Kaufberatung Kaffeevollautomat für „Kaffeeanfänger“ ggf. SAECO SM 7580/00 Xelsis

Diskutiere Kaufberatung Kaffeevollautomat für „Kaffeeanfänger“ ggf. SAECO SM 7580/00 Xelsis im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich möchte mir gerne einen Kaffeevollautomaten kaufen und hatte mir initial den SAECO SM 7580/00 Xelsis ins Auge gefasst....

  1. #1 WattGibson, 28.01.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.01.2020
    WattGibson

    WattGibson Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir gerne einen Kaffeevollautomaten kaufen und hatte mir initial den SAECO SM 7580/00 Xelsis ins Auge gefasst. Reizvoll fand ich vor allem, dass das Gerät sehr hygienisch in Bezug auf die Säuberung in Puncto Milchschaum sein soll. Das habe ich mir allerdings auch nur sagen lassen. Meine Schwiegereltern haben sich vor kurzem einen solchen Vollautomaten gekauft und ich fand den Kaffee sehr lecker. Zudem, ohne überhaupt Ahnung davon zu haben, habe ich mir sagen lassen, dass das Keramikmahlwerk ganz gut sein soll, bzw. die Tatsache an sich, dass es aus Keramik ist. Außerdem will ich eigentlich nicht viel mehr als 800 EUR dafür ausgeben, wobei ich schon bereit wäre ein wenig über meinen Schatten zu springen, wenn ich dafür sicher bin, was wirklich vernünftiges zu kaufen, was für meine Zwecke adäquat ist.

    Nun ist es so, dass ich keine 7 Benutzerprofile brauche, da das Ding in (m)einer Single-Wohnung stehen würde und neben mir lediglich meine Freundin und gelegentlich Besuch in den Genuss kommen würde. Neben einem vernünftigen Kaffee, Latte Macchiato und Cappuccino muss das Ding eigentlich auch schon fast nichts können. Es sollte vor allem pflegeleicht und wenig wartungsintensiv sein – wie gesagt, daher fand ich die obige Maschine recht reizvoll, aber ich weiß nicht, inwiefern ich mich da wohl möglich auch blenden lasse und ich weiß nicht, ob ich mit dem SM 7580/00 nicht vielleicht ein wenig mit Kanonen auf Spatzen schieße für meine Zwecke?

    Habt ihr Erfahrungen mit dem obigen Gerät und könnt mir dazu eine Einschätzung geben oder ein anderes Gerät empfehlen, was meine leihenhaften Anforderungen entspricht? Oder habt ihr wohl möglich Erfahrungen mit den „kleinen Brüdern“ wie beispielsweise den PicoBaristo Deluxe? Ist das vielleicht eher so die Variante, die in einen Single-Haushalt passt?

    Vielen Dank für Eure Einschätzungen!

    *** Werbelinks gelöscht ***
     
  2. #2 Sebastiano, 28.01.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.788
    Zustimmungen:
    2.297
    Hallo und Willkommen… @WattGibson,

    wenn Du Dich hier im Forum etwas einliest wirst Du leicht feststellen, dass Vollautomaten hier nur von sehr wenigen Forenmitgliedern genutzt werden. In diesem Forum tauschen sich überwiegend Siebträger-Home-Baristi aus, die auch. 'mit Spaß am Gerät' .möglichst authentische Caffè-Getränke zubereiten & genießen wollen.

    Zu Vollautomaten kannst Du zwar einige 'gut gemeinte' Ratschläge von einigen hier im Forum 'wachenden Ganztagsberatern' erwarten, allerdings dürfte Dein Informations- oder Beratungsbedürfnis hier wahrscheinlich 'eher mager' gestillt werden… Daher könnte es für Dich möglicherweise zielführender sein, Deine Frage zusätzlich dort zu stellen, wo überwiegend 'Vollautomaten-Baristi' ihre Erfahrungen austauschen – zum Beispiel dort:
    Forum - Kaffee-Welt.net
    Kaffeevollautomaten.org

    Falls Du Dich vielleicht doch noch zu einer Siebträgermaschine oder der Brühkaffee-Variante entscheiden solltest, so wirst Du hier umfangreiche und kompetente Beratung erhalten.

    Viel Erfolg und Gruß, Sebastiano
    .
     
    sumac, honsl, WattGibson und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 WattGibson, 29.01.2020
    WattGibson

    WattGibson Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sebastiano,

    danke für den freundlichen Hinweis & viele Grüße zurück!
     
  4. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    130
    Hmm, mag sich jetzt komisch anhören, aber wirklich pflegeleicht und wenig wartungsintensiv sind solche Vollautomaten nicht. Habe fast 20 Jahre lang eine Saeco gehabt und nun seit einigen Wochen eine Siebträgermaschine. Bin überrascht wie viel weniger (!) Wartungsaufwand die Siebträgermaschine macht.

    Warum? Beim Vollautomaten findet das Kaffeebrühen tief innen in der Maschine statt. Und wenn der Kasten auch noch Milchschaum auf Knopfdruck kann, dann fließt auch Milch durch die Maschine. Das alles will gepflegt und in einem hygienischen Zustand gehalten werden - und das macht Arbeit.

    Beim Siebträger gibt sind die Teile, die mit Kaffee oder Milch in Berührung kommen viel einfacher zu erreichen und viel einfacher sauber zu halten. Dafür kann ein Siebträger keinen Kaffee oder gar Cappu auf Knopfdruck. Man muss sich mit dem Ding auseinander setzen, und eine gescheite Mühle braucht man auch noch zu der Maschine.

    Beide Konzepte haben ihre Vor- und Nachteile. "pflegeleicht und wenig wartungsintensiv" passt nach meiner Erfahrung jedoch nicht zu Vollautomaten, da haben Siebträger die Nase vorn.
     
  5. #5 LeckerTee, 30.01.2020
    LeckerTee

    LeckerTee Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    27
    Die Massenmarkthersteller verwenden die gleiche Brühgruppe, das gleiche Mahlwerk, die gleiche Grundmaschine innerhalb ihrer Modellreihen.
    Der Hauptpreisunterschied der Modelle innerhalb eines Herstellers sind die Blinki Blinki Feature: Touch Display, "schöneres" Gehäusematerial, Getränkeauswahl, Nutzerprofile, Bedienbarkeit per Handy/Tablet (?!), ...
    Geschmacklich bemerkt man imho keinen Unterschied zwischen den Maschinen der Massenmarkthersteller.
    Saeco ist mittlerweile eine Marke von Philips. Die Brühruppen sind gleich. Da kannst du rein nach den von dir gewünschten Featuren der Maschinen auswählen.

    Milchsystem: Es gibt drei Arten von Milchauschäumsystem bei den Anbietern:
    - Vollintegriertes Aufschäumsystem --> Milchbehälter steckt im Gerät, größter Reinigungsaufwand, allerdings können die Milchbehälter meist entnommen und in der Spülmaschine gereinigt werden
    - Teilintegriertes Aufschäumsystem (Ein Schlauch, der aus einem Milchbehälter saugt und aus dem Auslass zugleich mit dem Kaffee ausgibt) --> Fast genauso komfortabel wie das vollintegrierte System, getrennt stehender Behälter.
    - Dampfdüse/Dampflanze: Man muss die Dampflanze beim Schäumen in die Milch halten --> am "unkomfortabelsten" aber mit Abstand am wenigsten und einfachsten zu reinigen. Zudem das günstigste System. Geräte bereits ab 200-250 Euro. Für den gelegentlichen Heimbedarf imho am sinnvollsten.

    Wenn du wenig Kaffee trinkst, fährst du mit einer Maschine, die den Übergang zwischen KVA und Siebträger bildet, vielleicht besser. Dort ist der Reinigungsaufwand in Summer geringer als bei einem KVA.
    Also bspw. die hier heiß geliebte ;-) DeLonghi EC 685, oder die recht neue Graef Salita.
     
  6. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    98
    Ja klar, je weniger automatisch, umso pflegeleichter. Das gilt für den Vergleich von KVA und Siebträger aber auch innerhalb einer Kategorie. So ist mein vollständig manueller Handhebler, der nicht mal Strom braucht, sicher auch noch mal pflegeleichter als jede Maschine mit Pumpe und Heizung(en). Ab und an muss eine (!) Dichtung gewechselt werden, sonst reicht ein feuchter Lappen.

    Zumindest, was Saeco KVAs angeht, kann ich ein @LeckerTee bisschen ergänzen, allerdings auch keine Geräte-Empfehlungen aussprechen. Die Brühgruppen in den Geräten sind _fast_ gleich, es gibt zwei Varianten des "Crema-Ventils", das den Gegendruck für den hier "Crema" genannten Kaffeeschaum erzeugt. Eine nicht verstellbare und eine "SBS" genannte, bei der man von außen den Gegendruck und damit die Flussgeschwindigkeit steuern kann. Mühlen gibt es auch unterschiedliche: Kegel, Scheiben, Stahl/Keramik und auch Scheiben unterschiedlicher Durchmesser. Bei den vollintegrierten Aufschäumsystemen halte ich den Reinigungsaufwand (den man selbst erbringen muss) ehrlich gesagt für den geringsten. Die Dinger spülen automatisch, können zerlegt in die Spülmaschine (und wenn man möchte, kann man auch ein Reinigungsprogramm durchführen). Ich finde das komfortabler als Dampflanze abwischen und freipusten, was man jedes Mal machen muss. I.d.R. kann man die Konsistenz des Schaums einstellen, aber Latte-Art-fähigen Microschaum darf man nicht erwarten. Wenn man den will, braucht man ne Dampflanze. Mein KVA hat zum Glück beides, so kann das (Hafer-)Milchgetränk morgens auf Knopfdruck bezogen werden und wenn ich einen Flat White aus echtem Espresso möchte (mein manueller Siebträger kann natürlich keine Milch schäumen), nutze ich die Dampflanze und frische Vollmilch. Gegen die teilintegrierten Systeme habe ich Vorbehalte, da die Milch da _in_ den KVA gesaugt wird und ich dessen Teile ja nicht so einfach demontieren und in die Spülmaschine stellen kann.

    Ich hoffe, das hilft zumindest etwas!

    Ach ja: Zumindest für die Saeco-Geräte und deren Reparatur und Wartung (darum ging es hier ja auch) ist das Saeco Support Forum eine gute Anlaufstelle.
     
    FRAC42 gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Kaffeevollautomat für „Kaffeeanfänger“ ggf. SAECO SM 7580/00 Xelsis

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Kaffeevollautomat für „Kaffeeanfänger“ ggf. SAECO SM 7580/00 Xelsis - Ähnliche Themen

  1. Siebträger Original für Saeco Nuova Supervapore

    Siebträger Original für Saeco Nuova Supervapore: Am besten in Grau, das war die Farbe des Originales...
  2. Mein Philips- Kaffeevollautomat baut während des Mahlens Druck auf

    Mein Philips- Kaffeevollautomat baut während des Mahlens Druck auf: Hallo liebe Mitgleider, Ich bin hier ganz neu und quasi noch ein "Frischer" Besitzer eines Kaffeevollautomaten :) Falls dieser Beitarg irgendwo...
  3. Kaufberatung Vollautomat - 40 Tassen pro Tag

    Kaufberatung Vollautomat - 40 Tassen pro Tag: Hallo liebes Kaffee-Netz, ich möchte in meinem (Mode-)Ladengeschäft ein kleines Bistro integrieren. Dafür suche ich einen (vermutlich)...
  4. Einkreiser mit PID und leicht zugänglichem Wassertank gesucht

    Einkreiser mit PID und leicht zugänglichem Wassertank gesucht: Hoch respektierte Community, ich suche einen Einkreiser (bevorzugt mit Kessel) mit PID und Manometer, bei dem man den Wassertank leicht entnehmen...
  5. Suche leise DB / ZK ohne E61 möglichst mit Rota

    Suche leise DB / ZK ohne E61 möglichst mit Rota: Liebes Forum, nachdem meine BZ02 langsam ein wenig alt wird (2012 gebraucht gekauft, die Maschine ist von 2002), ich nicht wirklich eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden