Kaufberatung Handmühle ~50-100€

Diskutiere Kaufberatung Handmühle ~50-100€ im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Tag zusammen, ich bin ziemlich Neu in dem Kaffe-Game und möchte mit einer guten Handmühle anfangen mein Kaffe-Setup aufzubauen. Ich habe...

  1. #1 Polski02, 02.04.2024
    Polski02

    Polski02 Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2024
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,
    ich bin ziemlich Neu in dem Kaffe-Game und möchte mit einer guten Handmühle anfangen mein Kaffe-Setup aufzubauen.
    Ich habe versucht soweit es geht mich bereits zu informieren und habe die Mühlen
    Timemore C2/C3 und
    1ZPresso
    bereits entdeckt, welche sich relativ interessant angehört haben. Dabei ist mir die 1Zpresoo aber eigentlich zu teuer und ich wäre lieber in dem Bereich 50-100€, aber ich habe ab und zu leider Kritik an der Timemore gelesen, weshalb ich mir nicht sicher bin.
    Ich habe auch nicht unbedingt was dagegen eine gebrauchte zu kaufen.
    Momentan besitze ich nur eine Bialletti, möchte dann aber auch nach und nach FIlter und Siebträgermaschine dazu kaufen und die Handmühle hoffentlich langfristig auch für diese Sachen benutzen können.
    Für was würdet ihr euch entscheiden? Lohnt sich der Aufpreis so stark zur 1ZPresso? Oder habt ihr vielleicht noch bessere Alternativen zu den Mühlen?
    Danke euch,
    MfG
     
  2. #2 tdhoang, 02.04.2024
    tdhoang

    tdhoang Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2023
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    100
    In diesem Preisbereich sind die Mühlen von Kingrinder schwer zu übertoppen.
     
    Röstgrad, Polski02, Silas und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Polski02, 02.04.2024
    Polski02

    Polski02 Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2024
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wow, die hören sich ja wirklich sehr gut an. Hast du da nähere Erfahrung mit einer Mühle? Ich habe mir gerade mal den Kingrinder P2 und K6 angeschaut, die hören sich beide sehr interessant an. Gibt es da bis auf das Fassungsvermögen sost noch Unterschiede? Wie verhält sich der Kingerinder P2 so?
     
  4. klaus9

    klaus9 Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2023
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    93
    Habe die C2 ca. 2 Jahre für V60, Aeropress usw. verwendet. Dafür eignet sie sich gut, aber auch nicht überragend. Sie kann auch espressofein mahlen, jedoch dauert das ewig und der Abstand zwischen 2 Klicks ist zu groß für ein genaues Einstellen des Mahlgrades.

    Die K6 wird hier im Forum öfters mal empfohlen. Zurzeit ist sie aber nicht lieferbar, ich war bis vor kurzen selber auf der Warteliste.
    Hier zwei Fäden zur K6: Bezugsquelle K6 und K6 Unboxing

    BG
     
  5. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    2.115
    K6 haben das größere Mahlwerk, dass die Mahldauer halt erheblich reduziert im Vergleich zu der P Reihe oder den Timemore Mühlen

    @dudewu hat die ganz neue Blade R3 von MHW 3BOMBER, die ist für mich auch das beste Gesamtpaket mit einer besseren Griffbefestigung und einer magnetischen Befestigung des Auffangbehälters.
     
    Polski02 gefällt das.
  6. klaus9

    klaus9 Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2023
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    93
    Ein Klick bei der P2 entspricht 33,3 Mikrometer und bei der K6 16,6. Das bedeutet, dass man den Mahlgrad bei der K6 deutlich genauer einstellen kann.

    Für Filterkaffee ist das nicht so wichtig, der Filter ist da "gutmütiger". Für Espresso ist der Mahlgrad sehr wichtig. Das Kaffeemehl ist für den Widerstand verantwortlich und den steuert man mit dem Mahlgrad (und Menge, falls die Mahlgradeinstellung der Mühle zu grob ist.)

    Wenn in Zukunft auch Espresso wichtig ist, würde ich die P2 nicht empfehlen.
     
    Polski02 und Silas gefällt das.
  7. #7 ergojuer, 02.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2024
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    1.824
    Dann schau dir mal die Icafilas an: ... wie viel Mühle kann man für weniger als 50€ erwarten?
    Ich habe die seit einiger Zeit und bin hoch zufrieden. Lese ich Berichte zur Kingrinder K6 kann ich ich keinen Vorteil bei der Kingrinder erkennen. Als Vorteil bei der Icafilas sehe ich die gebogenen Kurbel und dass der Knauf nicht abrutschen kann. Die Mahlgradabstufungen sind gleichwertig zur K6.
    Siehe auch hier: Lelit Anna PL41TEM zu schnell?

    Wenn du nicht bei Aliexpress für ca 50 Euro bestellen magst, gibt es auch einen ( chinesischen) Anbieter bei Amazon. Kostet dort dann halt m. W. etwa 80 Euro ..
     
    Silas gefällt das.
  8. #8 shadACII, 03.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    4.671
    48 mm statt 38 mm Mahlkegel, also vermeintlich ist die K6 schneller, allerdings auch nicht auf Lager und mit 88€ gut 30 € teurer als die Icafilas (50€ + 19% EUSt) teurer.
     
    ergojuer gefällt das.
  9. #9 ergojuer, 03.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2024
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    1.824
    Ja richtig, ich hatte vergessen das zu erwähnen. In einem älteren Beitrag von mir hatte ich das größere Mahlwerk noch erwähnt. Ich selber benötige mit der Icafilas etwa 20 bis 25 Sekunden um 12,5 g espressofeines Kaffeemehl zu mahlen. Ich frage mich aber auch, ob ein Mahlwerk mit 48 mm nicht einen viel größeren Kraftaufwand erfordert um die Bohnen zu mahlen. Im größeren Mahlwerk stecken ja auch mehr Bohnen die pro Umdrehungen gebrochen werden müssen. Um das zu wissen, müsste ich beide Handmühlen im Vergleich haben. Habe ich aber nicht.....
    Am Ende stimmt es aber natürlich, dass ein größeres Mahlwerk auch mehr Material somit höhere Produktionskosten bedeutet. Völlig richtig.
     
    joost und shadACII gefällt das.
  10. #10 ergojuer, 03.04.2024
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    1.824
    Die Icafilas kostet mich* bei Ali incl. Steuer und Versand tatsächlich weniger als 50€. Da kommen keine 19% dazu Habe gestern noch eine für einen Freund bestellt und €48,17 bezahlt.
    *Woher die Rabatte kommen, die ich im Bestellprozess am Ende bekomme, weiß ich nicht. Evtl. über das Sammeln von "Coins", das mir bei jedem Login angezeigt wird?
     
  11. #11 Andreas 888, 03.04.2024
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    2.018
    Wobei ich denke, dass da die Kurbellänge wesentlich mehr Einfluss hat.
    Bei der K6 ist die Kurbel um 1 cm länger...
     
  12. #12 shadACII, 03.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    4.671
    Hui, mein Fehler. Im Warenkorb wird noch was abgezogen (bei mir mit 50,11€ etwas weniger) und das ist tatsächlich inkl. VAT.
     
  13. #13 ergojuer, 03.04.2024
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    1.824
    Interessanter Gedanke.
    Bin gerade im Urlaub und kann die Kurbellänge nicht messen.
    Die K6 hat einen Konusumfang von 150mm. Die Icafilas einen Umfang von 119mm. Wenn wir jetzt annehmen, dass der Kraftaufwand ( das Drehmoment?) proportional zum Umfang ansteigt: Wie viel weniger Kraft benötigt man dann bei einer um 1 cm längeren Kurbel?
    Mein Mathe/ Physik Unterricht ist lange her. Aber ich bin mir sicher dass es hier jemanden gibt, der die Berechnung inklusive Hebelgesetzen aus dem Ärmel schütteln kann.
    Meiner Frau z.B geht jeder handmühle zu schwer. Auch wenn ich ihr erkläre, dass sie nur schneller drehen muss damit der popcorn-effekt den Kraftaufwand verringert. So kommt sie doch nicht über den Punkt hinaus, der bei gleichmäßig schneller Drehung das Mahlen einfach macht.
     
  14. #14 shadACII, 03.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    4.671
    Also gehen wir von ca. 26 % mehr benötigtem Drehmoment aus?
    Eine 1 cm längere Kurbel (verglichen mit den 13,5 cm Kurbelradius meiner Q2) würde den Kraftaufwand um ca. 7% senken. Mit diesen vereinfachenden Annahmen, würde es also insgesamt ca. 17 % mehr Kraft erfordern vom Nutzer die Kurbel zu drehen beim größeren Mahlwerk.
     
    klaus9, Synchiropus, Andreas 888 und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #15 Andreas 888, 03.04.2024
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    2.018
    Ich habe mich bei der Icafilas auf das, bei der HP angegebene Maß (Kurbelgesamtlänge incl. Abdeckung) bezogen und dies auch bei der K6 so gemessen.
    Wobei ich jetzt noch mal nachgesehen habe...Der Abdeckungsdurchmesser dürfte bei der Icafilas eine Spur kleiner sein.
    Weiters angenommen, dass der Knaufdurchmesser bei beiden gleich ist. Dann könnte die Kurbellänge evt. auch nur 7 oder 8 mm differieren.
    Ausrechnen ist bei mir auch Fehlanzeige.;)

    Vielleicht hilft deiner Frau slowfeeding während des Drehens.
     
  16. #16 shadACII, 03.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    4.671
    So schwierig ist das eigentlich nicht:
    Drehmoment (M) = Kraft (F) * Radius (r). Der Rest ist Dreisatz.

    Ich hab eher ein Problem mit den ca. 26 % mehr an benötigtem Drehmoment. Meine Mechanik Kenntnisse sind nicht sonderlich dolle, aber intuitiv hätte ich gesagt, dass das etwas zu hoch gegriffen ist, da einem der größere Radius wieder zu gute kommt. Nehmen wir mal an, die benötigte Kraft pro Bohne ist gleich und steigt proportional zum Mahlwerksdurchmesser (~Mahlwerksumfang). Dann wären das 26% mehr Kraftaufwand, das benötigte Drehmoment müsste dann aber gleich bleiben, da die Kraft auch weiter aussen aufgebracht werden muss.

    Und irgendwo hab ich bestimmt nen Denkfehler. Wird aber auch deutlich zu sehr OT. :D
     
  17. klaus9

    klaus9 Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2023
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    93
    Die 26% kommen daher, dass der 48mm Durchmesser etwa 26% größer ist als der 38mm. Bei gleicher Widerstandkraft der Bohne im Mahlwerk braucht es dann 26% mehr Drehmoment an der Welle.
    Wenn die Kurbeln, der zwei zu vergleichenden Mühlen, gleich lang wären, dann müsste man auch mit 26% mehr Kraft kurbeln.
     
  18. #18 shadACII, 03.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    4.671
    Sicher? Braucht es die 26% nicht als mehr Kraft an den Schneidkanten des Mahlwerks? Und da die 26% weiter außen liegen ist das benötigte Drehmoment identisch?
     
  19. klaus9

    klaus9 Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2023
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    93
    Ich hätte mir das so vorgestellt: Zum Schneiden der Bohnen braucht es eine gewisse Kraft braucht. Mit dieser Kraft und der Größe des Mahlkegels kann man dann auf das notwendige Drehmoment schließen.

    26% mehr Kraft an der Schneidkante würde ja bedeuten, dass die Bohnen mehr Widerstand bereiten. Dazu, wenn die Kraft und der Durchmesser größer wären, würde sich das Drehmoment ja nochmals vergrößern.
     
  20. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    2.115
    Ich hoffe ich sag das jetzt alles richtig...
    Größerer Durchmesser = Größerer Hebel der Bohnen --> Bei gleicher Kurbellänge geht das dann schwerer zu mahlen
    Mehr Schneiden bei großem Durchmesser = Mehr Bohnen gleichzeitig im Eingriff --> Nochmal mehr Kraft, die bei längerem "Bohnenhebel" aufgebracht werden muss.

    Also eigentlich kann man ein größeres Mahlwerk nur mit einem entsprechend längeren Hebel umsetzen, wenn die Bedienkraft gleich bleiben soll
     
    klaus9, Synchiropus, Andreas 888 und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Handmühle ~50-100€

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Handmühle ~50-100€ - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Handmühle für Espresso Würfelform

    Kaufberatung Handmühle für Espresso Würfelform: Bisher hatte ich eine Brasilia, leider habe ich sie mir beim Versuch einer Reparatur ziemlich ramponiert (verm. Totalschaden), also dieses Modell...
  2. Kaufberatung Handmühle für Aeropress

    Kaufberatung Handmühle für Aeropress: Hallo zusammen, ich möchte mir gerne eine Aeropress anschaffen. Welche Handmühle empfehlt ihr mir dazu? habe momentan die Timemore C2 im Auge....
  3. Kaufberatung: Handmühle für türkischen Kaffee und Brühkaffee. Comandante C40?

    Kaufberatung: Handmühle für türkischen Kaffee und Brühkaffee. Comandante C40?: Hallo Community! Seid unsere Nespresso den Geist aufgegeben hat, möchte ich viel bewusster, vielseitiger und besser Kaffee trinken. Ich lese hier...
  4. Kaufberatung Handmühle (Hario - Kinu - Comandante)

    Kaufberatung Handmühle (Hario - Kinu - Comandante): Hallo liebe Forianer, nachdem ich schon einige Zeit hier mitgelesen habe, möchte ich mit meinem ersten Post eine kurze Vorstellung verbinden, die...
  5. Kaufberatung: Handmühle für Frenchpress/Filterkaffee/Espressoherdkocher (ca. 100€)

    Kaufberatung: Handmühle für Frenchpress/Filterkaffee/Espressoherdkocher (ca. 100€): Hallo Kaffe-Nerds, ich suche eine Handmühle für ca. 100 - maximal 150 Euro, welche sich für Frenchpress/Filterkaffe/Espressoherdkocher eignet....