[Kaufberatung] Kritik an Siebträger-Einsteiger-Setup erwünscht

Diskutiere [Kaufberatung] Kritik an Siebträger-Einsteiger-Setup erwünscht im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Herzlichen Dank für die Kommentare! Gerade die Kommentare von @benötigt haben mich eigentlich in der Entscheidung für den Thermoblock und damit...

  1. Sledge

    Sledge Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Herzlichen Dank für die Kommentare! Gerade die Kommentare von @benötigt haben mich eigentlich in der Entscheidung für den Thermoblock und damit auch für die Quickmill bekräftigt.
    So sehr mich die Lelits auch reizen, letztlich überwiegt für mein Profil der Vorteil des geringeren Reinigungsaufwands.
    Und notfalls kann man (falls es mich irgendwann stört) bei der 820 ja auch ein OPV nachrüsten. Habe auf ebay KA sogar gerade eine im Auge, die bereits dahingehend modifiziert ist.

    Ich werde berichten, was ich mir letztlich anschaffe und wie meine Erfahrungen so sind.
     
    benötigt gefällt das.
  2. #22 S.Bresseau, 30.11.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    22.327
    Zustimmungen:
    10.706
    Evtl noch kurz Infos zu den Sieben lesen, es passen nicht alle problemlos. Ansonsten ist die 820 sicher eine tolle Maschine!
     
    Sledge gefällt das.
  3. Splash

    Splash Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hänge mich hier mal dran, wie sind denn im allgemeinen die Erfahrungen mit der Lelit? Wie gut oder schlecht ist der Espressobezug verglichen mit der Silvia?

    ich beabsichtige mir auch demnächst eine Siebträgermaschine anzuschaffen und hab mich schon auf die Silvia eingeschossen, heute bin ich zufällig auf die Lelit gestoßen, deswegen mein Nachfragen.
     
  4. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2.888
    Zustimmungen:
    3.384
    Zu welcher Maschine möchtest du etwas hören?
     
  5. Splash

    Splash Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Lelit Anna oder Glenda im Vergleich zur Rancilio Silvia.

    sind ja alle 3 ähnlich im Preis.
     
  6. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    792
    Valider Punkt, siehe hier (das sind PIDs aus PL41):
    Reparatur zweier Gicar PIDs 9.3.00.50G04 und 9.3.00.61.G02
     
    Sledge gefällt das.
  7. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    792
    Ja, alle gut.
    PL41: 57mm BG
    Silvia & PL41plus: 58mm Standardsiebe
    Wenn Lelit dann die Modelle mit ordentlicher Lanze (Einlochdüse), Veto von mir zum günstigsten PL41 mit Steckaufsatz (Panarello) an der Lanze, der funktionierte zumindest bei mir nicht gut.

    Die Silvia hat kein PID, ist aber solider und hat zB. nen ordentlichen Rahmen.
    Die Lelits haben ein etwas dünneres Edelstahlblech was zT genietet und selbsttragend ist (wenn man arg einspannt, windet sich das etwas). Im täglichen Betrieb aber kein Problem, Espresso ist gut. Hat was von Soundvergleich BMW- vs. VW Polotür, wenn man nen Auto-Vergleich machen würde.

    Ersatzteilversorgung und Reparierbarkeit ist bei beiden Herstellern exzellent. Ich würde die Glenda mit PID nehmen.
     
    Splash und Lancer gefällt das.
  8. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2.888
    Zustimmungen:
    3.384
    Dies lässt sich aber nachrüsten, was auch oft hier gezeigt wird.
    Das ist aber nichts für jemanden, der ein Multimeter verkehrt rum hält.

    Aber, ich stimme @ccce4 hier vollumfänglich zu.
    Alle genannten Maschinen sind tauglich.
    Es kommt (nach Einarbeitungsphase) n guter Espresso raus (frische Bohnen und gute Mühle vorausgesetzt).
    Ersatzteile sind günstig und die Maschinen sind mit meist wenig Aufwand reparierbar.
     
    Splash und ccce4 gefällt das.
  9. #29 benötigt, 03.12.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.660
    Zustimmungen:
    4.336
    Für alle gibt es reichlich existierende Threads, die Vorteile, aber auch Vorfälle beschreiben. Bisher ist nicht klar, was Du eigentlich für Anforderungen hast. Einfach drei Geräte zu vergleichen, nur weil die in der selben Preisklasse liegen, ist etwas verkürzt gedacht. Besser wäre es, dass Du Deine Ansprüche definierst und dann schaust, welche Geräte am besten darauf passen.
     
    heli9 und ccce4 gefällt das.
  10. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    792
    Ich wollte eben sagen, dass der Fragebogen ja im ersten Beitrag steht - nur ist der vom TE, und das ist nicht @Splash - falls das noch jemand überlesen haben sollte.
     
    Sledge, S.Bresseau und benötigt gefällt das.
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    23.787
    Zustimmungen:
    27.157
    Der Espresso ist aus beiden so gut, wie Bohnen, Mühle und vor allem Können und Sorgfalt des Barista es hergeben. Die Lelit erleichtern es mit dem PID ungemein. Meine Schwester meinte, Temperatursurfen mit der Silvia sei OK, mittlerweile ist sie nur noch entnervt davon und wird nachrüsten. Das bedeutet aber Elektronikbastelei, das muss man wollen und können.

    Du meinst den ordentlich rostenden Rahmen?:eek:
    Gibt es irgendwelche negativen Erfahrungen mit dem unordentlichen Rahmen der Lelits?
     
    ccce4, Eric00 und joost gefällt das.
  12. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    792
    Ok, touché - der rostet wohl bei manchen Geräten. hatte so eine noch nicht in den Fingern.

    Bei den Lelits gibts keine Gammel-Probleme, abgesehen von den verzinkten Schrauben, wenn man beim Wassernachfüllen oft was daneben schüttet.
     
    Lancer und cbr-ps gefällt das.
  13. #33 heli9, 03.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2021
    heli9

    heli9 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    160
    Dem ist nichts hinzuzufügen, in 99% steht der Verantwortliche für den Erfolg vor der Espressomaschine
     
    Eric00 und cbr-ps gefällt das.
  14. #34 S.Bresseau, 03.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    22.327
    Zustimmungen:
    10.706
    Allgemein: Die Maschine sorgt neben Haptik und Optik "nur" für den Druck und die Temperatur.

    Für einen gleichmäßigen und einstellbaren Druck ist wichtig, dass die Maschine ein OPV und auch ein MV hat, das haben alle drei.

    Für die Temperatur während des Bezugs ist neben der Flussrate (Einfacher oder Doppio) die Kessel- und BG-Masse sowie die Konstruktion entscheidend. Da schneidet die kleinere Leilt schlechter ab. Die käme für mich auch wegen der kleineren Siebe nicht infrage.

    Glenda und Silvia sind diesbezüglich vergleichbar, wobei die Silvia eine abgesetzte BG hat, die vermutlich(!) von einem Leerbezug profitiert.

    Wenn man nicht basteln will, wäre für mich die Glenda wegen des PID vorne. Wenn man aber das PID nachrüsten kann, wäre die Entscheidung schwerer. Ich selbst kaufe gern gebraucht und würde deshalb vermutlich die Silvia als Basis vorziehen.

    Nur nebenbei: es gibt noch ca. ein halbes Dutzend weiterer Einkreiser mit 58er Sieben, MV und OPV; Classic (+ Baby, Tebe, ... ), Venus, Hobby, BZ09, Casa Prima (+ Speciale, Botticelli), Steel und vermutlich noch weitere.
     
    NiTo, ccce4, Splash und einer weiteren Person gefällt das.
  15. Sledge

    Sledge Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Jetzt muss ich meinen Beitrag doch nochmal hochholen (nachdem er für eine andere Beratung gekapert wurde). Zwischenzeitlich habe ich mein Budget ein wenig erhöht und tendiere zur Eureka Mignon Specialita.
    Der Timer ist mir den Aufpreis wert.

    Aber wie es immer so ist, der Geschmack kommt beim Essen. Bei Rimprezza gibt es neben dem Bundle mit der Specialita auch noch ein Bundle mit einer Quamar Q50E für gerade mal 20€ mehr.

    Ich habe das Forum schon etwas nach Vergleichen zwischen Specialita und Q50E durchsucht, konnte aber nicht viel finden.
    Deswegen: welche der beiden Mühlen würdet ihr empfehlen?

    Danke!
     
  16. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    792
    Ich würde die Specialitá nehmen. Die Qamar hat etwas kleinere 54mm Scheiben (Specialitá 55mm) und ist dennoch deutlich "fetter": +2kg, 7cm höher, 2cm breiter, 6cm tiefer. Ich sag mal, das ist Geschmackssache. Hol was dir besser gefällt. Wiederverkauf der Specialitá dürfte wohl besser sein als der der Qamar. Zum Betriebsgeräusch kann ich nichts sagen.
     
    Sledge gefällt das.
  17. #37 benötigt, 07.12.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.660
    Zustimmungen:
    4.336
    Preis ist nicht die alleinige Entscheidung bei der Mühlenwahl.
    Punkte für den Vergleich sind hauptsächlich Totraum, Streuverhalten, Timergenuigkeit, Mahlgutqualität. Nach meinem Dafürhalten hat die Specialita die Nase vorn.Über die Mühle kannst Du im eigenen Thread nachlesen. Quamar Q50E - Erfahrungen ?
     
    ccce4 und Sledge gefällt das.
  18. #38 alazzurra, 10.12.2021
    alazzurra

    alazzurra Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    16
    Interessante Anmerkung bezüglich der Wartung. Da es sich ja bei beiden Maschinen um Einkreiser, sollte der prinzipielle Aufwand her nicht gleich sein bei der Entkalkung? Aus deinen Ausführung entnehme ich die Lelit schiebt noch Spühlwasser in die Abtropfschale? Was meinst du immer mit frischen Wasser im Tank?
     
  19. #39 S.Bresseau, 10.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    22.327
    Zustimmungen:
    10.706
    Ein Thermoblock ist was anderes als ein Kessel, und frisches Wasser im Tank ist was anderes als altes abgestandenes.
    Ersteres ist Grundwissen, steht notfalls im Wiki. Zweiteres ist gesunder Menschenverstand. :cool:
     
  20. #40 alazzurra, 10.12.2021
    alazzurra

    alazzurra Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    16

    Danke für die Erklärung für die technische Unterschiede. Anscheinend habe ich mit dem frischen Wasser mißverständlich falsch ausgedrückt. Wenn in der QM frisches Wasser im Tank ist, warum sollte es in der Lelit nicht auch sein?
     
Thema:

[Kaufberatung] Kritik an Siebträger-Einsteiger-Setup erwünscht

Die Seite wird geladen...

[Kaufberatung] Kritik an Siebträger-Einsteiger-Setup erwünscht - Ähnliche Themen

  1. [Kaufberatung] Eureka Mignon XL vs. Eureka Mignon Specialita

    [Kaufberatung] Eureka Mignon XL vs. Eureka Mignon Specialita: Wie in meinem anderen Beitrag geschrieben habe ich mir nun eine Ascaso Steel Uno PID gegönnt und durfte beim Händler eine Eureka Mignon Specialita...
  2. [Kaufberatung] Bezzera Unica PID oder ECM Classika für Einsteiger

    [Kaufberatung] Bezzera Unica PID oder ECM Classika für Einsteiger: Hallo, seit eine Weile lese ich hier mit und überlege mir eine Siebträgermaschine zuzulegen, um meine Kapselmaschine zu ersetzen. Hier erstmal...
  3. [Kaufberatung] Siebträger Vorschlag ECM Synchronika

    [Kaufberatung] Siebträger Vorschlag ECM Synchronika: Hallo zusammen Nach einigen Stunden stillen des Lesens würde mich euer Wissen bestimmt weiterbringen. Ausgangslage: Isomac Venus. Vor ca. 8...
  4. [Kaufberatung] Mara X oder doch was anderes?

    [Kaufberatung] Mara X oder doch was anderes?: ---------- Klar nur die Mühle. Danach bin ich auch für Immer zufrieden, versprochen. [IMG] ---------- „well, well, well, how the turn tables…“...
  5. [Kaufberatung] federlose Handhebelmaschine

    [Kaufberatung] federlose Handhebelmaschine: Guten Tag zusammen, nach jahrelangem treuem Dienst meiner La Peppina wird es bei mir Zeit für etwas Neues. Ich bin grundsätzlich sehr zufrieden...