Kaufberatung Mühle bis 1000€

Diskutiere Kaufberatung Mühle bis 1000€ im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Also Unser Kleinröster um die Ecke Kaffeewelt Eisbrenner in Bielefeld röstet nicht ganz dunkel. Die Espressobohnen sind schon dunkler wie alle...

Schlagworte:
  1. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.807
    Zustimmungen:
    24.162
    Klingt, als könntest Du jede Espressomühle nehmen. Ab Eureka Mignon Specialita solltest Du einen deutlichen Sprung nach vorn machen gegenüber der CM800. Aber was ist jetzt konkret die Anforderung, wenn alles so weit gut ist?
     
  2. #42 handarbeit, 10.07.2020
    handarbeit

    handarbeit Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    31
    Im Prinzip hatte ich gar keine Anforderung.
    Habe still mitgelesen und mich gewundert das doch einige die Scheibe für das beste halten und andere den Kegel.
    Eigentlich wollte ich den Unterschied erklärt bekommen.
    Ganz salopp formuliert.
    LG

    Also im Prinzip:
    Scheibe dafür und Kegel dafür.
    So in der Art, nur deutlicher.
    Und vor allem warum genau.
     
  3. #43 handarbeit, 10.07.2020
    handarbeit

    handarbeit Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    31
    Kannst Du mir das kurz erklären bitte.
    Wie der deutliche Sprung nach vorne sich erklärt.
    Vielen Dank im voraus
     
  4. #44 handarbeit, 10.07.2020
    handarbeit

    handarbeit Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    31
    Ich habe noch eine alte Pavoni Jolly Mühle im Keller. Die macht nur so viel Krach und einer Dosierer der mir nicht gefällt.
    Denkst du die ist besser wie die Graef?
    LG
     
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.614
    Zustimmungen:
    6.624
    Ich kam von der 800 zur Ascaso i-mini und hatte die Eureka MCI im Vergleich.
    Was auffällt: die Stufung fällt flach. Endlich kann man den Kaffee aufs Optimum einstellen und liegt nicht dauernd mit hoher Sicherheit daneben. Mahlfehlanpassung muss man über die Menge ausgleichen, nicht mit jeder Bohne gelingt das. Oder kurz: die Auswahl verwendbarer Bohnen vergrößert sich stufenlos immens (auch vom Zeitfenster her).
    Weiterhin: irgendwie brechen die Bohnen auch anders, bei vielen Bohnen wird der Geschmack differenzierter, anders. Das sind nun aber schon Nuancen, die sich nicht immer klar beschreiben lassen. Die Mahlung war in meiner CM800 etwas inhomogener als in der Ascaso, was eher zu Channeling führte. Nicht mit allen Bohnen, aber vielen. Auch hier: die Auswahl an Bohnen wird durch die 800 eingeschränkt.
    Und last but not least: bessere Mühlen haben keine solchen Sollbruchstellen wie die kleinen Plastenasen am Mahlkranz der 800er, wegen denen man dann teuer das ganze obere Mahlwerk tauschen muss. Aber ansonsten ist die CM800 ein solides Arbeitstier, da gibts nichts zu meckern.

    Ich glaube, der deutlichste Sprung in die höhere Mühlenklasse findet im Komfort statt, beispielsweise wenn der Auswurf halbwegs konstant ist, so dass sich auch ein Timer lohnt. Oder Geschwindigkeitvorteile, angenehmerer Klang. Sowas halt.
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. #46 handarbeit, 10.07.2020
    handarbeit

    handarbeit Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    31
    Sind die Mühlen die Du genannt hast Scheiben oder Kegel Mühlen?

    Benutzt überhaupt einer Kegel Mühlen?
    Gibt es die überhaupt im High End Segment.??
     
  7. #47 handarbeit, 10.07.2020
    handarbeit

    handarbeit Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    31
    Also der einzige Grund für mich upzugraden wäre tatsächlich wenn es dann merklich für mich deutlich besser schmeckenden Kaffee geben würde.
    Zeit, Lautstärke und so sind uns relativ unwichtig.
    Was ist mit meiner alten Jolly?
    Glaubst du ich sollte die reaktivieren um sie im Kreuzvergleich zu testen?


    Kann mir schon irgendwie vorstellen das wenn das Mehl gleichmäßiger gemahlen ist, der Kaffee vielleicht besser extrahiert werden kann.
     
  8. #48 joost, 10.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2020
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.614
    Zustimmungen:
    6.624
    wie gesagt: bei manchen Bohnen merkt mans kaum, bei anderen mehr. Mit einer besseren Mühle holst Du aus mehr Bohnen.. mehr raus.

    die CM800 ist Kegel, die i1-mini Scheibe und die i2-mini, die ich auch eine Zeit lang hatte, Kegel. Bei der Eureka weiss ichs jetzt gar nicht, glaube aber Scheibe. Eine Konus-Feldgrind Handmühle kann ich auch in den Vergleich mit einwerfen.
    In den höherpreisigen Bereichen werden meines Wissens in erster Linie Scheiben eingesetzt, aber da fehlen mir jetzt die Erfahrungen. ZUr Kegel-Ascaso: auch hier schmeckten manche Bohnen anders, aber ein eindeutiges besser/schlechter im Vergleich zur Scheiben i1-mini würde ich im Blindtest nicht feststellen können, glaub ich. Wieder: Bohnenabhängig.

    Die Jolly kenne ich nicht aus eigener Erfahrung.
    Edith: vielleicht mal hier gucken?
    La pavoni jolly oder lieber doch nicht?
     
    handarbeit gefällt das.
  9. #49 handarbeit, 10.07.2020
    handarbeit

    handarbeit Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    31
    Ist die Jolly besser als die Graef?

    Oder beide low budget Mist?

    Schade das es nicht so ein Test Versand gibt wo man sich welche gebrauchte vom Händler ausleiht, ausgiebig testet und dann kaufen kann.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.807
    Zustimmungen:
    24.162
    Ja, die Etzmax z.B. und im mittleren Preissegment die Sette und die Niche.
    Aber irgendwie erscheint mir diese Diskussion ziemlich OT in diesem 1000€ Mühlen Thread. Solltest Du einen konkreten Upgrade Bedarf spüren, stöber doch einfach mal durch die vielen CM800 Ugrade Threads und häng dich mit konkreten Fragen an einen ran: Das Ergebnis der Suchanfrage: cm 800 | Kaffee-Netz - Die Community rund ums Thema Kaffee
     
    handarbeit gefällt das.
  11. #51 handarbeit, 10.07.2020
    handarbeit

    handarbeit Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    31
    Hey
    Vielen Dank für den Hinweis auf den low cost Thread.
    Da bin ich bestimmt besser aufgehoben.

    LG
     
  12. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    2.223
    @Sgille Wenn du noch ein bisschen sparen möchtest, dann werfe ich noch die Etzmax Light in den Ring. Leise, schnell, so gut wie kein Totraum. Drei Speicherplätze, falls man Bohnen tauschen möchte. Ich trinke mittelhelle Röstungen aus der Etzinger. Einstellungen sind schnell gemacht.
    lg,
    kenny
     
    Sgille und handarbeit gefällt das.
  13. #53 wienermischung, 10.07.2020
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    862
    Die light T gibt es hier sogar unter €1000. Auf alle Etzinger gibt es hier heftige Rabatte.

    etzMAX-light T schwarz
     
    kenny gefällt das.
  14. #54 Kölner84, 16.10.2020
    Kölner84

    Kölner84 Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2019
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    88
    Hier wurde der Händler italianfoodlovers erwähnt. Ist der zuverlässig? Jemand erfahrung?
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.654
    Zustimmungen:
    4.974
    Ja.
     
  16. mj109

    mj109 Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Hallo in die Runde.
    Ich schreibe mal in diesen Thread, da ich auf der Suche nach einer Mühle bin, die sicher unter 1000 Euro liegen sollte.

    Mein Problem: sie soll auch gut aussehen, was natürlich eher subjektiv ist. Aber ein Display kommt z.B. gar nicht in Frage. Und möglichst wenig Plastik.
    Es kommt beim Preis dann nicht auf 100 an, aber da meine Küche kleiner ist, sollte die Mühle nicht das größte Objekt darin sein. Da fallen viele hochwertige Mühlen dann schon raus. Gibt es den eine kleinere, die aber qualitativ top ist? Oder schließt sich das aus?

    Auch da meine Quickmill Imre keine sehr große Maschine ist, sollte die Mühle nicht größer als 35-40 cm Höhe haben.
    Und da die Omre noch komplett Metall ist, mag ich auch keinen Plastikbomber daneben stellen.

    Nach meiner Recherche bin ich bei diesen beiden gelandet:

    Die ECM - C-Manuale 54
    und die
    Heureka Mignon MCI

    - optisch gefallen mir beide. Egal ob Chrom oder Schwarz.
    - die neueren Heureka fallen wegen des ganzen Plastiks leider schon raus.
    - Leider haben alle neueren Mühlen Bohnenbehälter aus Plastik. Gibt es überhaupt noch Glasversionen?

    Was meint ihr? Welche könnt ihr empfehlen?
    Gibt es eine dritte, die noch in die Reihe passt?

    Danke schon einmal im Voraus.

    Grüße
    Michael
     
  17. #57 Yoku-San, 28.09.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.161
    Willst Du denn eine Mühle mit Hopper oder geht auch eine Single Dosing Mühle?

    Wenn ja, gäbe es auch die Niche Zero, die bei kleinen Maßen gutes Mahlgut liefert. Oder die neue Eureka Oro in schwarz.
     
  18. #58 rebecmeer, 28.09.2021
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    1.366
    Mal ganz im Ernst - wie möchtest Du Die richtige Menge an Bohnen mahlen.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten:

    SD - Mühle wie z. B.. Niche Zero
    Man wiegt die Bohnen vorher ab und aus der Mühle sollte daß rauskommen was man reinschüttet.

    Grind on Demand - Eureka Spezialitá als Beispiel.

    Diese Mühlen haben Displays um über die Zeit die Menge einzustellen, welche man im Sieb haben möchte.
    Man muß am Anfang auch wiegen bis es paßt, dann nur den Siebträger einhängen und mahlen.

    Bei den Grind on Demand Mühlen gibt es noch solche mit eingebauter Waage.
    Welche den Ablauf nochmals vereinfachen.
    Bekannte Vertreter sind Sette 270 Wi, EtzMax light W, Mahlkönig E65S GBW, Mythos 2.
    Ganz manuelle Mühlen gibt es auch, da sie günstiger anzubieten sind.
    Meist wird an der Mühle am meisten gespart.

    Dann gibt es noch die Dosermühlen, welche heute noch meist in italienischen Bars Anwendung finden.
    Es erfolgt eine Vermählung in einen Behälter bis ein gewisser Füllstand erreicht wird.
    Darunter gibt es eine Mechanik, wo ich in den Siebträger portionieren kann.
    Da wird aber eher die Augenmaß-Methode angewandt, was sehr ungenau ist.
    Italienische Barista beherrschen allerdings den Umgang mit einer solchen Mühle.
    Sofern ein großer Durchsatz erfolgt, kann man mit den richtigen Bohnen auch einen guten klassisch dunklen Espresso erwarten.
     
  19. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    1.759
    Glashopper kann man für einige Mühlenmodelle nachkaufen, glaube die liegen dann so bei 200-400€.
     
  20. #60 Yoku-San, 28.09.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.161
    Mir ist gerade beim Sichten des Espressopool-Shops aufgefallen, dass die eine Eureka Mignon Puristico exklusiv vertreiben:

    Mignon Puristico - EspressoPool Vertriebsgesellschaft mbH

    Die hat die größeren 55 mm Mahlscheiben und das leise Gehäuse wie die Specialita, aber kein Display. Ich denke, dass wäre für deine Anforderungen die richtige Wahl. Die Specialita ist hier im Forum die am meisten empfohlene Mittelklasse-Espressomühle. Meiner Erfahrung nach zurecht.
     
    Silas gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Mühle bis 1000€

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Mühle bis 1000€ - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung leise Mühle bis ~1000€

    Kaufberatung leise Mühle bis ~1000€: Liebe Gemeinde, bevor ich darauf verwiesen werde, dass es bereits diverse Threads zu den verschiedenen Mühlen von Eureka gibt: Ich habe einige...
  2. Kaufberatung Mühle bis 1000€

    Kaufberatung Mühle bis 1000€: Hallo zusammen, aktuell besitze ich die Eureka Mignon MCI und würde gerne upgraden. Was mir aktuell an der Eureka nicht gefällt: - kein Halter...
  3. Kaufberatung: Siebträgerm. + Mühle 1000€ - 1500€

    Kaufberatung: Siebträgerm. + Mühle 1000€ - 1500€: Hallo liebe Community, wir sind ein kleiner, studentischer Verein, der seit längerer Zeit an einer Fakultät einer deutschen Uni eine Cafeteria...
  4. Kaufberatung: Espresso-Maschine und Mühle für ~1000€

    Kaufberatung: Espresso-Maschine und Mühle für ~1000€: Hallo zusammen, ich nutze aktuell eine Delonghi 685 und Graef CM800, bin mit der Kombination aber nicht wirklich zufrieden. (Zusätzlich ist eine...
  5. [Kaufberatung] Maschine + Mühle 800-1000€

    [Kaufberatung] Maschine + Mühle 800-1000€: Hallo, bei mir steht seit langer Zeit mal wieder eine neuere Anschaffung an. Ich hatte während meiner Studienzeit eine Star 10 (BZ99-Klon)...