Kaufberatung durch praktische Erfahrung

Diskutiere Kaufberatung durch praktische Erfahrung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, hab mich endlich getraut hier zu schreiben schon seit Wochen informiere ich mich nun über Espressomaschinen / Mühlen / und...

  1. Didje

    Didje Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    hab mich endlich getraut hier zu schreiben

    schon seit Wochen informiere ich mich nun über Espressomaschinen / Mühlen / und Wasserenthärtung, da ich beabsichtige von einer Tabmaschine auf eine Siebträger Espressomaschine (also von 0 auf 100) zu wechseln. Nach x Stunden lesen hier im Forum, schon mal allerbesten Dank für die vielen Informationen…ein paar Fragen sind jedoch übrig geblieben, denn theoretisch weiß ich jetzt viel, aber praktische Erfahrung hab ich null

    Die Vorgaben:
    • 4 Pers Haushalt im eigenen Haus
    • Meine Frau und ich je morgens ca 2 Cappuccino und nach der Arbeit je 2. Ab und zu ein paar Gäste. Meine Töchter ihren Kakao mit Milchschaum. Kurz, nicht sehr viel aber alles mit Milch
    • Meine Frau gern entkoffeinier
    • Am liebsten an Festwasser. Aber 21 dH !
    • Ich würde wahrscheinlich auch mal mit verschiedenen Bohnen „experimentieren“, für meine Frau sollte alles einfach aber doch guten/sicheren Ergebnissen führen
    • Ich möchte nicht zweimal kaufen, sprich nach 2 Jahren merken „hättest du doch gleich“
    • Maximales Budget 3 – 3,5 Tsd für alles. (Maschine, Mühle n, ggf Filter.) kann aber auch gern weniger sein.

    Mein Stand:

    Nach lesen von 164 Seiten zur R58 war ich eigentlich schon beim DB. Habe später sogar schon mit der Synchronica geliebäugelt. Jedoch nach Telefonaten mit Händlern („für ihre Zwecke/Mengen reicht ein Zweikreiser vollkommen…lieber noch eine zweite Mühle für die Frau“) bin ich nun bei der neuen Rocket Mozzafiato Evoluzione R. (die Threads DB vs ZK hab ich alle gelesen)

    Das Packet geht geht somit von Mozzafiato mit Eureka Mignon MCI (2100€) bis Synchronica mit S-Automatik 64 (3250€) + jeweils ggf zweite Mühle und Filter. Dazwischen liegen die Zweikreiser von ECM und die R58. Ganz klar, dass ich nach meinem wochenlangen Recherchieren selbst entscheiden muss. Aber vielleicht könnt ihr mir aus euren praktischen Erfahrungen was sagen zu

    1. Kann es (für einen Anfänger) hilfreich sein, die Bezugszeit auf einem Timer zu sehen? (Synchronica) -zb um den Mahlgrad zu korrigieren, oder ist das absolut kein Kaufkriterium.

    2. Muss/sollte man bei den neuen Zweikreisern (siehe oben) immer noch (Prinzip bedingt) ein/zwei Cooling Flush machen (Überhitzung Brühgruppe) oder hat sich das bei neuen Maschinen geändert?

    3. Falls ich doch nicht an Festwasser anschließe (geringer Verbrauch-Filterspülung) frag ich mich wie sinnvoll/hilfreich es in der Praxis ist, eine Vorwarnung bei leerem Tank (Lampe- und Bezug wird immer fertig) zu bekommen ? (Rockets haben es nicht – EMC hat s)

    4. Bei den Mühlen habe ich viel über die Mahlqualität (und teilweise Mahlschnelligkeit) herausbekommen. Ich fände es aber auch gut wenn sie nicht so laut ist. (Wohnküche-deshalb auch Rotapumpe) Und wenn sie a) laut und b) auch noch langsam ist, würde ich sie nicht haben wollen (auch wenn sie gut mahlt) Welche sind also auch (relativ) leise (oder wenigstens, wenn laut dann schnell) ?

    (meine Kandidaten sind von Eureka Mignon MCI oder Mahlkönig Vario home aufwärts bis Eureka ATOM, Mazzer Mini A electronic, ECM Mühle S-Automatik 64 - also 300 – 750€ - bei der Mazzer den Mahlkranz von der Super Jolly einbauen ist keine Option.)

    5. Zuletzt stell ich mir die Frage, wie sieht es mit der Langlebigkeit Rocket vs ECM und wie mit dem Service von Rocket vs ECM aus? (Zb wie lange man zu den oben genannten Maschinen Ersatzteile bekommen wird) Gibt es da Erfahrungen?

    Sorry, sind einige Fragen (hoffentlich nicht zu dumme). Wenn jemand nur zu einzelnen Fragen was sagt/schreibt, würde mich das natürlich auch schon sehr freuen.

    Besten Dank und Gruß,

    Dietmar
     
  2. #2 espressionistin, 25.05.2017
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.944
    Zustimmungen:
    5.709
    Hallo,

    Ich pick mir mal ein bisschen was raus :)

    Timer an der Maschine ist entbehrlich, du kannst genausogut auf die Armbanduhr kucken. Machst du eh maximal die ersten Wochen :)

    Wenn du reinen Milchmix trinkst, kannst du viele Vorteile eines Dualboiler (Temperaturverstellung, abschaltbarer Dampfkessel) gar nicht nutzen. Dann lieber einen günstigeren Zweikreiser und das Geld in die zweite Mühle investieren!

    Die Mazzer Mini ist langsam und laut, wäre für mich mit deinen Anforderungen nicht erste Wahl.

    Die Tankabschaltung erst nach beendeten Bezug ist definitiv praktisch.

    Zur Langlebigkeit: damit sollte es bei beiden keine Probleme geben, die Teile, die bei beiden verbaut werden, sind seit Jahrzehnten erhältliche Standardbauteile.
    Rocket war früher die Haushaltssparte von ECM Italien, ECM Deutschland produziert seit der Trennung von ECM Italien seine Maschinen meines Wissens nach nach wie vor in Italien (bei einer kleinen Zulieferfirma), geh mal davon aus, dass es da nicht viele Unterschiede in den Bauteilen und damit auch der Langlebigkeit zwischen den beiden gibt.

    Beste Grüße
    Sabine
     
  3. #3 Aeropress, 25.05.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.931
    Zustimmungen:
    5.255
    Nunja reichen ist ja Definitionssache. Reichen tut ein Zweikreiser garantiert, ob man mehr will ist ja ne Frage des Anspruches den der Händler nicht kennen kann, und natürlich verkauft ein Händler gerne das wovon er viel am Lager stehen hat, und sicher auch wovon er selber überzeugt ist, was so individuell und kaum objektivierbar ist wie die Meinungen pro Contra Dual Boiler ja hier im Forum auch. ;) ICH würde wenns budgettechnisch kein Problem ist zum Dual Boiler greifen, denn der hat ja keinen Nachteil zum Zweikresier könnte aber für die Zukunft Eigenschaften haben die Du dann beim Zweikreiser vermissen könntest.

    Kommt auf Maschine und Standzeit an, muss man selber halt individuell rausfinden durch Erfahrung mit der eigenen Maschine. Wodurch schon klar ist daß dieses "Fingerspitzengefühl" nie die Exaktheit und Reproduzierbarkeit eines Dual Boilers mit PID haben wird, aber im Normalfall meist ausreichend ist sobald sich das eingespielt hat. Ohne Cooling Flush käme die Xenia von Iskanda aus, vieleicht auch noch eine Alternative für Dich.

    zu 3: ich geh mal davon aus, die Füllstandskontrolle schaltet sich ab bei Festwasseranschluss, sonst müßte man ja trotzdem Wasser im Tank haben. Aber das kann ECM sicher schnell in einer eMail Anfrage beantworten.

    zu 4: das lesiseste was Du kaufen kannst ist die Eureka Atom, die hört keiner außerhalb der Küche. Und flott ist sie auch.

    zu 5: Der Service bei ECM ist top, in ziemlich jeder Stadt wirst Du Serviceleister finden, die die auch reparieren können, wird aber sicher auch bei Rocket nicht so viel schlechter sein. Sind ja beides gängige beliebte Marken.

    P.s. Timer ist entbehrlich aber sehr praktisch, nicht irgendwo anders schräg drauf gucken oder simultan Tasten drücken zu müssen. Weiß man aber erst zu schätzen wenn mans hat. ;) Aber entscheidungsrelevant ist es sicher nicht, sowas wie Ledersitze beim Auto. :)
     
    clickclack gefällt das.
  4. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    393
    Es ist absolut nicht erforderlich so hochpreisig einzusteigen, aber ein paar Anmerkungen:

    Nimm Festwasser, damit Du mit einem Wasserfilter das Kalkproblem in den Griff bekommst.
    Nimm einen Dualboiler, weil Du beim Zweikreiser noch viel mehr Wasser durch die Maschine jagst. Bei einem Härtegrad von 21 würde ich das berücksichtigen.

    Die ekektrischen Mühlen habe alle eine gewisse Lautstärke, da ist es dann angenehm, wenn es schnell geht. Max 3-5 Sekunden für eine Einerportion, das geht aber nicht mit einer Eureka Mignon oder ähnlichem Ich schätze es sehr, dass meine 1 er Porton in 1,6 Sekunden gemahlen ist.
    Eine zweite Mühle nutze ich für normalen Cafe Crema. Möchte ich nicht mehr missen.

    Also, tendenziell die Mühlen grösser und ausser, dass Du es so willst gibt es wenig Gründe, dass es Rockt oder ECM sein muss, da gibt es noch andere gute Maschinen, aber sie müssen Dir ja gefallen.
     
  5. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    Hast du dich schon mal mit der "Xenia" befasst, scheint mir ein interessantes Modell zu sein, z. B. was den Überhitzungsschutz bei längerer Standzeit betrifft, eine pfiffige Lösung, was ich so noch nirgends gesehen habe.
     
    Caruso gefällt das.
  6. Didje

    Didje Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Hut ab, so schnelle Antworten. Danke
    @Aeropress
    "zu 4: das lesiseste was Du kaufen kannst ist die Eureka Atom, die hört keiner außerhalb der Küche. Und flott ist sie auch."
    Ja gut, werde mir die Atom mal anschauen/anlesen. Die hatte ich bislang am wenigsten in Betracht gezogen, weil sie mir noch nicht empfohlen wurde..

    "P.s. Timer ist entbehrlich aber sehr praktisch, nicht irgendwo anders schräg drauf gucken oder simultan Tasten drücken zu müssen. Weiß man aber erst zu schätzen wenn mans hat."
    Stimmt es denn eigentlich nun so, dass in 25 sec 25ml durch sollen? Und mir das zeigt ob mein Mahlgrad und/oder Tamperdruck stimmt stimmt? Oder wird das in der Praxis garnicht so heiß gegessen wie es (hier) gekocht wird


    @Hoba68
    "Nimm Festwasser, damit Du mit einem Wasserfilter das Kalkproblem in den Griff bekommst.
    Nimm einen Dualboiler, weil Du beim Zweikreiser noch viel mehr Wasser durch die Maschine jagst. Bei einem Härtegrad von 21 würde ich das berücksichtigen."
    Als Alternative zum gefilterten Wasser würde ich ja nicht Leitungswasser, sondern entweder gekauftes oder es mir im Kanister von der Arbeit (5 dH) mitbringen. (Bloß wie schnell würd mich das Nerven)

    "Die ekektrischen Mühlen habe alle eine gewisse Lautstärke, da ist es dann angenehm, wenn es schnell geht. Max 3-5 Sekunden für eine Einerportion, das geht aber nicht mit einer Eureka Mignon oder ähnlichem Ich schätze es sehr, dass meine 1 er Porton in 1,6 Sekunden gemahlen ist."

    Welche Mühle hast du denn?

    Bez. Service
    Nachdem ich auf der Homepage von ECM einige Fragen zur Synchronica und zum Wasser"problem" gestellt hatte, bekam ich nach 20min einen Rückruf wo sich der ECM Mensch sehr viel Zeit genommen hat mit mir alles zu klären. samt mail mit links zu BTW etc und den nächsten Servicestellen. Das hat mir sehr imporniert...und spricht klar für ECM
    Bei Rockets (magerer) Homepage auf Englisch wüsste ich garnicht auf welcher Sprache ich schreiben sollte (Englisch? Italienisch? oder ginge deutsch) Jedoch habe ich unter "Where to buy" nicht schlecht gestaunt als da meine eigene Postleitzahl stand. Die Niedersachsen-Vertretung ist quasi ein Dorf weiter von mir. Bin gleich nach der Arbeit hin. Und da standen sogar die neusten Maschinen. Das spricht für mich nun wieder für Rocket....

    LG Dietmar
     
  7. #7 chupulio, 25.05.2017
    chupulio

    chupulio Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    120
    Zu allem, was bislang gesagt wurde, vielleicht noch das Mantra:
    Nicht an der Mühle sparen, nicht an der Mühle sparen, nicht an der- Na ja, und so weiter.



    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
     
    Caruso gefällt das.
  8. #8 espressionistin, 26.05.2017
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.944
    Zustimmungen:
    5.709
    Ich glaube, das letzte, wonach ich meine Maschine aussuchen würde, wäre, ob der Hersteller eine gute/deutschsprachige Homepage hat. :)
    (Wie oft im Leben willst du denn den Hersteller kontaktieren, warum denkst du, muss man das tun und wie oft hast du den Hersteller deiner alten Padmaschine kontaktiert?)

    Steck da nicht zu viel Energie rein und nimm die, zu der dir dein Bauch rät.
     
    Equinox83 gefällt das.
  9. #9 yoshi005, 26.05.2017
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.043
    Zustimmungen:
    1.479
    Ein Cooling Flush beim Zweikreiser ist nur nach längerer Standzeit nötig und nicht dramatisch. Wenn Du viel mit unterschiedlichen Bohnen experimentierst, ist ein Dualboiler für Dich eventuell die bessere Wahl, aber technisch komplexer.
    Für den Preis einer Synchronika würde ich persönlich eher zu Dalla Corte schielen DC Mini (dann ohne Festwasser). Expobar bietet mit der Brewtus einen E61 Dual Boiler zum kleinen Preis, eventuell wäre das eine Alternative.
    Wenn Du die Möglichkeit hast, bei Dir in der Nähe zu kaufen, würde ich das nutzen (wenn der Service stimmt). Bei Mängeln oder Reparaturen ist immer der Händler erster Andprechpartner, der Service beim Hersteller wäre mir da weniger wichtig.
     
  10. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    393
    Eine Casadio Istantaneo, eine Gastromühle, die ich gebraucht gekauft habe. Neu nicht mehr erhältlich und das Design ist wahrlich nicht jedermann´s Sache. Dürfte keine Alternative sein.

    Aber die hier vorgeschlagene Eureka Atom scheint tatsächllich erheblich leiser als alle anderen. Sie ist scheinbar auf dem Niveau eines hochpreisigen Gastrovollautomaten wie z.B. bei McCafe, da hörst Du nur ein kurzes Surren.
     
  11. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    393
    Kommt darauf an, ich kippe erheblich mehr Wasser weg als ich trinke. Stört mich nicht weiter. Bei Härtegrad 4.
    Die Brewutus hat bei dem interessanten Preis nur einen Service in Holland, ist also nichts für jedermann.
     
  12. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    393
    Wenn jemand schon eine Rotapumpe statt Vibra wegen der Geräuschentwicklung nimmt, dann würde ich das nicht mal eben aus dem Bauch entscheiden, dafür sind die Unterschiede in Bezug auf Mahldauer und Geräusch ja doch zu gross.

    Für jemanden, den das nicht stört ok, ansonsten muss man genau hier mal hinsehen.
     
  13. #13 Gandalph, 26.05.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.796
    Zustimmungen:
    9.628
    Der Nachteil wäre der höhere Preis, und der höhere Service-Aufwand eines zweiten Kessels.

    Die Vorgabe von 25ml Getränk in 25 Sek. ist ein Richtwert, der für einen Anfänger sehr nützlich ist, und der eben den INEI Standard vorgibt. Da es aber zig Sorten Kaffee gibt, und ebenso viele eigene Gechmäcker derer, die ihn trinken, ist diese Regel nicht in Stein gemeißelt, und weicht natürlich spezifisch etwas davon ab.

    Für eure Bedürfnisse wäre ein Zweikreiser mit Rotationspumpe, wie die EVO von rocket, oder entsprechend eine ECM Maschine, oder auch ein anderes Fabrikat, ausreichend, und auch gut passen bei vielen Milchgetränken. Die Maschinen unterscheiden sich technisch nicht so sehr, und haben alle, wie espressionistin dies schon bestätigte, Standardbauteile. Die Unterschiede der einzelnen Maschinen betreffen hauptsächlich die Verarbeitung - Kanten geschliffen, Spaltmaße, Design, Pressostat, usw. Du kannst dabei also frei nach dem entscheiden, was euch besser gefällt. Wenn du aber zu den Kandidaten gehörst, die meinen etwas verpasst zu haben, wenn sie keinen Dualboiler besitzen, wird dich die "upgradeitis" schnell überholen, und dann wäre es besser, du kaufst dir gleich einen DB.

    ECM bietet einen guten service, rocket steht dem aber in Nichts nach, was ich so in der Zeit erleben konnte. Auch bei rocket ist man sehr bemüht, und im Zweifel sehr kulant dem Kunden gegenüber. Wichtiger als die Nähe zum Hersteller ist aber ein nahe gelegener, guter, Verkäufer mit eigener Werkstatt, und gutem Service. Die angesprochene Atom Mühle soll eine der Leisesten sein, und auch im Mahlergebnis überzeugen. Wenn`s dir auf Lautstärke ankommt, würde ich diese nehmen. Es gäbe aber in dieser Preislage auch noch andere gute Mühlen, die aber vielleicht etwas lauter sind, als es die Atom ist. Bei eurer Wasserhärte würde ich auf jeden Fall eine kleine Filteranlage installieren ( BWT ), und die Maschine dann mit Festwasser betreiben - daher solltest du nach Maschinen mit Festwasseroption - Rotapumpe schauen.
     
  14. #14 Darki, 26.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2017
    Darki

    Darki Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    7
    So meine 2cent als Zweikreiserbesitzer (Rocket Giotto V3), der auch noch nicht sooo lange im Geschäft ist:

    - Service würde ich wirklich schauen, wo ich das Gerät kaufe, und wie dort der Service ist (meine Rocket ist halt von nem Händler mit eigener Servicewerkstatt für Rocket), der in der Nähe ist, was nützt es dir , wenn es Topservice im Durchschnitt gibt, aber der nächste gute Händler 100KM von dir weg ist. Wobei hier vermutlich die meisten Händler die guten ECM Service auch guten Rocket Service haben und vise versa.

    - Mühle hab ich selbst eine Mignon, einfach weil es ein preislich attraktives Bundle war. Allerdings wird es die vermutlich in spätestens 6 Monaten hier im Forum zu kaufen geben, da ich da upgraden werde (wirklich leise ist sie nicht, sie tut ihren Dienst, aber da ist nach oben noch viel Luft).

    - Wenn deine Frau entkoffeiniert trinken möchte (aka du 2 Bohnensorten gleichzeitig benutzt), ist eine 2te Mühle imho eigentlich Pflicht. Du möchtest einfach nicht ständig Bohnen wechseln in einer Mühle.(ich habe ne Zweite für Filterkaffee)

    - Cooling Flush. Mh hängt halt von deiner Arbeitsweise halt ab, für mich ist es ein eher kleines Problem , dass nur am WE besteht (unter der Woche trinke ich einen morgens, und einen nachmittags wenn ich heimkomme, und dazwischen ist die Maschine aus). Mit etwas Übung hat man die Dauer kurz raus. Für mich kein direkter "nervgrund" (auch wenn ich mich öfters schelte, dass ich nicht doch geschaut habe ob es eine Xenia wird).

    - Timer ist glaube ich alles zu gesagt, meine Waage hat ne Stoppuhr, dass reicht bei weitem.

    - Du hattest nun explizit keine Frage dazu gestellt, aber generell (etwas, dass ich auch unterschätzt hatte) denke an das Zubehör, was dazu kommt: Tamper (Rocket liefert je nach Maschine einen Alutamper, damit willste nicht wirklich arbeiten), Feinwaage , Milchkännchen (ja man soll es eig. in jeder können, aber vor Allem als Anfänger half mir nen gutes Kännchen weiter), bodenloser Siebträger (meiner steckt leider noch in der Post) und das wichtigste...guter guter Kaffee , da kommen schnell mal noch 200€ zusammen, die dort auch viel besser angelegt sind, als in einer Maschine die noch 2 coole Gimmicks mehr hat.
     
  15. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    288
    Hallo,

    ich habe meinen Einstieg vor einem halben Jahr genau so wie du vollzogen: Mit extrem viel Recherche vorab. Daraus kann ich eine Sache ganz socher sagen: Auch wenn du dich noch sonsehr einliest, erst wenn dundienSachen wirklich zu Hause nutzt, wirst du selber wissen, welche Eigenschaften dir wirklich wichtig sind und welche Geräte die für dich Richtigen sind. Stell dich also darauf ein, dass du in ein paar Monaten evtl. tauschen wirst...

    Ein paar meiner persönlichen Erkenntnisse, die dich vielleicht weiter bringen, auch wenn sie meinen persönlichen Empfinden entsprechen und nicht im Allgemeinen gültig sein müssen:
    • Man muss bei jedem Zerikreiser mi E61 Brühgruppe Cooling Flushes durchführen, wenn er länger als 5min steht. Dabei gehen jedes Mal 100-200ml in den Abguss. Deswegen dringender Rat von mir: Nimm Festwasser, tu dir nicht das Wasser Schleppen an!
    • Ein Shot Timer oder volumetrische Dosierung sind für mich Gold wert, würde ich in der Preisklasse nicht drauf verzichten!
    • Wenn du bereit bist, den Preis zu zahlen, ist ein Dualboiler eine sehr feine Sache, dazu würde ich dir raten!
    • Die E61 Brühgruppe ist eine Legende, aber sie ist in die Jahre gekommen. Lies dich dazu ein und entscheide selber bewust, ob das die richtige Brühgruppe für dich ist. Mich überzeugt sie nicht, ich bevorzuge Konstruktionen mit geringerem Temperaturoffset: Dalla Corte, La Marzocco, La Spaziale, Profitec Pro 300
    • Schau dir die La Spaziale Vivaldi II an, ist ein Preisleistungskracher!
    • Wenn es eine leise E61 sein soll, ist die Synchronika unübertroffen, das wäre in dem Segment ohne Zweifel meine Empfehlung! Unterschätze nicht, wie wichtig die Hochwertigkeit und Haptig der Siebträger ist, auch da ist ECM überlegen!
    • Die Mahlgradverstellung bei Eureka ist super! Die Eureka Mignon ist ein Preisleistungskracher, die Eureka Atom ist extrem schnell und unfassbar leise. Wenn es dir um Lautstärke geht, solltest du in der Preisklasse die Eureka Atom nehmen.
    Diese Feststelljngen sind meine persönliche Meinung und sind nicht allgemeingültig. Ich will damit niemanden angreifen oder beleidigen...

    Ich hoffe, ich konnte damit weiterhelfen und nicht nur verwirren...

    Grüße Bojan
     
    cbr-ps gefällt das.
  16. #16 Equinox83, 26.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Den Punkt möchte ich nochmal unterstreichen. Ständiges wechseln der Bohnen macht mit normalen Mühlen keinen Spaß. Du musst dann nämlich jedes Mal den Totraum der Mühle reinigen, bevor du die andere Bohnensorte einfüllen kannst. Außerdem verschwendest du Bohnen für das Kaffeemehl im Totraum und ggf. zum Einstellen der Mühle auf die andere Bohnensorte.

    Eine Option wäre eine Single-Doser Mühle, die praktisch keinen Totraum hat. Ihr würdet dann vor dem Mahlen die passende Menge an Bohnen abwiegen und in die Mühle geben. - Ob euch das zu umständlich ist, müsst ihr selbst entscheiden. Single Dosing geht praktisch mit allen Handmühlen. Bei elektrischen Mühlen geht es m.E. mit der Tidaka CB1 für ~1500€ los.

    Die andere Option wäre zwei Mühlen anzuschaffen. Das müsst ihr dann eben beim Budget berücksichtigen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. #17 espressionistin, 26.05.2017
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.944
    Zustimmungen:
    5.709
    Bezog sich auch eher auf die Maschinenauswahl, weniger auf die Mühle. Sorry, falls das so rüberkam :)
     
  18. Didje

    Didje Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Moin,
    war 2 Tage im Wendland radeln, nun zurück.
    Ich habe noch nie ein Forum erlebt, wo so schnell, viel und umpfangreich geantwortet/geholfen wurde. Danke
    Da hast du mit Sicherheit recht. Vielleicht mach ich mich zu sehr kirre. Anderersets zahl ich rund 3 k€ nicht mal aus der Portokasse...
    Guter Tip, hab mir das mal alles angeschaut. Technisch/thermisch wie Verkauf (Konfigurator) cleveres Konzept. Aber ich fürchte da muss ich über ein Jahr warten :(
    Hab mich auch hier so gut es geht informiert. Ich denke die könnte/sollte es werden. Dann vielleicht noch die kleine Eureka dazu (da entkoffeiniert weniger getrunken wird)
    Daran hab ich noch garnicht gedacht, dass das einen Unterschied macht. Also ist da zb beim DB einmal die Maschiene zum entkalken bringen teurer?
    Tja, dass ist nochmal ein besonderes Thema. BTW habe ich fast zeitgleich mit ECM angeschrieben (welcher Filter für meine 21 dH am meisten Sinn macht) ECM -wie oben schon erwähnt- Rückruf nach 20 min, BTW hat sich bis heute nicht gemeldet.

    Danach müsste es eine von Rocket werden, da der Händler (Rocketvertretung Niedersachsen) nur 5 km entfernt ist.
    Hier sind die Aussagen über Sinn und Unsinn etwas wiedersprüchlich. Das hat Rocket jedenfalls nicht. Letzendlich denke ich aber, da kriegen wir (Frau und ich) schon recht schnell ein Gefühl für.

    Morgen ruf ich mal bei den Jungs von Xenia an, und höre was die bez. Lieferbarkeit sagen. (zu DB auf Homepage "Realisierung in Klärung)
    Danke euch nochmals,
    Dietmar
     
  19. #19 Iskanda, 28.05.2017
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.989
    Zustimmungen:
    9.221
    Die Antworten kannst du heute schon haben. Zur Lieferbarkeit ist die derzeitige Aussage: Rechnet bei den derzeitigen Rängen mit September und wenn wir nun die Produktion steigern sollten, können wir uns alle auf einen früheren Termin freuen. :)
     
    der Kai gefällt das.
  20. #20 Simsala, 28.05.2017
    Simsala

    Simsala Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    373
    4 Cappuccino täglich + Milchschaum für die Kleinen - dafür willst Du rund 3k Euro ausgeben, die "nicht mal eben aus der Portokasse" bezahlt werden können.
    Das ist - insbesondere für einen blutigen Anfänger - Größenwahn, der von diesem Forum fleißig befeuert wird.und völlig unnötig ist.
    Auch die teuersten Maschinen nehmen Dir das zu erlernende Handwerk nicht ab.
    Wozu eine schnelle Mühle? Für 4 Cappus täglich braucht eine langsame Mühle vielleicht 40 Sekunden länger - insgesamt.
    Das ist nun kein Drama, oder?
    Einen geschmacklichen Unterschied zwischen Unterklasse-Mittelklasse-Oberklasse-Equipment bemerkst Du nicht, Deine Frau nicht und ganz sicher nicht die Kinder.
    Komm von dem Trip runter.
    Für Deine Bedürfnisse reicht 1k für alles dicke aus.

    Edit: Falls ein Maschinen-Fetisch bedient wird, kannst Du meinen Kommentar ignorieren.

    LG
     
    Montafiore, illubabor, Caruso und 6 anderen gefällt das.
Thema:

Kaufberatung durch praktische Erfahrung

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung durch praktische Erfahrung - Ähnliche Themen

  1. Wie Mangelerscheinungen vorbeugen wenn man viel reist - Erfahrungen?

    Wie Mangelerscheinungen vorbeugen wenn man viel reist - Erfahrungen?: Ich reise nun sehr viel (geschäftlich und auch privat) und mit längeren Aufenthalten und ehrlich gesagt ernähre ich mich nun in letzter Zeit eher...
  2. Faema Jubile Erfahrungen

    Faema Jubile Erfahrungen: Hallo Meine Tochter wird ein Café eröffnen und ich habe an eine Faema Jubile als Kaffeemaschine gedacht. Hat jemand hier Erfahrungen mit der...
  3. Erfahrungen mit der Graef Marchesa?

    Erfahrungen mit der Graef Marchesa?: Hallo zusammen, wie im anderen Thread schon angekündigt neheme ich schonmal eine Maschine und "frage mal drauf los"... Bei der Suche nach einer...
  4. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  5. Kaufberatung Vollautomat bis 450 EUR

    Kaufberatung Vollautomat bis 450 EUR: Hallo Zusammen, für unsere Büro (3 Kollegen) plannen wir einenen Vollautomat zu kaufen. Pro Tag wird ca. 15 Tassen bezogen. Überwigend ohne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden