Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

Diskutiere Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebes Forum, es ist soweit: Angestachelt durch Eure Antworten in diesem Thread:...

  1. #1 benne333, 30.01.2012
    benne333

    benne333 Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    15
    Liebes Forum,

    es ist soweit: Angestachelt durch Eure Antworten in diesem Thread: http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/57637-seltsame-kaufberatung-minimalismus-handhebel.html bin ich ziemlich sicher, dass ich mir eine Ponte Vecchio Lusso anschaffen möchte. Meine gerade frisch zerlegte, entkalkte und wieder prächtig funktionierende Rocket (Giotto PP) werde ich sicherheitshalber mal noch behalten, aber vielleicht findet die ja dann, wenn die Lusso so ist wie ich hoffe, einen anderen Boardie... mal sehen.

    Ein paar Fragen, insbesondere, aber nicht nur an die Lusso Besitzer unter Euch:
    • Farbe (ist ja auch wichtig!!!): Ich finde eine Farbe (statt nur Chrom/Edelstahl) bringt das Retro-Design besser zur Geltung, meiner Frau gefällt aber Chrom besser. Bei den Farben käme schwarz am ehesten in Frage, ich finde tobacco genial, passt aber eher nicht in unsere Küche (viel Holz). Wobei das alles schwierig ist, wenn man es nicht live, sondern nur auf Bildern gesehen hat! Ein Boardie hat Bilder einer schwarzen eingestellt, sieht gut aus! Die Qualität der Lackierung soll ja andererseits nicht so toll sein. Wer hat sie schon real gesehen?
    • Ich tendiere zur 2-gruppigen, weil sie nicht so viel mehr kostet, ich immer eine Gruppe frei habe, wenn die andere mal neue Dichtungen bräuchte oder wenn Gäste da sind, etc. Oder auch, wenn ich sehe, dass der erste Shot völlig daneben geht und ich nicht warten will bis ich den Siebträger raus nehmen kann. Ich finde sie sieht auch eher besser aus. Gibt es sonst einen Nachteil (Dampfrohr ist z.B. ja irgendwie verlegt, stört das oder so was)?

    Danke für Euren Input,
    Benne
     
  2. #2 Dale B. Cooper, 30.01.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.943
    Zustimmungen:
    1.879
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Ich würde an Deiner Stelle noch mal gründlich das Kaffeenetz nach langjährig zufriedenen Nutzern der PV durchkämmen. Nach einer Phase der Euforie gab es meiner Meinung nach jede Menge Berichte über schlechte Ersatzteillage, üble Verarbeitung und andauernde Defekte und mindestens ein großer Händler hat sie jetzt ja auch NICHT mehr im Programm.

    Das Argument mit der Brühgruppenredundanz spricht da ja auch Bände.. :)

    Würd mir das mit der Maschine echt überlegen und stattdessen eher in etwas Robusteres investieren.

    Dale.
     
  3. #3 benne333, 30.01.2012
    benne333

    benne333 Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    15
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Hallo,

    ich habe das Netz recht gründlich durchforstet. Berichte unzufriedener Nutzer bzgl. des Ergebnisses (!) habe ich gar nicht gefunden!
    Was man rauslesen konnte war, dass Ponte Vecchio wohl sehr "italienisch" arbeitet (dann auch noch italienische Handarbeit ;-)). D.h. eher rustikales Innenleben der Siebträger (ich will aber ohnehin bottomless) und die Außenhaut der Maschine, auch Lieferzeiten (ich habe mit einem Ex-Händler gesprochen, der das nicht witzig fand), etc. Es war aber in allen Berichten die Rede davon, dass die wichtigen Teile und inneren qualitativ gut und auch gut verarbeitet seien...

    Aber: Was wäre denn was "Robusteres"?
    Benne

    PS: Brühgruppenredundanz OK, aber das Zerlegen und entkalken meiner Rocket hat dann letztendlich auch 3 Tage gedauert. So viel ist an der Lusso gar nicht dran, dass das so lange dauern könnte :).
     
  4. #4 Dale B. Cooper, 30.01.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.943
    Zustimmungen:
    1.879
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Vielleicht äußert sich ja noch ein langjährig zufriedener PV-Nutzer? :)

    Ich hab erst einen Espresso aus ner PV probiert und ein mal damit gehebelt. Nicht mein Ding. Robuster wären die üblichen Gastro-Handhebel, wenn du sowas möchtest.

    Wenn sie es Dir so angetan hat: kauf sie halt. Die Update-Pfade sind ja gerne mal etwas verschlungen.. :)

    Dale.
     
  5. #5 LaCrematore, 30.01.2012
    LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    229
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Ich wollte ja mal eine haben und hab' mich recht ausführlich informiert.
    Und spätestens die vielen durchrutschenden Hebel hier und das Gequietsche auf YT-Videos hat mich abgeschreckt.

    Schön finde ich sie immer noch - aber dann bitte zu einem Spielzeugpreis und nicht zu der Summe, für die man erwachsene, gebrauchte Hebelmaschinen bekommt...
     
  6. Ernst

    Ernst Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    3
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Hallo Benne333,

    ich habe meine PVL-2 zwar erst seit 6 Wochen, und bin deshalb evtl. nicht besonders maßgebend in Bezug auf eine fundierte Aussage.
    Was ich aber in jedem Fall sagen kann ist, daß das Ergebnis der "Kleinen" mit (fast) jeder "Großen" Maschine mithalten kann.
    Ich würde dazu sehr gerne mit Leuten/Zweiflern aus dem KN einen Blindtest veranstalten, aber Aufgrund meines etwas abseits gelegenen Wohnortes ist das leider nicht möglich.

    Diese vorgenannten Erfahrungen haben mir bei meinen Recherchen auch andere PVL-User bestätigt.

    Ich habe neben der PVL u.a. eine Astoria-Argenta Gastro-Kiste hier, die zaubert auch Super Ergebnisse und ich pendle permanent zwischen den beiden hin- und her. Wenn ich denke daß mir mit der Argenta ein besonders guter Shot gelungen ist, wird dieser von der kleinen PVL nochmals übertroffen. Es ist einfach so.

    Thema Crema:
    wenn du ohne dicke, fette Crema nicht leben kannst wirst du evtl. nicht ganz so glücklich mit der PVL sein, denn diese erzeugt wie so viele HH weniger Crema. Doch dafür wirst du mit dem Geschmackserlebnis in der Tasse mehr als entschädigt.

    Mein Tipp: kaufen! (2-gruppig)

    LG, Ernst
     
    chrissi gefällt das.
  7. #7 Dale B. Cooper, 30.01.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.943
    Zustimmungen:
    1.879
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Bei Cucinaria in HH hab ich die übrigens heute gerade gesehen. Hatten 4 unterschiedliche da herumstehen.. Nur wenn's interessiert.. :)

    Grüße,
    Dale.
     
  8. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.805
    Zustimmungen:
    1.548
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Ja, auch ich habe mich mal dafür interessiert. Es wäre meine Wunschmaschine gewesen. Aber ich habe mich seinerzeit auch von einigen Berichten abschrecken lassen und habe meine BFC behalten. Das war wohl eine gute Entscheidung.
    Aber wenn sie so richtig problemlos funktionieren würde, der Vertrieb stimmen würde und die Verarbeitung vergleichbar z.B. mit einer BFC wäre, ja dann wäre es schon meine Wunschmaschine. Schön klein und kompakt, wunderschön und ein zweigruppiger Handhebler mit Feder.
    Aber leider bleibt es wohl beim Wunsch. Denn etwas vergleichbares fällt mir leider auch nicht dazu ein.
     
  9. #9 Scorpius, 30.01.2012
    Scorpius

    Scorpius Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Hallo auch hier nochmal..:)

    Hatte mich im dem von Benne erwähnten Thread auch schon zu Wort gemeldet und
    warte da mal gespannt auf Antworten..;-)

    Was mich hier allerdings mal interessieren würde:
    W
    eshalb hast Du Dich denn nun letztendlich für die Ponte Vecchio Lusso entschieden?
    Das Design kanns ja aus meiner Sicht nicht gewesen sein..;-)
    Wo liegen denn die Vorteile gegenüber einer La Pavoni?

    Bin ja wie gesagt auch am überlegen und auf Suche
    und daher für jede Hilfe und jeden Tip dankbar.:)
     
  10. #10 attue, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    attue

    attue Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    ich hab sie zwar erst seit ca 8-9 monaten aber bin voll zufrieden... hier gibts einen thread wo ich sie mit der silvia vergleiche. meine maschine dürfte jetzt glaub ich ca 5-6 jahre alt sein... ich habe genau null probleme damit... anfangs hat der hebel etwas gequietscht... etwas geschmiert und seitdem flutscht es so wie es soll. ich bin voll zufrieden damit und würde sie nie mehr gegen die silvia tauschen.

    schau auch mal in den ich trinke gerade diesen espresso-thread da gibt es viele reviews von mir mit bildern (hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, und hier).

    lg attue, vorsicht meine meinung ist extrem subjektiv, denn ich bin begeistert.. :)
    p.s. noch fragen?
     
  11. #11 Scorpius, 30.01.2012
    Scorpius

    Scorpius Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Bist wohl ein kleiner Barista......:)

    Nette Bildchen , keine Frage.
    Wobei da sich da eher viel um die Kaffee Sorte dreht als um die Maschine.
    Apropos, kennst Du diese Rösterei hier:
    http://www.ozcaffe.com/23294.html
     
  12. attue

    attue Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    kein kleiner barista, aber ich hab einfach spass an kaffee und der maschine.. :)

    da hast du recht... aber die maschine ist ja wohl nur dazu da um den espresso zu bekommen!! und mich haben die meisten bilder und videos im netz eher abgeschreckt und ich denke es ist nett auch mal einen schön fließenden, nicht nur tröpfelnden bezug zu sehen...

    lg attue
     
  13. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Na, dann will ich auch mal. Ich habe seit November 2009 eine zweigruppige PVL, die ich damals per Bahn und mit Hilfe eines Kinderwagens :shock: von Lüneburg (Pasmarose) nach Berlin transportiert habe.
    Mit einer Unterbrechung von etwa einem halben Jahr habe ich sie seitdem täglich in Gebrauch. Und bin nach wie vor von der Qualität des Outputs extrem begeistert.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Aber...
    Warum zweigruppig? Was mir Anfangs wie eine etwas abseitige Luxus-Investition vorkam (kostet ja auch kaum mehr), war mehr oder weniger eine Notwendigkeit, wenn man etwa zeitgleich zwei Kaffeegetränke zubereiten wollte. Mir ist es nämlich nicht ein einziges Mal gelungen, beim Einsatz des Doppelsiebträgers links und rechts auch nur annähernd eine vergleichbare Flüssigkeitsmenge in zwei Tassen zu beziehen. Daher nutze ich ausschließlich meine bodenlosen Siebträger. Also zwei Getränke -> zwei Brühgruppen!

    Aber...
    Das erste Mal war die Ponte Vecchio ziemlich genau nach einem Jahr kaputt. Von jetzt auf gleich war die komplette Elektrik tot. Nachdem ich sie eingesendet hatte (Garantie), kam sie leider leicht falsch zusammengebaut wieder zurück (ein verzeihlicher Fehler), da aber kurz danach die Hebel anfingen durchzurutschen, schickte ich sie wieder Richtung Lüneburg (Austausch der Dichtungen).

    Als sie dann wieder zurück kam, hatte ich gerade einen zweigruppigen Gastrobomber in meiner Küche und die PVL musste für ein halbes Jahr auf die Ersatzbank. Danach war sie wieder täglich und mit Bravour im Einsatz.

    Bis dann vor ein paar Monaten erst der eine und dann der andere Hebel wieder anfing durchzurutschen. Anfänglich nur ab und an, aber die Intervalle wurden kürzer. Schließlich fing der linke Hebel auch noch an, schreckliche Quietschgeräusche von sich zu geben. Es war klar, eine weitere Reparatur war nötig, diesmal nach etwa einem halben Jahr Einsatz.

    [​IMG]

    Seit heute steht sie wieder in meiner Küche und bereitet mir wie gewohnt köstliche Kaffee-Getränke zu. Nur ich frage mich, für wie lange? Wann sind die Dichtungen das nächste Mal durch? War der letzte Dichtungssatz ein Montagssatz (der dann anscheinend weite Verbreitung gefunden hat)? Braucht man die anderen Dichtungen aus den USA mit gefühlten 200 Euro Versandkosten für einen Pfennig-Artikel?

    Aber...
    Ich habe die schwarze Version. Sowohl der Lack als auch die Chromteile sahen nie wirklich hochwertig bzw. nach Hochglanz aus. Die Maschine hatte schon neu eine gewisse Patina (mir hat das allerdings auch so gefallen). Die Verarbeitung ist insgesamt sehr "italienisch". Die Abdeckung der Abtropfschale ist ein Witz, keine Ahnung, wie man so etwas hinbekommt, aber die Löcher sind so konstruiert, dass so gut wie keine Flüssigkeit durchfließt. :roll:

    ... und trotzdem!
    Ich hatte vor der PVL eine Silvia, während der ersten Reparatur eine Zeitlang eine BZ 07, danach eine zweigruppige E61 und ich habe schon den einen oder anderen Kaffee, äh, Caffè mit der Strega zubereitet.
    Rein geschmacklich alles totale Loser im Vergleich zur PVL!

    Ich hoffe, dass die zweigruppige Bosco, die demnächst bei mir einzieht, da mithalten kann...

    Doch, natürlich nicht ausschließlich, aber mir hat auch das Aussehen der PVL schon immer sehr gut gefallen!

    [​IMG]

    Statt von "Vorteilen" will ich lieber von Unterschieden sprechen. Meine PVL ist auch nach mehreren Getränken temperatur stabil, das soll (ich habe keine persönlichen Erfahrungen mit einer Pfauendame) bei den Pavonis anders sein.
    Was bei einer "normalen" Maschine die Pumpe leistet, erledigt bei der PVL eine Feder, bei einer Pavoni ausschließlich der Arm des Baristas.

    Ich weiß nicht, wie groß der Kessel einer Pavoni ist. Der der PVL hat ein Volumen von etwa drei Litern und ist mit minimal einem und maximal zwei Litern gefüllt.

    Kann man bei einer Pavoni zeitgleich Schäumen und Espresso beziehen?

    LG Andreas
     
  14. #14 Maximun, 30.01.2012
    Maximun

    Maximun Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Hab die PVL jetzt ein halbes Jahr und finde sie klasse. Mein Espresso sieht nicht immer so gut aus wie auf Andreas' Bildern aber ich geb mir auch kaum Mühe...ich mahl 8,2g, klopfe den Siebträger ein paarmal auf den Orphan Espresso Puck, und tamper leicht glatt und rein in die Maschine...einmal gehebelt git einen Ristretto bei der Hälfte nochmal nachgehebelt gibt einen Espresso mit hellerer Crema. Alles bene.

    Die Maschine hat eigentlich nichts was kaputtgehen kann; ich hab die Alte, ganz ohne Elektronik. Manchmal rutscht der Hebel durch...das passiert aber erst seit ich die Dichtungen gewechselt habe...ist aber nicht weiter tragisch ich vermute, dass die mittlere Dichtung nicht ganz in Ordnung ist.

    Erstatzteile gibt es bei Orphan Espresso in den USA und bei Bella Barista in UK...hier in Deutschland wird es wohl auch noch einige geben die etwas besorgen können.

    Ich liebäugel manchmal mit einer größeren BarMaschine aber bis jetzt bekomme ich mich immer wieder in den Griff.

    Ach ja, an Weihnachten hab ich für die ganze Familie einen Espresso nach dem anderen gezogen...das waren 13 am Stück...kein Problem für die Maschine.

    Ausspannen des Siebträgersd geht auch ganz schnell...manchmal spritzt es halt ein wenig aber eher ganz selten.

    Von mir ein klares Votum zum kaufen.

    Natürlich ist das alles wirklich italienisch...die arbeiten halt mit Augenmaß, wenn etwas nicht genau passt wird nachgebogen. Wäre für mich kein Grund sie nicht zu kaufen.
    Wer 2000 Euro mehr hat kann sich ja eine Fiorenzato kaufen, ansonsten gäbe es für mich höchsten noch eine President oder Conti oder irgend eine andere alte aus den 50er-60ern.

    Also momentan die schönste Hebelmaschine zu einem reellen Preis.

    Martin
     
  15. #15 benne333, 30.01.2012
    benne333

    benne333 Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    15
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Hei,

    das nenne ich mal eine Resonanz auf meine Frage - herzlichsten Dank. Insgesamt bestätigt sich mein Eindruck, den ich vom Stöbern im Netz bekommen hatte: Die Maschine polarisiert - sicher auch gerade weil sie vielleicht ein wenig zu italienisch ist ;-). Im Grunde ist das aber genau das, was ich will.
    Vielleicht noch einmal kurz zur Pavoni: Da hatte ich oft gelesen, dass die Ergebnisse wg. mangelnder Temperaturstabilität und sonstiger "Einflussfaktoren" (z.B. auch der Barista, der ja immer die gleich Kraft auf den Hebel ausüben müsste) einfach nicht konsistent sind.

    Die Export wäre sicher auch ein nettes Maschinchen, aber spätestens beim "mehrere Capu oder Milchschaumgetränke hintereinander machen" scheint mir der Spaßfaktor abhanden zu kommen. Auch eine größere Gesellschaft zu versorgen ohne den Boiler nachzufüllen ist wünschenswert. Außerdem gefällt sie mir optisch nicht so gut.

    Ich denke, ich werde zu sehen, dass ich mir eine Lusso hole. Bleibt noch die Frage nach der Farbe...

    Benne
     
  16. Ernst

    Ernst Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    3
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Super Beitrag Andreas.

    Na Servus, tolle Crema:shock: Welche Bohnenmischung hast dafür verwendet?

     
    nottinghill67 gefällt das.
  17. #17 Dale B. Cooper, 31.01.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.943
    Zustimmungen:
    1.879
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Echt mal ein schöner Bericht von awild. Gute Sache, dass sich mal jemand zu Wort meldet, der das Gerätchen nicht erst 3 Monate hat..

    Die Crema finde ich jetzt allerdings nicht so sehr beeindruckend. Direkt nach dem Bezug sieht das doch fast immer so aus. Was davon dann nach 20 Sekunden übrig bleibt, sieht man ja schon an den oberen 3mm.. Oder ist das bei Handhebeln wirklich so ein Thema? Viel unschöner fände ich ja, dass das vermutlich schon das Maximum an Bezugsmenge mit ein mal hebeln ist..

    Wenn es nicht so viele technische Probleme gäbe und die Verarbeitung besser wäre, wäre das echt ne wirklich feine Maschine. Die Optik finde ich übrigens auch super - und dass sie so klein ist, fällt einem auch erst auf, wenn man sie in Natura sieht.

    Beste Grüße,
    Dale.
     
  18. #18 Scorpius, 31.01.2012
    Scorpius

    Scorpius Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Danke für die vielen Infos.
    Das war wirklich sehr hilfreich und hat meine Sichtweise wieder etwas gerade gerückt...;-)

    Um allerdings nochmal den puristischen Ansatz des anderen Threads aufzugreifen , würde mich mal interessieren, was die Fachleute zu diesem Exemplar sagen:
    bacchi espresso coffee - YouTube

    Der eine oder andere kennt es sicher schon.
    Im Video selber sieht es ja recht vielversprechend aus.
    Aber wo könnten bei solch einer Maschine die Tücken liegen?
     
  19. #19 LaCrematore, 31.01.2012
    LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    229
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    Also, dass ein Mangel an Crema ein "Heblerproblem" sei, möchte ich nach mehrmonatigem Besitz einer Pavoni Pub Hebelmaschine doch bestreiten.

    Erwachsene Hebler können das, sonst gäb's keine mehr. Die PVL möchte ich gern mal persönlich kennen lernen. Bisher polarisiert sie wirklich. Und dieses Doppel- und Dreifachgehebel ist für mich no-go, widerspricht dem gepriesenen pressure-profil eines Heblers...und dennoch: Ich bin neugierig.
     
  20. #20 caffe e ricambio, 31.01.2012
    caffe e ricambio

    caffe e ricambio Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    155
    AW: Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

    hallo andreas und werte pv gemeinde,

    wir freuen uns, dass wir es richten konnten und hoffen dass du mit dem sach- und fachgerechten einbau der dichtungen auch für längere zeit tollen espresso mit dem kleinsten echten federhebel hast, wie vorhin bei der abholung besprochen ist die pv lussso oder export nämlich eigentlich eine tolle maschine!!!!

    buon caffe a tutti
    caffe e ricambio
    berlin
     
Thema:

Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Ponte Vecchio Lusso - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Purer Espressoliebhaber.

    Kaufberatung: Purer Espressoliebhaber.: Hallo zusammen, ich war bislang glücklicher Nutzer einer Gaggia Classic und eine Graef 800, bin aber inzwischen bereit für den nächsten Schritt...
  2. [Maschinen] Suche Ponte Vecchio Lusso

    Suche Ponte Vecchio Lusso: Hallo KNler, möchte sich zufällig gerade jemand von einer funktionierenden 2-gruppigen PV Lusso trennen? Dann freue ich mich über eine Nachricht!
  3. Kaufberatung Zweikreiser

    Kaufberatung Zweikreiser: Hallo, ich wurde in diesem Forum bereits einmal zu meinem Siebproblem toll beraten und wende mich jetzt nochmal an euch. Vorab vielen Dank für...
  4. Kaufberatung Espresso Maschine erstkauf

    Kaufberatung Espresso Maschine erstkauf: Hallo, Ich war letztens im Saturn und habe mir Mal die Kaffeemaschinen angeschaut, da ich mit eine neue zulegen möchte. Bisher machen wir den...
  5. Kaufberatung - Kleine (Zweit)maschine fürs Büro

    Kaufberatung - Kleine (Zweit)maschine fürs Büro: Guten Morgen, nachdem ich mich seit einigen Tagen vermehrt mit dem Thema Zweitmaschine beschäftige und dabei immer "unproduktiver" werde, hoffe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden