Kaufberatung für Siebträger

Diskutiere Kaufberatung für Siebträger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen! Nachdem ich versucht habe, mir im www und mittels verschiedener Testberichte einen Überblück zu verschaffen, sowie mich durch...

  1. #1 Gabriela, 31.03.2022
    Gabriela

    Gabriela Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Hallo zusammen! Nachdem ich versucht habe, mir im www und mittels verschiedener Testberichte einen Überblück zu verschaffen, sowie mich durch verschiedene Beiträge hier im Forum gelesen habe, bin ich noch verwirrter als zuvor.
    Kurze Vorgeschichte: Ich habe eine Lelit PL41EM in Kombination mit einer Bezzera BB005, beides vor 6 Jahren hier übers Forum gebraucht in sehr gutem Zustand erworben. In meiner Single-Zeit war ich glücklich mit dieser Kombination, in der Zwischenzeit begleitet uns diese im Wohnmobil und zu Hause steht ein von mir wenig geliebter - von meinem Mann umso mehr - Saeco Vollautomat. Eine Zeitlang hatten wir beide Maschinen in der Küche stehen, da jedoch dort der Platz sehr begrenzt ist, musste die Lelit ins Wohnmobil umziehen.
    Aktuell bauen wir unsere Küche um und in diesem Zuge konnte ich meinen Mann von der Anschaffung einer Siebträgermaschine überzeugen. Die Anforderungen sind gewachsen und von der Lelit PL41 nicht leistbar.
    Es sollte auf jeden Fall ein Zweikreiser werden, der einen wirklich guten Schaum produziert und heißes Wasser für einen Americano. Unser Bezug liegt bei 6 Tassen täglich (Espresso, Americano, Cappuccino). Wir sind Spontantrinker, also sollte die Aufheizzeit nicht allzu lang sein. Wir benutzen konstant dieselbe Bohnensorte. PID wäre schön, ob es einen Dualboiler braucht, bin ich mir nicht sicher. Kein Direktwasseranschluss, und es sollte kein Ingenierstudium vonnöten sein, um die Features zu nutzen, die die Maschine hat. Gerne einen "Chrombomber", mir gefallen die allzu schlichten Designs nicht so sehr. Ach ja, das Budget: zwischen 1000 und 1500 Euro.
    Bezüglich der Mühle die Frage: Genügt die Bezzera BB005 den Ansprüchen eines oben beschriebenen Siebträgers oder sollten wir hier ebenfalls aufrüsten?
    Für kompetente Unterstützung wäre ich ausgesprochen dankbar!
     
  2. #2 quick-lu, 31.03.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.501
    Zustimmungen:
    16.861
    Profitec Pro300, da habt ihr alles was ihr braucht, müsst keine Kompromisse eingehen, ist schön schlicht und kompakt und liegt vor allem im Budget.
    Eureka Mignon Specialita, alternativ Mignon XL (oder eines der vielen anderen Modelle, einzig die Perfetto würde ich nicht empfehlen für Espresso).
     
    Lancer, jala01, Eric00 und 3 anderen gefällt das.
  3. #3 shadACII, 31.03.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    1.059
    Ist damit eine Maschine mit E61 (Optik) gemeint? Dann wird es damit:
    recht schiwerig. Unterhalb von 20 Minuten wird es sehr schweirig und selbst unter 30 Minuten schaffen nur ein paar Maschinen.

    Wenns nicht E61(Optik) sein muss, wäre auch die Pro 300 meine Empfehlung.
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  4. #4 Kaffee_Eumel, 31.03.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2.050
    Pro 300 oder Lelit Elizabeth. Trinkt ihr eher klassische Röstungen oder auch mal Helleres?
    PID arbeitet bei einem Zweikreiser immer indirekt, ich würde einen Dualboiler fast immer vorziehen und sie sind auch schneller einsatzbereit als E61-Boliden.
    Es gibt zwar auch etwas schnellere ZK (in eurem Budget z.B. Bezzera Crema PM oder BZ16 S), aber für den Preis gibt es halt schon PID-gesteuerte DB...
     
    Caffe Corretto gefällt das.
  5. #5 S.Bresseau, 31.03.2022
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.032
    Gute Mühle, aber keine Skala, relativ großer Totraum und recht fummelig einzustellen. Für die erstgenannten Probleme gibt es Lösungen hier im KN (Skala, 3D gedruckter Auswurf).
    Ich würde sie erst mal behalten, wenn du zufrieden warst, sie evtl pimpen und dann weitersehen.
    Widerspricht sich leider etwas...
    Ich würde auch eher Richtung Dualboiler gehen, dann ist zumindest der Espresso schnell fertig, den Dampfboiler musst du dann nur noch bei Bedarf hochheizen. Americano geht ja auch über andere Erhitzer wie Wasserkocher oder Microwelle.
     
    Eric00 gefällt das.
  6. #6 DerBär, 31.03.2022
    DerBär

    DerBär Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    95
    Ebenfalls pro Profitec Pro 300. Mit Holzgriffen hier aus dem Forum oder von Brewspire wird sie dann auch richtig schick und ist immer noch knapp im Budget.
    Einen Dualboiler würde ich immer einem Zweikreiser vorziehen, die paar Taler mehr spielen dann auch keine Rolle.
     
    Eric00 und Kaffee_Eumel gefällt das.
  7. #7 Gabriela, 31.03.2022
    Gabriela

    Gabriela Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Erstmal danke für eure Tipps und Kommentare! Von den Features lesen sich die beiden Maschinen sehr gut. Bei dem Preisunterschied von 400 Euro wüsste ich gern, was die Pro 300 auszeichnet, worin dieser Unterschied gerechtfertigt ist? und ja, wir trinken auch helle Röstungen, welchen Einfluss hat das auf die Auswahl der Maschine?
     
  8. #8 Gabriela, 31.03.2022
    Gabriela

    Gabriela Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Bezüglich der Mühle habt ihr absolut Recht: sie ist fummelig einzustellen. Ich dachte auch, ich behalte sie erstmal. Wie muss ich mir das Aufpimpen mit Skala und 3D Auswurf vorstellen?
     
  9. #9 Kaffee_Eumel, 31.03.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2.050
    Profitec produziert in Deutschland und hat wohl eine etwas bessere Verarbeitungsqualität. Die Elizabeth kann dafür eine programmierbare "PI".

    Gerade bei helleren Röstungen sind PID und vielleicht auch Präinfusion wichtig. Ein weiteres Argument für einen Dualboiler.
     
  10. #10 S.Bresseau, 31.03.2022
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.032
    Skala zb hier ausdrucken und aufkleben
    Auswurf zb hier von einem Boardie druckrn lassen (es gibt noch andere Threads)
    [Verkaufe] - "Biete 3D-Druck des nicht-streuenden Trichters für die Bezzera BB005 von @Kaffeeviertel an"

    Das Problem ist das dünne Dreh-Knäufchen. Die Verstellung an sich ist präzise, aber langwierig. Bisher kenne ich keinen Ersatz, vielleicht hat aber jemand schon eine Lösung.

    Infos u.a. im Kaffeewiki.
     
  11. #11 Gabriela, 31.03.2022
    Gabriela

    Gabriela Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Super, danke!
     
  12. #12 Brewbie, 31.03.2022
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    2.380
    Ist das sicher? Ich glaubte, das sei die preiswertere ECM-Tochter mit ausländischer Montage?
     
  13. #13 Kaffee_Eumel, 31.03.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2.050

    Laut Profitec | Handmade in Germany ja.
     
  14. #14 Brewbie, 01.04.2022
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    2.380
    Kannze ma kuckn - hab ich widda wat gelernt
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  15. #15 Gabriela, 01.04.2022
    Gabriela

    Gabriela Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Ich habe mich inzwischen ein bisschen auf die Profitec Pro300 eingeschossen. Bin aber noch am Grübeln wegen der fehlenden PI, da wir gerne auch hellere Röstungen verwenden...jetzt wieder ratlos...
     
  16. #16 quick-lu, 01.04.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.501
    Zustimmungen:
    16.861
    Ich glaub das geht auch ohne;)
     
    shadACII gefällt das.
  17. #17 Gabriela, 01.04.2022
    Gabriela

    Gabriela Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Das wollte ich hören :)
     
  18. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    645
    o_O


    ascaso steel duo pid?
    quick mill 3140 oder 3240?
    auch im budget und heizen schneller...
     
    maik1967 und Kaffee_Eumel gefällt das.
  19. #19 Gabriela, 01.04.2022
    Gabriela

    Gabriela Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Die Quickmill sagen mir nicht zu. Bei der Ascaso stellt sich mir die Frage: geringeres Gewicht, geringere Wattzahl, Pumpendruck 20 bar - bringt sie dieselbe Leistung wie die Pro300? Oder lässt sich das nur bedingt vergleichen? Hat die Ascaso außer der PI noch andere Vorteile?
     
  20. #20 Gabriela, 01.04.2022
    Gabriela

    Gabriela Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Zum Kommentar von Cottec: wir verwenden eigentlich ausschließlich hellere Röstungen, hatte mich etwas missverständlich ausgedrückt…
    Vielleicht kann noch jemand was sagen zum notwendigen oder nicht notwendigen Einsatz von PI bei hellen Röstungen?
     
Thema:

Kaufberatung für Siebträger

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung für Siebträger - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - erste Siebträgermaschine für Anfänger (bis 4.000€)

    Kaufberatung - erste Siebträgermaschine für Anfänger (bis 4.000€): Liebes Forum, ich bin absoluter Neuling: bis dato habe ich mein Leben mit einem Jura Vollautomaten bestritten und möchte nun endlich auf...
  2. Siebträgermaschine für 2000€- Kaufberatung

    Siebträgermaschine für 2000€- Kaufberatung: Guten Tag, Ich möchte mir unbedingt eine neue Siebträgermaschine kaufen und habe nach längerer Suche jetzt die Quickmill Sebastino und die...
  3. Kaufberatung – Siebträger und Mühle für vorwiegend Milchgetränke (Einsteiger)

    Kaufberatung – Siebträger und Mühle für vorwiegend Milchgetränke (Einsteiger): Hallo liebe Kaffee-Netz Community, ich habe mir jetzt schon seit ein paar Wochen nach und nach in die Welt der Espresso-Produktion eingelesen,...
  4. Kaufberatung für Erstanschaffung Siebträger - Anfänger

    Kaufberatung für Erstanschaffung Siebträger - Anfänger: Hallo zusammen, es kommt der Punkt, an dem man sich eingestehen muss, dass reines lesen und YouTube schauen alleine nicht ausreicht. Ich bin...
  5. Kaufberatung Siebträger + Mühle für Espresso + Cappuccino für unter 1000 €

    Kaufberatung Siebträger + Mühle für Espresso + Cappuccino für unter 1000 €: Wir hatten bisher eine Gastroback / S... Siebträger mit integriertem Mahlwerk. Das hat ganz OK geklappt, aber seit 1-2 Jahren immer Probleme mit...