Kaufberatung - Dualboiler & PID

Diskutiere Kaufberatung - Dualboiler & PID im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich lese zwar seit einiger Zeit im Forum mit, muss aber gestehen, dass mir eine Kaufentscheidung für eine bestimmte Maschine nach wie vor...

  1. #1 solution42, 20.03.2017
    solution42

    solution42 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich lese zwar seit einiger Zeit im Forum mit, muss aber gestehen, dass mir eine Kaufentscheidung für eine bestimmte Maschine nach wie vor schwer fällt. Grund dafür ist die scheinbar unermessliche Menge an Informationen, die hier und anderswo im Netz verfügbar ist und - zumindest bei mir - teilweise mehr für Verwirrung denn für Klärung sorgt ;-)

    Was suche ich - eine Siebträgermaschine mit Dualboiler und PID (plus separater Mühle - Empfehlungen sind auch hier herzlich willkommen), gedacht in erster Linie für Espresso, Kaffe und Cappuccino/Caffe Latte. Volumen irgendwo zw. 5 und 20 Tassen pro Tag.
    Ob Rotations- oder Vibrationspumpe... keine Ahnung...

    Das ganze sollte von der Bedienung so gestaltet sein, dass auch unsere Teenager damit nicht überfordert sind - vor allem nicht damit, die Maschine sauber zu halten, wenn wir mal nicht da sind.

    Die Maschine sollte einerseits einen nicht zu kleinen Wassertank haben, andererseits aber auch nicht zu viel Platz benötigen.

    In den letzten ca. 20 Jahren habe ich alles mögliche ausprobiert - von verschiedenen Saeco-Vollautomaten über mehrere Nespresso-Maschinen, zwischendurch auch eine Saeco Louis Etienne, aber auch ganz einfach Kaffe aus Bialetti-Kannen - und komme seit geraumer Zeit immer mehr zu dem Punkt, an dem ich jetzt eine gescheite Siebträgermaschine plus Mühle anschaffen will, um damit dann aber auch die kommenden Jahre erst einmal Ruhe zu haben. Preislich sollten Maschine & Mühle zusammen unter 2.500 € bleiben...

    Ich freue mich auf hoffentlich zahlreiche Empfehlungen!
     
  2. #2 solution42, 20.03.2017
    solution42

    solution42 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ich sollte noch dazu schreiben, dass ich eine Mühle mit Scheibenmahlwerk & Dosieren suche...
     
  3. #3 Aeropress, 20.03.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    2.326
    Hast Du die Möglichkeit für Festwasser, stört dich ein gewisser Lärmpegel. Jenachdem wie die Antwort lautet löst sich die Frage auf. Viele Dual Boiler gibts auch nur mit Rota, eine Rota stört auch in keinem Fall. :)

    Das kommt wohl auf die Teenager an und wie gut sie sich für das Thema motivieren und interessieren lassen. Idiotensicher ist keine vernünftige Espressomaschiene. Prinzipiell sehe ich keinen Grund anzunehmen daß was die Alten hinkriegen die Jungen nicht auch könnten. :)

    Das solltest Du mal konkretiesieren, was ist die Maximalgröße.

    Da finden wir was.
     
  4. #4 solution42, 20.03.2017
    solution42

    solution42 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Festwasser - aktuell leider nicht, da müsste dann erst eine neue Küche her... und der Aufwand wäre mir dann doch zu groß ;)
    Beim Lärmpegel bin ich eher unempfindlich, mit Teenagern im Haus relativiert sich in der Hinsicht vieles von selbst.

    Was die Bedienung durch die Teenager angeht - dass die Maschinen nicht idiotensicher sind, ist klar. Sie sollte nur nicht so kompliziert sein, dass die naturgegebene Faulheit in dieser Altersklasse nicht zu leicht Oberhand über das manchmal nur rudimentär ausgeprägte Pflichtbewusstsein gewinnt :D

    Was die Größe angeht - auch da bin ich im Zweifel kompromissfähig und würde eher etwas mehr Platz spendieren, wenn sich das in mehr Qualität auszahlt - hoffe aber dennoch, dass sich da etwas im Bereich <35 cm Breite findet...
     
  5. #5 Aeropress, 20.03.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    2.326
    Gibt natürlich viele Alternativen, was mir direkt einfällt wäre eine Dalla Corte Mini, wäre dann + Mittelklassemühle etwas über Deinem Budget. Aber würde denke ich gut passen.
     
  6. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    250
    Ich denke, Du solltest den Kaffeekessel nicht zu klein wählen aufgrund der Getränkegröße und der möglichen Anzahl. Gibt es Platz nach oben? Dann würde sich wohl die Expobar Brewtus 4 anbieten, ca 1.200 EUR mit zwei Siebträgern. 1,5 l Kaffeekessel, Dualboiler, E61 Brühgruppe, PID. Nachteile: recht hoch, am günstigsten von einem holländischem Händler, der aber deutsch spricht. Da ist noch Geld für die Mühle, eigentlich besser zwei, wenn Du Espresso und Kaffee machen willst, falls der Platz dafür da ist.

    Eine Rotationspumpe ist leiser, kostet in der Anschaffung aber bis zu 300 EUR mehr und ist somit auch bei einem Defekt 10 mal so teuer wie ein Vibrationspumpe. Das sollte man bedenken.

    Gibt es einen Grund, warum es ein Dualboiler sein muss? Der ein oder andere Zweikreiser scheint besser zu passen.
     
  7. #7 solution42, 21.03.2017
    solution42

    solution42 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Da ich bei der Mühle mit einer Mazzer liebäugle, wäre ich mit der Maschine leider deutlich oberhalb dessen, was ich ausgeben möchte...
     
  8. #8 solution42, 21.03.2017
    solution42

    solution42 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Dualboiler eigentlich nur, weil ich glaube, dass die Zubereitung damit schlicht einfacher ist - vor allem wenn es doch mal mehr als ein Cappuccino/Caffe Latte werden soll.
    Zu der Expobar Brewtus 4 - die ist leider zu hoch, sonst käme sie durchaus in Betracht
     
  9. gxxr

    gxxr Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    24
    Allerdings nur, wenn sich Pumpe und Motor gleichzeitig verabschieden. Die Pumpe selbst ist vielleicht 3x so teuer.
    Ich würde das Geld allerdings auch woanders investieren, wenn mir das Geräusch egal wäre und ich Festwasser nicht nutzen wollte.
     
  10. #10 higgs_muc, 21.03.2017
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    159
    Nimm doch eine LaSpaziale Mini Vivaldi, wenn schon kein Festwasser geht. Mit der Mengendosierung sollte die auch den Teenagern entgegenkommen ;). Liegt preislich auch noch in einem Bereich, wo viel Luft für die Mühle bleibt.
     
  11. gxxr

    gxxr Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    24
    Eigentlich zu breit, gem. Anforderung <35cm oben. Ansonsten hätte ich die auch vorgeschlagen.
     
  12. #12 higgs_muc, 21.03.2017
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    159
    Dafür ist sie aber nicht so hoch ;)
     
  13. gxxr

    gxxr Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    24
    Du meinst, der OP soll sie einfach hochkant hinstellen? :D
     
    higgs_muc gefällt das.
  14. #14 solution42, 21.03.2017
    solution42

    solution42 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Je länger ich mich durch die verschiedenen Maschinen "klicke"- desto mehr frage ich mich, wieviel man bei der Auswahl überhaupt falsch machen kann.

    Mal angenommen, es bleibt bei Dualboiler & PID - wie groß ist der Unterschied am Ende wirklich? Aktuell schwanke ich irgendwo zwischen folgenden Maschinen:

    - Rocket R58 V2 (2.150 €)
    - Mini Vivaldi S1 Mod. II (1.600 € Angebotspreis)
    - Profitec Pro 700 (2.350 €)
    - La Speziale Dream T (1.900 €)

    Mal abgesehen von den teilweise recht hohen Unterschieden beim Preis - kann man da überhaupt von einem Fehlkauf reden?

    Wie wichtig oder unwichtig wäre für Euch eine E61?
    Muss es eine Mühle von Mazzer sein?

    Am Ende dürfte doch die Kombination aus Mühle/Maschine und Enthusiasmus desjenigen, der die beiden bedient, entscheidend sein - was die Sache leider nicht einfacher macht.
     
  15. gxxr

    gxxr Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    24
    Nicht viel. Man kann eine Maschine wählen, die, gemessen an den eigenen Anforderungen, nicht das Optimum darstellt. Man kann für Features bezahlen, die man nicht benötigt. Man kann Detail-Features übersehen, die man später dann gerne gehabt hätte. (Beispiel aus meiner eigenen, jüngeren Vergangenheit: Die Möglichkeit, Wasser aus den Kesseln zu entleeren. An sowas hätte ich beim Kauf niemals gedacht)

    Viel schlimmer kommt's dann nicht mehr ;)

    Bei diesen beiden zahlst du für die Rota-Pumpe, die du lt. Anforderungen nicht benötigst. Ansonsten beide gut. Willst du die PID-Bedienung sichtbar (und einfach zugänglich) am Gerät haben, oder versteckt (und umständlich) extern anzustecken (R58).

    Geht auch für unter 1.500. Passt in dieser Liste mMn am Besten zu deinen Anforderungen.

    Das Bedienkonzept finde ich nicht besonders toll (nett ausgedrückt). Eine Maschine, die vom eigenen Vertriebspersonal damit angepriesen wird, dass sie verschiedene Bildschirmschoner darstellen kann, ist in meinen Augen eine Themenverfehlung.

    Nein. (Ok, evtl. die Dream ausgenommen ;)

    Mir war der 58mm-Standard wichtig, und da gibt's dann im leistbaren Dualboilerbereich nicht viel ohne E61.
    Ich würde mal schätzen, dass deine Teenager nicht so gerne Chrom polieren, von da her ist eine Vivaldi vielleicht pflegeleichter, und es gibt dort vielleicht etwas weniger Verbrennungsgefahr. Am Ende gibt's aber nichts, was du nicht putzen kannst, wenn du wieder zuhause bist ;)

    Überhaupt nicht. Aber wenn du die Mini Vivaldi nimmst, kannst du dir ohnehin fast jede Mühle leisten.
     
  16. #16 Aeropress, 21.03.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    2.326
    nein

    Wichtig nicht, stören würde es MICH aber auch nicht. E-61 braucht längere Aufheizzeit als die La Spaziales, Temperaturänderungen brauchen eine Weile bis sie an der Brühgruppe ankommen da die eine große träge Masse hat was eben Vor- und Nachteile hat. Ein Vorteil der E-61 wäre Preinfusion das haben die Tank La Spaziales nicht, die Mini Vivaldi hat auch kein PID.

    Wüßte nicht warum. Otto 860 wäre z.B. eine günstige Mühle die ähnlich zur Mazzer Mini ist, sogar schneller mahlt und locker in Dein Budget zu einer der obigen Maschinen passt.

    DAS ist das Entscheidende du kannst mit allen genannten Maschienen top Kaffee machen.
     
  17. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    250
    Teenager, sauber halten...

    Ich würde die Rocket und die Profitec streichen, das ist nur was für Papa.

    Und eine Mazzer muss es nun wirklich nicht sein, da gibt es m. E. deutlich bessere Entscheidungen
     
  18. #18 solution42, 21.03.2017
    solution42

    solution42 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ok - erst einmal danke für Eure Antworten!

    Dann streiche ich mal die Rocket und die Profitec - zumindest mal für die nächsten Jahre...

    Tendiere zur Mini Vivaldi mit der SAB Otto Mühle - jetzt brauche ich nur noch einen Händler, bei dem ich mir beides mal anschauen kann... und das scheint im Raum Düsseldorf nicht so einfach zu werden.

    Kennt Ihr einen Händler Eures Vertrauens in dieser Region?
     
  19. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    6.203
    Zustimmungen:
    1.308
    Preinfusion ist nachrüstbar, und die Vivaldis haben die elektronische Temperatursteuerung einfach anders gelöst als per PID.
     
  20. #20 Aeropress, 21.03.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    2.326
    Ich hab das deshalb gesagt, weil die Dream meines Wissens PID hat, die Mini halt nicht, war kein Schlechtreden sondern als aufzeigen des Unterschiedes der beiden Maschinen gedacht, Temperatur kann man bei der Mini Vivaldi auch verstellen. Immerhin wird La Spaziale aber schon einen Grund haben das bei der Dream anders zu lösen.
     
Thema:

Kaufberatung - Dualboiler & PID

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Dualboiler & PID - Ähnliche Themen

  1. Problem bei Aufschäumen mit Bezzera Unica PID

    Problem bei Aufschäumen mit Bezzera Unica PID: Bin neu hier im Forum und habe seit ca. 2 Wochen diese Maschine. Trotz Beachtung der Bedienungsanleitung gelingt mir kein Milchschaum. Es ist eher...
  2. Kaufberatung: genaue und leise Mühle 500€

    Kaufberatung: genaue und leise Mühle 500€: Hallo Kaffeefreunde, ich besitze nun seit ca. 7 Jahren eine Iberital Challange und bin eigentlich recht zufrieden damit. Den Timer habe ich vor...
  3. [Zubehör] PID für Rancilio Silvia

    PID für Rancilio Silvia: Suche ein PID für Rancilio Silvia, kann Auber sein, oder jedes andere, möglichst mit Installationsanweisung.
  4. pid (Silvia) zeigt oft falsche Werte an

    pid (Silvia) zeigt oft falsche Werte an: Hallo, habe jetzt schon meine Silvia mit PID einige Jahre. Seit einiger Zeit ist aber die Temperaturanzeige und somit auch der input für den PID...
  5. ECM Classika PID Schwankungen

    ECM Classika PID Schwankungen: Servus, nach dem ich hier lange still mitgelesen habe und mir jetzt vor einigen Wochen eine ECM Classika PID zuglegt habe muss ich um euren Rat...