Kaufberatung Kaffeevollautomat

Diskutiere Kaufberatung Kaffeevollautomat im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Einen wunderschönen guten Abend allerseits, wir, meine Lebenspartnerin und ich, haben uns entschlossen einen Kaffeevollautomaten anzuschaffen....

  1. #1 th.giese, 01.11.2009
    th.giese

    th.giese Gast

    Einen wunderschönen guten Abend allerseits,

    wir, meine Lebenspartnerin und ich, haben uns entschlossen einen Kaffeevollautomaten anzuschaffen.
    Bei der Suche nach Informationen im Netz bin ich dann auch auf dieses Forum gestossen und wir hoffen hier den ein oder anderen Tipp zu bekommen, um das Geld nicht zum Fenster raus zu werfen.
    Unsere Kaffeegewohnheiten:
    Wir trinken morgens ganz gerne eine gute Tasse Kaffee mit schöner Crema, am Nachmittag darf es auch gerne mal ein Cappucino oder ein Latte machiato sein. Nach einem guten Essen sind wir auch einem Espresso nicht abgeneigt.
    Von daher suchen wir wohl die Eierlegendewollmilchsau ;-)
    Wir haben uns natürlich auch mal in Fachgeschäften informiert. Bei Karstadt in Saarbrücken gibts eine separate Abteilung mit Kaffeevollautomaten, Espressomaschinen, Padmaschinen usw. Dort hat uns z.B. die ESAM 6700 Prima Dona ganz gut gefallen, insbesondere der abnehmbare Milchbehälter und die Möglichkeit hohe Lattegläser unterzustellen fanden wir ganz praktisch. Einen Ort weiter von unserm Wohnort gibts einen Großhandel für Gastronimiebedarf, wo man aber auch als "Ottonormalverbraucher" einkaufen kann. Dort hat man uns eine Siena II von den schweizer Hersteller Schaerer präsentiert. Doch mit einem Preis von rund 1900 € liegt die weit jenseits unseres Limits, das wir auf max. 1400-1500 € gesetzt haben.
    Nach einigem Suchen im Internet, haben wir nun noch den WMF 800 gefunden.
    Gibt es noch weitere Alternativen? Von Jura und Saeco wurde uns im übrigen abgeraten, da man bei diesen Herstellern die Brüheinheit nicht zum Reinigen heraus nehmen kann. Doch auf die Möglichkeit den Automaten einfach nun gründlich reinigen zu können, legen wir inm Grunde schon Wert.
    Was wär Eure Empfehlung
     
  2. #3 th.giese, 02.11.2009
    th.giese

    th.giese Gast

    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Hallo,

    die posteten Links in allen Ehren, aber weiter bin ich nun leider immer noch nicht :-?
    Ausser, dass ich nun weiss, dass es hier Leute gibt die einen wahren Glaubenskrieg ausfechten ob nun ein Vollautomat oder ein Siebträger mit Mühle die bessere Wahl ist, dass es Automaten gibt, die zur Schimmelbildung neigen, weil man sie nicht ordentlich reiningen kann bin ich nicht wirklich weiter. Gut, dass der Espresso aus einen Vollautomaten nicht mit dem einer Siebträgermaschine mithalten weiß ich dann jetzt auch.
    Aber Siebträger mit Mühle kommt für unseren Haushalt leider nicht in Frage, dafür ist die Küche zu klein. Und wenn man dann doch mal einen Kaffee trinken will, dann muß man die konventionelle Kaffeemaschine ebenfalls noch vorhalten.
    Wir haben uns für einen Kaffeevollautomaten entschieden und wollen erstmal eine "unabhänige" Beratung.
    Wir haben bisher gesehen:
    De Longhi ESAM 6700 Primadonna (es soll da noch ne kleinere Variante geben, die etwas günstiger ist, aber das gleiche Mahlwerk, Brühgruppe und Milchbehälter hat)
    Schaerer Siena II (preislich leider jenseits unseres Budgets)
    WMF 800 (werden wir uns die Tage im WMF-Shop mal näher ansehen)
    Kann denn wirklich niemand mal konkrete Vorschläge machen.
     
  3. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Ich gehöre genannter Siebträger-Fraktion an ;), jedoch kann ich sagen, dass die WMF-Maschinen aufgrund ihrer Robustheit einen sehr guten Ruf hier genießen. Es gibt allerdings noch ein paar Boardmitglieder, die sich wirklich mit KVAs auskennen, vielleicht melden die sich ja später nochmal.

    Schönen Gruß,
    Tilli
     
  4. #5 leggaschmegga, 02.11.2009
    leggaschmegga

    leggaschmegga Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Hallo.

    Ich hatte einen DeLonghi Vollautomat, dem 6700 recht ähnlich, und war ziemlich unzufrieden damit. Eigentlich nur für normalen Kaffe zu gebrauchen.
    Da reicht aber auch ne normale Kaffemaschine.
    Die Brühgruppe ist zwar leicht zu reinigen, aber die Kunsttoffteile, speziell der Stempel, der die Brühgruppe zusammendrückt wirken wirklich nicht für lange Haltbarkeit gemacht. Die Mühle, mit ihren geringen Einstellmöglichkeiten, habe ich auch nicht zu guten ergebnissen überreden können.
    Habe sie verkauft.
    Wenn ich mich nochmal für einen VA interessieren sollte, würde ich mir mal Jura anschauen. Habe aus Juras schon schmackhaftes zu trinken bekommen.

    Aber auch ich empfehle Siebträger + Mühle.

    Gruß
    leggaschmegga
     
  5. #6 mcblubb, 02.11.2009
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.468
    Zustimmungen:
    1.100
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Schaut Euch mal die Quickmill 5000 an.

    Hat ne professionelle Metallbrühgruppe, gut zu reinigen und zu warten.

    Es gibit die Maschine auch mit Edelstahlfronten.

    M.E das beste Preis-Leistungsverhältnis am Markt.

    Profigeräte wie Schärer liegen im Preis deutlich drüber, die Plastikdinger aom Elektrodiscount sehen spaciger aus sinde aber bei weitem nciht so robust.

    Der Kaffee, der rauskommt ist sogar trinkbar ;-)

    Ein Arbeitskollege hat eine 5000er gebraucht für kleines Geld gekauft und ist seit mind. 2 Jahren reparaturfrei zufrieden.

    Gruß

    Gerd
     
  6. holgr

    holgr Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    21
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Hallo Thomas,

    nach neun Jahren Vollautomaten kann ich nur von einer Anschaffung abraten.

    Seit Februar diesen Jahres besitze ich eine Siebträger-Maschine inkl. Mühle und bin - nach einigen Kilos "Test-Kaffee" und der Lektüre vieler toller Foren-Beiträgen - bei einem Ergebnis angelangt, das man mit einem Vollautomaten sicherlich nie hinbekommt (suche mal nach "Fake-Crema" hier im Forum).

    Bei einem Budget von 1400-1500 Euros bekommst Du schon eine Edel-Maschine inkl. Mühle.

    holgr
     
  7. #8 Wasu, 02.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2009
    Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    488
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Hatte das selbe Problem und deswegen eine Quickmill 3035 gekauft, ist nicht größer als ein Kaffeevollautomat. ;-)

    Es gibt viele Gründe für einen Vollautomat, vermutlich mehr gegen einen Vollautomat, aber das Platzproblem ist sicher kein Argument für einen Vollautomat.

    P.S.: Wo ist Betateilchen? Von Betateilchen wäre Beratung sicher klasse!
     
  8. #9 th.giese, 03.11.2009
    th.giese

    th.giese Gast

    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Von Jura hat mir ein Fachhändler bereits abgeraten. Er meinte, dass man bei den Juras die Brühgruppe nicht zum Reinigen herausnehmen könnte. Ähnliches habe ich auch hier im Forum bereits gelesen.
    Ich denke ich werde die Empfehlung Siebträger und Mühle mal wieder überdenken, nachdem ich bisher doch mehr nachteiliges über Vollautomaten gelesen habe. Hier im Thread hat ja auch schon jemand einen Vorschlag gemacht, den man auch in der kleinen Küche unterbringen kann.
     
  9. rank

    rank Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Wie auch Wasu, zwei Beiträge über mir, habe ich eine Quickmill 3035 erstanden. Vorher hatte ich einen Vollautomaten von Jura. (Impressa S9).

    Die Quickmill ist eine einfach zu bedienende, wertige Maschine. Im direkten Vergleich ist ein Vollautomat jedoch noch unkomplizierter in der Bedienung und macht weniger Dreck. (Nicht, daß die Quickmill jetzt extrem rumsauen würde, aber es liegen immer ein paar Kaffemehlreste rum..)

    Dennoch bin ich froh, die QM zu haben, denn

    - der Kaffee schmeckt viel, viel, viel besser als mit dem VA
    - der Kaffee ist heiss
    - im Vollautomaten entwickelt sich irgendwann Leben, teure Inspektionen müssen sein.

    Vielleicht geht Ihr einfach mal in ein Geschäft, daß beides, als Siebträger und VA anbietet, und probiert Euch durch. Damit meine ich nicht nur den Geschmack, sondern auch die Bedienung. Vielleicht reicht Euch ja das VA-Ergebnis, oder Ihr seid vom Siebträger-Ergebnis so beeindruckt, das Ihr Euch den Mehraufwand an Bedienung antut.
     
  10. zapps

    zapps Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Es gibt von de Longhi verschiedene Alternativen:
    Esam 3500
    Esam 3600
    Esam 4500
    Esam 6600
    Alle diese Maschinen sind mit einem automatischen Milchaufschäumer ausgestattet, d.h. Tasse drunter, Knopf drücken, fertig. Vom Innenleben sind die DL fast alle gleich, es gibt Unterschiede im Design und bei der Auswahlmöglichkeit. Meiner Meinung nach haben die De Longhis allerdings einen Nachteil: Die etwas zu klein geratene Brühgruppe und damit verbunden-im vergleich zu anderen Herstellern- die zu geringe Kaffeepulveraufnahme. 2 Tasssen auf einmal brühen geht schlecht, lieber 2 Einzelbezüge. Auch ist meines Wissens die Wassermenge bei 180 ml abgeregelt.
    Wenns ne Dl sein soll, das "Einsteigermodell" esam (nicht eam, das sind noch die lauteren Vorgänger) ist zur Zeit bei MM in SB für etwa 700 € zu haben, in Netz auch die 4500 welche zusätzlich anstatt nur Milchschaum auch Heiße Milch mittels eines Varioreglers am Behälter erzeugen kann, für ungefähr das selbe. Reinigungs bei den Maschinen ist einfach, der Kaffee richtig heiß ( War zumindest bei meiner so) und leicht zu bedienen. Wenn Ihr allerdings ans Ende Eures Budgets gehen wollt, würde ich die wmf 800 nehmen, imho eine tolle Maschine. Und auch Jura ist nicht schlecht, man hat halt nur einiges an Aufwand mehr um vielleicht einmal jährlich die Brühgruppe auszubauen und richtig zu säubern. Eine weitere Alternative dürften auch die neuen, edel aussehenden Saeco modelle sei (Xelsis oder so ähnlich. Die dürften mittlerweile schon von Philips gebaut werden und qualitativ um einiges besser sein als die Vorgänger)
     
  11. #12 Ländlesachse, 05.11.2009
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    133
    Neu? Ha´noi!

    http://www.kaffee-netz.de/marktplatz/25407-verkaufe-solis-master-top-silver.html
    (... und alle Baugleichen SCHAERER, WMF800,... mit der rotbraunen bewährten Brühgruppe der Maurice Schaerer Aktien Gesellschaft. Durch die große Brühgruppe und 2 Edelstahlboiler á 300ml auch für 250ml Becher geeignet. Kenne eine gute Adresse, da wo ich auch meine sehr gut erhaltene revidierte her hatte)
     
  12. #13 Gregorthom, 05.11.2009
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.914
    Zustimmungen:
    1.164
    AW: Neu? Ha´noi!

    Saeco fertigt die Maschinen immer noch selber, auch wenn der Laden nun zu Philips gehört.


    Du meinst wohl die eBucht, dort wo derjenige seine Maschinen verkauft und Deine auch her war ;)

    Gruß
    Gregor
     
  13. #14 Ländlesachse, 05.11.2009
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    133
    AW: Neu? Ha´noi!

    Hallo Gregor
    nur bedingt richtig (dort lediglich drauf aufmerksam geworden). Der Verkäufer aus dem Land mit dem Kreuz in der Flagge hat mir eine sehr gut erhaltene Maschine hingestellt. Dafür würde ich mir nie & nimmer ´nen Durchlauferhitzer (und wenn der neu³ wäre) zulegen :lol:
     
  14. #15 tiposarda, 20.11.2009
    tiposarda

    tiposarda Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat-Espressosorten?

    Hallo in die werte Runde,

    zum Thema Vollautomaten. Ich habe von einigen Leuten gehört, daß Vollautomaten nur bestimmte Espressosorten vertragen? Welche Beschaffenheit muss ein Espresso den mitbringen damit er in einen Vollautmaten darf??

    Ciao Ciao
    Ossip
     
  15. #16 nacktKULTUR, 20.11.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat-Espressosorten?

    So ganz pauschal kann man das nicht sagen. Tatsächlich ist es jedoch so, dass viele Vollautomaten einen relativ flachen Bohnenschacht haben. Dann sind "klebrige" Bohnen ungünstig, weil sie gerne hängenbleiben. Also sind stark ölende Röstungen eher ungeeignet - so jedenfalls meine eigene Erfahrung mit der Gaggia Titanium, also einer umgelabelten Saeco.

    Ansosnsten wüßte ich nicht, welche Kriterien sonst noch eine Röstung ungeeignet machen sollen - es sei denn, der VA-Hersteller will eine bestimmten Kaffeemarke pushen.

    nK
     
  16. holgr

    holgr Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    21
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat-Espressosorten?

    Hallo tiposarda,

    nach langjähriger Vollautomatennutzung und einem Umstieg auf eine Siebträgermaschine kann ich nur sagen, dass das reine Geschmackssache ist.
    Der Vollautomat produziert noch aus "gepreßtem Mißt" einigermaßen guten Kaffee, während beim Siebträger jeder Parameter (Anpreßdruck, Mahlgrad, Temperatur, Bezugslänge, ...) stimmen muss.

    Also einfach ausprobieren.

    holgr

     
  17. #18 nacktKULTUR, 20.11.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat-Espressosorten?

    Erstens heißt das "gepresster Mist", und zweitens kann ich das ewige Vollautomaten-Bashing nicht mehr hören.

    Es ist tatsächlich so, dass mit der besseren Bohne auch der bessere VA-Kaffee entsteht. Und durch gebetsmühlenartige Wiederholung wird die Behauptung, dass ein VA auch aus üblen Rohstoffen "guten Kaffee" brühen kann, auch nicht wahrer. Ich denke, das weißt Du ganz genau.

    nK
     
  18. #19 espresso-prego, 20.11.2009
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat

    Bevor ich eine 5500 kaufen würde, würde ich eher die Monza kaufen:
    QuickMill

    Sie ist deutlich solider. Als VA sind die QM ansonsten empfehlenswert (wenn auch Siebträger besser und nicht komplizierter sind).
     
  19. holgr

    holgr Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    21
    AW: Kaufberatung Kaffeevollautomat-Espressosorten?

    Hallo nacktKULTUR,

    danke für die Rechtschreibkorrektur. Darf ich Dir in Zukunft meine Dokumente zur Prüfung zusenden ;-)?

    Wie ich bereits gepostet habe, habe ich hier meine Erfahrungen wiedergegeben. Und die sind einfach so.
    Beispiel: Lavazza Creme e Aroma-Kaffee: Im VA super, im ST sehr schlecht; Tchibo Cafe Creme: Im VA super, im ST sehr schlecht; usw.

    Ich finde diese Eigenschaften von VA wirklich faszinierend. Ob da die "Fake Crema" oder andere Dinge ausschlaggeben sind, weiß ich nicht. Aber ich bleibe dabei: Bei den Vollautomaten, die ich bisher besessen habe, konnte ich Mist reinkippen und es kam Crema raus :).

    holgr

     
Thema:

Kaufberatung Kaffeevollautomat

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Kaffeevollautomat - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht

    Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht: Moin, für unser kleines Büro soll ein VA her (5 Kaffeetrinker - ca. 10 Tassen/Tag). Neue Geräte fielen mir bei dem Budget nur Delonghi ECAM...
  2. Carimali ETA BETA 2 2002 eine gute Maschine?

    Carimali ETA BETA 2 2002 eine gute Maschine?: Ich habe eine europiccola die ich liebe, und trinke 1-2 espressi pro Tag. Möchte aber eine andere Maschine ausprobieren und habe eine Carimali ETA...
  3. Siebträger mit Festwasseranschluss?!

    Siebträger mit Festwasseranschluss?!: Hallo Leute, ich möchte mir meine erste Siebträger-Maschine kaufen. Habe mir die letzten Wochen viel angelesen und mir lokal angeschaut. Unser...
  4. Kaufberatung gesucht. Ersatz für unsere Rocket Büromaschine

    Kaufberatung gesucht. Ersatz für unsere Rocket Büromaschine: Dear all. Wir haben eine 5 Jahre alte Rocket Giotto-Maschine, die unserem Büro tapfer ihren Dienst tat. 8h angeschaltet und ca. 20-30 Kaffees pro...
  5. [Kaufberatung] ST Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe

    [Kaufberatung] ST Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe: Hallo zusammen, ich bin schon seit mehreren Wochen stiller Mitleser, da ein Siebträger KVA Historie nach 10 Jahren ablösen soll. Ich hab auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden