Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

Diskutiere Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich bin eher neu in der Kaffe Welt, da ich den ersten "schmakhaften Kaffe" (aus einer French Press) erst vor 2 Wochern hatte. Bis dahin...

  1. Palim

    Palim Gast

    Hallo,
    Ich bin eher neu in der Kaffe Welt, da ich den ersten "schmakhaften Kaffe" (aus einer French Press) erst vor 2 Wochern hatte. Bis dahin war ich eher Gelegenheitstrinker und habe den Filterkaffe (das einzige was ich von meinen Eltern kenne) in Milch und Zucker ertränkt weil es mir einfach nicht Geschmeckt hat. Ich habe auch mal "Cappuccino" aus einer Mokka-Kanne getrunken und war an sich auch recht lecker.

    Bei der Suche bin auch auch auf die Napoletana gestoßen, haber aber leider nur sehr wenig gefunden.

    Die Suchfunktion habe ich bereits mehrfach bemüht. Die Napoletana jeodch meist nur in "Randbemerkungen" zu normalen Mokakannen gefunden.
    Jemand hatte hier im Forum geschrieben es würde ein stärkerer weniger verbrannt schmeckender Moka rauskommen (klingt für mich positiv).
    Auf der Homepage von illy fand ich die Infromation das der Kaffe leicht und mir vollen Aromen wäre. (Klingt auch sehr gut=
    Ein Maschine wie die Gaggia Baby?/Evolution? oder andern ist zwar Preislich machbar, jedoch für mich, da ich regelmäßig umziehen muss nicht so einfach zu transportieren wie so eine kleine Kanne. Nun schwank ich zwischen einer neuen Bialetti aus Edelstahl oder eben so einer Napoletana.


    Nun zu meinen eigentlichen Frage:
    Ist das Ergebnis auch für Milchmischgetränke zu gebrauchen ist, also Geschmacklich intensiv genug, dass es nicht von der Milch bei einem "Capuccino" (Macht man eigentlich mit Espresso, aber ich weiß nicht wie ich es nennen soll) erschlagen wird?
    Ist der Geschmack bei einer normalen Mokakanne unterlegen, da hier mit Kochendem Wasser gearbeitet wird?
    Merkt man einen unterschied im Geschmak, wenn man beides gut zubereitet?


    Mit freundlichem Gruß

    Palim

    (Ich hoffe es sind nicht zu viele Fehler im Text)
     
  2. #2 Dieselweezel, 22.01.2012
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    526
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Mit Mokkakannen kann man im allgemeinen sehr gute Ergebnisse erreichen. Man muss sich aber auch damit beschäftigen, was die Zubereitung angeht und man darf natürlich keinen echten Espresso erwarten.
    Wichtig ist vor allem frischen Kaffee (jünger als drei Monate und am besten von einem kleineren Qualitätsröster) zu nehmen und eine Mühle zu verwenden. Dann kommen da schon Ergebnisse heraus, die auch mit Milch sehr lecker sind.
     
  3. Palim

    Palim Gast

    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Jap von der Mokakanne bin ich auf Grund der vielen poitiven Meinungen hier doch recht überzeugt. Ich denke mal Kaffe und eine Mühle zu bekommen sollte auch nicht alzu schwer sein. (steht hier im Forum ja sehr viel dazu)

    Ich wüsste nur gerne wie sich eine Napoletana dazu verhält, kann man das in Berlin irgendwo testen/probieren? Ich bin nur dadurch verunssichert das ich mal gelsen habe der Kaffe aus einer Mokakanne würde im vergleich "verbrannt?" schmecken und ob man nun 20 oder 30 Euro ausgibt ist bei einer so "langfristigen" Investition ja fast egal wenn der Geschmack besser ist.
     
  4. #4 heinzolaf, 22.01.2012
    heinzolaf

    heinzolaf Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Mahlzeit. Du kannst ja mal bei Cafe Fragasso anfragen, ob du da mal testen kannst. Dann kannst du von da auch gleich Passalaqua-Böhnchen mitnehmen. Die sind sehr lecker.
     
  5. #5 captain_coffee, 22.01.2012
    captain_coffee

    captain_coffee Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Also ich hab seit einem Jahr die Brikka 2 Tassenvariante und ich konnte bisher keinen "verbrannten" Geschmack erfahren. Eventuell passiert dass wenn man den Kaffee nicht sofort in die Tassen füllt sondern erstmal in der Kanne lässt? Jedenfalls ist es so, dass der letzte Rest Kaffee, der aus der Herdkanne kommt einen bitteren Geschmack haben kann, darum wird im allgemeinen empfohlen, dass man die Kanne nicht so lange vor sich hinkochen lassen soll bis nichts mehr rauskommt sondern, sondern die Kanne vorher vom Herd nimmt und einschenkt. Und dieser "letzte Rest" den man bewusst in der Kanne belassen sollte, soll unverhältnismäßig größer werden je größer die Kanne ist. Daher sollte man eher zu den kleineren Versionen greifen da man sonst so viel Kaffee wegschütten muss. Bei den Brikkas soll es das Problem nicht geben, da ja der Kaffee mit einem Mal komplett durch das Ventil kommt.
     
  6. Palim

    Palim Gast

    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Erst einmal Vielen Dank.


    So ich habe heute alle möglichen Händler die ich finden konnte (eigentlich nur Fragasso und Caffein) kontaktiert.
    Aufgrund dessen scheint eine Napoletana nun doch nicht das richtige für mich zu sein (sei eher mit Filterkaffe zu vergleichen). Daher ist die Entscheidung für eine Mokkakanne gefallen, dazu finde ich hier im Forum eigentlich genug Infos, nur zu einer Kanne die mir "gefällt" nichts.
    Die Angst vor Aluminium habe ich abgelegt.
    Und nun gefällt mir aber die Bodrum Chambord Espressokanne auch, nur ich habe zu der kaum/keine Berichte gefunden.
     
  7. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.707
    Zustimmungen:
    1.101
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Die recht elegante, sehr hochwertig ausgeführte und auch nicht ganz billige Bodum Chambord und auch die artverwandten billigeren Kannen von Bodum oder IKEA sind keine Espressokannen, sondern Pressstempelkannen, meist als French Press bezeichnet.

    Wenn du nach French Press suchst, dann hast du die nächsten Tage genug zu lesen.
     
  8. #8 heinzolaf, 26.01.2012
    heinzolaf

    heinzolaf Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    2
    Mahlzeit. Es gibt auch "Espressokannen" von Bodum aus der Reihe Chambord.
     
  9. #9 kaffeeklaus, 26.01.2012
    kaffeeklaus

    kaffeeklaus Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2009
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    8
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Egal, was Du machst, entscheidend für das Ergebnis ist, dass Du gute, frisch gemahlene Bohnen benutzt. Ich habe noch keine Maschine gesehen, die aus Sch*#%$% Gold machen kann (siehe auch unten).
    Also: Du brauchst eine Mühle!
    Gute Bohnen gibt's beim Kleinröster.

    Zu den Maschinen: Die Erfahrungsberichte von Amazon würde ich nur bedingt ernst nehmen. Da schütten Leute ihr Jacobs-Krönung-Kaffeepulver, was 1/2 Jahr schon offen rumsteht in die Mokkakanne, wundern sich, dass es nicht schmeckt und bewerten die Kanne negativ. Ich habe zwar aus der Bodum-Kanne noch keinen Mokka getrunken, bin mir aber sicher, dass er genauso schmecken wird, wie aus einer Bialetti.
    Ich würde übrigens die Bialetti Brikka nehmen. Mit dem Überdruckventil ist das schon recht schmackhaft, was da rauskommt.

    @Caruso: Bodum Espressobereiter
     
  10. #10 captain_coffee, 26.01.2012
    captain_coffee

    captain_coffee Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
  11. #11 Palim, 27.01.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.01.2012
    Palim

    Palim Gast

    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Hallo,

    Ich dachte auch, dass 180ml ganz schön große Tassen sind, aber die Verarbeitun soll angeblich besser sein als bei einer "normalen" Bialetti.

    Bei der Mühle dachte ich an eine Zassenhaus, soll ganz gut sein und Handmühle ist doch etwas kleiner als eine "gleichwertige elektrische", oder ?

    Bohnen werde ich mir auch besorgen...klein Röster Empfehlungen findet man hier im Forum ja sicher auch.

    Nun da heinzolaf die Passalaqua-Bohnen empfohlen hat, habe ich mich auch danach mal weiter umgeschaut und auf der Homepage sieht man doch eine Napoletana...und schon stand ich wieder am Anfang.

    @heinzolaf: Da Du schon in eingen Beiträgen von der Napoletana "geschrieben" hast und ich von einem anderen Händler die Info bekommen habe es sei eher wie Filterkaffe und weniger mit Mokka zu vergleichen, Fragasso aber sagt es sei die schonenste Art Mokka zuzubereiten, was zu deiner Aussage aus einem älteren Thema, es sei ein schöner starker Mokka, passt.
    Hat nun der erste Händler mir "falsche Infos" gegeben?

    Mit freundlichem Gruß
    Palim
     
  12. #12 muckefuck, 27.01.2012
    muckefuck

    muckefuck Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    15
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Hi Palim,

    die Napoletana funktioniert - wie bei Filterkaffee - nur durch Schwerkraft, d.h. aber auch, dass Du die Temperatur selbst bestimmen kannst. Es ist auch üblich, schon heißes Wasser in die Kanne zu füllen und es gar nicht auf dem Herd zu kochen, um den Kaffee nicht vor dem Brühen zu erhitzen. Süditalienische Röstereien benutzen diese Methode angeblich, um neue Röstungen zu verkosten. Da sie in DE kaum verbreitet ist, wirst Du wenige Meinungen dazu finden.

    Die Kannen im Bialetti-Stil arbeiten mit leichtem Druck und daher sollte das Ergebnis dem Espresso etwas ähnlicher sein. Dafür ist das Wasser tendenziell zu heiß, da der Druck erst bei Temperaturen um 100 Grad aufgebaut wird und sich das Wasser auf dem kurzen Weg zum Kaffee kaum abkühlen dürfte. Daher wird der Kaffee tendenziell etwas bitter.

    Also haben beide Händler recht: Die Napoletana ist eine Filtermethode und schonender als das Bialetti-Prinzip.
     
  13. lumi

    lumi Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4.444
    Zustimmungen:
    3.441
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Ich habe hier eine Anleitung zur Napoletana gefunden und wundere mich etwas über die Zubereitungszeit – 15 bis 20 Minuten warten auf den Kaffee klingt ganz schön lange. Eigentlich fehlt diese Zubereitungsart noch in der 3rd wave ... :-D
     
  14. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    87
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    "Verbrannter" Geschmack läßt sich mit Brikkas erfreulicherweise konstruktionsbedingt nicht erzeugen, da das Wasser nach Überschreiten einer definierten Druckschwelle mit genau der richtigen Temperatur in wenigen Sekunden durch den Kaffee gepresst wird. Die Brikka ist das Herdkännchen, das das mit Abstand espressoähnlichste Ergebnis von allen Herdkännchen liefert.

    Die Napoletana arbeitet völlig anders, ohne Druck, und das Ergebnis schmeckt ähnlich wie Filterkaffee oder French Press.
     
  15. #15 DerDuke83, 14.06.2013
    DerDuke83

    DerDuke83 Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Naja wenn man nicht sofort nach der Extraktion ausgießt, schmeckt es auch aus der Brikka verbrannt.
    Nichtsdestotrotz bin ich von allen Herdkannen von der Brikka am meisten überzeugt.
    Auch die Verarbeitung finde ich wertiger als die der Mokka Express.
     
  16. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    87
    AW: Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

    Ok, das wird sicher so sein - bin noch nicht auf die Idee gekommen, den Kaffee auf dem Herd stehenzulassen ;-)
     
Thema:

Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger)

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Napoletana? (Anfänger) - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Mühle (w/m/d) für Bezzera gesucht

    Kaufberatung: Mühle (w/m/d) für Bezzera gesucht: Hallo zusammen, langsam darf ich mir Gedanken über den Ersatz meiner alten Demoka machen. Eine Bezzera hat meine alte Gaggia abgelöst, nun kommt...
  2. Kaufberatung: Wasserfilter zur Enthärtung

    Kaufberatung: Wasserfilter zur Enthärtung: Moin Zusammen, als kompletter Neuling warte ich gespannt auf die Auslieferung meiner Quickmill Robino. Aktuell trinke ich das Hamburger...
  3. Kaufberatung: Mühle + Maschine für Einsteiger (ca. 1000€)

    Kaufberatung: Mühle + Maschine für Einsteiger (ca. 1000€): Hallo zusammen, bei mir steht die Anschaffung der ersten Siebträgermaschine an. Ich hab hier im Kaffee-Netz schon viel gelesen und noch mehr...
  4. Kaufberatung: Vom Zweikreiser zum Einkreiser?

    Kaufberatung: Vom Zweikreiser zum Einkreiser?: Hallo, Ich habe seit fünf Jahren eine Nuova Simonelli Oscar II im Einsatz. Ich dachte anfangs, ich würde mit Milchgetränken experimentieren - aber...
  5. Kaufberatung: Langlebige French Press bis 150€

    Kaufberatung: Langlebige French Press bis 150€: Guten Morgen, ich habe mich hier bereits ein bisschen eingelesen und die Suche benutzt, so wirklich bin ich aber nicht fündig geworden. Der...