Kaufberatung: Filtermaschine

Diskutiere Kaufberatung: Filtermaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, hab einiges gelesen und mir Bewertungen und Testberichte im Internet angeschaut. Bin aber nicht wirklich schlauer. Ist: DolceGusto...

  1. Andi9

    Andi9 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    hab einiges gelesen und mir Bewertungen und Testberichte im Internet angeschaut. Bin aber nicht wirklich schlauer.

    Ist: DolceGusto Kapselmaschine (Grund war: Schnell und wenig Sauerei)

    Warum was anderes? 1. Müll und ein wenig schlechtes Gewissen.

    Soll: - Etwas was 2 bis 4 Tassen machen kann (Regel) und ab und an auch Mal 6 Tassen.
    - Sollte schnell gehen
    - wenig Reinigungsaufwand
    - guter Geschmack

    Bisher hab ich ausgeschlossen:
    - Handbrühung (will etwas anderes machen während der Kaffee läuft);
    - FrenchPress (hab ich zur Studentenzeit probiert; zuviel Sauerei und hatte immer Satz im Kaffee)
    - Siebträger ( trinke gern große Tassen Kaffee und zuviel Sauerei)
    - Kaffee Vollautomat (zuviel Reinigungsaufwand)

    In der Auswahl stehen:
    Beem Basic Selection Pour Over (plus: Wassermenge automatisch nach Gewicht Kaffee minus: spezielle Filter
    die man nicht in Edeka bekommt.)
    Klarstein Perfekt Brew (plus: Wassermenge je Auswahl; Minus Der Permanentfilter soll schnell
    unbrauchbar werden.)
    Wilfa CLASSIC CCM-1500S (plus: variable Filteröffnung minus: aus der Kanne soll nicht alles
    entnommen werden können.)


    Moccamaster KB 741 AO. (Plus: wird überall gelobt; Minus: hat wohl Schwächen bei kleinen Mengen)

    So warum ich das hier schreibe?

    Ich hoffe ich kriege hier Tipps. a) hab ich was übersehen und b) wer hat Erfahrung mit den Maschinen

    Danke
    Andreas
     
  2. #2 Aeropress, 20.08.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.815
    Zustimmungen:
    5.098
    Kapsel und Filterkaffee sind nicht gerade Äquivalente (eigentlich gar keine :) ) insofern die Frage ob du da das wirklich Richtige findest, der nächste Schritt wäre eigentlich dann Siebträger.
    Filterkaffee an sich ist aber was Feines und muss auch nicht viel kosten, insofern schade daß Handbrühung nicht in Frage kommt, denn die könnte absolut das komplette Pflichtenheft erfüllen, ich würde mich da nicht von anno dazumal Gedächtnis abhalten lassen wo du sicher auch sehr unbedarft und eher desinteressiert an die Sache rangegangen bist. Eine Espro Press wäre etwa eine Erweiterung des French Press Prinzipes das mit gutem Kaffee ein Ergebnis erzielt ohne viel Aufwand, das deine Studienerinnerungen sofort verblassen lassen würde. ;) Ähnlich Chemex oder V60. In eine Filterkaffeemaschine mußt Du auch Filter einlegen, hinterher entfernen, Wasser einfüllen und warten bis das kocht. Ob du dann zwischendurch die 3-4 Minuten auch noch "opferst" um das aufzugießen ist das absolut einzigste was dir die Maschine abnimmt und das du viel besser selber könntest. Ob das sooo ein Wahnsinns Aufwand ist lass ich mal dahingestellt, meine Meinung natürlich klar nein! Mal ganz davon zu schweigen, daß da ein guter Hunni im Portemonnaie stecken bleiben würde bei eher besserem Ergebnis.

    Aber wer das nicht will, nochnichtmal probiert was ja nicht viel kosten würde (komplettes V60 Einsteigerset unter 30 EUR) es wird ja keiner gezwungen, Moccamaster ist bewährt, kann ich aber nichts dazu sagen. Wenn dann würde mich die Beem ganz klar am meisten reizen, die kommt einem Handbrew schon sehr nahe und ist flexibel. Insofern versteh ich auch den Filtereinwand nicht, du kannst da ja auch einfach ne andere passende Kanne mit Melitta Filter drunter stellen. Es gibt da von Brewista z.B. eine sehr schöne Universalkanne (Hour glass) die wie eine Chemex aussieht aber auf die man quasi jeden Filter stopfen kann. Müsste man natürlich auf die Maße achten obs passt. Aber du bist nicht an Kone Filter gebunden mit der Beem, das ist nur das was der Hersteller dafür verwendet.

    Und natürlich wie immer, das Ganze macht nur Sinn mit Mühle zum frisch mahlen und anpassen des Mahlgrades an Filter und Mengen.
     
    joost, NiTo, cbr-ps und 8 anderen gefällt das.
  3. Andi9

    Andi9 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Danke für deinen ausführlichen Kommentar, er ist sehr informativ.

    Sicher können Erinnerungen trügen, aber speziell die feuchte Masse, die nicht aus dem Glaskörper ging und der versaute Metallfiltterstempel sind mir noch gut in Erinnerung.

    Da find ich einen Kaffeebeutel in den Biomüll werfen und kurz unter klarem Wasser den Halter spülen als weniger Aufwand und Sauerei an.

    Daran hab ich noch nicht gedacht, wäre eine Lösung.

    Gibt's denn wer hier, der die Beem in Gebrauch hat?
     
  4. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    605
    Ja, Berichte stehen hier drin
    Beem Pour Over Filterkaffeemaschine mit Waage
    Die User kannst du vielleicht auch per PM anschreiben und noch offene Fragen klären oder dort im Thread nachfragen.
     
    cbr-ps, whereiscrumble und Andi9 gefällt das.
  5. #5 Wrestler, 21.08.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    ich nutze eine gourmia pour over und eine mocca master (thermoskanne).
    Gourmia pour over coffee maker
    hier natürlich das problem, dass es nur feste parameter gibt und nix eingestellt werden kann.
    im büro macht die zuverlässig ein oder zwei pötte kaffee.

    auf meine anraten hat sich meine ex eine mocca master (glaskanne) gekauft.
    gab's im örtlichen möbelmarkt zum schnapper preis.
    bei der mocca master sollte man zumindest eine halbe kanne machen (ca. 0,6L).
    dann ist die wirklich gut und lecker.
    für weniger (1 Pott) würde ich persönlich die aeropress nehmen. alles andere macht aus meiner sicht keinen sinn.

    gemahlen wird mit der c40 oder einer baratza encore.
    die tchibo mühle wird auch genutzt.
    das frische mahlgut ist mE der wichtigste faktor. selbst mit einer "normalen" filter maschine erzielt man damit deutlich bessere ergebnisse.
     
  6. Andi9

    Andi9 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Erstmal danke für den Link.

    Ich hab mir Mal die wenigen Rezessionen zur Klarstein auf Amazon durchgelesen. Da wird wegen zugesetztem Permanentfilter geklagt.

    Hat du da Erfahrungen? Wie ist der Filter bei deiner Maschine, oder nutzt du eine Alternative?

    Hmm meine normale Kaffeetasse fasst 0,3l also wäre die Moccamaster ja doch eine Alternative wenn ich zwei davon mache.
    Wobei ich gesehen habe, die haben noch das 68 Modell. Da hat man diesen Filterhalter nicht, was ich praktischer finde.


    Danke Andi
     
    whereiscrumble gefällt das.
  7. #7 Wrestler, 21.08.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    Also ich nutze den permanent Filter und habe keine Probleme.
    Nur mit Wasser ausspülen geht zwar, aber mit etwas Spülmittel ist das Ding ruckzuck wieder sauber.
    Nochmal mit klarem Wasser nachspülen und sauber.
    Es kommt auch kein Satz in die Kanne.
    Man kann ja theoretisch alle möglichen anderen Filter benutzen.
    Ich komme mit dem mitgelieferten jedoch super klar.
     
    Andi9 und whereiscrumble gefällt das.
  8. #8 schwawag, 21.08.2019
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    77
    Andi9 gefällt das.
  9. Andi9

    Andi9 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für eure Antworten und Links.

    Als Anfänger ist es schwierig sich durch den Wust von Möglichkeiten und Meinungen durchkämpfen. (Vor allem für manche scheint es eine Art von Religion zu sein)

    Ich habe mich für die Beem Basic Selection Pour Over entschieden.

    Bin mal gespannt wie ich damit klar komme.

    Gruß
    Andi
     
  10. #10 Wrestler, 23.08.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    gute wahl! :cool:
    irgendwann muss ja mal anfangen. ;)
    ich wünsche viel erfolg und vermute, es wird nicht die letzte investition sein. :rolleyes:
     
    whereiscrumble und Andi9 gefällt das.
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.687
    Zustimmungen:
    8.729
    Ich würde die Überzeugung von einer Sache nicht mit Religion gleichsetzen.
     
    tako1981 und whereiscrumble gefällt das.
  12. Andi9

    Andi9 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Stimmt. Überzeugung würde ich auch nicht gleichsetzen.

    Jedoch wird nur die eigene Überzeugung als alleinig richtig angesehen. Dazu alles andere oder jeder der eine andere Meinung hat, als minderwertig betrachtet, sind alle Religionsmerkmale (im negativen Sinn) erfüllt.
    Und bei einigen Kommentaren hier im Board kam mir das so vor.

    Nichts desto trotz gab es auch genug hilfreiche Anmerkungen und Tipps.

    Meine Beem ist übrigens gerade angekommen. 3 Mal den Cleanmodus laufen lassen.

    Erster Eindruck:

    Habtik und Aussehen ist völlig in Ordnung. (Das Gehäuse ist halt Kunststoff. Verarbeitung auf den ersten Blick in Ordnung) Es fühlt es sich mindestens genau so wertig an, wie bei einem 400 Euro Kaffeevollautomat von Siemens, den ich mit angeschaut hatte. (War so ein Kritikpunkt in dem Testbericht Video dass es zu der Maschine gab)

    Falls gewünscht kann ich in ein paar Tagen mal ein kleines Fazit ziehen.

    Gruß
    Andi
     
    CasuaL gefällt das.
  13. #13 whereiscrumble, 23.08.2019
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    675
    OT
    Jeder hier sollte eine Meinung haben und diese auch vertreten dürfen. Ich würde es jedoch nicht als Religionsmerkmal sehen; eher als brewtastische "Doktrin" :) Und es wird sicher einige Brewer geben, die ihre "Doktrin" stärker vertreten/verteidigen als andere. Auch das gehört zum Erfahrungsaustausch dazu. Und wir wissen doch.."nicht wer am lautesten schreit, hat auch recht". Dennoch kann man ruhig auch den Worten der erfahrenen User Glauben schenken und die Aussagen respektieren, auch wenn sie nicht in die gleiche Richtung gehen.
    Aber ja, der Ton ist rauer geworden.
    OT

    Viel Spaß mit der Beem
     
    cbr-ps, Oldenborough und Senftl gefällt das.
  14. #14 Aeropress, 23.08.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.815
    Zustimmungen:
    5.098
    Hast du auch eine Mühle dazu gekauft, denn wie schon gesagt ohne kannst Du das Potential nicht annähernd nutzen. Und was man da nimmt spielt auch keine geringe Rolle gibts aber genügend Threads dazu, Wilfa svart wäre etwa was brauchbares und relaltiv günstiges.
     
    Oldenborough gefällt das.
  15. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    605
    Kommt wohl immer auf die Angebote an, RoyalDesign (der Link aus dem Wilfa Nymalt Thread) bietet sie zur Zeit für 135,-€ an (war wohl zwischendurch günstiger). Andere Angebote liegen ähnlich, noch über 100,-€.
    Aktuell scheint die Tchibo Mühle der bessere Griff vom Preis her zu sein, wenn man nur was „G&G“ sucht.
     
    Oldenborough und whereiscrumble gefällt das.
  16. Andi9

    Andi9 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Hi,
    ne hab erstmal mit verschieden Kaffeesorten gemahlen rum probiert. Bisher hab ich nicht die richtige Sorte gefunden.

    Im Moment scheue ich aber auch davor zurück eine Mühle zu kaufen, die annähernd das gleiche kostet wie die Maschine.
    Bei den Mühlen bis 50 Euro gibt's die unterschiedlichsten Rezessionen, von gut bis grotten schlecht.

    Gruß
    Andi
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.687
    Zustimmungen:
    8.729
    Auch wenn es für dich religiös anmuten mag: Wenn Du es mit dem Kaffeegenuß ernst nehmen willst, lass das mit dem gemahlenen Pulver und kauf eine Mühle. So weit ist die Tchibo von deinem 50€ Limit auch nicht entfernt. Ansonsten hättest du auch eine einfache Röchelmaschine für 20€ kaufen können.
    Teuer wird es am Ende eh durch die Bohnen, nicht durch den ein oder anderen Zehner mehr für eine Mühle.
     
    Oldenborough und Senftl gefällt das.
  18. Andi9

    Andi9 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Ist das die Maschine für 69,90€ Namen hab ich keinen gefunden außer "Kaffeemühle elektrisch"?
    Wie ist die denn? Hat da er Erfahrung?

    Andi
     
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.687
    Zustimmungen:
    8.729
    Andi9 gefällt das.
  20. Andi9

    Andi9 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    Nochmal ein Update zur Beem.

    Hab sie heute reklamiert und zurückgeschickt. Entweder hat das Teil einen Konstruktionsfehler oder meine war kaputt.
    Das Wasser im Behälter hat nie abgekühlt. Als wenn es permanent auf 35 Grad gehalten wurde. Die ersten paar Mal hatte ich immer den Wasserbehälter ausgegossen (war jedesmal ein Akt, da Stecker ziehen und zum Ausguss und danach Uhr wieder einstellen).
    Diese Woche hab ich es nicht gemacht und die Maschine 2 Tage nicht genutzt. Mir kam schon komisch vor, das im Wasserbehälter immer Tropfen an der Wand waren.
    Ergebnis: Um die Entlüftung im Wasserbehälter hat sich weißliche organische Masse gebildet.

    Sowas ist zu diesem Preis indiskutabel.

    Gruß
    Andreas
    P.S. so fängt das große Suchen wieder von vorne an...(Zusatz diesmal abnehmbarer Wasserbehälter)
     
Thema:

Kaufberatung: Filtermaschine

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Filtermaschine - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Rancilio Silvia oder Lelit Grace

    Kaufberatung: Rancilio Silvia oder Lelit Grace: Hallo zusammen, leider ist bei meiner De’Longhi Dedica EC 685 der Siebträger seit letzter Woche undicht. Das äußert sich dadurch daß Wasser...
  2. Kaufberatung Siebträger und Mühle

    Kaufberatung Siebträger und Mühle: Hi Leute, Bin jetzt seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Set und durchforste regelmäßig neue Threads hier. Nun bin ich noch unschlüssiger...
  3. Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700

    Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700: Hi! Ich bin auf der Suche nach einem qualitativ guten Kaffeevollautomat. Näher ins Auge gefasst habe ich bislang von Jura die neue Giga 6 bzw. von...
  4. Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID

    Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Siebträger im Maschinenjungle etwas hilflos und wollte fragen ob ihr mir eine Maschine empfehlen...
  5. [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?

    [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?: Hallo Gemeinde, nachdem ich jetzt ein paar Wochen mitgelesen habe, hier mein erster Thread: Wie ihr schon ahnt, bin ich Einsteiger und aktuell...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden