Kaufberatung: Morgens fix 3 Americano, nachmittags 3 Weltklasse Cappuccino

Diskutiere Kaufberatung: Morgens fix 3 Americano, nachmittags 3 Weltklasse Cappuccino im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; @Schnelligkeit und Aufwand Die zwei Punkte verstehe ich nicht. Mir ist schon klar das "Schnelligkeit" immer sehr subjektiv ist, aber bei mir...

Schlagworte:
  1. wilcox

    wilcox Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    87
    @Schnelligkeit und Aufwand

    Die zwei Punkte verstehe ich nicht. Mir ist schon klar das "Schnelligkeit" immer sehr subjektiv ist, aber bei mir dauert ein Americano unter 1 Minute.
    ST nehmen, Kaffee reinmahlen, tampen & vorspuelen, einspannen, Heisswasser beziehen, Knopf druecken, fertig.
    Meine Sette braucht 6,5 Sekunden fuers Mahlen, tampen und vorspuelen ca. 20 Sekunden und 25 Sek. rinnt der Kaffee durch,
    Und aufgeheizt ist eine Ascaso in unter 10 Minuten, das geht sich ganz locker aus mit Ausstehen, Maschine einschalten, Morgentoilette.
    Was ist daran aufwendig? Das ist ja keine Raketenwissenschaft.
     
    zteneeffak gefällt das.
  2. #62 Markus82, 15.04.2021
    Markus82

    Markus82 Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Meine Erwartung ist, dass der Single Origin aus einer Siebträgermaschine noch besser schmeckt, als bisher aus dem KVA. Dass der SO aus der French Press nicht so gut schmeckt, liegt ja nicht am Kaffee, sondern daran, dass dieser für einen anderen Anwendungsfall gedacht ist. Ist also erstmal nicht so wild.
     
  3. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.302
    Zustimmungen:
    6.255
    Ich habe ja auch ein paar Jahre Schümli aus dem KVA hinter mir (und zuweilen immer noch bei der Arbeit) -
    ich finde, der hat als Getränk durchaus seine Daseinsberechtigung , besonderes mit etwas besseren Bohnen*. Und: nicht jeder mag den italienischen Wumms einer echten Espresso-Extraktion. Von daher...

    _______________________________________________
    'röstjung in der 15 - 20 €-Liga, alles darüber halte ich persönlich für Geldverschwendung im KVA
     
    ChrisGM und Lancer gefällt das.
  4. steigo

    steigo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Es hört sich so an, dass ihr oder bzw deine bessere Hälfte ziemlich genaue Vorstellungen habt wie der Kaffee zubereitet bzw. schmecken soll. Drei Americano zuzubereiten ist etwas ganz anderes im Aufwand, als 3x den Knopf auf dem KVA zu drücken und wenn eine french press zu viel sauerei macht, dann bleibt eigentlich nur ein neuer KVA für morgens.
     
    ChrisGM gefällt das.
  5. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    2.055
    Ja dann ein QM 5000 ST...der VA für around 1400 Okken
     
    Brewbie gefällt das.
  6. #66 ChrisGM, 15.04.2021
    ChrisGM

    ChrisGM Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    69
    Ich habe den Thread auch grade nochmal gelesen (hatte schon vorher immer mitgelesen). Ich bin mir nicht sicher, ob Du mit einem Siebträger wirklich glücklich wirst (bzw. ihr beide glücklich werdet). Nicht nur, weil eure Getränkeprofile so unterschiedlich sind. Ich sehe eher die Problematik in der Diskrepanz zwischen euren Erwartungen (und Gewohnheiten) und dem, was der Siebträger liefern würde. Ihr habt ein Setting mit eurem KVA gefunden (Bohnen+Mahlgrad+Bezugsmengen), das euch anscheinend sehr gut geschmeckt hat. Bei Deiner Freundin/Frau kommt dann noch der frühmorgentliche Arbeitsaufwand hinzu, der ja doch ein sehr wichtiger Punkt zu sein scheint. Du wirkst mit dem bisherigen Setting auch sehr zufrieden. Versteh das nicht falsch, es geht nicht um die Zubereitungsmethode oder darum, Dir den Siebträger auszureden. Über Geschmack lässt sich nicht streiten und so wie es bis zum Defekt war, hat es euch geschmeckt. Wenn ihr jetzt auf einen Siebträger umsteigt, werdet ihr gänzlich andere Getränke bekommen, auch wenn die Grundzutaten die gleichen bleiben. Ein Americano schmeckt ganz anders als ein Schümli/Café crème aus dem KVA, der für Deine Freundin/Frau der geschmackliche Referenzpunkt ist:

    Der Espresso als Basis deiner nachmittäglichen Cappucinos hat eine ganz andere Charakteristik als der "Espresso" (in Anführungszeichen, weil es lediglich ein kleiner, starker Schümli/Café crème ist) aus deinem KVA hat. Der Milchschaum wird anders sein und schmecken, wenn Du ihn mit der Dampflanze produzierst.

    Wie @steigo schon geschrieben hatte, es scheint, als ob ihr
    , da wird der Siebträger euren Erwartungen nicht gerecht werden. Ich würde glaube ich bei einem KVA bleiben und da dann in eine hochwertige Maschine investieren bspw. den von Pappi empfohlenen
    oder ein Nivona NICR 820.
     
    Mart gefällt das.
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.826
    Zustimmungen:
    22.902
    Die ist als KVA ok, erfüllt aber Erwartungen eines „Weltklasse Cappuccino“ nicht.
     
  8. #68 benötigt, 15.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    3.137
    Aber Feine Milde? ;) ;)
     
    ChrisGM und Pappi gefällt das.
  9. #69 ChrisGM, 15.04.2021
    ChrisGM

    ChrisGM Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    69
    mir liegt es fern, dem TE auf den Schlips treten zu wollen, wie ich ja schon sagte, über Geschmack lässt sich nicht streiten... in die Kategorie Weltklasse-Cappucciono fällt bei mir die Methode Café aus dem KVA+Milchschaum aus externem Milchaufschäumer nicht. ;)
     
  10. #70 basstian, 15.04.2021
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    429
    und ich glaube hier liegt auch der Hase im Pfeffer.
    Die aktuell bezogenen Getränke schmecken beiden gut und sind so etwas wir der Startpunkt. Der TE wünscht sich aber "besseren" Cappuccino und Möglichkeiten zum Experimentieren ohne der werten Dame morgens zu viel Arbeit aufzubürden und trotzdem ein für Sie schmeckenden Kaffee zur ermöglichen. Da sie erprobterweise Americano in einer guten Kaffeebar gern trinkt, wurde daraus die Idee eine Maschine anzuschaffen die eben dieses leistet. So verstehe ich die Anfrage und die Wünsche wenigstens. Und da bietet sich eine gute Timermühle mit einem Thermoblock mit "Dosierautomatik" eben an. Tagsüber wird experimentiert und optimiert, so dass am nächsten Morgen alle Parameter zumindest noch so weit stimmen, dass mit wenig Aufwand: Sieb timergesteuert voll mahlen lassen, festdrücken, entsprechende Taste an der Maschine drücken, Wasser aufgießen, der Ihr schmeckende Americano gemacht werden kann.

    Genau so habe ich das jahrelang betrieben. Nur ohne Automatik an der Maschine, weil es den Aufpreis in Verhältnis zum zusätzlichen Komfort mir nicht wert und für die entsprechende Dame im Haus nicht notwendig war. Blonding war Ihr gut zu erklären und sie wusste entsprechend wann der Bezug beendet wird. Das ist halt etwas weniger komfortabel, aber gibt sogar das bessere Ergebnis bei deutlicher Preisersparnis.
     
    cbr-ps gefällt das.
  11. #71 cbr-ps, 15.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.826
    Zustimmungen:
    22.902
    Natürlich nicht, darüber gibt es nach meiner Wahrnehmung auch keinen Dissens, deshalb besteht ja der Wunsch nach einen Siebträger.
    Letztlich dreht sich die Diskussion doch nur noch darum, wie sich die Tass Kaff Anforderung der Dame des Hauses mit vertretbarem Aufwand und Ergebnis im Rahmen des Budgets erfüllen lässt.

    was zu verifizieren wäre, ob Americano die Erwartung trifft
     
    ChrisGM, Markus82 und basstian gefällt das.
  12. #72 Markus82, 15.04.2021
    Markus82

    Markus82 Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Exakt! :)

    Sehr gut auf den Punkt gebracht.

    Thermoblock mit "Dosierautomatik" ist noch im Rennen, obwohl ich auch überlege, den Siebträger abzuschreiben und wieder einen KVA anzuschaffen (will aber noch nicht ganz aufgeben).
     
  13. #73 Brewbie, 15.04.2021
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    1.714
    Ich stimme für einen neuen KVA.
     
    benötigt, ChrisGM, Pappi und 2 anderen gefällt das.
  14. #74 ChrisGM, 15.04.2021
    ChrisGM

    ChrisGM Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    69
    Ich glaube trotzdem, daß ein Siebträger eure Erwartungen nicht wirklich gut erfüllern würde. Deine Freundin hat ein Setting, daß ihr morgens einen Café produziert, der ihr schmeckt und ihren Bedürfnissen was Zeitmanagement und Arbeitseinsatz angeht vollkommen gerecht wird. Außerdem will sie nicht mehr zu Brühcafé oder French Press zurück, der KVA-Café ist für sie der geschmackliche Referenzpunkt.
    Hattet ihr Die Frage für euch geklärt? Vielleicht habe ich es ja überlesen, aber bislang hatte ich noch nicht gehört, ob sie Americanos überhaupt mag...

    Du warst hingegen mit den bisherigen Cappucinos zufrieden:
    insofern hätte ich Bedenken, daß die positiven Aspekte des Siebträgers für Dich die Unsicherheiten bzw. Schwierigkeiten beim morgentlichen Setting Deiner Freundin/Frau aufwiegen würden.

    Ich würde mich @Brewbie weiterhin anschließen und euch einen guten KVA empfehlen.
     
  15. #75 muemmel, 15.04.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    56
    Sehe ich auch so. Wo ist das Problem. Tasse aus dem Dampfboiler anteilig füllen, dann ist die Tasse vorgewärmt und das Wasser entsprechend abgekühlt. Espresso drauf brühen und fertig ist die Laube bzw. der Amerikano. Oder 7 Gramm ins Zweiersieb und etwas zurückhaltender tampern und schon hast Du einen perfekten Schümli.
    Und für den Cappu dann die doppelte Kaffeemenge oder das LM-Einersieb und fest tampern und man hat einen perfekten Espresso.
    Kann man alles mit einem Siebträger und einer Mühle machen. Und wenn man doch mal einen ganz normal aufgebrühten will, dann ist eine Tchibo-Kaffeemühle oder eine aus der Elektro-Abteilung dafür die beste Variante. Eventuell die Tasse mit aufgesetzem Tassenfilter unter den Einerauslauf des Siebträgers stellen. Oder den Wasserkocher benutzen.
    Einfach nicht aus allem ne Wissenschaft machen. Als alter Ossi stehe ich immer noch in der Tradition von "man nehme so man hat". Da mit einem ordentlichen Siebträger mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann der Wunsch nach was besserem auftaucht, kann man sich die alle Geld kostenden Zwischenschritte über Einkreiser, Zweikreiser... sparen und gleich einen anständigen Dualboiler kaufen wenn es das Budget hergibt und hat damit langfristig die billigste und perfekte Lösung. Wemm die Pro 300 nicht gefällt, der kann auch eine Rancillio Silvia Pro nehmen, aber wenn es das Budget irgendwie hergibt sollte man mit einem Balkon-Dualboiler mit PID einsteigen. Schnell aufgeheizt, exakt in der Temperatur, schnell und kompfortabel.
    Ich bin wahrhaftig ein elender Faulpelz, aber bei mir beginnt JEDER Tag mit einem ordentlichen Cappucino. Wenn ich aufstehe ist die Maschine über einen mechanischen Zeitschalter bereits vorgeheizt und ab geht die Luzie. Dagegen ist ein Amerikano oder Schümli fast ein Selbstläufer.
     
    Pappi gefällt das.
  16. #76 Kaspar Hauser, 15.04.2021
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    1.868
    Der Single Origin schmeckt immer exakt so gut, wie du ihn zubereitest. Das hast du selbst beim KVA mit seinen Einstellmöglichkeiten in der Hand und erstrecht bei der French Press.
    Ich empfehle dir, das Handwerk der Kaffeezubereitung erstmal mit preiswerteren Mitteln zu üben, bevor es nachher eine GS/3 wird und es immer noch am Werkzeug liegen soll, wenn es nicht weltbest ist.
     
    ChrisGM und steigo gefällt das.
  17. steigo

    steigo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Offensichtlich liegt die Entscheidung in der Hand der Freundin, ob sie morgens den Ablauf von 3 mal Amerikano akzeptiert... das sollte zunächst geklärt werden, sonst ist die Diskussion nicht wirklich zielführend.

    Wenn sie das möchte, dann würde ich einen dualboiler mit PID wie zB Profitec Pro 300 empfehlen. Da kann man auch den Wasserdampf Kessel bei Bedarf abschalten.
     
  18. #78 benötigt, 15.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    3.137
    Der Thread ist nun schon so lang, dass wohl die ursprünglichen Anforderungen des TE aus den Augen verloren wurden.
    Was er aber auf alle Fälle erhält, sind so viele unterschiedliche Optionen, dass er damit selber zu einem für sich geeigneten Ergebnis kommen kann.
     
    cbr-ps und Gjdakin gefällt das.
  19. #79 Brewbie, 15.04.2021
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    1.714
    Na komm, noch keine 100 Beiträge mit 130 Meinungen! Da geht schon noch was. Vielleicht kann mal die Freundin / Frau vom TE etwas schreiben? Aber womöglich ist ihr das alles piepegal -- hauptsache morgens vor der Arbeit schnell drei Kaffee, während Sie noch fünf andere Dinge zeitgleich erledigt.

    ;)
     
    benötigt gefällt das.
  20. #80 muemmel, 15.04.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    56
    Wenn Frauchen früh unbedingt schnell 3 Kaffees braucht, sollte man dann nicht lieber über einen itravenösen Koffeeinzugang nachdenken?
     
Thema:

Kaufberatung: Morgens fix 3 Americano, nachmittags 3 Weltklasse Cappuccino

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Morgens fix 3 Americano, nachmittags 3 Weltklasse Cappuccino - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Kompakter Zweikreiser gesucht

    Kaufberatung: Kompakter Zweikreiser gesucht: Hallo zusammen, dies ist mein erster Post in diesem Forum und ich habe mich hier angemeldet, weil ich auf eure Hilfe hoffe :) Guter Kaffee ist...
  2. Kaufberatung: Quick Mill Rubino, Bezzera BZ 10, Elektra Verve u. ä.

    Kaufberatung: Quick Mill Rubino, Bezzera BZ 10, Elektra Verve u. ä.: Hallo zusammen, wir möchten uns gern eine Siebträgermaschine kaufen und wären für jeglich Tipps / Erfahrungen sehr dankbar! Wonach wir suchen...
  3. Kaufberatung: Bezzera Strega, Ascaso Duo PID, Dalla Corte Mini

    Kaufberatung: Bezzera Strega, Ascaso Duo PID, Dalla Corte Mini: Hallo, meine Frau und ich möchten uns einen Siebträger anschaffen und benötigen eine Kaufberatung. Welche Getränke sollen es werden: [X]...
  4. Kaufberatung: Kaffeemaschine (Vollautomat?)

    Kaufberatung: Kaffeemaschine (Vollautomat?): Hallo zusammen, wir sind derzeit Besitzer einer einer etwa 10 Jahre alten Nespressomaschine, die wir mit Dallmayr Kapsel füttern. Wir hatten uns...
  5. Kaufberatung: Espressomaschine für helle Röstungen

    Kaufberatung: Espressomaschine für helle Röstungen: Guten Abend liebe Kaffee-Netz Nutzer, Erstmal schonmal danke an die, die sich die Zeit zum antworten nehmen. Falls sich meine Fragen wiederholen...