Kaufberatung: Ein- oder Zweikreiser

Diskutiere Kaufberatung: Ein- oder Zweikreiser im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Können schon, dann wirds halt scheiße. Sorry, aber nein. Gemahlener Kaffee verliert schon nach 15 Minuten seine besten Aromen. Mit vorgemahlenem...

Schlagworte:
  1. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    2.406
    Können schon, dann wirds halt scheiße.
    Sorry, aber nein.

    Gemahlener Kaffee verliert schon nach 15 Minuten seine besten Aromen.
    Mit vorgemahlenem Kaffee wirst du niemals reproduzierbare Ergebnisse erhalten.
     
    EspressoDoc, Kaffee_Eumel und NiTo gefällt das.
  2. #22 Gerwolf, 23.10.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    1.154
    Ich glaube, das ist der sicherste Weg, den Spaß an einer Espressomaschine im Keime zu ersticken. :(
     
    Dale B. Cooper, Kaffee_Eumel, NiTo und 3 anderen gefällt das.
  3. #23 mabuse205, 23.10.2021
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    264
    Mühle MUSS.
    Dualboiler muss nicht.
     
    Dale B. Cooper, Caffe Corretto, Eric00 und einer weiteren Person gefällt das.
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    22.655
    Zustimmungen:
    25.453
    No way, das funktioniert nicht!
     
    Dale B. Cooper, Kaffee_Eumel, NiTo und 2 anderen gefällt das.
  5. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    2.074
    Neben der schnellen Alterung passt dann auch der Mahlgrad nicht, der immer auf die aktuelle Situation angepasst sein muss, z. B. Luftfeuchtigkeit, Bohnenalter u. a.

    Gute, frische Bohnen sind ein Muss, eine gute Mühle dringend empfohlen, auf eine super aufwändige Maschine kann man am ehesten verzichten. Da tut es schon ein Einkreiser für um die 500,- €, ggf. mit externem Milchschäumer.
     
    ccce4 und cbr-ps gefällt das.
  6. #26 Achim_Anders, 24.10.2021
    Achim_Anders

    Achim_Anders Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2020
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    413
    Du hattest knapp 1000€ zur Verfügung?
    ACM Pratika weiß + Eureka Mignon Silenzio schwarz - Rimprezza.de

    Es gibt häufig bundle Angebote, da kannst du sparen zum Einzelpreis. Da das oben immer noch zu teuer ist:

    Die Mühle wäre das günstigste, was ich kaufen würde:
    Eureka Mignon Classico Rot 16CR - Rimprezza.de

    Machine müsste man dann weiter schauen, aber es gibt hier im Forum doch eine pratika für 600€ gebraucht. Ich selbst habe die Pratika und bin sehr sehr sehr zufrieden in Bezug auf P/L!

    Das wären dann 845€ plus Kleinkram:
    Feinwaage 10€
    Tamper, 20€ (vllt..bekommt ihr mit der Maschine ja einen hinführt dazu;-))
    Milch Pitcher 2* einzel und Doppel. Mindestens 20€ für beide.
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. #27 Achim_Anders, 24.10.2021
    Achim_Anders

    Achim_Anders Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2020
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    413
    Ich selbst habe übrigens vor 18 Monaten ein ganz ganz ähnliches Anforderungsprofil gehabt.

    Die Pratika ist günstig, super schnell heiß (12-15 Minuten zum ersten Bezug).
    Dazu habe ich damals eine Kinu m47 Handmühle gekauft. Bin erst vor ein paar Monaten auf eine elektronische gewechselt. Allerdings würde ich für zwei Personen die elektronische bevorzugen, zumal die Mignon classico kaum teurer ist.
     
    FRAC42 gefällt das.
  8. #28 mabuse205, 24.10.2021
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    264
    OscarII 718 € + Mignon Classic 239 € = 958 €.
    Geht sogar unter 1000 €.
     
    Chiliöl, FRAC42, Achim_Anders und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #29 Kolonel, 25.10.2021
    Kolonel

    Kolonel Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also nochmal nachgefragt: Ich brauche zuerst eine neue Maschine, da meine alte (Delonghi Dedica) langsam den Geist aufgibt. Ich möchte keine Zwischengeräte oder halbgaren Lösungen kaufen. Das heißt erst eine gescheite Maschine und in ein paar Monaten eine Mühle kaufen.
    Und egal ob ich eine Quickmill 3004 oder eine Lelit Elizabeth kaufe, wird diese einen schlechteren Espresso machen als meine Delonghi, so lange ich vorgemahlenes Espressopulver kaufe und keine Mühle besitze?
     
  10. #30 Lancer, 25.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2021
    Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    2.406
    Nach 15 Minuten verliert gemahlener Kaffee seine besten Aromen.
    Du wirst vor der Maschine stehen: gestern einen Bezug mit 35 Sekunden, der zu bitter war, heute ein Bezug mit 18 Sekunden, der zu sauer war. Und was kannst du dagegen machen? Nichts, weil das Futter für die Maschine schon in kleine Teile gemahlen ist und du nicht feiner oder gröber stellen kannst.
    Irgendwann ist der Frust so groß, dass du das Thema Esprsso gänzlich aufgibst.
     
    Walker, NiTo und cbr-ps gefällt das.
  11. #31 Kaffee_Eumel, 25.10.2021
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    798
    JA!
     
    NiTo, cbr-ps, Eric00 und 2 anderen gefällt das.
  12. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    2.074
    Der Mahlgrad muss exakt auf deine Situation angepasst sein. Und der muss regelmäßig nachjustiert werden, teilweise mehrfach täglich. Wenn der nicht stimmt liegen weder der Fluß (Wassermenge pro Zeit) noch der Druck in Bereichen, die Espresso braucht.

    Warum aber ist das bei den ganz einfachen Maschinen wie der Dedica oder einem KVA nicht nötig? Die begrenzen den Fluß durch ein so genanntes Crema Ventil, was oft nicht mehr ist als ein kleines Loch in einem Stück Blech. Damit ergeben sich auch mit viel zu groben Pulver passable Durchlaufzeiten. Nur fällt der Druck hier zum größten Teil am Crema Ventil ab, nicht am Puck. Was zu einem Getränk führt, das einem Espresso ähnlich ist, von vielen hier aber nicht als Espresso anerkannt wird.
     
    Walker, NiTo, cbr-ps und 3 anderen gefällt das.
  13. KJulez

    KJulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    42
    Ich nehme an, dass du derzeit den Crema-Siebträger der Dedica verwendest (sonst hättest du dir sicher schon aus Frust eine Mühle zugelegt). Bei einem richtigen Siebträger fällt das Alter des gemahlenen Kaffees deutlich stärker ins Gewicht. Die Ergebnisse sind schnell jenseits von trinkbar. Mit ordentlicher Mühle aber eben auch deutlich besser als mit einem Crema Siebträger das möglich wäre.

    Edit: Ups, da war ich zu langsam. Naja, ich lass es mal stehen obwohl doppelt...
     
  14. #34 mabuse205, 25.10.2021
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    264
    Nein.
    Gescheite Maschine kann mit ungescheiten Bohnen (= nicht frisch gerösteten und frisch gemahlenen) nichts Gescheites produzieren.
    Maschine plus Mühle plus frische Bohnen.
    Sonst Frust.
     
    NiTo, cbr-ps, Dale B. Cooper und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #35 Kolonel, 26.10.2021
    Kolonel

    Kolonel Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für die Klärung.
    Aber wenn ich das hier lese, werde ich mir wohl eher wieder eine günstige Delonghi besorgen.
    Täglich mehrmals nachjustiertern und immer nur Bohnen frisch aus der Rösterei, das klingt sehr kompliziert und Zeit aufwendig.
    In der Regel habe ich keine Zeit morgens, wenn ich meine Kinder fertig mache für die Kita und pünktlich auf der Arbeit sein will, vorher an der Kaffeemaschine rumzutüfteln. Manchmal muss es bei mir morgens schnell gehen und der Lavazza-Kaffe aus dem Supermarkt muss auch mal reichen.
    Deshalb denke ich, dass es wenig sinnvoll ist, mir für viel Geld ein Equipment zu kaufen und dann nur frustriert und genervt zu sein.
    Aber trotzdem vielen Dank für eure Tipps.
     
  16. #36 Yoku-San, 26.10.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    1.295
    Das nächste Mal bitte vorher überlegen, was Du eigentlich willst. Viel Erfolg mit der Dedica.
     
    rainerson gefällt das.
  17. #37 Mackerel, 26.10.2021
    Mackerel

    Mackerel Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    16
    Der Anspruch an die Qualität des Kaffees ist ja nicht sehr hoch. Auch die Bereitschaft den nötigen Aufwand zu betreiben. Das ist vollkommen OK, da hat jeder seine Vorstellung.
    Ich würde dann eher zu einem Vollautomaten greifen. Da wird dann frisch gemahlen und wird qualitativ in der Regel besser ausfallen als gekaufter, gemahlener im Siebträger.
     
    Kaffee_Eumel und cbr-ps gefällt das.
  18. KJulez

    KJulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    42
    Nur um ein bisschen den Eindruck zu entschärfen: mit frischem Kaffee (nicht älter als 3 Monate, kann man ja auch bisschen auf Vorrat kaufen dann) und gutem Equipment ist es nicht wirklich mehr Aufwand. Ich justiere meine Mühle nicht täglich, das geht meistens gut und ich würde mich als anspruchsvoll betrachten
     
    Tobzen, Kaffee_Eumel und Kolonel gefällt das.
  19. Walker

    Walker Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2021
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    51
    Ist doch völlig ok wenn Jemand nach ausführlicher Beratung zu dem Schluss kommt, den Aufwand der Espresso Zubereitung mit dem Siebträger nicht treiben zu wollen.

    Aber diese Schlussfolgerung kann ich nicht nachvollziehen. Die Delonghi Dedica ist doch im Wesentlichen Vollautomaten Technologie, nur ohne Mühle. Würde mir in dem Fall einen KVA holen.

    Warum das Potential frisch gerösteter, vor Bezug gemahlener Bohnen verschenken? Ist doch nicht mehr an Arbeit, denn

     
    Kaffee_Eumel und cbr-ps gefällt das.
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    22.655
    Zustimmungen:
    25.453
    Muss man bei den meisten Bohnen nicht, wenn es grundsätzlich mal gut eingestellt ist.
    Ein Selbstläufer auf Knopfdruck ist eine Siebträgermaschine aber nicht.
     
    Tobzen, Xavier, NiTo und 5 anderen gefällt das.
Thema:

Kaufberatung: Ein- oder Zweikreiser

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Ein- oder Zweikreiser - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Nachfolge zu 0820

    Kaufberatung: Nachfolge zu 0820: Hi Zusammen, mein Plan mit einer günstigen Lösung Kaffee zuzubereiten eskaliert gerade :D Ursprünglich bin ich mit CM800 Mühle + Quickmill 0820...
  2. Kaufberatung: Platzsparender Siebträger / Mühle

    Kaufberatung: Platzsparender Siebträger / Mühle: Hallo liebes Forum, ich lese seit ner Weile mit und nun wird es langsam akut. Wir wollen in die Welt der Siebträger eintauchen. Da unsere Küche...
  3. Kaufberatung: Siebträgermaschine Espresso/ Americano ~2500€

    Kaufberatung: Siebträgermaschine Espresso/ Americano ~2500€: Hallo Zusammen, da Geburtstag und Weihnachten kommt und mein Hauskaufprojekt sich noch etwas hinziehen wird, brauch ich eine Alternative und...
  4. Kaufberatung: geringe Abmessungen, Espresso und Doppio only

    Kaufberatung: geringe Abmessungen, Espresso und Doppio only: Hallo. Ich suche einen neuen Siebträger. Um nicht gleich mit der Tür ins Haus zu fallen, lass mich kurz vorstellen. Ich bin 40+, berufstätig,...
  5. Kaufberatung: Office Maschine fuer mehr als 100 Tassen am Tag

    Kaufberatung: Office Maschine fuer mehr als 100 Tassen am Tag: Hallo Zusammen, ich bin grade damit beauftragt worden eine Kaffeemaschine fuer unser Buero zu kaufen. Das Budget liegt bei 3000 - 6000 Euro. Wir...