Kaufberatung: Dualboiler mit PID zu Niche Zero

Diskutiere Kaufberatung: Dualboiler mit PID zu Niche Zero im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; @Martini Ristretto Diesen ausführlichen, aber nicht ganz neutralen Test zur ACS Minima kennst Du sicher? ACS Minima – Full Review (final...

  1. #41 yoshi005, 30.11.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    2.232
    Martini Ristretto gefällt das.
  2. #42 Martini Ristretto, 30.11.2020
    Martini Ristretto

    Martini Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    8
    Nein kannte ich nicht, aber danke für den Hinweis. Werde ich mir heute Nacht durchlesen.
     
  3. #43 Martini Ristretto, 01.12.2020
    Martini Ristretto

    Martini Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    8
    @yoshi005 Guten Morgen, hab mir den Test durchgelesen – die Maschine ist wirklich interessant. Aber ist das technisch oder vom Wartungsaufwand wirklich sooo vorteilhaft, anstatt dem Hebel einen kleinen Schalter und das ganze elektronisch? Ich gestehe, da fehlt's mir an Wissen.
    Vielleicht ist es aber auch nur der fehlende Kultfaktor, wenn das Nationaldenkmal E61 plötzlich so ... öööhhhm ... beschnitten wird. ;)
     
  4. #44 cbr-ps, 01.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.494
    Zustimmungen:
    19.880
    Vielleicht überlegst Du einfach mal in Ruhe, ob Du irgendein vermeintliches „Nationaldenkmal“ oder eine spezifische Funktion haben willst.
    Wenn dir ersteres besonders wichtig ist, nimm eine E61 mit Allem in kopierter Originalausstattung - das wirkliche Original wäre ein Faema Oldtimer.
    Wenn letzteres, schau unabhängig von der Brühgruppe, was deine funktionalen Anforderungen im Rahmen des Budgets am Besten erfüllt.
     
    Silas gefällt das.
  5. #45 Martini Ristretto, 01.12.2020
    Martini Ristretto

    Martini Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    8
    Sorry, ist vielleicht ein Mistverständnis: ja, ich gestehe, dass ich da ein bisschen konservativ bin – sentimentale Erinnerungen an Italien, Espresso, deswegen E61. Aber wenn ich weiß, dass der Schalter statt Hebel mehr Komfort weil weniger Wartungsaufwand ermöglicht und an der Espressozubereitung im Grunde nichts verändert, lass ich mich gerne vom Schalter überzeugen. Aber da hab ich für mich persönlich noch nicht genug Infos. Bin da aber auch in einer anderen Diskussion hier im Netz. Wird schon – alles entspannt.
     
  6. #46 yoshi005, 01.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    2.232
    Ich hatte eine E61-Brühgruppe mehrere Jahre lang an einer BFC Junior. Für mich gut und zuverlässig. Wenn man in dieser Hinsicht nostalgisch ist, sollte man aus meiner Sicht eine Original Faema kaufen und kein Look-alike.

    EDIT: Die BFC Junior hatte wie die ACS Minima eine E61-BG mit Magnetschalter. Das war es, was ich eigentlich ausdrücken wollte...
     
    Martini Ristretto und cbr-ps gefällt das.
  7. #47 Zufallszahl, 01.12.2020
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    334
    Ich bin mal ganz ehrlich: Für den Privatgebrauch ist das doch völlig egal ob Hebel oder Schalter. Kaputt gehen wird beides eher durch Kalk oder zufällig.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #48 Karl Raab, 01.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    720
    Sehe ich in der Tat ähnlich. Das Besondere an der E61 ist die mechanische Präinfusion mit dem Exzenter, den Ventilen und Federn. Wenn man das alles weglässt und durch ein Magnetventil ersetzt ist das genaugenommen keine E61 Gruppe mehr. Dann macht es vor allem bei einem Dualboiler mehr Sinn gleich ein anderes Konzept zu wählen, z.B. eine gesättigte Brühgruppe wie in der La Speziale Mini Vivaldi, der Electra Verve oder der LMLM.
     
    Martini Ristretto, Cappu_Tom und cbr-ps gefällt das.
  9. #49 Gandalph, 01.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.203
    Zustimmungen:
    11.142
    So schlecht ist das System mit Magnetventil auch wieder nicht. Der Gruppenkopf hat immer noch ordentlich Masse, und das Thermosifonsystem einen relativ konstanten offset. Bei anderen Systemen hängt auch nur die Glocke vor.
    Was mich eher stören würde an der Minima, ist das Design - halb Siebträger, halb KVA - sieht irgendwie besch... eiden aus
    - das ist aber Geschmackssache.
    Mir wäre aber ein Aufbau auf einem ordentlichen Rahmen lieber, als ein Aufbau auf gefalztem Blech.
    Die Maschine ist ansonsten schon sauber, klar, übersichtlich, und servicefreundlich aufgebaut, das gefällt mir schon. Da würde mich interessieren, woran es denn gehapert hat, wenn solche Aussagen, wie von "Stoll" kommen?
    Der Preis ist attraktiv, wenn man vom Aufbau ohne Rahmen absehen kann, und einem das Design gefällt. Zuverlässig sollte die Maschine allerdings schon sein.
    Ich könnte mich, sollte auch alles Technische passen, nicht mit dem Design anfreunden, und ich würde mir auch keine Maschine ohne Rahmen kaufen.

    lg ...
     
  10. #50 Karl Raab, 01.12.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    720
    Du verzichtest bei dem Konzept halt komplett auf die Präinfusion mittels einer Kammer und "überlässt" das vollständig dem langsamen Druckaufbau der Vibra-Pumpe. Es gibt auch Lösungen mit (3-Wege) Magnetventilen die die Funktion der Kammer und den unteren Teil der E61 erhalten, sozusagen nur den mechanischen Hebel ersetzen. Das ist aber bei der Minima nicht der Fall...
     
    Gandalph und cbr-ps gefällt das.
  11. #51 Gandalph, 01.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.203
    Zustimmungen:
    11.142
    Ist mir neu. Welche Maschine hat das denn verbaut, und wie funktioniert das?

    Nachtrag - achso, ist mir nun klar .... ;) - der Frost dringt bis auf`s Gehirn :rolleyes::p
     
  12. #52 Martini Ristretto, 01.12.2020
    Martini Ristretto

    Martini Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    8
    Bitte Verzeihung, nur wenn Du willst – kannst Du mir das kurz erklären, was "ein relativ konstanter offset" beim Thermosifonsystem ist?
     
  13. #53 Karl Raab, 01.12.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    720
    Denke er meint damit das durch die große Masse der E61 Gruppe (mit oder ohne Hebel) durch den Thermosiphon (=Wasserheizung der Gruppe) ein relativ konstanter Temperaturunterschied zum Boiler (=Offset), und damit eine konstante Temperatur der Brühgruppe gegeben ist. Das ist eine der wichtigsten Eigenschaften einer Espressomaschine...
     
    rebecmeer, Martini Ristretto und Gandalph gefällt das.
  14. #54 Gandalph, 01.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.203
    Zustimmungen:
    11.142
    Karl hat es ja schon erklärt ;) - mercy
     
  15. #55 Martini Ristretto, 01.12.2020
    Martini Ristretto

    Martini Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    8
    OT.: Also die alten originalen Faema E61 sind ja wirklich unfassbar schon, aber für mich völlig überdimensioniert. Und leider auch zu teuer. Ich hätte jetzt ein Restaurationsobjekt um € 1.400,- kaufen können, aber da hätte ich im Idealfall den ersten Espresso zu Ostern 2021 getrunken, so lange wollte ich nicht warten. Und von der Chromwürfelabteilung (interessehalber vorhin schnell mal nachgesehen) habe ich von Faema nur eine "Dafne" "aus dem Haus La Cimbali" und eine "Charisma" entdeckt, und nur Zweitere hatte E61. Beide werden in Kaffeewiki nicht erwähnt.
    Zurück zum ursprünglichen Thema Dualboiler:
    ohne jetzt indiskret sein zu wollen oder jemanden auf den Schlips zu steigen, aber ich habe Stoll wegen der Minima angeschrieben und sie antworteten:
    "Die ACS Minima werden wir auch zukünftig nicht mehr haben". Scheint wirklich problematisch gewesen zu sein – fällt für mich aus der Wahl.

    Danke – wieder was gelernt!
     
  16. #56 Martini Ristretto, 01.12.2020
    Martini Ristretto

    Martini Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    8
    D.h., Du glaubst nicht, dass der Schalter der Minima irgendwelche Vorteile in Sachen Haltbarkeit oder Wartung bringt ... bringt mich auch eher auf Abstand zur Minima.
     
  17. #57 Karl Raab, 01.12.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    720
    Wenn dich das Thema interessiert: Es gibt die "Ur" Faema E61 nach wie vor als Faema E61 Legend S1 zu kaufen. Ist die "Mutter" aller Zweikreiser und natürlich der E61 Gruppe. Dieser Aspekt ist auch m.M.n. sehr reizvoll, weshalb ich auch keine Displays u.a. an meiner Maschine will. Ist ein wenig wie mit mechanischen Uhren. Man findet übrigens auch an moderne Maschinen "Zitate" von der Feama E61, wie z.B. die Bakelit Räder der Rocket...
     
    Martini Ristretto gefällt das.
  18. #58 Martini Ristretto, 02.12.2020
    Martini Ristretto

    Martini Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    8
    Ja, das interessiert mich – danke für den Hinweis! Die "Legend" ist ja wirklich eine Augenweide, für mich ein Design-Genistreich, obwohl ich in Sachen Design aus beruflichen Gründen ziemlich übersättigt bin. Wegen keiner Displays an der Maschine verstehe ich Dich bestens, das brauche ich auch nicht. Eigentlich wollte ich auch keine Elektronik, habe mich aber überzeugen lassen, dass im Falle eines Schadens ein elektronischer Bauteil viel schneller, einfacher und billiger auszutauschen ist als Pressostat und dergl. – zumindest meiner Anfängerinfo nach.
    Gute Nacht allerseits :)
     
  19. #59 Karl Raab, 02.12.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    720
    Das gilt aber natürlich nur dann wenn es ein Standard elektronisches Bauteil ist. U.A.deshalb hab ich keinen Dualboiler sondern eine Zweikreiser E61 (wie von Herrn Valente, dem Gründer der Faema und Erfinder der E61konstruiert). Dort ist eine Gicar Box verbaut, die auch noch in 10 Jahren zu bekommen sein wird. Mit dem PID gebe ich dir aber recht, weil die Schaltvorgänge der Heizung mit einem sog. SSR Relais als Teil der PID Konstruktion wesentlich materialschonender (und leiser) durchgeführt werden. Denke diese Komponenten werden auch sehr lange verfügbar sein...
     
  20. #60 ESPRESSONERD, 02.12.2020
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    224
    Die Aussage scheint aus meiner Sicht aber nicht an der Technik zu liegen.
    Meine umfangreichen und erfolgreichen Tests ESPRESSONERD Espressomaschinen Kaffeeautomaten Espresso Zubehör mit der Maschine und dutzende sehr zufriedene Anwender sprechen für eine richtig gute Dual-Boiler-Maschine mit einem aussergewöhnlichen Preis-Leistungsverhältnis.
     
    rebecmeer und Gandalph gefällt das.
Thema:

Kaufberatung: Dualboiler mit PID zu Niche Zero

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Dualboiler mit PID zu Niche Zero - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: PID, Dualboiler, E61, Isolierung, ...

    Kaufberatung: PID, Dualboiler, E61, Isolierung, ...: Hallo Leute, bin schon seit vielen Jahren hier im Forum - und auch bewusst nicht all zu aktiv, um den "haben-will-Reflex" etwas im Zaum zu...
  2. Kaufberatung: Zweikreiser oder gleich Dualboiler? Neu oder gebraucht?

    Kaufberatung: Zweikreiser oder gleich Dualboiler? Neu oder gebraucht?: Liebes Forum, meine vor Jahren hier im Kaffee-Netz für 'ne schmale Mark erworbene Saeco Aroma tut's nicht mehr. Vermutlich hat's die Heizung...
  3. Kaufberatung: Zweikreiser oder Dualboiler bis max. 1100 Euro

    Kaufberatung: Zweikreiser oder Dualboiler bis max. 1100 Euro: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und würde mich gerne von Euch erfahrenen Kaffee-Leuten beraten lassen, da ich gerne einen Zugang in die...
  4. Kaufberatung: ST, Dualboiler mit PID bis 1000€

    Kaufberatung: ST, Dualboiler mit PID bis 1000€: Hallo zusammen, lese seit einer Weile im Forum mit, da ich in die ST-Welt einsteigen möchte und nun vorhabe mir ein entsprechendes Gerät für...
  5. Kaufberatung: Zweikreiser/Dualboiler nach Gaggia Classic, 1000 EUR

    Kaufberatung: Zweikreiser/Dualboiler nach Gaggia Classic, 1000 EUR: Hallo zusammen, dank der Beratung hier im Forum habe ich mir vor zwei Jahren eine Gaggia Classic gekauft. Da diese mit getunter Dampflanze...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden