Kaufberatung - Einsteiger sucht Orientierung

Diskutiere Kaufberatung - Einsteiger sucht Orientierung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Kaffee-Netz Community, ich habe mich im Prinzip vor 2 Wochen dazu entschieden, in das Thema einzusteigen. Vorerfahrungen habe ich selbst...

  1. Wodus

    Wodus Mitglied

    Dabei seit:
    Montag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Kaffee-Netz Community,

    ich habe mich im Prinzip vor 2 Wochen dazu entschieden, in das Thema einzusteigen.
    Vorerfahrungen habe ich selbst keine, sprich ich wechsle von Hario V60 für Kaffee, Nespresso wenn es schnell gehen muss und (gescheiten) Espressos aus Cafés auf ein erstes eigenes System.

    Vergangenen Samstag gab es auch eine ausführliche Beratung im Laden zu Funktionen, Unterschieden etc.

    Beim Budget bin ich nicht ganz fest gelegt auf +-100 Euro - Ich würde gerne unter 2.000 Euro bleiben inkl. Mühle.
    Da klang für mich die Eureka Perfetto ganz annehmbar - zieht 400 Euro vom Budget ab - bleiben rund 1.600.
    Ich bin paar mal früher mit anderen Sachen beim Thema "günstig kaufen" auf die Nase gefallen, daher steige ich lieber irgendwo in der Mitte ein.

    Trinkgewohnheiten wären:
    2 Personen Haushalt
    3-6 Getränke pro Tag, primär Espresso und Flat White.
    Wochenende schon mal mehr - bei Gästen auch sehr viel Milchschaum (häufig 2 Kids zu Besuch die sich gefühlt ausschließlich von Milchschaum ernähren)

    Dementsprechend der Wunsch nach mindestens einer Zwei-Kreis Maschine.
    E61 wurde mir ebenfalls nahegelegt, wenn man viel "pur" trinkt auch wenn ich mir dabei gar nicht so sicher bin, ob notwendig oder nicht. (in etwa: "Wenn man sehr viel Espresso pur trinkt kommt man um e61 nicht herum, Beste!")
    PID empfand ich als praktisch, so wie ich es verstanden habe - außerdem ist es mir wichtig, dass die Maschine/Pressostat nicht dauernd klackt.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Die 2 Maschinen, die es in die engere Auswahl geschafft hatten sind:
    Bezzera Magica PID
    Rocket Giotto Type V (gäbe es auch als Vorführmodell für 1250 Euro)

    Eigentlich war ich dann relativ auf diese 2 Modelle eingenordet, bis ich angefangen habe, hier im Forum mitzulesen und gemerkt, dass diese Welt deutlich größer ist als die 4-5 Maschinen im Laden.
    Xenia, Profitech, Lelit und co hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm.

    Komme ich zur eigentlichen Frage:
    Verstanden - extrem viel kann man nicht falsch machen in dem Segment. Die Frage für mich wäre eher, ob ich nicht mehr aus dem Budget herausholen kann.
    Hier haben einige Poster auf jeden Fall schon ordentlich Erfahrungen mit unterschiedlichen Systemen gesammelt - ich schieße da eher gerade etwas ins Blaue.

    Vielen Dank!
     
  2. #2 cbr-ps, 09.09.2019 um 18:25 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2019 um 20:49 Uhr
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.636
    Zustimmungen:
    8.660
    Grundsätzlich bist Du bei der Anforderung aus meiner Sicht auf dem richtigen Weg. Wenn E61 Zweikreiser, machst Du letztlich bei keinem der etablierten Hersteller was falsch, da kannst Du nach Preis und persönlicher Vorliebe entscheiden. So alternativlos wie der Händler finde ich die E61 nicht, aber da scheiden sich die Geister. PID halte ich beim Zweikreiser funktional für entbehrlich, das schöne ist, dass das nervige Pressostat Klackern wegfällt.
    Xenia finde ich bei Zweikreisern eine Überlegung wert, mit ihrem selbstentleerenden Wärmetauscher, der ZK typische Überhitzung verhindert, hat sie ein Alleinstellungsmerkmal. Zudem ist sie umfangreich konfigurierbar für Leute, die auf Individualisierung stehen. Händler werden sie nie empfehlen, weil es sie nur im Direktvertrieb vom deutschen Hersteller gibt.
    Zusätzlich würde ich mir die La Spaziale Mini Vivaldi oder Dream T als Dual Boiler noch anschauen wenn es ein wenig ab von E61 Mainstream sein darf. Das könnte auch gerade noch so hinkommen mit deinem Budget.
    Von den Eureka würde ich wegen der für Espresso besseren Feineinstellung die Specialita gegenüber der Perfetto vorziehen.
     
    Azalee gefällt das.
  3. #3 Iskanda, 09.09.2019 um 20:16 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2019 um 20:27 Uhr
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.800
    Zustimmungen:
    8.949
    Technisch gesehen ist es aber gut, denn es weist auf ein haltbares Relais hin (das klackt nämlich ab und an).
     
  4. rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    159
    Egal für welche Veräte Du Dich entscheidest, berücksichtige Paketangebote mit Maschine.
    DerSparfaktor ist ca 160 - 180 €.

    Die Spezialità ist eher zu empfehlen.

    Der Siebträger sollte Dir von der Handhabung gefallen. Alles im Geschäft ausprobieren.

    Für Dein Budget bekommst Du z. B. eine Profitec Pro 300 mit der Spezialità oder Manifico. Kommt auf den Händler an welche Mühle er von beiden im Programm hat.

    Leider bleibt Dir nichts anderes übrig als die passenden Threads durchzulesen.

    Brauchst Du nach Deinen Wünschen einen 1 oder 2 Kreiser oder einen Dualboiler?
    PID oder nicht?

    Die meisten würden die Maschine empfehlen, welche sie selber haben.

    Am besten eine ne Liste machen was das gute Stück können sollte.
    Wenn Du das weißt, ist die Auswahl etwas überschaubarer.
     
  5. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    958
    Ich würde statt der Perfetto die Specialitá vorziehen, gibt's auch - je nach Farbe - für 400€. Für die 1600€, die da übrigbleiben, würde ich persönlich keine Zweikreiser kaufen, sondern direkt einen Dualboiler nehmen, die Mini Vivaldi oder Profitec Pro 300, Lelit PL92T etc. Oder direkt die Bianca schönrechnen ;)

    Vorteile des DBs mit PID gegenüber einem ZK:
    - direkte, relativ genaue Temperaturanpassung je Bohne möglich
    - Dampfkessel abschaltbar für Espresso ohne Milch
    - kein Überhitzen (ist aber auch nicht bei allen Zwekreisern Thema) und folglich kein Cooling Flush nötig

    Der Tipp mit den Paketangeboten ist sinnvoll, einfach mal stöbern gehen oder direkt die Wunschkandidaten anfragen nach einem Setpreis.
     
    rebecmeer und cbr-ps gefällt das.
  6. silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.517
    Willkommen im KN @Wodus !

    Für das von Dir beschriebene Anforderungsprofil bist Du mit den beiden genannten Maschinen gut beraten. Es sind erprobte Modelle von renomierten Herstellern. Natürlich gibt es noch etliche andere Hersteller und Modelle, die ähnliche Maschinen auch ähnlichem Qualitätsniveau bieten. Am Ende unterscheiden sie sich in Details, die mehr Geschmacksache als "besser/schlechter" sind. Langfristig glücklich und vor allem guten Espresso und Milchschaum herstellen kannst Du mit den Maschinen. Die E61 sind beliebt und werden seit 1961 eingesetzt - und das bestimmt nicht, weil sie schlecht sind. Selbstverständlich gibt es noch andere Brühgruppen, die ebenfalles gut sind - es muß nicht zwingend E61 sein. Über PID beim Zweikreier kann man so oder so denken, ich halte es für nicht zielführend. Ganz subjektiv würde ich mir noch die BFC Ela anschauen, eine (wie ich finde) sehr interessante Maschine, die aus dem Chrombomberallerlei raus fällt.
    Als Alternative könntest Du Dir Dualboilermaschinen im ähnlichen Preissegment anschauen, wie z.b. die schon genannte LaSpaziale Vivaldi oder die Profitec Pro300 oder die Expobar Brewtus.

    Mit den Eureka Mühlen machst Du grundsätzlich nichts falsch. Ich würde mir aber die kleinen Unterschiede der Mignon-Reihe genauer anschauen und nicht an einem guten Timer sparen.

    Last but not least: Eine Espressomaschine ist nur ein Werkzeug. Wirklich entscheidend ist, daß Du Dich intensiv mit der Materie auseinandersetzt und Dir etwas barista-handwerkliches Geschick erarbeitest.
     
    rebecmeer, cbr-ps und Azalee gefällt das.
  7. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.462
    Zustimmungen:
    3.589
    Eine tolle Lösung im Cafe, wo die Maschine den ganzen Tag läuft und hunderte von Bezügen liefert (und wofür sie ursprünglich auch gebaut wurde).
    Ich könnte jedoch sein, dass Du bei Deinem so-gut-wie-nicht-Bedarf die E61-typischen Aufheizzeiten von 20 - 30 min. nicht so ganz mit Deiner Spontanität vereinbaren kannst*.
    Größer ist nicht immer auch besser.

    _________________
    * oder das Durchlaufen-lassen mit Deinem Gewissen
     
    cbr-ps und NiTo gefällt das.
  8. Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    241
    Dann sind Dir vielleicht auch Komfortmerkmale wichtig, wie schnelles Aufheizen, Temperatureinstellung, programmierbare Bezugstasten für einfach und doppio z. B.. Das kann die La Spaziale Mini Vivaldi bieten. Überleg halt auch, wie einfach und komfortabel Du es haben möchtest.
     
  9. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    594
    Profitec Pro300:
    Einziges „Manko“ ist in diesem (Beratungs) Fall, das der Dampfboiler mit Pressostat geregelt wird (obwohl es trotzdem kein schlechter DB ist :)).
    Die anderen Profitec DB sollten beide Boiler über PID regeln.
     
    rebecmeer gefällt das.
  10. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    ich habe einen 2kreiser und bin zufrieden.
    ich brauche keinen pid und komme auf konstante ergebnisse.
    da knickt auch bei vielen bezügen nix ein und das ganze system hat genug masse.
    einzig bei wasser entnahme dauert es etwas, aber mein wasserkocher steht neben der maschine.
    die xenia erfreut sich ebenfalls großer beliebtheit und zeigt auf, dass es nicht unbedingt ein DB sein muss.
    sicher sind die profitec geräte solide, aber mir gefallen sie rein optisch nicht.
     
  11. Wodus

    Wodus Mitglied

    Dabei seit:
    Montag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Ok wow, vielen Dank für die vielen Antworten und danke für den herzlichen Empfang hier im Forum.

    Da ich potenziell mich schnell ärgere und nicht extrem preissensitiv bin (wenn ich bei 2.200 lande, wärs auch kein Beinbruch), möchte ich vermeiden mich zu schnell zu ärgern.
    Upgraderitis kommt sicher aber ich wüsste zb jetzt schon, eine Einkreiser würde trotz dem niedrigen Konsum mir nach 3 Wochen auf den Senkel gehen, wenn ich Milchgetränke machen will. Das ist auch vielleicht wenig der Unterschied zu einigen anderen Threads im Forum - häufig finde ich fixe Budgets, mir ist das nicht soooo wichtig. Wenn 1-200 Euro einen signifikanten Unterschied machen, gehe ich da mit.

    Schnelligkeit auch guter Punkt, da denke ich aber dass ich mit Zeitschaltuhr gut zurecht kommen würde. Tatsächlich ist es so, wenn es schnell gehen muss, nerven mich selbst die 25 Sekunden aufheizen der Nespresso daher wenn ich 20 Minuten habe, habe ich auch 40 in der Regel.

    Ob PID oder nicht fällt mir schwer zu beantworten. Ich experimentiere schon gerne dementsprechend hätte ich gerne die Kontrolle über Temperatur - lese aber auch immer wieder das PID bei ZK nur bedingt notwendig ist.

    Im Prinzip ist mir schon klar wonach ich suche oder was ich brauche, ich möchte nur nich nach dem Kauf mich ärgern, weil ich über etwas stolpere, dass einen Unterschied machen würde. Beispiel die Xenia, kenne ich aus dem Forum, ist aber auf jeden Fall in die engere Wahl gerückt, da neben anderen Punkten die Heizpatronen n echter Selling Point ist für mich.

    Ich nehme nochmal für mich mit:
    - Vorteile / Nachteile DB <-> ZK tiefer einsteigen
    - Es muss nicht immer e61 sein
    - Die Tipps zur Mühle sind super hilfreich, ich setze mich auf jeden Fall nochmal tiefer mit der ECM Mignon Reihe auseinander.

    Werd mich auf jeden Fall nochmal mit ein paar Modellen eingehender beschäftigen im Laden und beraten lassen.

    Danke nochmal!
     
    silverhour und rebecmeer gefällt das.
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.636
    Zustimmungen:
    8.660
    Falls dir das wirklich wichtig ist, spricht dann eher für einen Dual Boiler. Bei dem kannst Du im Gegensatz zum Zweikreiser gezielt direkt die Brühtemperatur einstellen. Die Xenia hat dafür einen Workaround mit dem Push über die Heizpatrone. Das mag auch funktionieren, ist aber nicht so flexibel wie ein im weiten Bereich regelbarer DB.
    Ob dieses „haben will Feature“ wirklich ein wichtiger Punkt für dich ist, solltest Du nochmal kritisch hinterfragen, Letztlich kommt das erst wirklich bei Bohnenexperimenten zum Tragen.
     
  13. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    594
    kleine Korrektur:
    Eureka Mignon :)

    EUREKA - modalità Espresso
     
Thema:

Kaufberatung - Einsteiger sucht Orientierung

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Einsteiger sucht Orientierung - Ähnliche Themen

  1. Siebträger für Einsteiger - max. 150 EUR

    Siebträger für Einsteiger - max. 150 EUR: Hallo zusammen, habe mich hier mal ein bisschen eingelesen. Nachdem ich 1 Woche lang im Urlaub jeden morgen im Hotel beim Frühstück 2 Cafe con...
  2. [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?

    [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?: Hallo Gemeinde, nachdem ich jetzt ein paar Wochen mitgelesen habe, hier mein erster Thread: Wie ihr schon ahnt, bin ich Einsteiger und aktuell...
  3. Einsteiger sucht Espressomaschine

    Einsteiger sucht Espressomaschine: Hallo zusammen, ich möchte mir eine Siebträgermaschine kaufen. Zuvor hatten wir einen Delonghi VA. Folgendes sind meine Rahmenbedingungen: 2-6...
  4. Mal wieder eine Kaufberatung..

    Mal wieder eine Kaufberatung..: Hallo zusammen, ich möchte ungerne nerven und bin auch schon weitgehend im Forum unterwegs gewesen, doch bevor ich mir so eine teure Anschaffung...
  5. Neuling sucht passende Siebträgermaschine...

    Neuling sucht passende Siebträgermaschine...: ...um endlich den Absprung von der blöden, alten, umweltunfreundlichen Nespresso Maschine zu schaffen. Servus zusammen, ich arbeite mich gerade...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden