Kaufberatung gesucht - Thermoblockmaschine

Diskutiere Kaufberatung gesucht - Thermoblockmaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen , ich war die letzten 10 Jahre wunderbar zufrieden mit meiner Graef ES 90 zusammen mit der Graef CM 80. Wir trinken meistens Kaffee...

Schlagworte:
  1. #1 myriade, 07.04.2019
    myriade

    myriade Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen ,
    ich war die letzten 10 Jahre wunderbar zufrieden mit meiner Graef ES 90 zusammen mit der Graef CM 80.
    Wir trinken meistens Kaffee (also quasi Espresso mit mehr Wasser - bei den Fachbegriffen für die einzelnen Kaffee-Arten blicke ich nicht mehr durch), hin und wieder Espresso und 1 - 2 mal die Woche einen Cappuccino.
    Mir ist wichtig, dass die Maschine schnell einsatzbereit und wartungsarm ist. Deswegen möchte ich unbedingt wieder eine Thermoblockmaschine.
    Wenn der Kaffee schmeckt, brauche ich auch nicht unbedingt Schnickschnack für wissenschaftliche Experimente und Feintuning.
    Habt Ihr vielleicht Empfehlungen, welche Maschine zu meinen durchaus geringen Anforderungen passen würde? Ich neige dazu, mir mehr anzuschaffen, als ich wirklich brauche - um es anschaulich zu beschreiben: ich glaube eine Quickmill Orione, maximal Cassiopea sollte bestimmt ausreichend sein - trotzdem liebäugel ich schon mit einer Evolution 70 mit lauter Knöpfchen an denen ich am Anfang 1x herumexperimentiere und dann nie wieder ...
    Meine Graef ist jetzt seit 6 (!) Wochen in Reparatur und ist wohl nicht zu retten - ich brauche endlich wieder einen guten Kaffee ...!!!
     
  2. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    703
    QuickMill 0820 – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
     
  3. #3 myriade, 07.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2019
    myriade

    myriade Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    8
    Hmm... Die hatte ich auch schon gesehen, meine Augen möchten die aber nicht gerne angucken :/

    Außerdem frage ich mich: bei der Graef ließ sich ja viel einstellen (was ich am Anfang gemacht habe und dann hat alles so für mich gepasst). Was mache ich wenn der Café nicht passt bei so einer Maschine - ich weiß: Mühle, Mahlgrad sind das A & O.... reichen die Parameter für guten Café?
    Und was ist mit der Temperatur - ich lese in Bezug auf die Maschinen soviel von "Temperatursurfen"... Ich möchte schon gern einen heißen Kaffee und kein rumprobieren (da hab ich morgens um 5 auch keine Zeit dafür ..)
     
  4. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    703
    …könnte ein K(r)ampf werden.
     
  5. qmill

    qmill Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    27
    Die einfachen Quickmills 0820, 2820, 3000 sind seit Jahren unverändert und sollten deinen Ansprüchen voll genügen - was die Kaffeequalität angeht nehmen die sich nix, ist alles die gleiche Technik. Meine erste Maschine war die 2820, die jetzt seit drei Jahren bei meiner Mutter weiterläuft und insgesamt jetzt wohl 9 Jahre auf dem Buckel hat. In der Zweitwohnung werkelt eine 3002. Ist in 5 Minuten heiss, Wartung ist minimal.

    1) Guten Kaffee kannst du mit den allen machen, vor allem wenn du eher klassische Espressoröstungen nimmst. Bei Mahlgrad und Füllmenge muss man schon genau arbeiten, v.a. weil der Brühdruck bei den klassischen Maschinen schnell ansteigt und die serienmäßig keine Brühdruckbegrenzung haben. Am besten du holst dir einen bodenlosen Siebträger und eine Feinwaage, damit kannst du die Parameter dann gut kontrollieren. Mit etwas heissem Wasser aus der Gruppe die Tasse vorwärmen bis die Heizung anspringt, dann warten bis sie ausgeht und du hast dann eine reproduzierbare Temperatur. Wenn man da einmal den Dreh raus hat, kann man ziemlich konstante gute Ergebnisse produzieren. Komfortabler ist natürlich dann eine Mühle die einigermaßen genau dosiert wie die etwa die neuen Eureka Mignons.

    2) Milch schäumen: Da 0820, 2820 und 3000 nur einen Thermoblock haben muss der erst nochmal extra hochgeheizt werden bis man Dampf entnehmen kann, das dauert so 10 Sekunden. Der Dampf ist keine Offenbarung, wenig Power und das Schäumen dauert halt wesentlich länger als bei einer Boilermaschine (va grösseren). Dadurch kann man sich allerdings auch Zeit lassen und der Milchschaum an sich ist dann ganz passabel.

    2) Wesentlicher Nachteil der 0820, 2820 und 3000: Fürs schäumen musst du die klapprige dürre Dampflanze rausklappen, um den Wasserweg zu ändern, während der Aufheizphase spritzt dann schon Wasser raus. Die Milch brennt auf der Lanze gnadenlos an, und lässt sich nur schwer abwischen. Danach muss man die Dampflanze wieder einklappen, damit das drei Wege Ventil wieder zumacht. Dieses Ventil ist eine Sollbruchstelle und ist mir sowohl bei der 2820 als auch der 3002 mehrfach kaputtgegangen - dann läuft auch bei eingeklappter Lanze das Wasser raus.

    3) Die 3000er Serie ( als auch viele der neueren Modelle immer noch) haben ein idiotisches Abtropfblech. Da in das Blech nur relativ kleine Löcher gebohrt sind spritzt immer Wasser oder Kaffee zur Seite, sammelt sich auf der Oberfläche und läuft wegen der vorne abgerundeten Kante dann auf die Arbeitsplatte.

    Hoffe das hilft bei der Entscheidungsfindung :)
     
    myriade und brrrt gefällt das.
  6. qmill

    qmill Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    27
    PS: Die Maschinen haben alle keinen Heisswasser-Auslass. Bei meiner Mutter machen wir das immer so dass wir einfach Wasser im Wasserkocher heissmachen, das kurz abkühlen lassen, dann in die Gläser wo es noch weiter auf Trinktemperatur abkühlt. Dann anfangen Kaffee zu mahlen, tampen, Heizung der Maschine durch kurzes ablassen von heissem Wasser aus der Gruppe triggern, warten bis die Heizung wieder ausgeht, Espresso auf in das Glas mit heissem Wasser laufen lassen. Mit ordentlichem frischen Kaffee schmeckt das ganz gut.
     
  7. #7 dottorecafe, 07.04.2019
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    67
    Alle genannten Nachteile hat die Ascaso Steel nicht!! Sehr sauberes Wasser (Edelstahlleitungen etc..), schnell heiss (ca. 6-8 min.), auf Heisswasser umschaltbar, wenig Stromverbrauch und je nach Anspruch Uno oder Duo, d.h. 1 oder 2 Thermoblöcke (2 wenn man/frau permanent Dampf will...). Ich bin von vielen Jahren E61 (ECM, Rocket) kommend sehr zufrieden!!

    LG Martin
     
    schwawag, Zuvca und espressomo gefällt das.
  8. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1.088
    M.W. gabs so etwas bei der ES 90 gar nicht. Sogar mein kleineres Graef Modell ES86 hatte nur einwandige Siebe. Und ja, damit konmte richtiher Espresso gemacht werden.:)
     
  9. #9 espressomo, 07.04.2019
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    454
    Es wurden eigentlich schon fast alle Maschinen, speziell von Quickmill, genannt.

    Von Ascaso gibt es Alternativen, sind teuerer, aber hochwertiger, in den Details besser, zudem sehen sie (meiner Meinung nach) deutlich besser aus und es gibt 5 Jahre Garantie dazu.

    Die „einfacheren“ Maschinen mit Thermoblock:

    - Ascaso Dream (Einkreiser)
    - Ascaso Steel UNO (Einkreiser)
    - Ascaso Steel DUO (Zweikreiser)

    Die Maschinen mehr Möglichkeiten:

    - Ascaso Steel UNO PID (Einkreiser)
    - Ascaso Dream PID (Einkreiser)
    - Ascaso Steel DUO PID (Zweikreiser)

    VG
     
    myriade gefällt das.
  10. #10 dottorecafe, 07.04.2019
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    67
    Zu post 10: sag ich doch, siehe post 8!

    Lg Martin
     
  11. #11 espressomo, 07.04.2019
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    454
    ...:D kommt davon wenn man nur „überfliegt“.
     
  12. #12 dottorecafe, 07.04.2019
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    67
    Macht nichts, doppelt genäht hält besser! Ich weiss allerdings eh' nicht, ob der Thread-Ersteller überhaupt noch dabei ist?!

    Schönen Nachmittag, ich bin draussen (im Garten...), LG Martin
     
  13. #13 myriade, 07.04.2019
    myriade

    myriade Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    8
    Liebe Alle, DIE Threaderstellerin ist noch dabei - aber wir waren grad mit dem Hund um den See :)

    Bei der ES 90 waren in der Tat 4 Siebe dabei, zwei Einwandige und die beiden Doppelwandigen.... furchtbare Dinger, hab ich sofort aussortiert ;)

    So, zurück zum Thema:
    Ganz lieben Dank für die Erläuterungen zu den Quickmills, besonders von qmill.... Irgendwie missfällt mir allerdings die Vorstellung, vor dem Kaffeemachen mit Wasserkocher und Feinwaage herumzudoktern... bei meiner Graef habe ich immer nach Gefühl den Kaffee in den Siebträger gemahlen, Tamper drauf, fertig - hat immer gepasst (klar, hat auch etwas gedauert, bis das Gefühl zu 100% gepasst hat - aber irgendwie klingt das jetzt arg komplizierter...)

    Wie ist das denn mit den PID-Maschinen - ich hab mir das auch im Kaffee-Wiki durchgelesen, aber ich kapiere es nicht wirklich. Sind die konstanter oder verlässlicher in der Temperatur, so dass ich weniger "Ausfallerscheinungen" hätte? Sind die Unterschiede PID oder ohne wirklich so gravierend?

    Danke auch esspressomo und dottorecafe für die Vorschläge mit den Ascaso-Maschinen - die sind auch echt interessant (und sehr fesch)! Die werde ich gleich mal genauer unter die Lupe nehmen. Genauso das Angebot von Zuvca. So, erstmal wieder viel zu lesen für mich.... Warum hält so eine Maschine nicht lebenslänglich, dann muss man sich nur einmal so damit auseinandersetzen ;)
     
  14. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    1.033
    die dinger halten länger als einem lieb ist ;) ich hab noch nie eine entsorgen müssen....
     
    qmill gefällt das.
  15. #15 S.Bresseau, 07.04.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.663
    Zustimmungen:
    7.645
    Nach Gefühl geht nach wie vor, Messen ist einfacher.

    Mit dem PID kannst du die Temperatur anpassen, falls der Espresso zu sauer oder bitter schmeckt, und die Temperaturschwankungen vor und während des Bezugs sind viel geringer als mit einem Thermostat. Der Unterschied ist imho gravierend.
     
  16. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.077
    Zustimmungen:
    5.917
    Neue Rahmenbedingungen, d.h., Du brauchst halt jetzt eine neue Kalibrierung deines Gefühls - und der Weg dorthin geht übers Messen deutlich schneller.
     
  17. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    359
    Es gibt jetzt im Marktpkatz eine schobe QM Thermoblock mit PID im Angebot...
     
  18. #18 Sebastiano, 07.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.728
    Es mag sein, dass an der Dampflanze Deiner Maschine(n) ein Defekt auftrat – aus welchen Gründen auch immer – aber Deine persönlichen, problematischen Erfahrungen als 'Sollbruchstelle' hinzustellen ist in einem Beratungs-Thread eher nicht hilfreich und spricht für einen begrenzten Erfahrungshorizont.

    Falls Du mehrfache Defekte hattest und Deine Dampflanze 'klapprig' sein sollte, dann könnte der folgende Hinweis für zukünftige, fehlerfreie Handhabung hilfreich sein:

    Quickmill Mono-Thermoblockmaschinen (0820, 2820, 3000) liefern neben Dampf auch Heißwasser aus der Dampflanze: Lanze ausklappen Caffè-Schalter betätigen und voila, Heißwasser quasi in Trinktemperatur (auch für Americano) – bis dass der Tank leer ist… ;)

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  19. #19 Sebastiano, 07.04.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.728
    Hallo @myriade, für perfekten Caffè/Cappuccino muss es nicht unbedingt ein teurer Chrombomber sein. Vielleicht schaust Du Dir mal diesen trefflichen Erfahrungsbericht an. Dort wird die Quickmill 0820 (im Inneren baugleich mit dem Modell 3000) sehr ausführlich von einem Einsteiger mit intensivem Spaß am Gerät beschrieben:
    Quickmill 0820, ausführlicher Erfahrungsbericht

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  20. #20 myriade, 08.04.2019
    myriade

    myriade Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    8
    Das hast Du sehr schön gesagt :D

    Danke Sebastiano für Deine Anmerkungen und den Link... Lesestoff!

    Ich wusste es, das wird wieder ein hartes Stück Arbeit bis ich eine neue Maschine habe.... :eek:
     
Thema:

Kaufberatung gesucht - Thermoblockmaschine

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung gesucht - Thermoblockmaschine - Ähnliche Themen

  1. Nachfolger für eine Ascaso iMini gesucht

    Nachfolger für eine Ascaso iMini gesucht: Hallo zusammen, meine alte Silvia ist futsch gegangen und darum werd eich mir jetzt ein neue Espressomühle von Profitec, ECM oder Rocket holen....
  2. Erster Siebträger Kaufberatung bitte um Hilfe

    Erster Siebträger Kaufberatung bitte um Hilfe: Hallo, nun erstelle ich doch einen Thread weil ich einfach nicht weiter komme. Folgende Ausgangslage: Habe meinen Vollautomaten verkauft weil er...
  3. Kaufberatung gebrauchte Dalla Corte Mina

    Kaufberatung gebrauchte Dalla Corte Mina: Hallo zusammen, ich überlege mir für zu Hause eine drei Jahre alte DC Mina zu kaufen. Sie wurde angeblich 6 Monate in einem Café und dann nur...
  4. (Hand) Mühle für French Press gesucht

    (Hand) Mühle für French Press gesucht: Moin Kollegen, für einen Freund, der ein French Press Trinker ist, suche ich zu Weihnachten eine passable Handmühle. (Momentan kauft er...
  5. Kaufberatung Espressomaschine

    Kaufberatung Espressomaschine: Hi zusammen, meine Freundin und ich wollen uns ne Espressomaschine zulegen, damit wir auch daheim guten Espresso trinken können. Wir haben bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden