Kaufberatung - Kleine (Zweit)maschine fürs Büro

Diskutiere Kaufberatung - Kleine (Zweit)maschine fürs Büro im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen, nachdem ich mich seit einigen Tagen vermehrt mit dem Thema Zweitmaschine beschäftige und dabei immer "unproduktiver" werde, hoffe...

  1. #1 Aesculapnatter, 12.10.2019
    Aesculapnatter

    Aesculapnatter Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen,
    nachdem ich mich seit einigen Tagen vermehrt mit dem Thema Zweitmaschine beschäftige und dabei immer "unproduktiver" werde, hoffe ich, dass Ihr mir den entscheidenden Tipp geben könnt, damit ich mich endlich entscheide;)
    Zum meinem"Problem" mein Liebling, die La Spaziale Mini Vivaldi ist zur Wartung - ich bin also "auf Entzug". Ich möchte die Wartezeit gerne mit einer kleinen Maschine überbrücken, die anschließend auf die Arbeit umziehen soll.
    Mein Anforderungsprofil: hauptsächlich / fast ausschließlich 2-3 Espressi am Tag - ich benutze den Siebträger alleine, mache ihn auch sauber. Viel Platz habe ich auf der Arbeit nicht.
    Meine Ideen: La Pavoni (Europiccola?) mit Comandante C40 oder doch lieber einen kleinen Einkreiser ( Lelit?) oder besser gleich einen Maschine mit Mühle? Wobei ich eigentlich kein Freund von Kombi Geräten bin. Aber vielleicht ist es aus Platzgründen sinnvoll.
    Die Ausgaben sollten auf keinen Fall 1000€ übersteigen, eher weniger.
    Ich habe aber auch kein Problem mit gebrauchten Sachen, wenn sie gut gepflegt sind.

    Ich freue mich auf Eure Vorschläge, vielen Dank
    Stefan
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.064
    Zustimmungen:
    9.159
    Hast Du im Büro Zeit/Muße für die Hebelei mit einer Diva?
    Ich würde da eine Pumpenmaschine für praktikabler halten.
     
    espressionistin und sumac gefällt das.
  3. #3 Brewbie, 12.10.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    369
    Ich habe mir für‘s Büro eine kleine Lelit Anita gegönnt und bin zufrieden. Gönn Dir
     
  4. #4 espressionistin, 12.10.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    5.610
    Ich hab’s mal eine Zeitlang probiert mit der Pavoni im Büro. Praktikabel ist das höchstens, wenn man einen Job hat, bei dem man vor lauter Zeit totschlagen nicht mehr weiß, was man noch machen soll, nachdem man die Büroklammern schon farbig sortiert und seine 3 Emails des Tages ausgedruckt und säuberlich abgeheftet hat.
    Ich bin jetzt happy mit Quickmill. Schnell heiß, kein Wasser, was am Wochenende im Kessel rummodert.
     
    Determann, unclewoo, Defender und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 Aesculapnatter, 13.10.2019
    Aesculapnatter

    Aesculapnatter Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Schade mit der Pavoni; wollte ich immer schon mal haben - aber ich hab´s verstanden.
    Also Thermoblock oder Einkreiser. Danke
     
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.617
    Zustimmungen:
    3.825
    Das geht auch locker mit der Diva - der faktische Mehraufwand besteht in 30 sec. Hebeln je Bezug, wo bei anderen Maschinen die Pumpe arbeitet. Doppelbezüge gehen auch nicht so doll, einzelne bringen das deutlich bessere Ergebnis. Aber das wäre ja bei Deinem Anforderungsprofil irrelevant.
    Ich glaube, der Mehraufwand ist auch in gut ausgelasteten Büros zu stemmen. 30 sec. Kontemplation - wer weiss, wofür es sonst noch nutzt?

    Als Ausgleich ist sie in <10 Minuten bereit, wenn man gern etwas Energie sparen möchte und der Reinigungs- und Wartungsaufwand ist im Vergleich zu anderen Maschinen minimal.
     
    Aesculapnatter und Brewbie gefällt das.
  7. #7 Aesculapnatter, 13.10.2019
    Aesculapnatter

    Aesculapnatter Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
     
    joost gefällt das.
  8. #8 espressionistin, 13.10.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    5.610
    Ich wollte dir jetzt nicht dein „Habenwollen“ kaputtmachen :(
    Hast du nicht irgend einen andere Rechtfertigung für eine Zweitmaschine? Ferienhaus oder so? Dann könntest du dir einfach selber ein Bild machen ohne gleich das Büroklammersortieren zu gefährden. :) Unerlässlich ist in jedem Fall fließendes Wasser in der Nähe. Und ein Modell mit Pressostat, das mit der zweistufigen Heizung kannst du nichtmal kurz aus den Augen lassen, wenn das Telefon klingelt.
    Und du brauchst einen Workflow, wann du irgendwann das Sieb ausleerst, direkt nach dem Bezug geht nicht.
    Und eine Kanne zum Wassernachfüllen, wenn kein fließendes Wasser in der Nähe ist. Es sei denn du willst jedesmal die ganze Maschine über den Flur schleppen. Und sieh zu, dass deine Kollegen keinen Espresso wollen, wenn du plötzlich mehrere nacheinander machen musst, wird’s stressig. Genug Wasser im Kessel? Nein, sorry, später dann, muss leider runterkühlen. Bereits den zweiten Espresso rausgelassen? Lappen holen und Brühgruppe kühlen, sonst kriegt der dritte Kollege einen verbrannten Espresso.
    Nach jedem Espresso Tropfschale ausleeren ist auch hilfreich, sie ist ziemlich klein.
    Aber am besten ist wohl, selber ein Bild zu machen. Die Pavoni und ich sind einfach nie Freunde geworden, ich bin da vielleicht voreingenommen.
     
    Barista, The Rolling Stone und Determann gefällt das.
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.617
    Zustimmungen:
    3.825
    wieso sollte das so sein? Ich leere seit 17.000 Bezügen direkt nach Bezug, was mache ich falsch? :eek:

    Würde ich auch so sehen, nur: wo ist das Problem?

    bei 2-3 Espressi am Tag wird er schon einmal in 2 Tagen ein Gefäß mit Wasser irgendwoher bekommen, meinst Du nicht?

    Siehe Anforderungsprofil. Wenn es dann auf >10 Espressi / Cappus je Tag wechselt, würde ich sicherlich eher zu einer Vivaldi oder so raten. Die Diva bekommt er dann ohne Verlust weiter.

    Nö. Überhitzungsschutz-mod einbauen und den ST mal eben für 2 sec. unters kalte Wasser halten. Eine Teeküche wird ja vorhanden sein, auch ein KVA oder andere Maschinen brauchen Wasser und müssen ihren Kaffeesatz irgendwo unterbringen.

    hört sich so an, ja. Vielleicht hätte Dir ja wer helfen können? ich erkenne jetzt schon aus deiner Reaktion eine ganze Handvoll Bedienungs- und Workflow-Fehler :rolleyes:

    Kurz: für den Minimal-Gebrauch könnte sie gut taugen, für Laufkundschaft ist sie nicht gebaut.
    Ab dem dritten Bezug müsstest Du kühlen, da wäre eine Wasserstelle in der Nähe sinnvoll.
    (Wäre sie eh, zum ST-Reinigen).
    Und eben die 30sec. Kontamplation je Bezug.
     
    Ragazzo gefällt das.
  10. #10 espressionistin, 13.10.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    5.610
    Sag ich ja.
    Keine Ahnung, bei meiner war immer noch Druck auf der Brühgruppe direkt nach dem Bezug und die Suppe ist überall hingespritzt, wenn ich den ST zu früh raus hab.


    Hab ich doch geschrieben, die zweistufige reguliert sich nicht selbst und überhitzt, wenn du zwischendrin mal schnell ans Telefon gehst.

    Nö danke lass mal. Ich will im Büro schnell einen Kaffee trinken, ich werd nicht dafür bezahlt, (m)einer KaffeeWissenschaft nachzugehen. Wenn ich für den Bezug eines simplen Espresso erstmal dreimal um die Dorfeiche tanzen und 10 Rosenkränze beten muss, ist das einfach nicht meins. Keine Sorge, ich hätte schon gewusst, wo ich Hilfe finde :)
     
    Determann gefällt das.
  11. #11 unclewoo, 13.10.2019
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    72
    Ich hätte auch Pavoni gesagt. Ich finde, der zeitliche Mehraufwand hält sich sehr in Grenzen, auch mit Handmühle, erst recht bei 2-3 Espressi am Tag. Sie ist in Windeseile heiß. Und man kann sicher sein, dass kein Kollege sie mal eben benutzen will - da traut sich wirklich niemand ran, der nicht weiß, wie es geht ;)
     
    joost gefällt das.
  12. #12 Aesculapnatter, 13.10.2019
    Aesculapnatter

    Aesculapnatter Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
     
    Adjacent gefällt das.
  13. #13 espressionistin, 13.10.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    5.610
    :D So muss das sein!
     
  14. #14 Andros1, 13.10.2019
    Andros1

    Andros1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    134
    Aber sag hinterher nicht wir hätten dich nicht gewarnt, wenn es mit dem Ferienhaus oder der hübschen Zicke nicht klappt.
    Ich stell mir schon heimlich vor, was die Kollegen sagen, wenn mal eine neue Kaffeesorte eingestellt wird und der Hebel wegen zu feinem Mahlgrad sich keinen Millimeter nach unten bewegen will, weil das Mistviech sich trotz Kräften, bei welchen sich die Gruppe und Boiler sichtbar nach vorne bewegen, nicht herunterdrücken lässt.
    Eine Pavoni (aber auch andere kleine Handhebler, auch mit Feder) wäre wirklich das letzte, was ich ins Büro stellen würde....heb dir die lieber für die ganz ruhigen Mußestunden auf. Bei mir hat sie trotzdem zu denjenigen Maschinen gehört, die ziemlich schnell wieder gegangen sind.
     
    Determann und espressionistin gefällt das.
  15. #15 Bohnenfreund, 13.10.2019
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    527
    Falls ich mal wieder Espresso im Büro haben wollte, dann mit E.S.E Maschine. Mit Bohnen und Mühle hantieren wär im Büro nicht mein Ding und die Maschine könnte ich mir direkt neben den Schreibtisch stellen.
     
  16. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.617
    Zustimmungen:
    3.825
    Wenn Dein Pulver zu fein ist und betoniert, wirst Du in jeder Maschine Probleme statt Espresso bekommen. Das wird auch immer mal vorkommen, dafür hat der Gott der Kaffeemühle die Mahlgradeinstellung erfunden. Das passiert dir vielleicht ein, zwei mal und dann passts wieder. Meine Güte... du konstruierst aber auch Probleme. Wenn Du daran gescheitert bist, dann war die Ursache nicht die Pavoni*, sondern Deine fehlerhafte Strategie im Umgang mit der Mühle und der Mahlgradjustage.

    ___________________________________________
    * deren fehlendes Überdruckventil lässt sich durch gezieltes Druckablassen knapp vor dem Lösen des ST kompensieren und das dauert 10 sec. Spätestens nach der 2. Kaffeeexplosion hat man das drauf, in aller Regel.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  17. #17 Dale B. Cooper, 14.10.2019
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.968
    Zustimmungen:
    1.909
    Büroarbeit nach Pareto: 80% des Ergebnis in 20% der Zeit. Finde die richtigen 80% und mach so lange Kaffee, wie du willst. Wenn du in der Zeit kurz abschaltet und an was komplett anderes denkst, ist es sicherlich auch dem Job eher dienlich..

    Meine 4. Meinung zum Thema. :D
    Dale, der ehrlichgesagt auch schon seit längerer Zeit über ne Pavoni im Büro nachdenkt.
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.064
    Zustimmungen:
    9.159
    Für Selbständige ein durchaus bedenkenswerter Ansatz, im Angestelltenverhältnis wo i.d.R. vertraglich Erfüllung von Arbeitszeit geschuldet ist und unter sozialer Kontrolle im Büro mit Kollegen wohl eher nicht umsetzbar.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  19. #19 Brewbie, 14.10.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    369
    Wie sieht es denn mit der Qualmerei aus? Ist das umsetzbar?
     
    joost gefällt das.
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.064
    Zustimmungen:
    9.159
    rechtlich eindeutig Pausenzeit.
    Mein knapp 10 Minuten für zwei C40 gemahlenen AP Aufgüsse bringe ich auch in den Pausenzeiten unter
     
    rebecmeer und espressionistin gefällt das.
Thema:

Kaufberatung - Kleine (Zweit)maschine fürs Büro

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Kleine (Zweit)maschine fürs Büro - Ähnliche Themen

  1. Bfc Maschine Manometer auf Anschlag

    Bfc Maschine Manometer auf Anschlag: Hallo habe eine BFC 2 Kreiser Maschine Habe folgendes Problem . Habe gestern zuletzt ein Kaffee gezogen, danach hat Sie laut aufgeheizt , und das...
  2. [Verkaufe] Hopper Klein Mahlkönig

    Hopper Klein Mahlkönig: Moin, verkaufe wie auf den Bildern abgebildet einen Hopper. War auf meiner EK43 drauf, Trennschieber ist nicht dabei. Ich hätte gern 45€ [IMG]...
  3. [Zubehör] [SUCHE] Kleine Sudlade in Wien

    [SUCHE] Kleine Sudlade in Wien: Servus Ich suche, im Idealfall in Wien, eine kleine Sudlade. Da ich geschäftlich ab und an im Land unterwegs bin gerne auch Salzburg, Graz, etc.
  4. Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy

    Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy: Hallo, nachdem ich meine Isomac (ähnlich der Vibiemme Domobar) letztes Jahr nach unserem Umzug verkauft habe, möchte ich mir wieder einen...
  5. Kaufberatung: Maschinentyp

    Kaufberatung: Maschinentyp: Hallo zusammen, ich habe viel gelesen, komme aber nicht so wirklich weiter. Vielleicht kann mir das ein oder andere Forenmitglied ein paar...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden