Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

Diskutiere Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...

  1. #1 frogster, 11.11.2019
    frogster

    frogster Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung…

    Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit einer Delonghi Dedica EC 685 zusammen mit einer Rommelsbacher EKM 300. Nach etwas Einarbeitung und anpassen der Einstellungen passt das Ergebnis soweit (sofern die Bohnen nicht zu „ölig“ sind) – kein Vergleich zu dem was aus der Nespresso davor gekommen ist oder zu dem was hier in der Gegend (leider) in den meisten Cafés serviert wird. Uns ist klar das wir damit noch nicht das maximum an Geschmack aus den Bohnen rausholen, für unsere Ansprüche reicht es aber.

    Ich weiß dass hier im Forum grundsätzlich etwas abschätzig auf die KVA-Fraktion herabgeblickt wird – für uns ist die aktuelle Lösung (und damit wohl die meisten Siebträgermaschinen) zu viel „Sauerei“. Zusätzlich liebt meine bessere Hälfte zwar den Geschmack eines guten Espressos, eine komplizierte Bedienung ist ihr aber ein Graus (am liebsten wäre ihr tatsächlich ein Vollautomat)
    Wir suchen also ein Mittelding – möglichst wenig hantieren mit gemahlenem Kaffee, aber vom Geschmack her nah am Siebträger.

    Folgende Rahmenbedingungen:

    -Normalerweise 4-5 doppelte Espressos pro Tag
    -Bei Gästen vielleicht auch mal 20 Doppelte bzw. Americanos
    -Milchschaum wird höchstens bei Gästen gebraucht – dies erledigt aktuell eine Aeroccino. Hier sind keine hohen Anforderungen daran.
    -Nur dunkle Röstungen
    -Wechseln die Sorte selten
    -Morgens muss die Maschine „schnell“ verfügbar sein – egal ob mit Zeitschaltuhr, Programmierung oder kurze Aufheizzeit.
    -Preis bis 1500 Eur für das Paket.


    Im Endeffekt suchen eine Art Siebträger „light“. Entweder alles in einer Maschine oder ein Siebträger und eine Mühle mit integriertem Tamper. In diese Richtung habe ich bisher nur die La Specialista EC9335 von Delonghi und die Oracle (Touch) von Sage bzw. Breville gefunden sowie einige Maschinen die weit jenseits des Budgets liegen.

    Gibt es da noch andere Siebträger bzw. Vollautomaten die geschmacklich mithalten können?
    Zu welcher Maschine / Kombination würdet ihr raten?
     
  2. #2 benötigt, 11.11.2019
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    177
    Bei den Anforderungen sollte eine Thermoblockmaschine von Quickmill oder Ascaso gut ins Schema passen. Arbeitsabläufe sind dann vergleichbar zu Eurer aktuellen Delonghi Dedica, aber Ergebnisse dürften geschmacklich besser ausfallen.

    Integrierte Mühle ist aber weniger zu empfehlen. Dazu gibt es hier genügend Beiträge und Meinungen.
     
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.685
    Zustimmungen:
    9.988
    Die Quickmill 5500 soll ein Automat mit interner Siebträgertechnik sein, die ganz ordentliche Ergebnisse liefern soll.
    Mit der Bereitschaft zur Handarbeit könntet ihr das Ergebnis zwar für etwa ab der Hälfte des Geldes haben, aber wenn es die bequeme Lösung sein soll...
     
    Pappi gefällt das.
  4. #4 frogster, 11.11.2019
    frogster

    frogster Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es geht nicht wirklich um eine geschmackliche Verbesserung - mit dem Geschmack sind wir weitestgehend zufrieden.
    Uns geht es tatsächlich um eine Reduktion der Sauerei die durch den Umgang mit losem Pulver entsteht. Ich habe 2 linke Hände - entsprechend ist nach jedem Espresso einiges an Pulver in der Küche verteilt. :(

    Entsprechend sollte das Pulver möglichst direkt in den Siebträger und dort automatisch getampert werden.

    Mir ist völlig bewusst das ich hierbei von den Anforderungen der meisten Nutzer hier abweiche.
     
  5. #5 frogster, 11.11.2019
    frogster

    frogster Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis. Mit einem schnellen googlen finde ich über die Maschine recht wenig - zumindest nichts was darauf hindeutet dass es eine Espressomaschine statt einer Kaffeemaschine ist. Da muss ich wohn noch etwas tiefer ins netz abtauchen...
     
  6. #6 Cappu_Tom, 11.11.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.043
    Zustimmungen:
    1.651
    Dafür könnte ich mir einen Quickmill VA aus der 5000er Reihe gut vorstellen:
    QM Thermoblock und zusätzlich beheizte sowie gut zugängliche Metallbrühgruppe.
    Altbewährte und solide gebaute Maschine - manche sagen altbacken, ich schätze das.
    Die Umstellung der Zubereitungsparameter ist wenig komfortabel, was aber hier nicht gefordert ist.
    Meine ehemalige läuft nach Umstellung auf ST schon 'ewig' und mit rudimentärer Pflege bei den Kindern ...
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. #7 Pabelito, 11.11.2019
    Pabelito

    Pabelito Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    158
    Hallo,
    Also ohne jemals einen probiert zu haben aber durchaus schon mal positives darüber gelesen. Wie wäre es mit einer ESE Maschine. Ich hab da wirklich kein Plan ob ihr euch geschmacklich verschlechtert oder gar verbessert aber das bedienen dürfte wohl um einiges „einfacher“ sein. Und darum geht es ja wohl hauptsächlich soweit ich das verstanden habe:)
     
    Borboni und cbr-ps gefällt das.
  8. Jockey

    Jockey Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    214
    Eine Ese Maschine wäre auch mein Vorschlag gewesen.
    Alternativ könnte der "Arbeitsplatz" vielleicht auch optimiert werden. Eure beiden Geräte würden zusammen auf eine größere Sudschublade passen und das Kaffeemehl was daneben geht wäre schnell entsorgt.
     
    Alias und Azalee gefällt das.
  9. #9 benötigt, 11.11.2019
  10. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    1.122
    Wenn das "Herumsauen" mit Kaffeemehl das größte Problem ist, vielleicht wäre das dann schon mit der Investition in eine Grind-on-demand-Mühle gelöst, also einer, die direkt in den Siebträger mahlt? Das tun ja sehr viele Modelle. Am besten noch entweder mit einer integrierten Auffangschale für Pulverreste oder gleich eine Sudschublade unter. Tampen dann auf einem mehrfach gefalteten Putzlappen, von dem spült man das Pulver, das beim Tampen vielleicht daneben geht, dann einfach runter. Dann musst du nur noch unfallfrei nach dem Tampen zur Maschine kommen ;)

    Nebenbei gehe ich von einer geschmacklichen Verbesserung durch ein Mühlenupgrade aus.
     
  11. #11 Cappu_Tom, 11.11.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.043
    Zustimmungen:
    1.651
    Und worauf basiert dann deine Empfehlung? :rolleyes:
     
    Sebastiano gefällt das.
  12. #12 Pabelito, 11.11.2019
    Pabelito

    Pabelito Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    158
    Auf Hörensagen..... Empfehlung stattgegeben.... :) ich habe mich mal etwas eingelesen was ESE Maschinen angeht da ich selbst mit dem Gedanken spiele für die Arbeit mir so ein Maschinchen zuzulegen. Praktisch hab ich aber null Erfahrung damit deswegen meine vorsichtige Empfehlung.
     
  13. #13 slowhand, 12.11.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    238
    Gönnt euch nen kleinen Dyson und gut ist....
     
    benötigt gefällt das.
  14. #14 benötigt, 12.11.2019
  15. #15 frogster, 12.11.2019
    frogster

    frogster Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin ein medizinisches Wunder ;)

    Der ist natürlich schon im Einsatz...
    Mein aktueller Ablauf:
    Ich mahle, löffle den Kaffee ins Sieb (auf der Feinwaage), tampere im Sieb, setzte das Sieb in den Siebträger ein und den in der Maschine. Anschließend fließt das schwarze Gold :)
    Das dauert meiner Liebsten (die vor ihrem ersten Espresso mehr der Snickers-Werbung in umgekehrter Reihenfolge ähnelt ;)) zu lange und verursacht zu viel Sauerei.
    Das Endresultat ist mit dem Gastroback Siebträger und Doppelsieb ganz in Ordnung.

    ESE Pads hatte ich mir bisher nicht wirklich angesehen. Wie ist da die Auswahl an Kaffesorten? Komme ich da geschmacklich an etwas frisch gemahlenes heran?

    Die Mühle mahlt direkt in den Siebträger. Fällt bei euch dann nicht jede menge Pulver herunter (spätestens beim rausnehmen)? Um die nötige Menge kaffe im Sieb zu erreichen, muss ich ungetampert einen ziemlichen "Berg" hineinfüllen...
     
  16. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    1.122
    Ich setze einmal zwischendurch ab und schüttele oder klopfe, so dass sich das Pulver etwas setzt. Dann ist es kein Problem. Zudem gibt es Trichter, die man als Ring auf den ST setzen kann. Man nimmt ihn erst nach dem Tampen ab, dann geht bestimmt nichts daneben ;)
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.685
    Zustimmungen:
    9.988
    Dagegen gibt es Trichter z.B. von Tidaka. Damit funktioniert das sehr sauber.
     
    Cappu_Tom und slowhand gefällt das.
  18. #18 muffelmax, 12.11.2019
    muffelmax

    muffelmax Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo frogster,
    Du hast dir meiner Meinung nach mit der La Specialista EC9335 von Delonghi, die Antwort schon selbst gegeben. Das tampen ist zwar nicht automatisch aber mit dem Kaffeepulver dürftest du mit der La Specialista keine probleme mehr haben. Der Siebträger wird einfach angebracht und die Mühle transportiert das Mahlgut automatisch rein. Mit dem Hebel links vom Siebträger brauchst du nur noch einmal zu tampen. So geht kein Kaffeepulver daneben und alles bleibt sauber. Das Mahlgut lässt sich nahezu stufenlos einstellen, und die Bedienung allgemein ist auch sehr einfach. Ideal, wie ich finde.
     
  19. #19 slowhand, 12.11.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    238
    Dann lege dir doch eine Waage zu, wo du das Sieb samt Träger wiegen kannst. Dann ist alles ohne umständliches Rumwerkeln machbar.
    Kein Wunder, dass es bei dir so aussieht...
     
  20. #20 benötigt, 12.11.2019
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    177
    Das beklagte "Rumsauen" passiert doch dann offensichtlich beim Umfüllen.
    Damit das weniger aufwändig ist, gibt es Trichter (Bsp. http://www.oehandgrinders.com/OE-Stainless-Steel-Dosing-Funnel--53mm_p_134.htm), oder Tumbler (Bsp. https://lynweber.com/accessories/blind-shaker), oder Dosierbecher (Bsp. https://www.ebay.de/itm/Acaia-Dosierbehaelter-100g-Edelstahl-Dosing-Cup-fuer-Siebtraeger-/17391937943), in die direkt gemahlen wird.
    Alles in unterschiedlichsten Preisklassen verfügbar. Wenn die Modelle passend sind, können bei Trichter oder Tumbler auch die Tamper direkt benutzt werden, ohne abzusetzen. Damit verringert sich das Krümeln.

    Aber ich weiß nicht, ob schon geklärt wurde, was für eine Mühle Ihr überhaupt nutzt. Die oben genannten Teile sind bei Direktmahlern besonders hilfreich. Wenn Ihr aus einer Schlagmühle umfüllt, gibt vielleicht auch geschmacklich noch größeres Verbesserungspotential.

    Vielleicht lässt sich "die Liebste" mit so einer Vereinfachung ködern? Weil das auch mal ungünstig aufgenommen werden kann, verkneife ich mir den Kommentar, dass Frauen nie ein Problem mit extra Arbeitsschritten haben, wenn es der Schönheit dient... Hier dient es der Gelassenheit am Morgen und dem guten Geschmack. Ist doch auch was wert.
     
Thema:

Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Pro M Espresso Mahlkönig

    Pro M Espresso Mahlkönig: sooo, erst musste die feldgrind gehen, jetzt muss geld für SSP scheiben eingespielt werden, deshalb verkaufe ich meine 2. Pro M Espresso (die...
  2. [Verkaufe] Zwei Baby Gaggia Siebträgermaschinen

    Zwei Baby Gaggia Siebträgermaschinen: Hallo zusammen, ich verkaufe zwei Baby Gaggia Siebträgermaschinen, die ich von einem Bekannten erhalten habe zur Restauration. Da ich leider nun...
  3. Kaufberatung Siebträger die 3765. Anfrage (oder so)

    Kaufberatung Siebträger die 3765. Anfrage (oder so): Hallo Forum, zunächst mal sorry das ich einen weiteren Kaufberatungsthread für Siebträger aufmache. Für altgediente Foristen sicher eine...
  4. Lautstärke verschiedener Maschinen

    Lautstärke verschiedener Maschinen: Hallo liebe Kaffefreunde, ich vergleiche zur Zeit Maschinen für eine Neuanschaffung und wollte gerne mal in die Runde fragen, ob jemand was zur...
  5. [Zubehör] Suche Tamper 45mm

    Suche Tamper 45mm: Bitte alles anbieten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden