Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Puccino

Diskutiere Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Puccino im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Kaffeefreunde, ich bin vor ca. einem Jahr über das Forum hier gestolpert, habe ein wenig gelesen und mir damals gedacht, wenn der Jura...

  1. #1 Matthias123, 31.05.2013
    Matthias123

    Matthias123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kaffeefreunde,

    ich bin vor ca. einem Jahr über das Forum hier gestolpert, habe ein wenig gelesen und mir damals gedacht, wenn der Jura Automat sein zeitliches segnet, wäre ein Siebträger ein guter Nachfolger.

    Jetzt ist der Automat kaputt und der Siebträger-Wunsch harrt auf Erfüllung. Zunächst: Danke für das Freischalten, ich heiße Matthias und wohne in der Nähe Kaiserslauterns, im schönen Pfälzer Wald.

    Derzeit trinken wir zu Hause 4-5 Kaffee am Tag. Wenn möglich und die Reinigung nicht so aufwändig, wie bei der Jura, gerne auch mit geschäumter Milch (nicht alle 4-5, sondern eher 1-2). Preislich wäre die Illy mit 500€ die Obergrenze, da noch weiteres Zubehör gebraucht wird (Mühle hätte ich mich, dank dem Forum, für die Graef CM 80 entschieden)

    Das Kaffee-Wiki (toll!) und die SuFu hier habe ich benutzt und bin bei folgenden Überlegungen angelangt:

    - Empfohlen wird hier am häufigsten die Gaggia Classic
    - Empfohlen wird das Wiki zu nutzen -> dort bin ich auf die La Pavoni Puccino PCL gestossen
    - Von einem Freund wurde mir die Illy X1 Ground oder Francis Francis empfohlen

    Rein optisch gefällt uns die Illy am Besten. Rein optisch scheidet die Gaggia aus. Für die Pavoni spricht, dass sie im Wiki sehr gelobt wird und der Preis unter der Illy liegt. Für die Illy spricht die Optik und die Empfehlung des Freundes. Dagegen spricht, dass sie im Wiki nicht so gut wegkommt. Wobei das Hauptargument das P/L-Verhältnis zu sein scheint.

    Auch gelesen habe ich, dass Wartungen/Ersatzteile für die Illy, nicht mehr zu bekommen sind und ggf. immer die Maschine eingeschickt werden muss.

    Was mir weiterhin aufgefallen ist, dass hier im Forum die Illy fast gar nicht (außer die Pad-Schwestermaschine).

    Was sind für die schlechte Wiki Wertung der Illy und das seltene Vorkommen hier die Gründe? :roll:
    Was spricht gegen die Illy, was dafür im Vergleich zur La Pavoni?

    Wenn ihr eine ganz andere Idee habt, was wir uns zulegen sollten -> Gerne! Wenn ihr einen netten Händler (online -> überall/offline im Bereich Saarland/Trier/Pfalz/Rheinhessen) kennt, der preislich i.O. ist (d.h. über Amazon/Media-Markt, aber vielleicht im Zubehör entgegenkommend) auch gerne.

    Viele Grüße/Danke fürs Freischalten und vielen Dank für jede etwaige Antwort! :lol:


    Matthias
     
  2. #2 tinythomas, 31.05.2013
    tinythomas

    tinythomas Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    12
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    Gegen die Illy sprechen aus meiner Sicht:
    - Preis/Leistung (sehr teuer für eine recht einfach / günstig aufgebaute Maschine)
    - Wartung; Illy verkauft kein Ersatzteile. Dadurch ist man für praktisch alles, was jemals zu machen sein wird, auf deren Servicepartner angewiesen. Deren Preise haben sicherlich ihre Berechtigung, decken sich aber nicht mit den Vorstellungen von 'kostengünstig' der meisten Leute, mit denen ich mich schonmal zu dem Thema ausgetauscht habe. Ersatzteile werden gebraucht zu hohen Preisen (quasi auf dem Schwarzmarkt) gehandelt, aber manches bekommt man schlicht gar nicht auf diese Weise.

    Pavoni kenne ich nicht persönlich, aber das Wartungsthema ist da keins. Simpel aufgebaut und gute Teileversorgung, und viele Leute im Netz, die wissen wie's geht.
    Allerdings kann sie wohl für Einsteiger eine Herausforderung sein... (Besitzer taufen sie gern "Diva" oder manchmal auch "Zicke").

    Was spricht denn z.B. gegen eine Rancilio Silvia? Oder ist die zu weit weg vom Budget?

    Ausserdem: Mühle nicht vergessen!

    Gruß
    Thomas
     
  3. #3 Martinpresso, 01.06.2013
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    @tinythomas: Gemeint war die La Pavoni Puccino PCL. Nicht zu verwechseln mit der Europiccola oder Professional, die als zickig gelten könnten. Wie's dort bei der Ersatzteilversorgung ist müsste dann nochmals geklärt werden.

    Rancilio Silvia hätte ich jetzt auch empfohlen. Da scheint aber eine Blende beim aktuellen Modell nun aus Plastik gebaut zu werden, so dass der Chromlack abblättert. Das wär dann für mich schon ein Grund da Bedenken zu haben. Ansonsten jahrelang bewährt mit guter Technik und mit guten Ergebnissen bei richtiger Bedienung.

    Die Lelit's werden in der Preisklasse auch immer mal wieder vorgeschlagen.

    Wenn Du öfters mal schäumst... käme auch ein gebrauchter Zweikreiser in Frage? Hin und wieder werden mal gebrauchte Nuovo Simonelli Oscar's angeboten oder dann etwas über Dein Budget hinaus liegende Bezzera-Maschinen.
     
  4. #4 tinythomas, 01.06.2013
    tinythomas

    tinythomas Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    12
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    Oops - wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil! :)
     
  5. #5 Matthias123, 01.06.2013
    Matthias123

    Matthias123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    Hallo und Danke für die ersten Antworten.

    Gegen die Rancilio spricht erst mal nichts. Im Budget ist sie auch noch, da sie ja preislich mit der Illy gleichzieht. Rein optisch gefällt sie natürlich meiner Frau nicht, aber ihr gefallen auch die anderen nicht (außer die Illy).

    Was genau bedeutet bei der Illy denn einfache Technik? Wie die Gaggia Classic oder noch einfacher?

    Mir würde viel helfen, wenn die jetzt zur Auswahl stehenden Maschine, rein von ihrer Wertigkeit und der Fähigkeit einen leckeren Kaffee zuzubereiten vlt mit einer Skala 1-10 bewertet werden könnten:

    Lelit PL 41

    Illy Francis X1

    La Pavoni Puccino PCL

    Rancilio Silva
     
  6. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.387
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    Ich hatte (bzw. sie steht immer noch hier) 2 Jahre die Silvia. Ja, die Blende ist aus Plastik, aber abblättern tut da nix. Ich denke mal, dazu musst Du ganz schön oft gegen die Blende mit Siebträger oder ähnlichem hauen, damit da was abblättert.


    Bei dem Profil würde ich einen Zweikreiser fast als überdimisioniert ansehen. Kommt ja auch immer auf verfügbaren Platz und das Budget an. Ist die Graef Mühle schon da oder muss die noch beschafft werden. Was gefällt Dir an der Gaggia nicht? Geschmäcker sind ja verschieden, aber gerade im Vergleich zu der Illy schaut die Illy ziemlich nach Spielzeug aus.
     
  7. #7 Matthias123, 01.06.2013
    Matthias123

    Matthias123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    Hallo,

    nein die Mühle wird dann beschafft werden, ist also noch nicht da.

    Die Illy ist vom Design her, einfach schön. Verspielt ja, Spielzeug find ich nicht. Es geht dabei rein optisch, aber weniger um mich, als um meine Frau. Ist wahrscheinlich das Gleiche, wie bei den KitchenAid Küchenmaschinen - schön designt, aber P/L eher mau!?!

    Die Gaggia, aber auch die anderen sind eher klobig. Und unter den genannten ist die Gaggia, die wenig schönste klobige. Kann aber nur Bilder beurteilen. In der Realität muss ich das noch nachholen.
     
  8. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    516
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    Ja, die Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.

    Aber beide von dir genannten Maschinen, die Illy und die KitchenAid, sind hier bei den etwas ambitionierteren Espresso-Zubereitern nicht weit verbreitet. Ich kenne beide nur vom anschauen und weiß ein wenig über die verbaute Technik und deren hier in einigen Threads beschriebenen Problemen bei der Zubereitung.
    Ich weiß, ich lehne mich hier weit vor, obwohl ich beide noch nicht besessen bzw. bedient habe, behaupte aber mal folgendes: Die Meinung zu den genannte Maschinen im Forum geht in die Richtung: Sieht schön aus, ist aber für echte Espressozubereitung wenig bis gar nicht geeignet.
    Wie steht ihr zu einer gebrauchten? Z.B. Bezzera BZ07/09/10
     
  9. #9 HHarlekin, 01.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2013
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    Nunja, es passiert schon, daß sich hie und da mal der Lack von von der Brühgruppenblende der Silvia löst,
    dazu gibts auch Beiträge hier im Forum.
    Aber es dauert mehrere Jahre bis das passiert.
    Gerade hat einer seine 4 Jahre alte Silvia hier im Forum verkauft mit diesem Chromschaden.
    Diese Blende wirkt sich aber nicht auf den Espressogeschmack aus.
    Die Plastikblende hat auch den Vorteil, daß sie nicht so heiß wird wie die vorhergehende
    Metallblende. Gut, ich hab leicht reden, die meines älteren Modells ist aus Metall. ;-)

    Wenn das Anforderungsprofil tatsächlich 4-5 Kaffee und 1-2 Cappus/Latte ist, wäre ein Zweikreiser
    tatsächlich überdimensioniert, auch ein Einkreiser über die Silvia hinaus wäre schon ein recht dickes Kaliber
    für diese Anforderungen.

    Die Silvia besteht zum großen Teil aus Profimaterial, ist auch im Vergleich zur Lelit recht schwer, hat den größeren Kessel,
    dennoch sind beide geeignet, hervorragenden Espresso hinzubekommen, wie die erwähnte Gaggia Classic übrigens auch.
    Pavoni kann das auch, und die Illy dürfte das ebenfalls hinbekommen, unterstelle ich mal, habe sie noch nicht bedient.

    Es gibt aber gerade zu Maschinen wie Gaggia, Silvia oder auch Lelit noch den wichtigen Aspekt zu erwähnen, daß es sich um recht einfache Technik handelt, die man auch schon mal selbst reparieren kann, wenn man keine 2 linken Hände hat, und die Silvia hat in ihrem zugegebenermaßen etwas klobigen Gehäuse sehr viel Platz dafür. Dies betrachte ich als wichtigen Aspekt vor allem für die Zeit, wenn die Garantie abgelaufen ist. Die Ersatzteilsituation für die Silvia ist sehr gut, etwa espressomaschinendoctor und espressoxxl vertreiben auch Pavoni-Teile, für Lelit ist es schwieriger, bessert sich aber zusehends.

    Diese Einfachheit gilt natürlich für die Illy auch, jedoch ist die Illy-Technik noch um ein paar mE sehr wichtige Punkte erheblich einfacher als die Technik der Vorbezeichneten, was ich jedoch nicht mehr als so positiv betrachte:
    Silvia, Lelit, Pavoni u. Gaggia verfügen über ein Magnetventil, welches Reinigungvorgänge wirklich erheblich erleichtert, ich wollte nicht mehr darauf verzichten. Die Illy hat das nicht.
    Ebenso haben die Maschinen alle ein Expansionsventil - außer der Illy.

    Die Illy hat gegenüber diesen Geräten mE nur einen einzigen Vorteil: Das zweifellos putzige Design. Technisch schlagen die anderen Maschinen sie um Längen, auch die Gaggia, die gerademal gut die Hälfte der Illy kostet. Die Illy liegt preislich auf dem Niveau von Pavoni oder gar Silvia, technisch aber gerademal bei Saeco Aroma, die für weit weniger als die Hälfte neu zu haben ist.
    Stünde ich vor der Entscheidung, würde die Illy als erstes rausfallen, denn Expansionsventil und Magnetventil sind in der täglichen Praxis absolut nicht zu verachten. Ich würde mich zwischen Pavoni und Silvia entscheiden - die (noch) schwierigere Ersatzteilversorgung bei der Lelit hat mich schon mal von der Maschine abgehalten, aber sie bessert sich ja zusehends.

    Ergänzung: Habe gerade gesehen, daß espressoxxl auch jede Menge Lelit-Ersatzteile im Sortiment hat, somit spricht auch die Ersatzteilversorgung nicht mehr gegen die Lelit.
    Tja, "Matthias123", du hast die Qual der Wahl: Silvia, Pavoni, Lelit, Gaggia, oder nur aus Designgründen Illy.
    Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung. ;-)

    Grüße
     
  10. #10 Matthias123, 01.06.2013
    Matthias123

    Matthias123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    Vielen Dank!

    Eure bisherigen Antworten hatten ein eindeutiges Ergebnis: Trotz der Optik ist die Illy aus dem Rennen. Die Entscheidung fällt jetzt zwischen der Lelit und der Silvia, mit leichten Tendenzen zur Lelit.

    Eine Frage an HHarlekin: Bist du mit der Graef Mühle CM 80 zufrieden?

    Dann wird die Entscheidungsfindung wohl auf Lelit & Graf hinauslaufen.

    Warum die Lelit anstatt die Silvia: Kurze Antwort der Preis. Pavoni und Gaggia schieden optisch aus.

    Wie gesagt: Vielen Dank bisher!
     
  11. #11 HHarlekin, 01.06.2013
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Pucci

    Ja, ich bin mit der Graef CM80 zufrieden, und würde auch erwägen, sie
    erneut zu kaufen. Das hat mehrere Gründe: Sie mahlt gut (das wichtigste), also tut sie, was sie soll,
    ist leicht zu demontieren und zu reinigen, alles ohne Werkzeug, lediglich, wenn mal eine Kalibrierung
    nötig sein sollte, muß man zum Schlüssel greifen.
    Und: zwei Schalter (hat bei weitem nicht jede Mühle!), den Kontaktschalter zum Direktmahlen,
    und den Dreifachschalter an der Seite (Ein/Aus/Auto). Und es gibt deutlich lautere, und auch deutlich raumgreifendere
    Mühlen als die Graef.

    Gut, sie ist nicht stufenlos verstellbar, sondern hat 24 Mahlgrad-Stufen, was recht gut ist, für die Preisklasse zumal, die habe ich in über 2 1/2 Jahren noch nicht negativ erlebt, der eine oder andere berichtet hier im Forum, daß hie und da mal der richtige Mahlgrad für die eine oder andere Bohnensorte zwischen 2 Stufen gelegen hätte. Ich habe immer den benötigten Mahlgrad gefunden (Ich mahle je nach Bohne zwischen 8 und 12 Espresso).

    Evtl. würde ich aus diesem Grund heute erwägen, stattdessen zum Nachfolgemodell zu greifen, der CM800, die über 40 Mahlgrade verfügt,
    sowie über ein eingebautes Blech, das den gelegentlich, wie einige berichten, bei manchen Bohnen besonders auftretenden Streueffekt, das "Rumsauen", wovon ja einige Mühlen geplagt sind, erfolgreich eindämmen soll, auch, wenn mir die etwas wuchtigere Form der CM800 nicht so gut gefällt wie die schlankere Form der CM80. Und im Ersatzteilbereich ist die Graef nicht besonders preisgünstig, teilweise teuer, aber man erhält die Teile problemlos.

    Nach Abwägen der Fürs und Widers, die ich ja aus eigener Anschauung keine, kann ich nur feststellen, daß unterm Strich das
    Preis-Leistungs-Verhältnis letztendlich richtig gut ist.

    Und: Die Graef-Mühlen gehören zu den Mühlen, zu der es hier im Forum zahlreiche Beiträge und Unterstützung gibt,
    auch im Kaffeewiki ist sie ausführlich vertreten. Natürlich haben andere, teurere Mühlen auch deutlich mehr Komfort (Timer, Doser, Edelstahlausstattung, stufenlose Mahlgradverstellung etc ...). Die Graef ist solider Einstiegsstandard, also sollte man von ihr keine Wunder erwarten. Ja, ich denke, auch heute würde ich wieder die CM80 erwägen, neben ihr aber auch die neue CM800.
    Für einen Anfänger mE keine schlechte Wahl. ;-)

    Grüße und schönen Sonntag
     
Thema:

Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Puccino

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Einstieg in die Siebträger-Welt Illy X1 Francis oder La Pavoni Puccino - Ähnliche Themen

  1. Verranzte Siebträger... Wie reinigen?

    Verranzte Siebträger... Wie reinigen?: Gumo, Meine beiden Siebträger sehen ziemlich mitgenommen aus: [GALLERY] Ich habe schon öfter versucht, den Belag nach Einweichen in...
  2. Hilfe! - Problem mit On Demand Mühlen und LSM Siebträger

    Hilfe! - Problem mit On Demand Mühlen und LSM Siebträger: Hallo Zusammen, ich habe mir kürzlich einen Handhebler mit LSM-Gruppe angeschafft und nun gemerklt, dass die Siebträger mehr oder weniger...
  3. Siebträger Maschine für Lagerung vorbereiten?

    Siebträger Maschine für Lagerung vorbereiten?: Hallo Leute. Ich bin schon länger Besitzer einer Gaggia Classic von 2008 und sehr zufrieden mit der Maschine, das komplette...
  4. Siebträger mit direktem Durchlauferhitzer

    Siebträger mit direktem Durchlauferhitzer: Hi, ich habe mich gefragt, ob es eigentlich auch Siebträger mit direktem Durchlauferhitzer gibt? Also, dass das Wasser direkt über das...
  5. Kaufberatung: Rancilio Silvia oder Lelit Grace

    Kaufberatung: Rancilio Silvia oder Lelit Grace: Hallo zusammen, leider ist bei meiner De’Longhi Dedica EC 685 der Siebträger seit letzter Woche undicht. Das äußert sich dadurch daß Wasser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden