meine Eureka als Single Dosing mühle, wofür sie eig nicht geeignet ist, jedoch bekomme ich nur so den Parameter Menge unter Kontrolle bzw. kann ihn einfach und exakt ändern. Dafür ist aber single dosing gar nicht gedacht was ich jetzt so gelesen hab, und es macht auch nur bei Mühlen mit wenig Totraum wirklich Sinn, die aber weit aus meinem Budget sind. (cb1 und wie sie halt alle heißen). Oder gibt es auch Mühlen im dreistelligen Bereich wo das Sinn machen würde? Hätte damit kein Problem die Dosis vorher zu wiegen, und dann genau das herauszubekommen. Oder welches Konzept könnte man mir überhaupt empfehlen? (gibt ja dann noch die Themen popcorning, also Hopper muss gefällt sein etc) Ich trinke unter der Woche abends bis zu 4-5 Espressi, und ggf. 1 Cappuccino. Ich wechsle schon gern Bohnen, brauche aber immer eine Packung auf bevor die nächste kommt. Mir ist einfach Reproduzierbarkeit wichtig, ich mag mich nicht zu allen Parametern auch noch zu sehr auf die Mühle fokussieren müssen.

    Was ich möchte ist eine Mühle, mit halbwegs wenig Totraum (ja wer nicht :D ) und wo ich eben eine konstante Menge bekomme. Die Timer Variante funktioniert ja aus dem oben erwähnten Grund nicht so gut, da man den ständig umprogrammieren muss. Natürlich habe ich auch so meine Gedanken zu möglichen Modellen:
    Ich hätte zuerst ja sehr für eine Baratza Sette 270wi geschwärm
    t, die ja viel hat was man erst jenseits der 1000 Euro Grenze bekommt, allerdings habe ich gelesen dass es viele Probleme gibt, wobei ich nicht sicher bin, ob das für die „non wi“ gilt oder auch für die wi. Bei Stoll Espresso bin ich dann auf eine Maschine gestoßen die ich überhaupt nicht kannte, von Etzinger die Etzmaxx light, nahezu selbes Konzept wie bei der Baratza, nur höherwertiger verarbeitet und daher auch fast doppelt so teuer. Leider findet man kaum was dazu im Netz, kann da jemand mehr darüber sagen?

    Weitere Kandidaten wären eine Macap m42d, Eureka atom oder Quamar q13s. für die Macap spricht die Mikrometerschrauben Einstellung des MG, bzw. dessen Konzept wo man recht schnell den Timer anpassen kann (habe ich nur gelesen, keine Ahnung wie das genau funktioniert). Für die Quamar die großen Mahlscheiben, wobei ich befürchte dass der Trichter noch mehr altes Mehl fängt. Für die Atom die Schnelligkeit und dass sie leise ist. Aber alle 3 sind halt timergesteuert.

    Ich weiß eig gar nicht so recht was ich jetzt noch schreiben sollte, mein Kopf explodiert vor Gedanken und ich kann diese irgendwie nicht zu Worte bringen :D
    Ich würde bei meiner Menge auch nichts gegen eine Handmühle einwenden, zb die Lyn Weber hg1. Vermutlich wäre das sogar die best geeignetste Mühle für meinen Bedarf.
    Vielleicht kann jemand den einen oder anderen Tipp abgeben und mir wieder etwas Klarheit verschaffen :D

    Gruß Lukas
     
  2. #2 Aeropress, 03.02.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.443
    Zustimmungen:
    5.923
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.771
    Zustimmungen:
    22.848
    Famit hast Du Wiegekandidaten genannt, die infrage kämen. Soweit ich das im Sette Thread und div. aktuellen Userkommentaren verstanden habe, sollen die Kinderkrankheiten der Sette wohl weitestgehend vom Tisch sein.
    Zur Etzmax, die wohl für deutlich mehr Geld auch deutlich solider aufgebaut ist, bit es hier einen Thread auch mit Erfahrungsberichten: etzMax von etzinger
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.771
    Zustimmungen:
    22.848
    So liest sich dein Bericht auch;)
    Schalt doch mal einen Gang zurück und versuch dich noch eine Weile mit deiner Mühle zu arrangieren. So kompliziert wie Du es beschreibst kann ich mir das garnicht vorstellen.
     
  5. luki92

    luki92 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    66
    ja den Thread hab ich auch schnell gefunden gehabt, nur steht da nahezu keine brauchbare Info drin, bzw nichts was man schon nicht von der Herstellerseite oder Stoll Espresso wusste.... bis Seite 10 wird nur herum spekuliert über den Preis und sonst was, dann kommt mal irgendwie der eine oder andere Vergleich, aber eigentlich nichts verwertbares ob das Prinzip was taugt, wie der Totraum ist, wie genau die Wiegefunktion ist (da es die selbe wie bei der Sette ist, vermutlich auch sehr gut, gibt da von Whole-latte-love ein Video wo sie 10 Mahlungen machen und wie weit die Mühle von der eingestellten Menge abweicht)

    würde dann doch für die Sette sprechen, generell deren Prinzip hat sich ja als gut bewährt (wenig Totraum, single dosing fähig, Wiege etc)
    Design gefällt mir weder bei der Sette noch bei der Etzinger :D noch schlimmer die zweite...

    ich werde mal schauen ob ich zur Sette noch mehr finde zu den Problemen, wenn das wirklich erledigt ist wird es die werden, mir gefällt das Prinzip einfach rundum total gut. und verdammt schnell für die Preisklasse ist sie auch noch.

    was ich jetzt noch per Zufall gefunden hab, ist die Casadio Enea on demand, wäre sicher auch spannend, und die Zeitanpassung an den MG soll ganz gut funktionieren. werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen :)
     
  6. #6 Aeropress, 04.02.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.443
    Zustimmungen:
    5.923
    ? Was fehlt dir denn und wenn warum fragst Du dort nicht einfach. Mußt halt länger als bis Seite 10 durchhalten am Anfang war die Maschine ja noch nicht auf dem Markt, normal daß da nur spekuliert werden konnte das ändert sich aber im weiteren Verlauf des Threads. Ich wüßte nicht was da nicht drin steht was man wissen müßte. Besser als die Besitzer der Mühle wird dir Fragen sicher keiner beantworten können und die lesen hier nicht unbedingt mit.

    Das reden sich die schön die sie haben nun ist diese Version der Mühle ja erst seit wenigen Monaten erhältlich, insofern solche Aussagen noch gar nicht möglich sind, und eher als Prinzip Hoffnung zu werten sind. Der erste dens erwischt hat hat sich schon gemeldet. :) Immerhin soll die Waage nun besser funktionieren tat sie vorher aber mit etwas Nachjustuierung des Siebträgerhalters auch meistens, selbst bei der allerersten Version die ich mal kurz ;) hatte.

    An der Etzmax schreckt halt vor allem der Preis ab, mit Waage kommst du auf ca. 1900 EUR dazu muss man sich bei den Eckdaten erst mal entschließen. :) Könnte man fast 4 SettesW dafür kaufen, so muss man rechnen und Defekte durchaus einkalkulieren, denn diese Mühle ist einfach zu billig gebaut um da mal locker aus dem Bauch von kommt kaum noch vor zu sprechen. Aber hast ja Garantie.
     
  7. #7 Borboni, 04.02.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    882
    nachdem ich sowohl die etzmax mit wiegefunktion als auch die sette wi getestet habe, komme ich zum schluss, dass die sette für den heimgebrauch ausreichend ist. voraussetzung sind möglichst vibrationsfreie unterlage, gut justierte siebträgerhalterung und das ertragen der lautstärke.
    klar etzmax ist edler, robuster und deutlich leiser. aber klar für gastro ausgelegt.

    am besten lässt du dir die sette vorführen. so kannst du dir ein bild von ihr machen. ich würde den aufpreis zur etzmax für den heimgebrauch nicht auf mich nehmen. justmy2cents!
     
  8. luki92

    luki92 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    66
    gut die Etzinger ist dann sowieso raus, ich Depp hab nicht genau genug gelesen, dachte die Variante mit Wage gibts für 999, dabei ist das ohne. knappe 2000 sind dann klar zu viel dafür, bzw. wenn ich bereit wäre so viel Geld auszugeben, gäbe es da viele spannende Konkurrenten, wie Ceado E37s oder div. Mahlkönig Modelle.

    danke für deinen Bericht, wie schon oben erwähnt kommt die Etzinger nicht mehr in Frage, hab bei YT soeben einen Soundvergleich gefunden, ja die ist schon deutlich leiser, die Sette ist ja generell sehr laut, aber halt auch sehr schnell. meine Eureka braucht für 17g vermutlich doppelt so lang wenn nicht mehr, und dann relativiert sich das schnell wieder. leider gibts bei mir (Salzburg) nix in der Nähe wo ich irgendwelche Mühlen ansehen könnte, das würde vieles leichter machen die modelle mal in Natura zu sehen.

    ja ich denke mal besser noch abwarten, ob noch mehr reklamationen kommen, oder ggf. ein nochmals überholtes Modell. und ansonsten muss ich mir die schon erwähnten nochmals genauer ansehen, und halt mit dem Timer klarkommen.
    habe gestern den Hopper mal wieder halb voll gefühlt, und muss sagen dass das Mahlgut schon viel homogener daherkommt, als mit single dosing. nur wie shcon erwähnt ist das Timerrad einfach sehr unpraktisch bei dauerndem MG Wechsel.

    wie oft ändert ihr den MG eigentlich? ich hab Tage dabei, selber MG selbe Bohne, plötzlihc kommt es viel zu grob raus, also deutlich zu schneller flow. an anderen Tagen kommt dann fast nichts raus, finde ich etwas krass. oder braucht die Eureka so lange bis der MG wirklich greift?
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.771
    Zustimmungen:
    22.848
    Wolltest Du nicht wenig Totraum und weg von Timerunsicherheiten? Dann kannst Du die getrost streichen...
    Wirklich? Die Sette scheint mir nicht wirklich besonders schnell zu sein und die „doppelt so schnell“ Vermutung würde ich mit einem dicken ? versehen. Aber wenn das Geräusch kein wesentliches Kriterium für dich ist, passt das schon.
     
  10. #10 Borboni, 04.02.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    882
    zwar ein wenig OT, aber dennoch!

    doch die ist schon sehr schnell. wir hatten mal ne messreihe mit profitec t64, macap m2d, mazzer mini und einer k30 gemacht. da brauchten alle 50% mehr zeit (ausser die k30, aber auch die war langsamer). finde leider keine genauen zeiten mehr, da es eine weile her ist...

    und ja...wir haben den mahlgrad brücksichtigt :)
     
  11. luki92

    luki92 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    66
    sorry die Ceado war jetzt einfach so ins Rennen geworfen wegen der Preisklasse :D war jetzt nicht all zu ernst gemeint oder überlegt da mir die Preisklasse zu hoch ist, ging nur um einen Vergleich.

    und doch ja wie Borboni schon schreibt, ist die Sette in der Liga wirklich sehr schnell, schau mal in dem Video (natürlich bevor er für die Testserie in den Zeitraffermodus geht :D )

    aber wenn ich jetzt nochmals zum Thema Totraum zurück komme, wenn man sich die Liste im Kaffeewiki ansieht, gibt es das eh nicht, unter 6g gibts nix im bezahlbaren Bereich, mit Ausnahme Handmühlen und eben die Sette. Alle anderen Klassiker haben alle 2-3g mehr. mal sehen ob der Markt künftig in eine andere Richtung geht und ob sich der eine oder andere an der Sette orientiert.
     
    EspressoB gefällt das.
  12. #12 Kaspar Hauser, 05.02.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.629
    Zustimmungen:
    1.859
    Die Enea wollte ich dir gerade empfehlen.
     
  13. #13 Wrestler, 05.02.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.985
    Zustimmungen:
    2.378
    Ich würde an deiner Stelle evtl über einen Tages hopper nachdenken.
    Ein Rohr aus Acryl/ Plexiglas, man kann für den Bohnen Druck auch noch ein Gewicht auflegen.

    Im übrigen wird ja hier immer wieder die Eureka Mignon specialita empfohlen.
    Die hat die Einstellung über das Display in Zehntel Schritten oder die manuelle Funktion.
    Der Totraum wurde hier immer wieder als moderat bezeichnet.
    Ich würde ihn eher deutlich unter 6g einordnen.
    Ich muss auch nicht ständig den Mahlgrad anpassen oder die Zeit ändern.
    Ist vielleicht bei den klassischen Espresso Mischungen auch nicht unbedingt so wichtig.

    Ansonsten würde ich Dir vielleicht noch zur handmühle raten.
    Mit der kinu m47 bist Du schnell am Ziel und wirst mit einem guten Ergebnis belohnt.
    Für Espresso bestimmt eine prima Wahl, aber ich bin natürlich parteiisch.
     
  14. luki92

    luki92 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    66
    ich hab leider die Silenzio Version ohne digitalen Timer :( habe die aus einer Zeit bevor ich einen ST hatte, da war das irrelevant mit dem Timer, das fällt mir jetzt auf den Kopf :( wie schon ein paar mal hier erwähnt ist das Timerrad sehr unpraktisch zum Einstellen, wenn man es genau haben möchte. auf eine Specialita upgraden werde ich nicht, das lohnt sich ja kaum, Stichwort Upgraderitis :D

    zum Mahlgrad: also ich schon, ich möchte das eigentlich nicht, und es auch so belassen, aber leider stimmt bei mir nach 2-3 Tagen die Bezugszeit nicht mehr, befürchte fast dass die Mühle sehr träge den MG endgültig ändert, dass sich wegen Luftfeuchtigkeit etc. der MG so stark ändert, wage ich zu bezweifeln. Wobei ich eigentlich nicht viel ändere, nur ganz minimale MG Änderung kaum bemerkbar bzw sichtbar beim Rad. dann passt der MG so weit, und 2 Tage später dann wieder zu grob oder eben zu fein. entsprechend würde die Timerzeit auch nicht mehr passen.

    Habe jetzt den Workflow geändert, wiege nicht mehr die Bohnen vorher ab und betreibe quasi Single-dosing, sondern fülle den Hopper halt mit guten 100g Bohnen wegen dem Gewicht, und wiege die gemahlene Menge, ist sowieso genauer da mit vorher wiegen nicht mehr kontrollierte, ob überhaupt die selbe Menge angekommen ist. und das Mahlgut ist viel gleichmäßiger und generell fluffiger da ich kein popcorning mehr hab.
     
  15. #15 Aeropress, 05.02.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.443
    Zustimmungen:
    5.923
    Was sich bei dir verändert ist wahrscheinlich die Hopperfüllung das beeinflusst auch den Mahlgrad. (nicht bei jeder aber vielen Mühlen). Kleine Anpassungen sind aber eh immer mal nötig. Ne ganze Packung mit einer EInstellung durchziehen klappt wohl eher selten. Den Anspruch können Timermühlen nicht wirklich erfüllen außer man nimmts nicht ganz so genau mit den Mengen und Gewichten. :)
     
  16. luki92

    luki92 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    66
    ich habe bis gestern immer single dosing gemacht, also kann das nicht den MG beeinflussen, da ja immer gleich viele (wenige) Bohnen drin waren. das wird wohl wirklich entweder träge Einstellung sein, oder die Luftfeuchtigkeit. wobei mir die Anpassung eben zu viel für kleine nötige ANpassungen erscheint. muss ich mal beobachten.

    welche MÜhle von deinen in der Signatur würdest du denn ggf. empfehlen? du hast ja die gleiche Maschine vl kannst du mir einen Tipp zusätzlich geben :)
     
  17. #17 Aeropress, 05.02.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.443
    Zustimmungen:
    5.923
    Die Mühle dürfte nicht sehr gut geeignet sein für Single Dosing allein schon daß da dann gar kein Bohnendruck ist könnte zu inhomogenerem Mahlgut führen und damit eben zu den Unterschieden. Für Singledosing besorgt man sich was anderes dafür ist die Mignon weder gedacht noch konstruiert.
     
  18. luki92

    luki92 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    66
    ich will ja eh weg vom Single Dosing, ich machte das nur wegen dem Timer... aber so wie ich es jetzt mache geht es besser, und wenn ich ehrlich bin wäre gar nicht unbedingt ein Upgrade notwendig. klar wäre eine Mühle mit größeren Scheiben nett, homogeneres Mahlgut, vermutlich etwas besserer Geschmack, und auch ein wenig schneller wobei das nicht so wichtig ist zuhause, aber nice to have. mal abwarten :)
     
Thema:

Kaufberatung bzw. grundsätzliche Fragen

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung bzw. grundsätzliche Fragen - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung bzw. grundlegende Überlegungen :)

    Kaufberatung bzw. grundlegende Überlegungen :): Servus zusammen, kurz zu meiner Vorgeschichte: Wir trinken am Tag ca. 1-4 Espressi (ich) bzw. Lungo (meine Frau) aus einer Nespresso. Der Kaffee...
  2. Kaufberatung bzw. ist das die Richtige für mich?

    Kaufberatung bzw. ist das die Richtige für mich?: Hallo zusammen, ich möchte mir in absehbarer Zeit eine Espressomaschine kaufen. Aktuell steht in unserer Küche eine Nespresso. Mich nerven daran...
  3. Kaufberatung bzw. Kaufargument (Delonghi EC 680 zu Lelit PL81T)

    Kaufberatung bzw. Kaufargument (Delonghi EC 680 zu Lelit PL81T): Hi Zusammen, nach über zwei Jahren als stiller Leser habe ich mich heute entschlossen, hier im Forum zu registrieren. Ich möchte in den nächsten...
  4. Einsteigerfragen Rancilio Silvia Dampflanze bzw. Kaufberatung

    Einsteigerfragen Rancilio Silvia Dampflanze bzw. Kaufberatung: Hallo zusammen, dies ist mein erster Post in diesem Forum. Mich treibt es hierher, weil ich gerne in die Welt des guten Espressos einsteigen...
  5. Kaufberatung 2Kreiser bzw. Dualboiler

    Kaufberatung 2Kreiser bzw. Dualboiler: Einen schönen guten Abend allerseits, nach vielen Jahren VA Plörre und einem kurzen Vergnügen mit einer Rancilio Silvia, bin ich zu dem Entschluss...