Kaufberatung Dualboiler

Diskutiere Kaufberatung Dualboiler im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Kaffeefreunde, ich bin absoluter Neuling im Bereich Siebträger. Bin aber vor einigen Monaten bei einem guten Kumpel über seine Bezzera...

  1. #1 beckerei, 12.02.2019
    beckerei

    beckerei Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Kaffeefreunde,

    ich bin absoluter Neuling im Bereich Siebträger. Bin aber vor einigen Monaten bei einem guten Kumpel über seine Bezzera Magica gestoßen und war von dem Espresso überwältigt.

    Seit dem bin ich auf der Suche nach einer Siebträgermaschine und hänge aktuell an der Idee eine Dualboilermaschine zu kaufen. Die Vorteile ergeben für mich Sinn und ich möchte lieber „einmal gescheid“ kaufen, als von Maschine zu Maschine upzugraden. Wenn es gute Argumente gibt, die dagegen sprechen, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren. Als Maximalpreis sehe ich aktuell 2500€. Gerne billiger, aber wenn dann die Qualität, oder das Ergebnis leidet, dann lieber die 2500.

    In der näheren Auswahl habe ich die Bezzera Duo MN mit passender Mühle (BB05 mit Timer). Gleich hier die erste Frage: Passt diese Kombination zusammen, oder sollte man mehr (oder weniger) in eine Mühle investieren?

    Gibt es alternative Maschinen mit ähnlichem Funktionsumfang in der selben Preisklasse (gerne auch günstiger)?

    Und noch zwei Duo-spezifische Fragen:
    1. Ich habe im Datenblatt etwas von 0,45L Kesselgröße gelesen. Langt das um auch mal mehrere Personen (6-10) mit Espresso und Capuccino zu versorgen? Oder muss man hier Wartezeiten einplanen?
    2. Die Duo hat ja eine integrierte Zeitschaltuhr. Allerdings, so wie ich gesehen habe, mit nur einer programmierbaren Zeit pro Tag. Könnte man die Duo theoretisch auch an einer WLAN Steckdose betreiben, um von unterwegs schon mal einzuschalten, oder muss nach dem Einschaltvorgang noch ein Knopf gedrückt werden?

    Vielen Dank schon einmal vorab!

    Gruß
    Die Beckerei
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.865
    Zustimmungen:
    6.241
    beckerei gefällt das.
  3. #3 beckerei, 12.02.2019
    beckerei

    beckerei Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Das hilft schon einmal bzgl. der Duo-spezifischen Fragen weiter! Danke!
     
    cbr-ps gefällt das.
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.865
    Zustimmungen:
    6.241
    Ich habe noch einen zweiten Link zu DB allgemein ergänzt.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.865
    Zustimmungen:
    6.241
    Grundsätzlich würde ich nochmal über die Mühle nachdenken. So eine Einsteigermühle scheint mir nicht so recht zu einem 2k Dual Boiler zu passen.
    Schau dir mal die Sette 270 oder die neuen Eureka Mignon Modelle an. Gibt es jeweils auch ausführliche Threads zu.
     
    Azalee und beckerei gefällt das.
  6. #6 beckerei, 12.02.2019
    beckerei

    beckerei Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Das klingt durchaus logisch. Die Eureka Mignon würde mir auch optisch sehr gut gefallen. Ich halte diese Mal in der engeren Auswahl.
    Der Grund, warum ich zunächst bei der BB05 war, ist, dass die Mühle dann aus dem selben Haus, wie die Maschine kommen würde. Allerdings wird es wahrscheinlich keinen Grund geben, warum das wichtig sein sollte, oder liege ich hier falsch?

    Die Frage bzgl. der WLAN Steckdose war tatsächlich in dem anderen Thread schon geklärt worden. Danke nochmals für den Link.
    Bzgl. der Kesselgröße: das ist wahrscheinlich keine spezifische Frage, sondern eher etwas generelles. Langen die 450ml für 10 Personen.
    Könnte mir jemand das kurz technisch erklären? Wenn ich einen Espresso ziehe wird der Kessel logischerweise leerer. Wie lange braucht dieser wieder, um voll zu werden? Oder kann man das pauschal gar nicht sagen?

    Danke euch!
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.865
    Zustimmungen:
    6.241
    Das ist korrekt.
     
    Max1411 und beckerei gefällt das.
  8. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    474
    1 Espresso hat 25ml, d.h. du verbrauchst für einen Espresso keine 10% des Kesselvolumens. Das geht sich also aus. ;)
    Ich kenne genau diese Maschine nicht, aber normalerweise heizen die ja auch gleich nach.
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. dsbike

    dsbike Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    15
    Der Brühkessel bei einer Dual wird ja nicht "leer" beim Bezug, sondern ist immer voll und wird sofort&laufend mit frischen Wasser nachgepumpt.
    Die Pumpe ist ja "vor" dem Kessel und der Druckaufbau geht übern Kessel direkt an die Brühgruppe.

    Bis Du nach einem ersten Bezug den Puck entfernst, säuberst, neu befüllst, glattstreichst, tamperst und wieder einspannst sind die zuvor entnommenen 40? ml wieder auf Temperatur gebracht. ... Ich bring da selbst meine Profitec 300 nicht an die Grenze. Vor allem wenn Du zwischendrin noch Milch aufschäumen musst.


    Die Mühle ist wichtiger als die Maschine, aus einer schlechten Mühle bringt die teuerste Maschine nix gescheites raus, andersrum aber schon.
    Anhaltspunkt: Die Mühle sollte mind. 1/3 , besser mehr als die Espressomaschine kosten.
     
    cbr-ps und beckerei gefällt das.
  10. #10 helalwi, 12.02.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    53
    @beckerei: Ich finde, dass du richtige Überlegungen machst. Ich selber habe eine Rocket Evoluzione und eine Mazzer Mini. Mittlerweile merke ich, dass die Temperaturschwankungen an der Yrocket immer zu anderen Espressi führen, sodass ich eben jetzt wieder dabei hin (nach ca. 6 Jahren?) ernsthaft einen Upgrade zu wünschen. I h öchte die Bezzera Duo, allerdings die programmierbare sowie die Etzmax W (mit der Waage).

    Du wirst dich immer weiter entwickeln und wenn du heute sparst, dann kaufst du 2 mal. Das ist die sehr oft so.

    Ein Post aus einem anderen Thread hat mich beeindruckt und ich habe ihn rauskopiert und behalten (würde dir gerne den Link senden, wenn ich noch wüsste, wo ich das in diesem Forum gelresen habe)

    Wasserqualität --> Flaschenwasser --> immer richtige Härte und ph-Wert

    Kaffeemenge --> Sette 270W wiegt beim Mahlen (oder Etzmax W) --> Menge konstant

    Kaffeeverteilung im Siebträger --> Leveling Tool --> immer gleichmäßige Verteilung

    Tampinggenauigkeit --> Concept Art Level Tamper --> immer eben, immer gleicher Druck

    Brühtemperatur --> Duo DE hat Dualboiler mit PID und elektrisch beheizter Brühgruppe --> Temperatur konstant

    Brühdruck --> Duo DE hat Rotapumpe mit Druckeinstellung von aussen --> Brühdruck korrekt

    Wassermenge --> Duo DE hat Dosierautomatik --> Menge konstant

    Und genau das möchte ich haben. Und noch zur Mühle: Es. wird wohl die Etzmax W werden, da diese viel wertiger, leiser und langfristig toller sein wird als die sehr laute Plastik-Version als Sette. Beide Mühlen haben dieselbe Wurzel.
     
    beckerei gefällt das.
  11. #11 beckerei, 12.02.2019
    beckerei

    beckerei Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für eure Antworten. Das bestärkt mein Vorhaben, die Duo zu kaufen. Jetzt wäre nur noch die Frage MN vs. DE. Ich war ursprünglich bei der MN weil mir das „Feeling“ des Hebels besser gefällt als Knöpfe. Aber wenn es Qualitätsunterschiede macht, würde ich auch die DE kaufen. Preislich ist der Unterschied ja relativ gering.
    Allerdings frage ich mich, ob man die gleiche Wassermenge nicht auch durch Erfahrung hinbekommt. Man weiß ja irgendwann, wie voll die Espressotasse werden „muss“. Oder sehr ihr das anders? Würdet ihr die DE bevorzugen? Irgendwie fehlt mir da das „Handwerk“ beim Espresso machen.

    @dsbike Welche Mühle würdest du den präferieren? Ich meine 1/3 von 2100€ sind 700€ - das ist schon ein Haufen Geld für eine Mühle. Macht sich das wirklich so deutlich bemerkbar? Ich bin dankbar für jeden Input!

    Vielen Dank nochmal allgemein für die Antworten! Hilft mir sehr.
     
  12. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    2.979
    ich glaube, sowas kann ein dauerhafter Spender von Zufriedenheit sein .. oder dem Gefühl, etwas zu verpassen :/

    Ich würde sowas ernst nehmen.
     
    beckerei gefällt das.
  13. #13 beckerei, 12.02.2019
    beckerei

    beckerei Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Ich bin beruhigt, dass das ernst genommen wird. Dachte das wäre eine Spinnerei von mir. Danke für deinen Input!
     
    joost gefällt das.
  14. #14 helalwi, 12.02.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    53
    Für mich geht es bei MN vs DE um etwas anderes: Die DE misst den Durchfluss und zeigt gleichzeitig an, wie lange die Extraktion nun gedauert hat. Je nachdem ob zu lang oder zu kurz gehst du nun an die Mühle und stellst auf feiner resp grober. Und wenn du die Mühle mit der Waage hast, dann bleibt das Mahlgut trotz Veränderung der Feinhreit trotzdenm gleich schwer. Somit hast du die beiden Konnstanten: Gewicht und Volumen Extraktion. Das hat mich beeindruckt. Vereinfacht doch einiges . . .
     
    beckerei gefällt das.
  15. dsbike

    dsbike Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    15
    @ beckerei . Mühle:
    z.B. Eureka Magnifico, Quamar M80, Mazzar Mini,

    Wassermenge: kann auch einfach mit einer Wagge unter der Tasse festgestellt werden...
     
    beckerei und joost gefällt das.
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.865
    Zustimmungen:
    6.241
    Auf diese Gimmicks kann man meines Erachtens verzichten.
     
    Kaspar Hauser gefällt das.
  17. #17 helalwi, 12.02.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    53
    ja, stimmt. Der Poster war halt ein richtiger Fan :)
     
    beckerei gefällt das.
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.865
    Zustimmungen:
    6.241
    Ob so ein E61 Hebelchen wirklich der Schlüssel zum Espressoglück ist?
     
  19. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    2.979
    Der Schlüssel nicht, aber für manche ein kleines Elementchen davon. Das sag ich jetzt nicht nur als überzeugter Handhebler, ich fands auch total schön an der Domobar. Jedesmal wieder. Ein kleines Stückchen Glück* :)

    Mittelhirn halt. Weisst schon. [​IMG]

    _____________________________________
    * nicht für jeden, aber wenn man eher haptisch veranlagt ist, schon. Klavierspieler und so. Die Freude an der direkten Reaktion, Dinge bewegen. Sowas.
     
    beckerei gefällt das.
  20. #20 Dömchen, 12.02.2019
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    129
    Ich frage mich immer, wie die italienischen Bars das hinkriegen, mit einem Zweikreiser und einem an der Superjolly getamperten Siebträger, dass ein Espresso nach dem anderen recht gut schmeckt. Die müssen das irgendwie in den Genen haben. ;)
     
    joost gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Dualboiler

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Dualboiler - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] VMB Vibiemme Domobar Junior Dualboiler 990€ FIX

    VMB Vibiemme Domobar Junior Dualboiler 990€ FIX: Biete einen Dualboiler von ende 9/2017. Habe Sie etwa jeden Tag ca 2 mal benutzt Rechnung ist vorhanden Modell: Vibiemme Domobar Junior (Doppio...
  2. Kaufberatung Bezzera vs Profitec vs ECM

    Kaufberatung Bezzera vs Profitec vs ECM: Hallo ihr Lieben, Ich bin kurz davor mir meinen ersten "großen" Siebträger zu kaufen. Ich habe dafür aktuell die Bezzera Mitica Top ins Auge...
  3. Kaufberatung Geschenk

    Kaufberatung Geschenk: Hallo Kaffeetrinker ich bin gerade auf der Suche nach einem Bundle Espressomaschine + Mühle. Das ganze ist ein Geschenk zum 50. Der Gute trinkt...
  4. Kaufberatung - Linea Mini, Decent, EK43 oder Monolith

    Kaufberatung - Linea Mini, Decent, EK43 oder Monolith: Hallo zusammen, Ich will mich kurz vorstellen. Ich komme aus dem Rhein-Main Gebiet und war jahrelang stiller Mitleser des Kaffee Netzes. Hier...
  5. [Erledigt] VMB Vibiemme Domobar Dualboiler

    VMB Vibiemme Domobar Dualboiler: Biete einen Dualboiler von ende 9/2017. Habe Sie etwa jeden Tag ca 2 mal benutzt Rechnung ist vorhanden Modell: Vibiemme Domobar Junior (Doppio...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden