Kaufberatung gesucht - Ersatz für verstorbene Bezzera BZ02 - Downgrade

Diskutiere Kaufberatung gesucht - Ersatz für verstorbene Bezzera BZ02 - Downgrade im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, wie im Betreff bereits geschrieben suche ich Ersatz für unsere Bezzera BZ02. Mit der Maschine waren wir sehr zufrieden. Nach 15...

  1. #1 Stefan8540, 27.09.2021
    Stefan8540

    Stefan8540 Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wie im Betreff bereits geschrieben suche ich Ersatz für unsere Bezzera BZ02. Mit der Maschine waren wir sehr zufrieden. Nach 15 Jahren Nutzung ohne Probleme und einem Jahr kompletter Nichtnutzung wollte ich die Maschine einer "Revision" bei einem regional bekannten Händler (ehemaliger Bezzera-Händler) unterziehen lassen. Leider wurden dort nun mehrere Probleme erkannt, welche in Summe mit 400 bis 500 € zu Buche schlagen würden. Da uns die Maschine eigentlich sowieso zu groß war (wir trinken nicht so viel Kaffee), ist es nun wohl an der Zeit, sich um eine neue Maschine zu kümmern und kein Geld mehr in die Reparatur der BZ02 zu stecken.

    Daher suchen wir nun eine Maschine entsprechend des ausgefüllten Fragebogens und bitten um Unterstützung bei der Suche.

    Schöne Grüße

    Stefan


    welche Getränke sollen es werden:
    [x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [x] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) __________


    Budget für die Espressomaschine: ca. 500-600€ - gerne auch günstiger
    [Nur die Maschine - denke daran: Du brauchst möglicherweise noch eine geeignete hochwertige Mühle und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema]


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    _2___ Getränke am Stück (Parallelbedarf) Bei Besuch können es natürlich auch schon mal mehr werden.

    ___2-6_ Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: _80%___Meist wird ein Espresso und ein Cappuccino gleichzeitig benötigt, Milchaufschäumen ist somit notwendig.


    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?

    eher konservativ


    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?

    Privat


    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? Nicht in der näheren Umgebung - nächste Werkstatt (der ich nicht unbedingt vertraue) ist ca. 45 Minuten entfernt
    Ist das für Dich relevant?

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? Nein. Kürzere Aufheizzeit wäre notwendig, da die Maschine nur morgens und / oder abends benötigt wird

    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken? eher nein

    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [ ] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ ] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ ] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [ ] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ X] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [] Mengenautomatik (Volumenmessung) wäre schön - aber kein muss bzw. auch sicher nicht mit meiner Preisvorstellung möglich.
    [X] Wasserbezug für Tee / Americano
    [X] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) gerne eine schmale Maschine
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [X] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:



    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)





    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    ja
     
  2. #2 S.Bresseau, 27.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.599
    Zustimmungen:
    9.792

    Parallel geht das nur mit Zweikreiser (Pratika), Dual Thermoblock (QM 3004) Dual Boiler (Profitec Pro 300) oder Boiler+Thermoblock (QM 4005). Die mir bekannten günstigsten Vertreter jeweils in Klammern, liegen aber alle teils deutlich über deinem Budget.

    Innerhalb des Budgets geht das nur mit Gebrauchtgeräten oder einem Einkreiser, bei dem zuerst die Espressi gemacht werden, danach Hochheizen für den Schaum für eine Tasse. Oder ihr schäumt extern, z.B. mit Induktionsschäumer.
     
    rebecmeer und FRAC42 gefällt das.
  3. #3 Stefan8540, 27.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2021
    Stefan8540

    Stefan8540 Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    OK - ich hatte mich nicht richtig ausgedrückt: Milchaufschäumen soll generell auch funktionieren um auch Cappucchino machen zu können. Ob man bei unserem relativ niedrigen Verbrauch an Kaffee wirklich eine Zweikreismaschine braucht weiß ich nicht. Ich kann auch ruhig ein paar Sekunden Warten zwischen Espresso herauslassen und Milch aufschäumen.
     
  4. #4 S.Bresseau, 27.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.599
    Zustimmungen:
    9.792
    Also reicht ein Einkreiser? Dann im Budget Lelit Pl 41 plus t, hat imho alles was man braucht, bis aufs Manometer. Schneller aufgeheizt wäre ein QM Thermoblock, aber in deinem Budgetrahmen nur ohne PID, und mit proprietären Sieben.
     
  5. #5 Stefan8540, 27.09.2021
    Stefan8540

    Stefan8540 Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Lelit hatte ich mir online schon angesehen - schöne Maschine. Eine Quickmill 3004 würde knapp 100 € mehr kosten. Würde sich diese zusätzliche Investition lohnen?
     
  6. #6 S.Bresseau, 27.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.599
    Zustimmungen:
    9.792
    Ich finde nicht, im Gegenteil. Andere finden die QMs besser.
     
  7. #7 Stefan8540, 27.09.2021
    Stefan8540

    Stefan8540 Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Was mir noch nicht so ganz klar ist: was ist denn der große Unterschied zwischen der PL41PlusT und der PL 81T PID?
     
  8. #8 S.Bresseau, 27.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.599
    Zustimmungen:
    9.792
    Das sind zwei komplett verschiedene Maschinen. Wo hast du gesucht, welche Threads hast du gelesen und welche Fragen sind unbeantwortet? Oder hättest du gerne, dass jemand nochmal die Datenblätter und feature lists vergleicht?
     
  9. #9 Stefan8540, 27.09.2021
    Stefan8540

    Stefan8540 Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte bei YouTube einen Test zu PL81T gesehen und preislich liegt die Maschine auch ähnlich. Aber nach etwas tieferer Recherche scheint die PL41PLUST die bessere Wahl zu sein.
     
  10. #10 S.Bresseau, 27.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.599
    Zustimmungen:
    9.792
    Wusstest du, dass du auch hier im Forum die eine oder andere Info zu Espressomaschinen finden kannst? ;)
    Ja die 41 plus T ist imho besser als die 81, das Pendant wäre die 91.
     
  11. #11 benötigt, 28.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.228
    Zustimmungen:
    3.879
    Ja (die erwartete Zweitmeinung...).
    Was Du mit der unproblematischen Wartezeit locker in den Raum stellst, wird Dich nach 3 Tagen an einem EK nerven.

    Auch würde ich Dein Konsumverhalten eher aus einem praktischen Blickwinkel betrachten: Für 2-4 Getränke pro Tag will man gewöhnlich nicht die Wartezeiten, die Boiler mit sich bringen. Da isind TB schon eine sehr vernünftige Wahl.
    Bei QM 3004 musst Du bitte bedenken, dass dass Schäumen zwar parallel, aber deutlich gemütlicher läuft, als bei Boilermaschinen.
     
  12. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    6.602
    Nein, Kein Reflex, sondern bedarfsgerechte Empfehlung:
    ne Diva. LaPavoni Europiccola, gebraucht ab BJ1995, bisschen getuned mit Manometer, Bodenlos-Siebträger und Überhitzungsschutz-Mod.
    Vorteil: Flink, in 10min. bezugsbereit, wartungsarm, wertstabil. Espresso wie mit den ganz großen Boliden, incl. Flow- und PressureProfiling, kein Temperatursurfen*, keine Wartezeiten zwischen Wasser- und Dampfbezug. Auf 1.1 bar ordentlich Milchschaum-Power (10-15 sec. für nen Cappu). Nachteil: die Pavoni kann am besten Single-Bezüge und ist nichts für erhöhtes Gastaufkommen. Schwierig weiterhin: Genaue Temperatursteuerung a la "diese 3rd-Wave-Bohne hätte gern 94,3 Grad". Eine gewisse Schwankungsbreite in den Bezügen wird es geben, was allerdings auch Vorteile haben kann - sind die Grundparameter gehalten, gibts keine echten Ausreißer nach unten, dafür aber halt auch schon mal "unerwartet superleckere" Bezüge, auf die man mit fixen Parametern vllt nie gekommen wäre.

    ______________________________
    *Temperatur ausreichend ordentlich kontrollierbar über kurzes Abkühlen des Siebträgers
     
    Gerwolf gefällt das.
  13. #13 yoshi005, 28.09.2021
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.902
    Zustimmungen:
    2.915
    Ist nicht genau das Temperatursurfen?
     
    S.Bresseau gefällt das.
  14. #14 yoshi005, 28.09.2021
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.902
    Zustimmungen:
    2.915
    Für mein Verständnis geht es auch bei der La Pavoni darum, Temperaturschwankungen (hier: Überhitzen) der Maschine durch ein Bezugsritual auszugleichen, das die Temperatur kontrollierbar macht. Genau mein Verständnis von Temperatursurfen.

    Möchte aber nicht spitzfindig sein, die Empfehlung empfinde ich bei den Erfordernissen nicht als falsch.
     
    rebecmeer und S.Bresseau gefällt das.
  15. #15 benötigt, 28.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.228
    Zustimmungen:
    3.879
    Tatsächlich ist das "Surfen" etwas anderes: Dabei wird darauf abgezielt, den Bezug zu bestimmten Phasen des Heizzyklus des TB zu starten, um so sicherzustellen, dass die Temperatur über den Bezug einen bestimmten Zielwert behält. Auf diese Weise wird sich das "natürliche" Temperaturverhalten des TB zu nutze gemacht. Sozusagen wird gezielt auf dessen inherenter Temperaturwelle gesurft. Es gibt unterschiedliche Theorien, wann der Zeitpunkt der richtige für welche Bohnen ist.
    Mit ST kühlen oder flushen wird nur die gewünschte Ausgangstemperatur beeinflusst, nicht aber der weitere Bezug.
     
  16. #16 S.Bresseau, 28.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.599
    Zustimmungen:
    9.792
    Das ist nicht die Definition, die ich kenne. Was du meinst ist anscheinend die intra shot Stabilität.

    Bei Maschinen wie z.B. der Silvia wird durch Temperatursurfen die Start- Temperatur gezielt beeinflusst, indem man nach Abschalten der Heizung für eine bestimmte Anzahl Sekunden den Dampfknopf drückt (höher) oder wartet (niedriger).

    Wie auch immer, ich halte diese Art der Rumspielerei, egal ob mit Silvia, QM oder gar Pavoni, seit der Verfügbarkeit billiger PID Controller für einen Anachronismus.
     
    yoshi005 gefällt das.
  17. #17 benötigt, 28.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.228
    Zustimmungen:
    3.879
    Inhaltlich beschreibst Du tatsächlich genau das Gleiche. Nach dem Start zu einem der Zeitpunkte kommt es allerdings zu einem typischen Temperaturverlauf bei Boiler und TB, der dann nicht weiter zu beeinflussen ist, den ich aber durch den gezielt gewählten Start bewusst erreichen will. Selbstverständlich wird das dann mit PID alles obsolet.
     
  18. #18 S.Bresseau, 28.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.599
    Zustimmungen:
    9.792
    Wüsste nicht, wie das geht.

    Man kann den Temperatur-Verlauf während des Bezugs nur gezielt verändern, indem man manuell die Heizung dazuschaltet, also auf Dampftemperatur geht. Das funktioniert aber bei den meisten Boiler-Maschinen nicht, insbesondere wenn ein MV verbaut ist. Bei der QM 3004 hat das auch keinen Einfluss, das geht nur bei Single Block Maschinen wie der 820 oder 3000. Bei z.B. der Classic geht das auch nicht, weil dann das MV schaltet (bei meiner geht es, zusätzlich zum PID, die ist aber sehr stark modifiziert)

    Zur Steigerung der Intrashot -Stabilität kann man noch konstruktiv die Vorlauftemperatur beeinflussen, indem man z.B. den Dampfboiler der Dualboiler als HX nutzt, oder durch extra Vorheizer, was ich aber nur als DIY Projekte kenne.
     
Thema:

Kaufberatung gesucht - Ersatz für verstorbene Bezzera BZ02 - Downgrade

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung gesucht - Ersatz für verstorbene Bezzera BZ02 - Downgrade - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung gesucht. Ersatz für unsere Rocket Büromaschine

    Kaufberatung gesucht. Ersatz für unsere Rocket Büromaschine: Dear all. Wir haben eine 5 Jahre alte Rocket Giotto-Maschine, die unserem Büro tapfer ihren Dienst tat. 8h angeschaltet und ca. 20-30 Kaffees pro...
  2. Kaufberatung: Ersatz für Jura A110 gesucht

    Kaufberatung: Ersatz für Jura A110 gesucht: Servus zusammen, ich bin hier ganz spontan reingestolpert, weil mich meine Frau heute wieder mal angerufen hat, dass die Espressomaschine Mucken...
  3. Bitte um Kaufberatung: Top-Mühle gesucht.

    Bitte um Kaufberatung: Top-Mühle gesucht.: Grüß Euch, ich hatte bis vor kurzem eine ECM 64 Automatik und wollte sie gegen eine V-Titan tauschen. Obwohl ich eine ECM Synchronika verwende,...
  4. Kaufberatung: Siebträger für 1-2 Cappuccino gesucht

    Kaufberatung: Siebträger für 1-2 Cappuccino gesucht: Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach einem Siebträger für 1-2 Cappuccinos pro Tag und ab und zu einen Espresso. Leider bin ich etwas am...
  5. Kaufberatung: Kompakter Zweikreiser gesucht

    Kaufberatung: Kompakter Zweikreiser gesucht: Hallo zusammen, dies ist mein erster Post in diesem Forum und ich habe mich hier angemeldet, weil ich auf eure Hilfe hoffe :) Guter Kaffee ist...