Kaufberatung erste vernünftige Siebträgermaschine + Mühle

Diskutiere Kaufberatung erste vernünftige Siebträgermaschine + Mühle im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Der Unterschied bei den gängigen Preisen liegt bei Händlern liegt bei maximal 300€ und häufiger sogar geringer. Das ist in +/- drei Jahren ein...

  1. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    7.418
    Zustimmungen:
    9.551
    Zwischen 1.450 € für die Pro 300 und den 1.850 € für die Steel Duo PID findet mein Taschenrechner 400 € Unterschied. Und einfach mal eben eine Behauptung aufstellen und dann Kritiker auffordern selber nachzurechnen statt selber Daten zu liefern ist schon ein allzu durchsichtiges Spiel. Sooo schlecht ist für Steel Duo doch gar nicht, das sie solche Taschenspielertricks bräuchte. Eigentlich finde ich die sogar sehr cool, wenn sie nicht so teuer wäre und innen halbwegs so sauber und wartungsfreundlich aufgebaut wie die Pro 300.
     
    Gandalph gefällt das.
  2. #42 critical_mass, 08.12.2023
    critical_mass

    critical_mass Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    51
    Für die Steel Duo PID kannst du 1500€ als realistischen Preis ansetzen. 1850€ zahlst du im besten Fall für die Steel Duo Plus. Googlen und rechnen kannst du selbst: (Leistung*Betriebsdauer)/1000.

    Edit: UVP Vergleich sind übrigens 1600 vs 1850. Da finde ich 250€ Unterschied. Die sind schnell wieder drin.

    Edit 2: Hier mal der erste Google-Hit: Die beste Siebträgermaschine - Teil 1 - Stromverbrauch – Ökonomie und Ökologie beim Kaffeezubereiten
     
  3. #43 FRAC42, 08.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2023
    FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    7.418
    Zustimmungen:
    9.551
    Nö, du hast doch diese überzogene Behauptung in die Welt gesetzt. Offensichtlich ohne Datengrundlage. Deine Formel ist auch zu simpel. Die Maschinen laufen ja nicht permanent mit voller Leistung. Also: Entweder Butter bei den Fisch und konkrete Daten liefern, oder nicht vorschnell irgendwas behaupten.

    Auch deine Preise für die Ascaso stimmen nicht, wie ein schneller Blick in eine Preissuchmaschine zeigt.

    Die Ascaso ist echt ne coole Maschine und nochmal einen Tacken energieeffizienter als die Pro 300, die hat solche Tricks echt nicht nötig.
     
    Synchiropus und Gandalph gefällt das.
  4. #44 critical_mass, 08.12.2023
    critical_mass

    critical_mass Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    51
    Warum faselst du von Tricks? Wie gesagt: ich habe bisher keine der genannten Maschinen. Aber OFFENSICHTLICH hat die Steel Duo PID einen wesentlich niedrigeren Stromverbrauch als die Profitec Pro 300. Wenn wir die UVP annehmen, dann amortisieren sich die Mehrkosten beim Kauf der Maschine in etwa +/- drei Jahren bei REALISTISCHER Nutzung. Bei Annahme eines DIN-Protokolls sogar noch schneller. Und wesentlich schneller, wenn man in der Lage ist zu googlen und nach einem guten Preis sucht oder einfach nicht sofort darauf angewiesen ist. Aber anscheinend habe ich deine Ehre als Pro 300 Besitzer gekränkt.

    Edit: Im Vergleich zu anderen Maschinen ist sicherlich auch die Profitec Pro 300 energieeffizient, aber weniger als die Ascaso Steel Duo PID. Facts. Über andere Vorstellungen/Wünsche/Anforderungen lässt sich diskutieren und da hat jede/r seinen Favorit.
     
  5. Leafy

    Leafy Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2023
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    325
    Dann definiere doch einfach mal, was für dich eine realistische Nutzung ist. Das kann je nach Nutzer so ziemlich alles sein von Ganztagsbetrieb (weil man Zuhause arbeitet und 6 Espressi am Tag zieht) bis 1 Getränk am Morgen oder reine Wochenendnutzung. All das kommt hier vor und beeinflusst die Rechnung einfach erheblich. In etwa drei Jahre ist unglaublich spezifisch und dann wird natürlich nachgefragt.

    Und Preis für die Steel Duo PID ist wirklich ein Neupreis (keine B-Ware, Retour-Model etc.), den ich regelmäßig bekomme? Falls ja, ist das natürlich ein guter Deal und lässt sie auch gegenüber der Luna deutlich attraktiver werden. Ich habe nach kurzer Google-Recherche nicht viele 1500€ Angebote gesehen. Auf 30coffee gibt es gerade ein limitiertes Angebot, dass aber in 6 Tagen auch wieder vorüber ist...Dann geht es wieder rauf auf 1900€
     
  6. #46 Gelöschte Mitglieder 54053, 08.12.2023
    Gelöschte Mitglieder 54053

    Gelöschte Mitglieder 54053 Gast

    Ja, die Tests kenn ich auch, die sind nach EN 60661 durchgeführt. Ich gestehe, dass mir die Ergebnisse etwas seltsam vorkommen, weil dort mein Gerät, dass sich eigentlich anfühlt wie eine Entropiemaschine, relativ gesehen ziemlich gut ausfällt. Am Ende muss man gucken, wie sehr das Messverfahren dort die eigenen Gewohnheiten widerspiegelt.

    Hier Kaffeemaschinen-Messen-090509 (topten.eu) scheint zudem der Prozess beschrieben zu sein. Ich weiß aber nicht so ganz, was mir das jetzt sagen soll. Insgesamt wirkt es doch recht nah an einer mittleren Realität.
     
    Gandalph gefällt das.
  7. #47 critical_mass, 08.12.2023
    critical_mass

    critical_mass Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    51
    Fair Point: realistische Nutzung ist subjektiv. Ich bin einfach davon ausgegangen, dass, wenn man sich einen Siebträger zu Hause hinstellt, man täglich mehr als 1-2 Getränke bezieht und wenn es ein TB/DB ist, dann auch etwas Milchschaum. Da geht die Spanne weit auseinander, aber wenn du selbst ein paar Szenarien aufstellst, die auf dich zutreffen, dann kommst du irgendwo bei den +/- 3 Jahren raus (also irgendwo zwischen 2 und 4 Jahren).

    Zum Preis: Man findet die Maschine regelmäßig für ~1500€, wenn man etwas rumguckt und nicht sofort kaufen muss/will. Das ist zumindest meine Erkenntnis eigener Recherchen aus den vergangenen Wochen sowie der Lektüre hier im Forum. Die Pro 300 hatte ich mir auch mal angeschaut, aber mittlerweile wieder verworfen. Vielleicht gibt es für die auch noch bessere Angbote? Aktuell findet sie sich nur für +/- 1450.

    Das Protokoll wäre nicht nah an meiner tatsächlichen Nutzung, liefert aber einen Nährungswert.

    Und wie gesagt: Energieverbrauch ist nicht das alleine entscheidende Kriterium. Viele Faktoren fließen ein in eine Kaufentscheidung. Beim TE ist es aus sicherlich guten Gründen eine PP300 geworden, genau so wie auch bei FRAC42. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass der Kaufpreis nicht so weit auseinanderliegt wie von FRAC42 behauptet und, dass der Energieverbrauch der Steel Duo derart niedriger ist, dass sich diese Differenz in absehbarer Zeit amortisieren wird.
     
  8. #48 Gelöschte Mitglieder 54053, 08.12.2023
    Gelöschte Mitglieder 54053

    Gelöschte Mitglieder 54053 Gast

    Ja, was ich meinte: Es geht nicht nur um den Bezug von Kaffee nach Bedienungsanleitung (das war meine Vermutung: die in den Anleitungen genannten Aufheizzeiten sind z.B. viel zu kurz), sondern sehr stark darum, wieviel Energie das Gerät zum Aufheizen und warmhalten benötigt.
     
  9. #49 Gandalph, 08.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.658
    - ich habe zwar keine Grundlage um den angegebenen Verbrauch anzuzweifeln, aber meine Vorstellung schafft es nicht, zu verstehen, warum eine Mara hier bei 265,9 kWh , eine Ascaso Duo bei 346,45 kWh, und eine rocket Appartamento bei 1121,3 kWh liegt, dem über 4-Fachen einer Mara?, und die Mara unterhalb einer Ascaso und einer Anna, die mit 310,7 kWh angegeben ist ?
    Es kommt mMn vor allem auf die persönliche Verwendung der Maschinen drauf an, auf das persönliche Szenario, aber Unterschiede in diesen Größen kann ich mir beim besten Willen nicht erklären.
    Bei anderen Verfahren kam mehr oder weniger raus, dass die kleinen Einkreiser am sparsamsten sind, dann machen sich bei Zweikreissystemen die Blöcke vorne breit, gefolgt von kleinen Dualboilern. Zweikreiser liegen dann zwischen den kleinen und großen Dualboilern. Bei "die Röster.at" finden sich Messungen verschiedener Maschinen zu zwei Szenarien, die meines Erachtens den unterschiedlichen Energiebedarf von Siebträgermaschinen gerechter beschreiben, als was da für das Label verwendet wurde - Bericht!

    - meine rocket EVO - isolierte E-61 1,8 Ltr. ZK Maschine verbraucht durchschnittlich etwa 2,5 kWh täglich, bei 14-16 Std. Laufzeit, und 8 - 12 Bezügen über den Tag. Der relativ hohe Verbrauch bringt aber auch den Komfort des Nichtwartens, und der ständigen Bereitschaft, und dem Vorteil immer eine durchgewärmte Maschine mit immer gleichen Bedingungen zu haben.

    lg ..
     
  10. #50 Einencool, 08.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2023
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    215
    Um auch mal kurz Werte für die Ascaso rein zu werfen aus eigener Erfahrung.
    Kurz zum Nutzungsverhalten:
    In der Woche morgens und meist Nachmittags 1 Espresso (Dampf-TB ausgeschaltet)
    Wochenende dann auch mal nen Cappu.

    Aufheizen und 1 Espresso ziehen in der Woche:
    0,04 - 0,07 kWh / Espresso

    Wochenende mit aktivierten Dampf-TB:
    0,13 - 0,16 kWh / Cappu

    Da kann sich jetzt jeder seinen Punkt berechnen, wenn es mit den jeweiligen Maschinen verglichen wird.

    Vom optischen finde ich an der Maschine die Kippschalter einfach schön und würde mich alleine deswegen immer wieder für die Maschine entscheiden.
    Auch Gästen fallen immer wieder die Schalter ins Auge und finden sie Optisch sehr gelungen.

    :EDIT
    Werte nochmal angepasst, weil falsche Daten abgelesen :)
     
    ccce4 gefällt das.
  11. #51 Gandalph, 08.12.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.658
    - na, dafür nimmt sich meine EVO etwa 0,25 - 0,3 kWh, was kaum ein Mehrverbrauch wäre.

    lg ...
     
  12. #52 Einencool, 08.12.2023
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    215
    Will und kann ich nicht bestreiten :)
    Da läuft die Maschine auch meist deutlich länger, als meine normalen 10-15min inkl. Bezug :)

    Trinke zu über 90% eh nur Espresso und bin nicht so der Latte-Art Creator,
    Hab aber grad noch mal in die Historie reingeschaut, beim „Getränk“ lag ich bei den letzten 3 Monaten im Schnitt bei 0,065 kWh/Bezug
    Bei den einzelnen Espressi auch des Öfteren bei 0,05, aber mal ehrlich, da kann man jetzt anfangen Haare zu spalten :)
     
  13. #53 Einencool, 09.12.2023
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    215
    @Gandalph
    Du hast Recht gehabt, irgendwie hab ich nen Knick in der Optik in meinen Daten gehabt :)
    Das war der Gesamtverbrauch am Wochenendtag mit 2 Espressi und nem Cappu.

    Hab es grade noch mal dargestellt. Habe Beide Blöcke hochgeheizt und dann nach ca. 10min wie sonst auch nen Cappu bezogen, und der Wert lag bei Knapp 0,15 kWh, mit dem Espresso danach lag ich dann bei 0,19 kWh

    Sorry, werde die Werte oben noch mal ändern, damit es nicht zu weiteren Verwirrungen kommt :rolleyes:
    Danke nochmal für den Hinweis :)
     
    Gandalph gefällt das.
  14. #54 Gandalph, 09.12.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.658
    - ja, das sieht schon eher nach einer DTB.-Maschine aus. Im Schnitt verbraucht eine DTB-Maschine etwa 2/3 der Energie, die sich ein Zweikreiser nimmt, bzw. braucht der Zweikreiser durchschnittlich 50% mehr Energie als eine DTB - Maschine, soweit ich dies bisher an Messungen gesehen habe.
    - das sind auch die größten Vorteile der TB-Maschinen - schnelle Bereitschaft, und geringer Energiebedarf.

    lg ...
     
    Einencool gefällt das.
  15. #55 Kaffee_Eumel, 09.12.2023
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    5.856
    Der geringe Wert der Mara beruht doch, wenn ich mich Recht erinnere, am Eco-Modus, der sie nach 30 min ausschaltet, was im Normalgebrauch aber natürlich wenig sinnvoll ist.
     
    FRAC42 und Gandalph gefällt das.
  16. #56 Gandalph, 09.12.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.658
    Wenn du mir dann noch erklären könntest, warum die Appartamento mehr als das 4-Fache einer Mara verbrauchen sollte, bei gleicher Kesselgröße, und ebenfalls ECO - mode? Der Kessel der Appartamento ist zwar nicht isoliert, aber das macht etwa 20% Ersparnis aus. Und warum auch die lelit Anna mehr verbrauchen sollte als die Mara? - das ist mir schleierhaft.
    So, oder so, mit durchschnittlichem Gebrauch der Maschinen kann das nichts zu tun haben. Da finde ich Messungen, wie die "der Röster" viel zielgerichteter und aussagekräftiger. 2 Szenarien, mit "von morgens bis abends durchlaufen lassen", und mit "2-maligem Aufheizen am Tag" - jeweils mit einigen Getränken vormittags und nachmittags.

    lg ...
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  17. #57 Kaffee_Eumel, 09.12.2023
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    5.856
    Ist der Eco-Mode der Appartamento denn im Auslieferungszustand aktiviert? Ansonsten ergibt das wirklich keinen Sinn.
     
  18. #58 Gandalph, 09.12.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.658
    - das weiß ich nicht. Die Maschine hat einen Schalter dafür am rechten Unterboden.
    - was mir auch unverständlich ist, warum man einen Zweikreiser, wie die Appartamento in der heutigen Zeit nicht isoliert ... - das kostet doch in der Herstellung nicht die Welt. Wahrscheinlich will man dann eher dazu hinleiten, sich eine teurere Maschine zu kaufen. Für mich gehörte das zur Grundausstattung, wenn eine Maschine von sich aus schon energiehungriger ist.

    lg ...
     
    FRAC42 und Kaffee_Eumel gefällt das.
  19. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    2.295
    Selbst die Luna ist noch teurer als nötig. Siehe abgekündigte Dual-TB Quickmill 3140 Evo 70. Selbe Technik, altes Gehäuse, knapp über 1000€.
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  20. #60 Gandalph, 10.12.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.658
    - da kannst du dich bei Ascaso bedanken, die mit ihrer utopischen Preispolitik auch die Quickmills hochgezogen haben.

    lg ...
     
Thema:

Kaufberatung erste vernünftige Siebträgermaschine + Mühle

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung erste vernünftige Siebträgermaschine + Mühle - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung erster Siebträger

    Kaufberatung erster Siebträger: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe viele Threads bereits gelesen. Leider bin ich nach wie vor unschlüssig und teilweise schon fast auf...
  2. Kaufberatung erste Siebträgermaschine

    Kaufberatung erste Siebträgermaschine: Hi zusammen, hier eine weitere Anfrage bezüglich der Kaufberatung für einen Anfänger im Bereich Siebträgermaschine. Kurz zu meinem Kaffee Profil:...
  3. Kaufberatung - Erste Siebträgermaschine

    Kaufberatung - Erste Siebträgermaschine: Hallo zusammen, Ich liebäugle schon länger von einem Vollautomatem auf eine Siebträgermaschine umzusteigen. Da es meine erste Siebträgermaschine...
  4. Kaufberatung erste Siebträgermaschine

    Kaufberatung erste Siebträgermaschine: Hallo zusammen, Ich möchte mir gerne meine erste Siebträgermaschine anschaffen. Aktuell benutze ich eine Bialetti und habe nun Lust auf "mehr"....
  5. Kaufberatung: Erster Siebträger bis ca. 2000€

    Kaufberatung: Erster Siebträger bis ca. 2000€: Hallo zusammen, Wie bereits im Titel erwähnt, möchten meine Freundin und ich uns unsere erste Siebträgermaschine gönnen. Wir haben uns in den...