Kaufberatung Espressomaschine bis 1400€

Diskutiere Kaufberatung Espressomaschine bis 1400€ im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Empfiehlt niemand ein Gebrauchtkauf? Sehe nicht, dass ihr das ausgeschlossen habt? ja, das geht natürlich auch, sofern man erstmal eine Idee hat...

  1. #41 Geschmackssinn, 02.10.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    3.003
    ja, das geht natürlich auch, sofern man erstmal eine Idee hat nach was man ausschauen muss. ;)

    erst Maschinen-Typ-Findung, dann kaufen...
    umd gebraucht spart Geld.
     
  2. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    123
    Frage mich, warum du bei deinen im Eingangsposting genannten Maschinen die Bezzera BZ10 mit "langer Aufheizzeit" beschreibst. Sind das deine Erfahrungen? Denn, wenn ich einem Test von Espressonerd glauben schenken darf, wäre gerade die BZ10 in Sachen Aufheizzeit relativ schnell durch die seperate, elektronische Heizpatrone in der Brühgruppe.

    Im Forum trudelt so ein "30 Minuten Aufheizzeit benötigt Maschine XY" herum, das von vielen immer und immer wieder genannt wird. Das mag auf ein paar Maschinen zutreffen, aber die meisten, beliebten Maschinen sind in 20 Minuten warm, mit leerbezügen auch schneller. Meine Ascaso Steel macht mir <5 Minuten nach dem Einschalten erste Kaffees. Von 0-93°C braucht die Maschine geschätzt 2 Minuten. 1-2 Leerbezüge und der Siebträger ist heiß.
    Dann gibt es auch noch die Bodenlosen Siebträger, das spart nochmal an kalt-Masse.

    Die BZ10 hat zwar kein PID, aber es gibt die BZ07 in einer PID Version, welche ebenfalls über eine elektronisch beheizte Brühgruppe verfügt. Preislich so 1200€ - Neu.


    Profitec gefällt Euch optisch nicht so - Dann Finger weg.
    Lelit Mara - E61 Brühgruppe (Vor-Nachteile kann man ja Nachlesen)
    Noveseinova Elba 2 - E61
    Xenia - Design/Technik nach Wunsch, Aufheizzeit ~14Minuten mit Heizpatronen ~ BZ10 (15-16Minuten)

    Ich besitze persönlich übrigens eine Ascaso Steel Duo Pid. Nachdem ich von einem potenten Zweikreise umgestiegen bin. Gestört hat mich die Aufheizzeit, auch wenn man mit Leerbezügen nochmal schneller ist. Zudem habe ich jetzt einen PID mit dem ich die Bezugstemperatur exakt steuern kann. Temperaturstabilität aufgrund von getrenntem Dampf/Wasser Thermoblock auch bei Cafe Creme kein Problem. (ich könnte noch weiter schwärmen).




    Eine weitere Frage von dir war "Kann ich innerhalb von 5 Minuten 4 Espresso machen?". Im Test nennt Espressonerd bei der BZ10 "bis über 60 Espresso je Stunde" bzw "bis über 40 Milchgetränke je Stunde" als Orientierung. Keine Sorge, keine der genannten Maschinen wirst du mit 4 Espresso in 5 Minuten überfordern.



    Stell dir abschließend noch die Frage: Willst du lieber 15-20 Minuten auf den ersten Espresso warten (Boiler) um die Maschine nach 2-4 Tassen wieder auszuschalten, oder lieber ~5 Minuten warten und vielleicht beim Milchaufschäumen 1-2 Minuten langsamer (Thermoblock) sein als eine Boilermaschine?
    (Ich glaube, man merkt das ich mit meiner Thermoblockmaschine, vom Boiler kommend, sehr viel zufriedener bin).
     
    espressomo, CasuaL und Lilybee gefällt das.
  3. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    1.065
    @Tharis Muss eine TB Maschine nicht auch komplett durchheizen, also der Siebträger z.B.? Da werden dich eigentlich immer Minimum etwa 12-15min empfohlen, warum sollte das für einen TB nicht gelten?
     
  4. #44 espressomo, 02.10.2019
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    257
    Vielleicht weil der Thermoblock direkt mit der Brühgruppe verbunden ist. Bei der Steel ist der Siebträger definitiv nach 10 Min heiß. Mit ein, zwei Leerbezügen sogar noch schneller. Bei E61 dauert es wahrscheinlich einfach länger bis die außenstehende Brühgruppe und somit auch der Siebträger durchgeheizt ist...
     

    Anhänge:

  5. #45 espressomo, 02.10.2019
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    257
    ... zudem muss hier auch kein Kessel mit Wasser erst mal auf Temperatur gebracht werden...
     
  6. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    1.065
    Außenliegende Brühgruppe ist klar, die braucht ja ein der Regel noch viel länger. Der Kessel ist mit am schnellsten heiß, ich meine tatsächlich die Brühgruppe inklusive Siebträger. Wenn es technisch beim TB möglich ist in 5min, OK, aber zunächst mal wundert es mich ;)
     
  7. #47 Geschmackssinn, 02.10.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    3.003
    mit Bodenlosen ST und Leerbezug könnte ich mir auch knappe 10Min. vorstellen.

    eine Pavoni EP (AKA Diva) schafft das ja auch irgendwie. ;)
     
    joost gefällt das.
  8. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    123
    Es wird ne Menge empfohlen, was man Mal irgendwo von irgendwem aus dem Zusammenhang gerissen gelesen hat. Siehe die allgemeine Meinung "Siebträger brauchen 30 Minuten".

    Das Wasser im Boiler auf 130/140°C erwärmen, dann der Weg zu der meist massiven Messingbrühgruppe und letztlich der Siebträger selbst.

    Wohingegen der Thermoblock bei der Ascaso direkt an die Brühgruppe angeflascht ist und das Aufwärmen des Wassers weg fällt. Das Summiert sich. Schau dir Mal ein paar Explosionszeichnungen an.

    Deutlich schneller wird es dann mit den Heizpatronen in den Brühlgruppe , die direkt dort heizen, wo man die Wärme braucht.
     
  9. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    1.065
    Ja, aber hier ist ja die Rede von 5(!) Minuten...
     
  10. #50 Iskanda, 03.10.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.898
    Zustimmungen:
    9.113
    Da liegt der PID-Controller übr der Gruppe und bekommt sehr viel Wärme. Deswegen liesst mE man recht oft, dass der Controller getauscht werden musste, was nicht gerade günstig ist. 'Oft' ist hier relativ zu sehen, da diese Version scheinbar selten verkauft wird.
     
  11. #51 bienchen_, 04.10.2019
    bienchen_

    bienchen_ Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Hey @all. Entschuldigung, dass ich so lange nicht geantwortet habe, kam nicht früher dazu. Wir waren am Montag noch einmal bei 2 lokalen Händlern und sogar schon kurz davor, die Elba 2 zu kaufen... sehr kurz davor und dann haben wir es doch nicht getan. Der Grund? -E61 Brühgruppe, keine Heißwasserlanze und der Preis im Vergleich zur BZ10.
    Mittlerweile sind wir echt an dem Punkt, dass wir 1. blackfriday abwarten und 2. es eine Bezzera BZ10 wird. (Wobei ich nicht ausschließen möchte, dass diese in ein paar Jahren verkauft wird und vl. doch eine Xenia (dann wohl mit Dualboiler? ;D) einziehen darf. :D
    die Gründe für die BZ10:
    • schnelle Aufheizzeit
    • unschlagbar günstiger Preis
    • schöne Optik
    • Kipphebel die leicht austauschbare sind gegen Holz Accessoires
    • bei Problemen: viele Ersatzteile online verfügbar
    • gesamt einfach eine gute Anfängermaschine

    Ich bins einfach leid von der Rok so viele unkonstante Parameter zu haben...da käme sowas vorerst nicht in Frage. Danke aber für deinen Input! :)

    Wir schauen schon die ganze Zeit! :) Kommt auch absolut in Frage. Man muss halt schauen, da wir aus Österreich sind, ist der Versand sehr hoch. Espressomaschinen sind ja nicht gerade leicht.. ^^

    Nein, sry. Da hab ich mich schlichtweg vertan. Dachte, dass die BZ10 auch eine E-61 Brühgruppe hat.

    Danke für den Hinweis! Das hab ich bisher noch gar nicht gelesen und ist wirklich gut zu wissen.
     
  12. #52 bienchen_, 04.10.2019
    bienchen_

    bienchen_ Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Danke für den Input! Wir haben sie uns Anfang dieser Woche beim Händler vor Ort angesehen. Sie hat uns dann aber in Natura nicht so gut gefallen.
     
  13. #53 Iskanda, 04.10.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.898
    Zustimmungen:
    9.113
    Ja, PID bringt eh nix bei der Maschine. Und es sieht auch nich tsonderlich harmich aus. Die BZ10 funktioniert so wie sie ist gut.

    Das einzige Nachteilige ist das Einspannen. Sie Maschine verwindet sich beim Einspannen ein Stückchen (ich finde: nicht weiter schlimm), aber sie dreht sich insgesamt mit. Das liegt an der Dichtung und evt. an der Steigung des Bajnettverschlusses.

    Irgendjemand hier im KN hat mal andere Dichtungen ausgebuddelt und da war es besser. Auch das an der 'Seite herauslaufen' wenn die Dichtung anfängt hart zu werden. E61-Gruppen sind dagegen 'Sahne'.

    Aber sowas kann man locker nachkaufen wenn es nervt.

    Viel Spass dann.
     
    bienchen_ gefällt das.
  14. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    123
    Da habe ich dich wohl über die BZ10 aufgeklärt und dich so zum kaufen überredet?

    Die Xenia ist in meinen Augen deutlich hübscher, aber auch höher preisig. Solltest du dir überlegen, das die ja einige Jahre bei euch verbringen wird.
     
  15. bv3000

    bv3000 Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    als jemand, der auch gerade im Markt „Siebträger bis 1200€“ sucht und Anfänger ist, hätte ich auch noch eine Frage: Bisher war für mich die Rocket Appartamento aus verschiedenen Gründen die Maschine der Wahl. Jetzt denke ich doch noch mal über die BZ10 nach. Allerdings gefallen mir die Standfüße nicht so gut. Kann man die gegen andere tauschen?
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.058
    Zustimmungen:
    9.151
    So eine ROK und ein Federhandhebler sind grundverschieden, die sind bezüglich „Zickigkeit“ überhaupt nichtvergleichbar. Da hat @rebecmeer eine völlig falsche Behauptung in den Raum geworfen. Aber wenn Du es nicht magst, ist das eben so. Ist ja neu eh ausserhalb des Budget.
     
    joost gefällt das.
  17. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    123
    Im Fall der BZ07 ist es möglich die Füße zu tauschen (Topics im Forum zu finden) deshalb würde ich auch davon ausgehen, dass es bei der BZ10 möglich ist.
     
  18. bv3000

    bv3000 Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info! Ich informiere mich mal beim Fachhandel...
     
Thema:

Kaufberatung Espressomaschine bis 1400€

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Espressomaschine bis 1400€ - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy

    Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy: Hallo, nachdem ich meine Isomac (ähnlich der Vibiemme Domobar) letztes Jahr nach unserem Umzug verkauft habe, möchte ich mir wieder einen...
  2. Kaufberatung: Maschinentyp

    Kaufberatung: Maschinentyp: Hallo zusammen, ich habe viel gelesen, komme aber nicht so wirklich weiter. Vielleicht kann mir das ein oder andere Forenmitglied ein paar...
  3. Kaufberatung: Purer Espressoliebhaber.

    Kaufberatung: Purer Espressoliebhaber.: Hallo zusammen, ich war bislang glücklicher Nutzer einer Gaggia Classic und eine Graef 800, bin aber inzwischen bereit für den nächsten Schritt...
  4. [Verkaufe] Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso

    Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso: Im Rahmen einer Betriebsschließung bieten wir eine aktuell rundum erneuerte Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso zum...
  5. Kaufberatung Zweikreiser

    Kaufberatung Zweikreiser: Hallo, ich wurde in diesem Forum bereits einmal zu meinem Siebproblem toll beraten und wende mich jetzt nochmal an euch. Vorab vielen Dank für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden