Kaufberatung robuster Zweikreiser

Diskutiere Kaufberatung robuster Zweikreiser im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Forum, nach nun über 5 Jahren schweigenden Konsums und des Lernens an euren Postings wage ich mich nun doch auch mal, hier aktiv zu...

  1. #1 MKl44093, 23.04.2024
    MKl44093

    MKl44093 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    10
    Hallo liebes Forum,

    nach nun über 5 Jahren schweigenden Konsums und des Lernens an euren Postings wage ich mich nun doch auch mal, hier aktiv zu werden - natürlich nicht ohne Eigennutz:

    Ich bin nach 4 Jahren mit meiner Profitec Pro 300 zunehmend unzufrieden, maßgeblich, da wir seit Jahren mit kleineren und größeren technischen Mängeln kämpfen (Vermutlich einfach Pech gehabt und ein Montagsmodell erwischt und das zu spät gemerkt. Retrospektiv vermutlich ab Kauf undichte Verbindung zum Pressostat, leider erst nach einem Jahr gemerkt als es Grün an der Brühgruppe herunterkam, dann immer wieder aufallendes Pressostat, nach 3 Jahren Defekte Elektronikbox, ab Beginn suboptimales Design der Ablaufdüse mit Suppen zwischen Gehäuse und Tropfschale, Wasserstandssensor, der den Wasserstand nicht erkennt, außer er wird 5° schief gehalten, ........), kurzum: die Liebe ist nach nun 500,- eu Reparatur- und Werkstattkosten erloschen. Ich suche also was neues.

    Das Nutzungsprofil in unserem Haushalt (5-9 Bezüge am Tag, inzwischen Großteil Cappuccino, Medium roasts, Niche Zero als Mühle, gefiltertes Wasser mit Karaffenfilter) führt einen recht eindeutig in Richtung Zweikreiser, das Budget geht bis 2-2,3k wenn es sein muss, weniger aber natürlich sehr gerne, insbesondere da für die pro300 bei den Problemen wahrscheinlich im Verkauf kein Reichtum mehr zu holen ist.

    Entsprechend der anhaltenden Probleme der letzten Jahre und einem etwas gewandelten Nutzungsprofil hätte ich für die neue Maschine nun folgende Prioritäten:

    - Temperaturstabilität und Qualität des Espresso selbst (den ich selbst primär trinke, die restliche Familie nimmt mehr Milch dazu) sollten wenn möglich auf dem Niveau der Pro300 sein, wenn sie mal funktioniert hat und nicht gezickt hat, war der wirklich gut.

    - Druck soll sie haben - gerade bei nun vermehrter Nutzung von Milchgetränken mit nun auch mehr Konsumenten soll auch mal etwas mehr Dampfdruck da sein, als es beim DB der Fall ist.

    - Stabil und robust soll sie sein, ich will nicht mehr alle paar Monate in die Werkstatt laufen. Meine alte gemoddete Rancilio Silvia war ein unkaputtbarer, stabil stehender Klumpen aus Metall und hat 10 Jahre ohne Probleme oder Werkstattbesuche gepackt, ich habe das "upgrade" lange genug bereut.

    - "Passen" soll sie, soll heißen es sollen einfach mal alle Teile wirklich exakt aufeinander passen. Es soll nicht der Ablauf neben die Tropfschale laufen, es soll nicht die Abdeckung vom Wassertank bei jedem Wasserbezug klappern, bis man sie mit Dichtband abpolstert. Selbst die Plastik Abdeckung der Silvia war besser als das Klapper Blech der Pro 300 - wenngleich die Tropfschale der Silvia eine eigene Kategorie an Problem war.

    - E61, ich weiß, eine Ringbrühgruppe ist genauso tauglich, aber nach 2 RIngbrühgruppen will ich auch mal eine Klischee Maschine da stehen haben.

    - Wenn möglich Rotationspumpe, kein must have, aber wenn man jetzt schonmal investiert wäre das sehr fancy, da einfach leiser.

    - Aufheizzeit ist für mich absolut nachrangig, ich schalt da auch ne Zeituhr rein, die ich morgens dann per app steuere, genutzt wird sie eh den ganzen Tag über immer wieder, da kann sie an bleiben.
    --------

    Ich habe das flowchart im anderen Post auch schon genutzt, das führt mich zur Lelit MaraX. Ich habe jetzt mehrere Lelit Maschinen bei Freunden genutzt - wenngleich nicht die MaraX - und hatte immer zwar einen guten Kaffee, aber auch immer einen etwas frickeligen Eindruck, eben das "robuste" hat irgendwie gefehlt... oder ist das eine Fehlwahrnehmung meinerseits und dem geringeren Preisniveau der verwendeten Maschinen geschuldet?

    Daher habe ich an euch folgende Fragen:

    - Lohnt sich bei diesem Profil das Investment in z.B. eine ECM? Ich hatte ECM immer als Hersteller mit eben diesem Profil "Massiv, verlässlich, exakt gebaut" im Kopf, die Profitec war nun offenbar nicht in diesem Profil, obwohl Profitec/ECM ja zusammengehören...

    - Wie sinnvoll ist es, gerade wenn man auf die Aspekte Verlässlichkeit Wert legt, technische Spielereien einzugehen? Bei der Durchsicht der ECM Seite fällt z.B. die neue Mechanika Max auf, welche die Zeitschaltuhr schon eingebaut hat, im PID noch ne Brühtemperaturführung trotz Zweikreiser mitbringt, automatisch den Flush anweist etc. - Gute Investition, da gerade recht neu rausgekommen, oder eher wieder technische Spielerei mit erneutem Risiko für Dauerausfälle und Werkstattbesuche ohne geschmacklichen Mehrwert im Alltag?

    - Ganz banal - brauche ich beim Zweikreiser überhaupt den PID? Durch die große Masse und den großen Tank ist die Trägheit der Temperatur ja eigentlich enorm, merkt man das überhaupt in gleichem Maße wie beim Einkreiser/DB?

    - Habt ihr andere, robuste Geräte, mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt und die ihr mir empfehlen könnt?

    Vielen lieben Dank schon einmal! :) Ich hoffe, die 55. Kaufberatung in diesem Forum stößt nicht zu sauer auf!

    Achja und P.S.: Wer eine gebrauchte Profitec Pro300 kaufen möchte und Spaß an Basteln hat - gerne PN :p
     
    Röstgrad gefällt das.
  2. #2 Michael.N, 23.04.2024
    Michael.N

    Michael.N Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2023
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    15
    Hallo, das hört sich ja alles abenteuerlich an mit der Profitec. Ich habe mehrere Jahrzehnte Erfahrungen mit Einkreiser und Zweikreiser gemacht. Im Laufe der Zeit haben sich bei mir die Profile immer mal geändert. Jetzt habe ich seit einem Jahr die Bezzera Aria mit PID und Flowcontrol. Ich bin restlos begeistert von der Temperaturstabilität . PID ist trotz Zweikreiser für mich trotzdem sinnvoll, da ich gerne schon mal komplett andere Bohnen verwende und einfach die Brühtemperatur hoch oder runter stellen kann. Trotz der Masse geht das relativ schnell. Der Nebeneffekt beim PID ist auch das man nach erreichter Betriebstemperatur auch keine Geräusche mehr wahrnimmt. Flow Control habe ich nur verwendet um eine Grundeinstellung des Wasserdurchflusses mit dem entsprechen Brühdruck einzustellen. Die Aria hat eine kleinere Rotationspumpe die schön leise arbeitet und nichts rappelt. Bezzera Technik ist ziemlich solide, bei guter Pflege hält die ewig. Aber da gibt es bestimmt noch viele andere sehr gute Maschinen.
     
    MKl44093 und Gandalph gefällt das.
  3. Skaara

    Skaara Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    115
    Hi,

    ich bin seit Jahren glücklich mit meiner Rocket R58. Dualboiler E61 und funzt. Ja es gibt Energie effizientere Maschinen.
    Die Temperatursteuerung beim Zweikreiser läuft indirekt ist aber über ein PID komfortabler/genauer zu ändern als an einer Schraube am Presso rumzudrehen.

    Weitere Maschinen wären eine Bezzera Mitica oder Duo. Oder ganz robust eine La Cimbali M21 Junior S1 allerdings mit Vibra.
     
    MKl44093 gefällt das.
  4. #4 shadACII, 23.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.672
    Zustimmungen:
    4.840
    San Remo Cube R
    Rocket Mozzafiato/Giotto R
     
    Bergziege, Macallan, MKl44093 und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 Yoku-San, 23.04.2024
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    3.016
    Ich würde im Sinne der Robustheit bzw. des geringen Wartungsbedarfs und schnelleren Aufheizzeit auf eine E61 Brühgruppe verzichten und eine Bezzera BZ10 empfehlen. Sehr solider Zweikreiser. Auch öfter gebraucht im guten Zustand zu finden.
     
    Lenkerbecker, Judokus, MKl44093 und 2 anderen gefällt das.
  6. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    2.894
    Zustimmungen:
    2.766
    Eine Rotationspumpe muss nicht leiser sein als ne Vibrationspumpe. Hab erst ne Silvia mit Alubutyl, QM-Dämpfer und Olab Silent Green gemoddet und verkauft. Das Plätschern des Kaffeestrahls war lauter als das Pumpgeräusch.

    Eher nicht nötig. Deine alte Silvia hat null Elektronik, mit ein Grund für die Solidität der Maschine. Bei ZKs ist nen PID eher Luxus, und es bringt für die Temperaturkonstanz nix oder nur wenig. Weil es nur die Dampftemperatur regelt, welche indirekt die BG beheizt. Einen cooling Flush wirst du dennoch benötigen vor dem Bezug.

    Ich wäre auch bei @Yoku-San, was die Empfehlung angeht. BZ10 und gut.
     
    MKl44093 gefällt das.
  7. Alisan

    Alisan Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2022
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    39
    Bei den großen Anteil an Milchgetränken wäre da ein Dualboiler nicht besser für dich?
    Aktuell gibt es bei Lelit 20% Rabatt Aktion. Die Bianca gibt es für 1759€ und in SW oder Weiß für 1839€.
    Die Bianca V3 hat ordentlich Dampf, eine Rotationspumpe und noch einiges mehr.
    Der Rabattcode lautet: lelithcf2024
     
    MKl44093 und roady43 gefällt das.
  8. MCASD

    MCASD Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2024
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    33
    Ich habe keine umfangreiche Expertise, stand aber vor einem ähnlichem „Problem“....

    Ich habe mich dann entschlossen, eher am oberen Ende der Mittelklasse (meine Definition...) anzufangen und habe es nicht bereut.

    Für mich waren und sind die Parameter Temperaturstabilität und Kontrolle, schneller Wechsel der Temperatur, hohe Dampfkapazität, „klassischer Aufbau und Design“, kein Klappersystem / wertiger Aufbau (verwendetes Material und „Blechdicke“), gute Versorgung mit Ersatzteilen vorhanden (bisher nicht benötigt), guter Händler in meiner Stadt und akzeptable Erreichbarkeit, Lautstärke, ....

    Nachrangig war z.B. der Stromverbrauch, die Aufheizzeit (aktuell realistische 22 Minuten), technische „Spielereien“, ...

    Na ja, also habe ich eine ECM Synchronika gekauft und dies bisher nicht bereut
     
    MKl44093 und Espressi69 gefällt das.
  9. #9 Gandalph, 23.04.2024
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.543
    Zustimmungen:
    17.284
    - da kann ich nur zustimmen
    - beides sehr robuste Maschinen, und temperaturstabil, aber flush Voraussetzung, und Brühgruppenthermometer empfehlenswert.
    - ich würde heute zur Sanremo R tendieren, "built like a tank", und App-Steuerung mit Zeitschaltuhr
    - die Cronometro R hat keine App-Anbindung, insofern weniger Elektronik

    - mMn bedarf es keinen Dualboiler, der höheren Wartungsaufwand benötigt, und in der Regel teurer ist. Als Preis-Leistungssieger sehe ich da aber die rocket Cinquantotto als robustes Arbeitstier.

    - von einer BZ 10 halte ich persönlich nicht so viel. Die Gruppe ist elektr. beheizt, und thermostatisch geregelt, was Differenz an der Gruppe bedeutet. Die Kesseltemperatur, folglich die Ausgabetemperatur ist nicht an die Gruppe gekoppelt, wie das bei E-61 Maschinen der Fall ist. Das Wasser im HX steht bei der BZ 10 und überhitzt, im Gegenteil zu E-61-Systemen, bei denen ein Kreislauf des HX-Wassers durch das Thermosiphonsystem besteht, und so den HX kühlt, und die Gruppe mit Brühwasser erwärmt.

    - die ECM Max ist sicherlich auch interessant aufgrund ihrer Zeitschaltuhr, und ihres Dampf-boost, um die Maschine auf Temperatur zu halten. Solide ECM Bauweise. Einstellbare Preinfusion und flush-Advisor sind ebenfalls nette add-ons.

    lg ...
     
    Pitkaffee und MKl44093 gefällt das.
  10. #10 Espressi69, 23.04.2024
    Espressi69

    Espressi69 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    111
    Ich kann mich @MCASD anschliessen und ich habe mich auch für eine ECM Synchronika entschieden und bin sehr zufrieden damit.
     
    Pitkaffee, MKl44093 und MCASD gefällt das.
  11. #11 Yoku-San, 23.04.2024
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    3.016
    Topic ist "robuster Zweikreiser". Synchronica kostet mindestens das doppelte und ist eigentlich nicht gesucht.
     
    Kaffee_Eumel, Lancer, FinnPirat und 4 anderen gefällt das.
  12. #12 roady43, 24.04.2024
    roady43

    roady43 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2020
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    966
    Eindeutig unschlagbarer Preisleistungssieger momentan mit 20% Rabatt ist die Lelit Bianca. Siehe:
    Sie ist robust, wackelt nicht (auch wenn einigen das Blechgewand zu dünn sein mag) und die Bauteile sind wertiger Standard (keinesfalls schlechter als bei der wesentlich teureren Konkurrenz). Auch beim Zubehör konkurrenzlos.
     
    MKl44093 gefällt das.
  13. #13 Rollmops, 24.04.2024
    Rollmops

    Rollmops Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    259
    Torre Luigino als solider Zweikreiser (mit Vibra)
    Torre Peppina als DualBoiler (mit Rota)
    sofern sie einem äußerlich zusagen... (ich find sie interessant)
     
  14. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    2.894
    Zustimmungen:
    2.766
    Denkbar wäre auch noch, die Pro300 aufzumöbeln und alle Kinkerlitzchen zu beseitigen (nur am Rande bemerkt, mir ist schon klar, dass da vermutlich der Ofen aus ist wegen der Vorgeschichte. Wollte es dennoch nochmals ansprechen).
     
    Lancer gefällt das.
  15. #15 MKl44093, 24.04.2024
    MKl44093

    MKl44093 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    10
    Vielen Dank schonmal für die vielen wirklich hilfreichen Antworten! Da sind auf jeden Fall einige spannende Kandidaten dabei :)
     
  16. ader61

    ader61 Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    IN Wow! Could you tell me where can I find this price for
    Wow! Could you tell me where I can find this price for Lelit Bianca? (I'm sorry, but I cannot write in English)
     
  17. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.999
    Zustimmungen:
    20.649
    Andreas 888, ccce4 und ader61 gefällt das.
  18. MCASD

    MCASD Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2024
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    33
    Na ja,

    Die Synchronika kostet bei weitem nicht das doppelte des mit 2,3k€ beziffertem Budgets ......

    Aber gut ....
     
  19. #19 cbr-ps, 24.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2024
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.792
    Zustimmungen:
    41.675
    Aber das doppelte eines soliden Zweikreisers, wenn man das Maximalbudget nicht unbedingt ausschöpfen will.
    Innerhalb des Budgets gibt es zudem schon sehr ordentliche Dual Boiler, dazu muss man es nicht um mehr als 20% überziehen…
     
    Andreas 888, Gandalph, shadACII und 2 anderen gefällt das.
  20. #20 cbr-ps, 24.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2024
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.792
    Zustimmungen:
    41.675
    Das halte ich für einen Trugschluss. Beim Zweikreiser ist der Dampfdruck limitiert durch die Abhängigkeit zur Brühtemperatur, beim Dualboiler bist Du im Rahmen der technischen Limits frei, über die ca. 1,2 bar zu gehen. Das Limit der der P300 mag. der kleine Dampfboiler sein, also das Volumen, nicht der Druck. Das lässt sich durch einen größeren Boiler lösen, falls das tatsächlich für den Hausgebrauch nicht reichen sollte.
     
    MCASD, Skaara und Kaffee_Eumel gefällt das.
Thema:

Kaufberatung robuster Zweikreiser

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung robuster Zweikreiser - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung nach Lelit Grace

    Kaufberatung nach Lelit Grace: Hallo, ich hatte seit einem Jahr eine Lelit Grace. Bedauerlicherweise war sie bereits zweimal defekt und seit gestern ist sie erneut defekt....
  2. Kaufberatung: Siebträgermaschine

    Kaufberatung: Siebträgermaschine: Hallo zusammen, seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Siebträger und je mehr ich lese, desto mehr merke ich, dass ich überfordert...
  3. Kaufberatung - Was benötige ich?

    Kaufberatung - Was benötige ich?: Hallo Forum, leider habe ich den Fehler gemacht und mir eine S… B… Express gekauft. Wurde dabei komplett enttäuscht… und lebe nun seit fast 1...
  4. Kaufberatung - sukzessiver Umstieg auf Siebträger?

    Kaufberatung - sukzessiver Umstieg auf Siebträger?: Hallo zusammen! Nachdem unsere bisherige Kaffee/Espressomaschine (Jura Ena 4) den Geist aufgegeben hat, wollen wir uns nun möglicherweise nach...
  5. Kaufberatung Espressomaschine

    Kaufberatung Espressomaschine: Hallo zusammen, ich überlege seit einiger Zeit mir endlich eine vernünftige Espressomaschine zu kaufen um nicht länger schlechten Kaffee trinken...