Kaufberatung Einsteigermaschine

Diskutiere Kaufberatung Einsteigermaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einer geeigneten Espressomschine. Eigentlich dachte ich, dass es mir reicht selbst zu...

  1. #1 derkleinekobold, 25.07.2020
    derkleinekobold

    derkleinekobold Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen,
    Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einer geeigneten Espressomschine. Eigentlich dachte ich, dass es mir reicht selbst zu recherchieren, aber langsam wird mir die riesige und für mich unübersichtliche Auswahl doch zu viel, weshalb ich gerne die Kaufberatung hier im Forum in Anspruch nehmen würde.
    Ich bin als Espressoanfänger bereits auf eine stark umworbene Maschine im 500 Euro Sektor hereingefallen, welche ich nicht weiter benennen möchte. Dementsprechend möchte ich mir jetzt beim zweiten mal keinen weiteren Fehltritt erlauben. Gleichzeitig würde ich mich freuen, wenn ich bald etwas geeignetes finde, da ich inzwischen meinen täglichen Cappuccino schon sehr vermisse und auch sehr unzufrieden bin mit dem was man in der Gastronomie teilweise so vorgesetzt bekommt :D

    Ich habe inzwischen recht gute Grundkenntnisse in der Zubereitung und bereits bemerkt wie meine Ansprüche recht schnell gestiegen sind.
    Maschinen/Marken die mir momentan so vorschweben sind die Rancilio Silvia, Lelit PL41 o.ä., Quickmill 0820, 3000 o.ä. ... Aber wie gesagt verliere ich langsam den Überblick und weiß nicht recht was für mich das richtige ist.

    Eine Mühle habe ich bereits. Im Nachhinein evtl auch nicht die perfekte Kaufentscheidung, aber ich denke die sollte erstmal passen (Preisklasse gut 200€).

    Hier meine Beratungsprofil:

    Welche Getränke sollen es werden:
    [X] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) __________


    Budget für die Espressomaschine : Angedacht waren ca 500 Euro. Nach oben würde ich ungern anpassen, außer es gibt sehr gute Gründe.

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    Normal 2, immer mal wieder ein paar mehr für die WG oder Gäste - Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    2-4 Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: 80
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja


    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?
    Vermutlich eher Konservativ

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    Privat, nur ich und evtl meine Freundin sollen das Gerät bedienen

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? München, irgendwo wird es bestimmt was geben...
    Ist das für Dich relevant?

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? Nein
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken? Eher Nein


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [X] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [O] Energieeffizient / stromsparend
    [O] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [O] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug (Sollte halt nicht ewig dauern)
    [X] Aufheizzeiten relevant? Ich habe gerne die Möglichkeit spontan den Kaffee zu machen, aber meist trinke ich ihn doch nach dem Essen also evtl Kompromissbereit
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [O] . kleiner 20min [X] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [O] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ ] Wasserbezug für Tee / Americano
    [X] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) Im Idealfall geringe Grundfläche (WG Küche mit vielen Geräten...)
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [X] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen -> geht das an Leute die bevorzugt Tempeartursurfen? Ich dachte das wäre nur ein Mittel zum Zweck, wenn man schneller wieder Brühen möchte?
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:


    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)
    Schlechte Verarbeitung/Service und Kurzlebig/Fehleranfällig

    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    ja
    Falls ja: Mit einer inzwischen zurückgesendeten nicht so qualitativen Siebträgermaschine die mich zwar angefixt aber auch sehr unzufrieden gemacht hat :D

    Vielen Dank schon mal, ich bin gespannt auf eure Tipps.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.739
    Zustimmungen:
    24.064
    Bei deinem Budget kommt als Neugerät nur ein einfacher Einkreiser infrage, was bei 80% Milchgetränke einigen Umstand bedeutet. Ist das ok für dich?
    Alternativ könntest Du mit etwas Geduld nach einem gebrauchten Zweikreiser oder einer La Pavoni Ausschau halten, falls Handhebler grundsätzlich infrage kommt.
     
  3. #3 Brew Springsteen, 25.07.2020
    Brew Springsteen

    Brew Springsteen Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    1.648
    Herrlich willkommen hier im KN. Verrate uns doch trotzdem bitte mal, mit welcher Maschine du unglücklich warst und vor allen Dingen, welche Mühle du hast ... am Ende sollte ja alles beieinander passen.
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.739
    Zustimmungen:
    24.064
    Das Umschiffen der Markennennung und die Umschreibung „stark umworben“ klingt verdächtig nach einer Maschine aus dem Märchenland der tausend Sagen :D
     
    Dale B. Cooper, rebecmeer, relefant14 und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 derkleinekobold, 25.07.2020
    derkleinekobold

    derkleinekobold Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    8
    Wie weit müsste man mit dem Budget denn nach oben um den Aufwand deutlich zu reduzieren? Und was genau heißt "Einiger Umstand"?
    Ich weiß, dass man nach dem Brühen aufheizen muss zum schäumen, aber im Normalfall brühe ich ja nur zwei Espresso und schäume anschließend zwei Portionen Milch. Muss ich dabei noch weiteren Aufwand berücksichtigen außer die Maschine auf Dampf umzuschalten und Ggf etwas zu warten?

    Welche Zweikreiser würden da gebraucht infrage kommen?
    Mit Handhebel habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt, kann mir das noch nicht ganz vorstellen, ob das in Frage kommen würde.
     
  6. #6 derkleinekobold, 25.07.2020
    derkleinekobold

    derkleinekobold Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    8
    Klingt nach der richtigen Vermutung :D.

    Entsprechend cbr-ps' Vermutung verzichte ich lieber weiterhin auf die Namensnennung, ebenso bei der Mühle... Tut mir leid.
     
  7. #7 Fluchtkapsel, 25.07.2020
    Fluchtkapsel

    Fluchtkapsel Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    415
    Sag`s ruhig, nach 3-4 Wochen Mobbing trägst Du Deine Narben mit Stolz ;)
     
  8. #8 Aeropress, 25.07.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.451
    Zustimmungen:
    5.942
    Für 2 Getränke, 2 Minuten mehr. Such mal hier im Forum mit dem Stichwort Einkreiserprocedere. Mal abgesehen davon, das man Milchschaum auch ohne Espressomaschine mit Utensilien für wenige EUR sehr gut herstellen kann. Aber wird sich sicher einer finden der das Wort Milch gelesen hat und dir erklärt warum du dazu unbedingt einen für dein Trinkprofil völlig überdimensionierten Zweikreiser benötigst.
    Und da ich dich eher nicht als jemand einschätze der auf ne verlustreiche lange Lernkurve und stundenlanges Training mit der widerspenstigen Maschine scharf ist, würde ich auch den gut gemeinten Hinweis auf die Pavoni überlesen ;), weil wer weiß ob du danach noch einen dritten Anlauf wagst.
    Bei Lelit, Silvia oder auch einer Quickmill Pippa bist du schon richtig. Wenn Thermoblock dann in dieser Preisklasse Quickmill, auch ne Möglichkeit.
     
    Dale B. Cooper, Brewbie und Espressotanta gefällt das.
  9. #9 cbr-ps, 25.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.739
    Zustimmungen:
    24.064
    richtig und bei einer Boilermaschine musst Du nachher wieder entlüften. Wenn das ok für dich ist, ist das kein Problem.
    Ich kenne aus eigener Anschauung nur die kleine Lelit PL42TEM (baugleich PL41TEM plus Mühle, die ich in der Kombination nicht sehr schätze), die macht für Espresso einen guten Job, Milchschaum bereiten meine Eltern damit nie.
    Eine Silvia konnte ich neulich auch mal testen. Leider muss man bei der auf PID verzichten und sich mit Temperatursurfen arrangieren. Wenn man das will, kriegt man eine solide Maschine, die mit ihrem größeren Kessel mehr Dampfreserven haben dürfte als die kleine Lelit. Neu wäre die Silvia aber über Budget.
    Da würde ich mich nicht festlegen und schauen was angeboten wird. Letztlich kommt es da mehr auf den Zustand als auf die Marke an.
     
  10. #10 Espressotanta, 25.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2020
    Espressotanta

    Espressotanta Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    33
    Ich würde dir eine kleine Quickmill mit Thermoblock empfehlen, 0820 z. B.
    Ich habe selbst seit nunmehr einigen Jahren eine QM3000, und bin immer noch beeindruckt von Verarbeitung und konstanter Leistung. Die 0820 ist die 3000 im "einfachen Gewand", deswegen der geringere Preis, aber mit identischen "inneren Werten". Eigentlich gefällt mir die Ascaso Steel optisch besser, habe allerdings im Bekanntenkreis nicht nur Gutes gehört über die Ascaso Steel und hier im Forum liest man auch so manches, was mich nicht überzeugt....also auf jeden Fall eine QM-Empfehlung von mir.
    Zum Milchaufschäumen nutze ich einen elektrischen Schäumer, so ist der Milchschaum zeitgleich mit dem Espresso fertig. OK, schäumen kann die QM natürlich auch, externes Schäumen ist mir jedoch lieber nicht zuletzt wegen Reinigung der Lanze.
     
  11. #11 derkleinekobold, 26.07.2020
    derkleinekobold

    derkleinekobold Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    8
    Danke schon mal für die Empfehlungen. Ich glaube ich drehe mich aber immer noch ein bisschen im Kreis. Grundsätzlich bin ich denke ich schon auf dem richtigen Weg, aber bin mir bei den Unterschieden in der Priorität noch nicht ganz sicher.
    Ich dachte mir zwar, das ich mich bereits gut eingelesen habe, aber irgendwie ist mein Kopf immer noch voller Fragen.
    Ich versuche mal meine Überlegungen hier zu formulieren (Meine Preisvorstellung habe ich jetzt schon mal etwas gelockert, mir ist es inzwischen Wichtiger nachhaltig zu kaufen als fix an meinen Preisvorstellungen zu klammern):
    Grundsatzentscheidung meinerseits ist wohl noch nötig zwischen Boiler oder Thermoblock System.
    Mir gefällt der Vorteil des Thermoblocks, dass er etwas weniger Kalk anfällig ist.
    Von dem was ich bis jetzt verstanden habe scheint es mir, dass der Dampf bei einer Boiler Maschine zwar besser/kraftvoller ist, aber das Procedere auch aufwändiger als beim Thermoblock. Stimmt das?

    Bei Boiler habe ich in meiner Auswahl mit euren Vorschlägen:
    Lelit PL41TEM -> Vorteil, günstiger und PID
    Rancilio Silvia -> Nachteil etwas teurer, kein PID
    Quickmill Pippa -> Nachteil noch etwas teurer, kein PID
    Welche Details übersehe ich hier. Was ist der Vorteil der teureren Maschinen?

    Beim Thermoblock hätte ich momentan die Auswahl zwischen den verschiedenen Quickmills.
    0820/3000 Je nach Geschmack
    Oder die eigentlich nur etwas teurere 3004 mit separatem Thermoblock für den Dampf.
    Ergibt so ein zweiter Thermoblock für den Dampf Sinn? Bringt das bei vorwiegend Milchgetränken einen nennenswerten Vorteil? Der Thermoblock ist ja recht schnell im Wechsel zwischen Dampf und brühen, oder nicht?

    Ich hoffe das sind nicht zu viele verworrene Fragen, ansonsten gerne nachhacken oder mich mit den richtigen Stichworten wieder auf Recherche schicken ;).
     
  12. #12 Brewbie, 26.07.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    1.961
    Mit kleineren Maschinen (egal ob Kessel oder TB) kannst Du problemlos 2 Cappuccini machen. 4 Espressi oder 4 Cappuccini hintereinander brauchen dann schon etwas mehr Wartezeit. Dafür wäre ein zweiter TB oder Boiler oder Zweikreiser dann komfortabler. Bis Du aber die ersten zwei Cappus mit Latte-Art verziert und an den Tisch gebracht hast, ist auch die kleine Maschine schon wieder startklar.
     
    Dale B. Cooper und Espressotanta gefällt das.
  13. feliDD

    feliDD Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2014
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    40
    Ich würde lieber etwas sparen und dann ne Pratika nehmen Stichwort günstigster zweikreiser .... Alles andere sind doch wieder faule Kompromisse oder nicht ?
     
  14. #14 Espressotanta, 26.07.2020
    Espressotanta

    Espressotanta Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    33
    Nö! Es kommt ganz auf die Ansprüche an, die jemand hat, und man sollte nicht die eigenen Gewohnheiten/Ansprüche auf andere übertragen!
    So würde ich z.B. niemals eine Boilermaschine wollen, denn ich liebe zwar das dunkle Getränk, das man Espresso nennt ;); ich möchte mein Getränk jedoch schnell und gut erhalten und ohne Bastelei...das Espressotrinken ist bei mir Genuss, jedoch kein Kult. Diese Haltung ist jedoch meine eigene und ich impliziere sie nicht auf andere.
     
    Sebastiano gefällt das.
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.739
    Zustimmungen:
    24.064
    Hat er doch gar nicht, sondern seine eigenen Ansprüche mit „ich würde..“ klar als solche formuliert. Ob das jemand annimmt oder eigene, andere Prioritäten setzt, steht dann auf einem ganz anderen Blatt. Konträre Meinungen wurden ja schon reichlich formuliert hier im Thread...
     
  16. #16 Fränk B., 26.07.2020
    Fränk B.

    Fränk B. Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    100
    hu,

    der 2. Thermoblock macht durchaus Sinn, wenn man damit relativ viele Capus machen möchte. Bei mir sind es so 80%. Ist schon praktisch, wenn man schäumen will wann man will - ohne extra hochheizen zu müssen. Bei meiner Quick dampft es auch sofort + brauch nicht erst etwas Wasser abzulassen

    Grüße,

    Fränk
     
  17. #17 derkleinekobold, 29.07.2020
    derkleinekobold

    derkleinekobold Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    8
    So, danke für die verschiedenen Vorschläge, ich habe mich inzwischen entschieden. Nachdem ich mir nocheinmal in zwei Läden vor Ort die Maschinen angeschaut und diskutiert habe bin ich dann mit der Quickmill 3000 (Orione) heimgefahren.
    Noch bin ich etwas skeptisch, da es mir noch nicht wirklich gelungen ist die Maschine richtig einzustellen und auch mit dem Schaum tue ich mir noch etwas schwer, aber ich glaube da brauche ich einfach noch etwas Zeit. Ich bin jetzt erstmal zuversichtlich, dass das noch wird, ist ja auch ein oft empfohlenes Gerät und habe auch schon einiges hier im Forum dazu recherchiert. Am Wochenende gibt es dann erstmal ausgedehnte Kaffeesessions;).
     
    Fränk B., Espressotanta, Karl Raab und 5 anderen gefällt das.
  18. #18 Brew Springsteen, 29.07.2020
    Brew Springsteen

    Brew Springsteen Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    1.648
    Viel Spaß und viel Erfolg. Das wird schon hinhauen ... :)
     
    derkleinekobold gefällt das.
  19. #19 Dale B. Cooper, 30.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.375
    Zustimmungen:
    3.129
    Ein Mann der Tat. Viel Erfolg, Spaß und leckeren Kaffee! Macht auch Sinn, deine Entscheidung.

    Dale.
     
    derkleinekobold und cbr-ps gefällt das.
  20. #20 Espressotanta, 30.07.2020
    Espressotanta

    Espressotanta Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    33
    Sehr gute Entscheidung! Ich wünsche dir viel Freude mit der Orione und guten Genuss beim EspressoTrinken :)
     
    derkleinekobold gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Einsteigermaschine

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Einsteigermaschine - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - Kompakte Einsteigermaschine als Geschenk

    Kaufberatung - Kompakte Einsteigermaschine als Geschenk: Hallo zusammen, eine sehr liebe Kollegin von mir hat sich gerade in den Mutterschutz verabschiedet und wird das nächste halbe Jahr mit Zwillingen...
  2. Kaufberatung - Einsteigermaschine

    Kaufberatung - Einsteigermaschine: Hallo ins KN-Forum, zunächst natürlich der obligatorische Fragebogen... Welche Getränke sollen es werden: [x] Espresso / Cappuccino wie beim...
  3. Kaufberatung Einsteigermaschine

    Kaufberatung Einsteigermaschine: Liebe Kaffeegenießer/innen! Ich bin eigentlich eher der Teetrinker, Kaffee eher unregelmäßig zur Vesper, oder nach dem Essen einen Espresso (im...
  4. Kaufberatung Einsteigermaschine für kurzfristigen Kauf?

    Kaufberatung Einsteigermaschine für kurzfristigen Kauf?: Hallo ihr Lieben, ich suche schon seit einer Weile im Netz nach einer manuellen Espressosiebträgermaschine und habe auch versucht mich hier...
  5. Kaufberatung Einsteigermaschine. Mit welcher Maschine habt Ihr angefangen?

    Kaufberatung Einsteigermaschine. Mit welcher Maschine habt Ihr angefangen?: Liebe Community, auch ich möchte die noch einmal die allseits beliebte Anfängerfrage stellen, welche Maschine sich denn am besten für Einsteiger...