Kaufberatung Einsteiger...oder doch ganz die Finger vom ST lassen?

Diskutiere Kaufberatung Einsteiger...oder doch ganz die Finger vom ST lassen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Kaffee-Gemeinde, Wahrscheinlich gehöre ich in die Gruppe "klassischer Einsteiger ohne Ahnung und mit noch weniger Budget" :) Ich...

Schlagworte:
  1. #1 TopoGigio, 04.12.2019
    TopoGigio

    TopoGigio Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kaffee-Gemeinde,

    Wahrscheinlich gehöre ich in die Gruppe "klassischer Einsteiger ohne Ahnung und mit noch weniger Budget" :)
    Ich versuche es einfach Mal...

    Ich bin eher zufällig auf die Idee eines Upgrades gekommen. Zuhause haben wir eine WMF Padmaschine, die ausgewechselt werden soll. Meiner Frau sind die Cappuccino nicht (mehr) cremig genug, und mir schmeckt es nur noch so lala. Im Büro habe ich eine Kapsel Maschine, von der ich anfänglich angetan war. Aber auch hier stellt sich ein nicht zufriedenstellendes Geschmacks- Plateau ein.

    Nun soll es eine neue Maschine werden. Ich stand schon kurz davor, bei Amazon eine Barista Express zu ordern bin dann aber kurz vorher hierher abgebogen. Und nu ham'we den Salat :)

    Da wir eher wenig zu Hause trinken (max. 2 Getränke pro Tag, eher die Wochenend-Genießer), möchte ich nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.
    Mein Gesamtbudget liegt so bei 500-600€. Ich glaube auch nicht, dass ich nochmal upgraden werde, da meine Hobby Liste noch andere kostspielige Punkte kennt. Auch das Argument "lieber Sparen und später was richtiges" zieht (noch) nicht, da das Geld da ist. Ich scheue mich nur, für max 10 Getränke pro Woche mehr als 600€ auszugeben.

    Meine ersten Gedanken:
    - keine integrierte Mühle wegen Totraum
    - gerne mit PID (viele hier wollen ihn ja nicht mehr missen)
    - Trotz des hohen Milchschaumanteils tendiere ich zum Einkreiser. Ich glaube, mehr gibt das Budget auch nicht her. Und bei den paar Getränken...
    - ich habe mir Mal die Lelit angeschaut, hier sagt mir die PL41TEM zu.

    Meine Fragen:
    - ist die Mühle tatsächlich entscheidender als die Maschine? Ich habe noch keinen Plan über Mühlen.
    - wie lange sind denn ungefähr die Umschaltzeiten bei Einkreisern?
    - aktuell bin ich der totale Laie, lohnt sich auch ein Gebrauchtkauf?

    Würde mich über eure Anregungen und Empfehlungen freuen!

    Grüße
    André

    ____________________________________

    Welche Getränke sollen es werden:
    [x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Schümli wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [x] sonstiges: Cafe bombon, flat White, Espresso Macchiato.
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) __________

    Budget für die Espressomaschine : 300-400
    (Nur Maschine - denke daran: Du brauchst eine gute Mühle auch noch dazu, ab 200.- und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema)

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    1-2 Getränke am Stück
    0-2 Getränke am Tag

    Anteil Milchgetränke in %: 75

    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) nein

    Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)?
    Ich denke, dass nach einer gewissen Probierphase, sich eine Konstanz einstellen wird, was die Bohnensorten angeht.

    Was wäre Dir sonst wichtig?
    Eine solide wartungsarme Maschine die möglichst konstanten Geschmack liefert.

    Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine?
    2
    Was haben die für Vorlieben?
    ähnliche,
    Meine Frau trinkt fast ausschließlich Cappuccino und Latte
    Ich trinke die komplette Palette.

    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    privat

    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? Nein
    Ist das für Dich relevant? Nein.

    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um die teils langen Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?
    Ja, sogar angedacht.

    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.

    [ ] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ ] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ ] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [ ] Aufheizzeiten relevant? (5 - 30 min, je nach System)

    falls ja: < 5 min [ ]
    <10 min [ ]
    <20 min [x]

    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ ] Wasserbezug für Tee / Americano
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [ ] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:


    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)
    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten

    ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung

    Caffettiera, wenn das zählt!?

    Falls ja: welche? Womit?
     
  2. #2 svala0791, 04.12.2019
    svala0791

    svala0791 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    207
    Willkommen im Forum!
    Hier liegt, glaube ich, ein Missverständnis vor. Im Totraum einer Mühle liegt bereits gemahlenes Kaffeepulver herum, das dann erst beim nächsten Mahlvorgang als erstes herausgeschoben wird. Bauartbedingt kann das sehr viel oder fast gar nichts sein, hat aber nicht unbedingt etwas damit zu tun, ob Mühle und Maschine in einem Gerät kombiniert sind.

    Edit: Wort fehlte.
     
    TopoGigio gefällt das.
  3. #3 Der_Hobbit, 04.12.2019
    Der_Hobbit

    Der_Hobbit Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2019
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    129
    Ich hatte ein ähnliches Anforderungsprofil. Gebrauchte Lelit Anna (gibt es die hier im Forum angebotene noch?), eine Commandante und sehr gute Bohnen und du bist glücklich und im Budget.

    außer du brauchst noch....bodenlosen Siebträger, mehr Bohnen, Milchkännchen, mehr Bohnen, gute Tassen, mehr Bohnen, ordentlichen Tamper, mehr Bohnen.......

    Edit: gibt es : [Verkaufe] - Lelit PL41TEM Einkreis-Espressomaschine mit PID
     
    TopoGigio und lomolta gefällt das.
  4. #4 TopoGigio, 04.12.2019
    TopoGigio

    TopoGigio Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auf die gebrauchte Anna habe ich auch schon geschielt. Kann allerdings überhaupt nicht sagen ob sich die gebrauchte lohnt. Wie ist denn die Lebenserwartung einer kleinen Lelit?
     
  5. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    1.215
    Die Maschinen sind solide gebaut und bestehen aus Standardteilen. Heißt, wenn etwas kaputt geht, kann man meist recht einfach Ersatz besorgen. Ich habe aber weder während meiner eigenen Zeit als Lelit-Besitzerin noch aus den Berichten hier im Forum den Eindruck, dass die Maschine anfällig seien oder ständig kaputt gingen etc.

    Kurz: Eine gebrauchte, gut erhaltene PL41TEM wäre schon ein feiner Einstieg, und durch den Gebrauchtkauf machst du auch keinen/kaum Verluste, solltest du sie mal wieder verkaufen wollen - sei es, weil Espresso doch nichts für dich ist oder weil die Upgraderitis zuschlägt ;)
     
    joost, TopoGigio, lomolta und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Einsteiger...oder doch ganz die Finger vom ST lassen?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Einsteiger...oder doch ganz die Finger vom ST lassen? - Ähnliche Themen

  1. Reparatur Oskar- wo machen lassen?

    Reparatur Oskar- wo machen lassen?: Hallo, ich habe eine Oskar "Vienna Pro", damals auf Empfehlung des Forums in Wien gekauft. Nach einigen Jahren treuer Dienste habe ich sie doch...
  2. Kaufberatung: Kleine Mühle für zwischendurch

    Kaufberatung: Kleine Mühle für zwischendurch: Hallo zusammen, ich möchte gerne ab und an Mal eine andere Espresso-Sorte in meiner Lelit zubereiten und suche dafür eine kleine Mühle mit der...
  3. langlebiges Set-Up für Einsteiger (ProfiTec + x?)

    langlebiges Set-Up für Einsteiger (ProfiTec + x?): Liebe Community, ich bin Neuling hier im Forum und hoffe, dass der Beitrag im passenden Unterforum liegt. Da ich nur getrennte Foren für...
  4. Zweikreiser Siebträgermaschine für Einsteiger

    Zweikreiser Siebträgermaschine für Einsteiger: Hallo, erstmal ein großes Lob an alle Forenmitglieder super Forum wenn man sich erkundigen will im Thema Kaffe. Nach langer Recherche soll es...
  5. Kaffeemaschine für Büro gesucht - Ganze Bohne --> große Tasse Kaffee

    Kaffeemaschine für Büro gesucht - Ganze Bohne --> große Tasse Kaffee: Hallo liebe Forengemeinde, ich habe mich hier stellvertretend für unser kleines Büro angemeldet, weil wir eine Kaffeemaschine suchen und wir mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden